www.brushlesstuning.de RHF Test

FBL-Piccolo

FBL-Piccolo

Beitrag #1 von TiggerVater » 23.05.2015 18:14:18

Hallo zusammen,

Wie bereits an anderer Stelle berichtet, habe ich meinen Piccolo in eine FBL-Version umgebaut und mit einem einfachen Flächen-Stabi ausgerüstet.

gyros-f64/topic100255.html

Hier nun eine Beschreibung und ein paar Bilder aus denen hervorgeht was ich geändert habe.


1. Zentralstück

durch den Wegfall der Paddelstange ist der Rotorkopf mit der Taumelscheibe um 90 Grad versetzt verbunden.
Deshalb habe ich an dem Zentralstück eine Um 90 Grad versetzte Bohrung für den Befestigungsstift Zentralstück/Rotorwelle angebracht.
Dadurch kann der Taumelscheibenmitnehmer wie bisher verwendet werden.


Zentralstück.JPG
Zentralstück.JPG (234.29 KiB) 1302-mal betrachtet




2. Paddelstange

Die Paddelstange wurde ersetzt durch eine ca. 40mm lange M2 Gewindestange.
Der Rotorkopf wurde mittig mit zwei Muttern auf der Gewindestange fixiert.
Damit kann der Rotorkopf auch noch etwas zusammengedrückt werden und hält somit sehr viel besser auf den Kugellagern des Zentralstücks.
Danach auf jeder Seite ein kleiner Abstandshalter (ca. 3-4 mm lang) damit die Kugelköpfe sich freier bewegen können.
Als nächstes werden die Kugelköpfe auf die Gewindestange geschoben und mit jeweils einer Stopmutter befestigt.

Die Steuergestänge bestehen aus den Kugelköpfen und den gekürzten Original-Steuerstangen die miteinander verklebt sind.
Dabei muss natürlich auf die richtige Position und Länge geachtet werden, da sie sich hinterher nicht mehr verändern lassen.

Kopfteile.JPG
Kopfteile.JPG (210.54 KiB) 1302-mal betrachtet


Das war es.

Natürlich verwende ich nicht die Original-Rotorblätter sondern die Kyosho M24.
Hauptmotor ist BL-Eigenbau
Heckmotor ebenfalls BL mit einer 3x3 GWS


Gruss

Klaus
Piccolo UH-1D, FP-Boardless, Eigenbau CDR
Piccolo-Lama, CP-Boardless, Eigenbau CDR
MBFC-Lama, CCPM-Dreiblattrotor (560mm), Eigenbau CDR
TiggerVater
Benutzeravatar

 
Beiträge: 312
Registriert: 26.11.2004
Wohnort: Köln
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 12

Re: FBL-Piccolo

Beitrag #2 von Mataschke » 24.05.2015 15:01:23

Hey Klaus, schön mal wieder was von dir zu hören /lesen


Sent from Teufelsapparätle
grüße Michael
----------------------------------------------------------
:d: because always :a: sauce is just boring!


Flying is the best fun you can have - with your pants on :mrgreen:

T8FG mit SpeckDrumm MOD/ T9CP,MCPx @T8FG SpeckDrumm,TT Mini Titan FBL ,GAUI EP200 FBL,
TREX 500 FBL, suche Sponsor für MicroBeast Test ....
Status: Rundflug mit Kunstflugeinlagen manchmal Tic und weniger Toc

Besucht uns auf HeliChat.de - Von Helipiloten für Helipiloten
Mataschke
Benutzeravatar
Linkman
 
Beiträge: 18839
Alter: 38
Registriert: 29.11.2004
Wohnort: irgendwo im Nirgendwo
Danke gegeben: 110
Danke bekommen: 93

Re: FBL-Piccolo

Beitrag #3 von binolein » 25.05.2015 14:25:49

Hi Klaus,

ich find klasse, dass du immer noch so ein Spass daran hast und immer weiter tüftelts.

Ich habe meine Piccolos auch noch.

Vielleicht baue ich einen für den Winter auch mal einen nach deinem Vorschlag um.

Vielleicht kannst du ja mal ein paar Flugfotos einstellen.

Gruß
Thorsten
binolein

 
Beiträge: 365
Alter: 48
Registriert: 21.10.2006
Wohnort: Dortmund
Danke gegeben: 11
Danke bekommen: 14

Re: FBL-Piccolo

Beitrag #4 von TiggerVater » 25.05.2015 15:54:40

Hallo Thorsten,

schön mal wieder etwas von jemanden aus der "Guten alten Zeit" zu hören.
Flugfotos oder Videos habe ich nicht.

Gedacht habe ich den Umbau für mein Projekt "CICARE CH14" und habe mich hier:

scale-modelle-f232/topic51810.html?start=90

schon mal kurz dazu geäussert.

Allerdings werde ich vorher versuchen einen CP-Piccolo zur FBL-Version umzubauen.

Als Alternative könnte ich jedoch auch meinen alten Rigid Rotorkopf von MS-Composite, den ich mal von Tilo (Mister Pom) bezogen habe, dafür verwenden.
Die dazu passenden Scale-Rotorblätter (20mm breit) habe ich ebenfalls noch.
Das würde dann wohl noch mehr "scale-like" aussehen.


Gruss

Klaus
Piccolo UH-1D, FP-Boardless, Eigenbau CDR
Piccolo-Lama, CP-Boardless, Eigenbau CDR
MBFC-Lama, CCPM-Dreiblattrotor (560mm), Eigenbau CDR
TiggerVater
Benutzeravatar

 
Beiträge: 312
Registriert: 26.11.2004
Wohnort: Köln
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 12



RSS-Feed

Zurück zu Ikarus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron