RHF Test www.helichat.de

Futaba Telemetrie und deren Helferlein -> totale Verwirrung

Futaba Telemetrie und deren Helferlein -> totale Verwirrung

Beitrag #1 von Porsti » 02.05.2014 11:05:06

Hallo,

nachdem ich für mich feststellen musste, daß die einfachste und preiswerteste Möglichkeit in das Thema Telemetrie einzusteigen, die ist mir eine T14SG zu kaufen stellen sich jetzt weitere Fragen. Ausgangspunkt ist folgender:

Ich habe insg. vier Helis, die ich nach und nach, möglichst preiswert, mit Telemetrie ausrüsten will.

  • einen T-Rex 500 mit Microbeast und robbe Roxy
  • eine Bo-105 auf Basis eines T-Rex 500 mit Brain und einem (ich nenne es mal NoName) Regler
  • Zwei Logo 600SE mit V-Stabi (1x Regular, 1x Mini) mit Jive 80HV im Rumpf

Jetzt wäre der Plan die auf T-Rex basierenden Modelle mit je einem UniSens-E auszustatten und die Logos mit einem JLog. Und genau da habe ich noch so meine Verständnisprobleme: Es gibt ja nun Jlog , JLog-GW und JSend. Reicht im einfachsten Falle das JLog-GW aus um die Jive Daten in den (sagen wir mal R7008) Empfänger zu bringen oder brauche ich dazu noch das JSend? Oder reicht das JSend für diese Zwecke schon aus? Und welche Möglichkeiten bieten sich mir mit einem "großen" JLog? Also kurz: Welche Kombinationsmöglichkeiten sind hier sinnvoll. Ich bin einfach nur total verwirrt. :drunken: :drunken:

Letze Frage: Ich habe in einem Logo schon ein JLog 2 (kein 2.5/2.6) drin. Habe ich die Möglichkeit aus diesem schon die Daten irgendwie in den Empfänger zu bringen oder wäre dieses dann ein Fall für den Basar?

Okay, noch eine: Habe ich sonst noch irgendwelche (verborgenen/schon vorhandenen) Loggingmöglichkeiten? Sendet z.B. Frau Stabi irgendwas?


Ich danke Euch schonmal für die aufklärenden Worte
Porsti
Zuletzt geändert von Porsti am 02.05.2014 12:04:53, insgesamt 1-mal geändert.
Porsti
Benutzeravatar

 
Beiträge: 621
Registriert: 12.3.2010
Danke gegeben: 21
Danke bekommen: 16

Re: Futaba Telemetrie und deren Helferlein -> totale Verwirr

Beitrag #2 von Pampaflieger » 02.05.2014 11:14:19

Moin Porsti,

einen T-Rex 500 mit Microbeast und robbe Roxy -> R7003 mit Voltage Kabel und JLOG2.6GW ergibt Akkuspannung
eine Bo-109 auf Basis eines T-Rex 500 mit Brain und einem (ich nenne es mal NoName) Regler -> R7003 mit Voltage Kabel und JLOG2.6GW ergibt Akkuspannung
Zwei Logo 600SE mit V-Stabi (1x Regular, 1x Mini) mit Jive 80HV im Rumpf ->R7008 mit JLOG 2.6 full mit Logfunktion oder GW nur mit Telemetrie

Das JLOG2 könntest du mit JSEND telemetriefähig machen.

Das wären jetzt erstmal die einfachsten Möglichkeiten. Was mit UniSens geht, weiß ich nicht, da ich nur JLOg habe.

Bei weiteren Fragen mal anrufen. :)
Gruß Olaf
Prôtos 500 speciale, BRAIN
Prôtos MAX V2 700 CF, Brain; Xera-Power
Goblin700 BE light, 4225 PC
Diabolo700
Kontronik Zeugs mit JLogs
mCPx; T14SG mit FutSpek
Pampaflieger
Benutzeravatar

 
Beiträge: 88
Registriert: 28.11.2011
Danke gegeben: 28
Danke bekommen: 4

Re: Futaba Telemetrie und deren Helferlein -> totale Verwirr

Beitrag #3 von Porsti » 02.05.2014 12:10:18

Besten Dank Olaf, das Telefonat hat mir sehr geholfen. Somit wird's folgende Lösung:

  • Bo-105: UniSens-E -> Empfänger
  • T-Rex: UniSens-E -> Empfänger
  • Logo Nr 1: Jive -> JLog 2 -> JSend -> Empfänger
  • Logo Nr 2: Jive -> JLog 2.6 GW -> Empfänger

Sollte mir das GW irgendwann nicht mehr reichen, bzw. die Logfunktion der T14 nicht anstehen kann ich dann noch das GW auf Full updaten. Zum Glück nimmt sich das preislich nichts. :thumbright:


Porsti
Porsti
Benutzeravatar

 
Beiträge: 621
Registriert: 12.3.2010
Danke gegeben: 21
Danke bekommen: 16



RSS-Feed

Zurück zu Empfänger

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

cron