www.brushlesstuning.de www.helichat.de

Paralleles Ladeboard Verständnis?

Re: Paralleles Ladeboard Verständnis?

Beitrag #16 von Flashcard » 23.06.2015 21:37:19

So, kleines Feedback zu dem von Crizz empfohlenen Board:

-absolut Geil!!!

5 Akkus 6S 1800 mAh in einer Stunde voll. Und das nur an einem Ladeausgang meines Hyperions. Die Zellen sind genau balanciert. Mein Eindruck ist sogar dass sie besser balanciert sind als wenn ich die Akkus nur Solo lade. Dabei ist es egal wie groß die Differenz der Spannung zum Ladebeginn ist. Das Board besitzt Indikatoren die sich angeblich rot verfärben wenn die Zellendifferenz zwischen den Akkupacks zu groß ist um den Ladevorgang zu starten. Bisher hat sich bei mir noch kein Indikator verfärbt. Und das obwohl ich teilweise Akkus mit ca 20% und auch mit ca 50% Restkapazität parallel geladen habe.

Kurzum: Ich will das Teil nicht mehr vermissen.

Zum Thema mit den Deans: Ich habe das Board zerlegt und einfach meine eigenen Stecker (übliche 4mm Goldkontakte die auch am Ladegerät vorhanden sind) aufgelötet. So muss ich nun auch nichts mehr Adaptieren.

Vielen Dank für den Tipp Crizz.
viele Grüße, Patrick
_________________
Gott fragte die Steine: -Wollt ihr RC-Helis fliegen?
und die Steine antworteten: NEIN!!! Dafür sind wir nicht hart genug......
Flashcard
Benutzeravatar

 
Beiträge: 762
Registriert: 12.9.2008
Wohnort: Bühl bei Baden-Baden
Danke gegeben: 18
Danke bekommen: 6

Re: Paralleles Ladeboard Verständnis?

Beitrag #17 von Crizz » 23.06.2015 21:53:16

keine Ursache, Patrick - freut mich, das du zufrieden bist und vor allem besitzen Aussagen aus der Anwendung beim Piloten doch noch eine andere Qualität als reine Herstellerangaben (auch wenn ich selber die MPA-Boards seit längerem mit der gleichen Zufriedenheit einsetze - aber das will nicht unbedingt was heißen).

Allerdings sollte der Hinweis noch gestattet sein das Änderungen an der MPA-Platine nur dann selber gemacht werden sollten, wenn entsprechende Erfahrung im Löten an Platinen und geeignetes Löt-Equipment vorhanden ist, damit man durch falsche Temperatur und/oder Lötmittel die Platine nicht beschädigt. Wer für ein MPA-Board entsprechende Modifikationen möchte und es selber nicht durchführen kann, der unterschreibt sicherlich kein Armutszeugnis, wenn er dafür andere um Hilfe bittet. Meist ist jemand im Bekannten- oder Freundeskreis, evtl. im Verein in dem man fliegt, der bei so etwas auch helfen kann. Das aber nur am Rande, denn für jemanden mit Löterfahrung mag es ein leichtes sein, für jemanden ohne jedoch ein eventuell teurer EIngriff.
_________________________________________________________________________________
"Leben ist das, was passiert, während du etwas ganz anderes planst" ... ( John Lennon )

! REVOLECTRIX-Distributor ! -> Ladeequipment / Akkus : -> HaDi-RC.de

Alle Projektberichte für den VTH-Verlag als PDF zum Download unter http://www.CrizzD.de !
Crizz
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 30254
Alter: 52
Registriert: 12.4.2007
Wohnort: Haiger
Danke gegeben: 88
Danke bekommen: 461

Vorherige


RSS-Feed

Zurück zu Ladegeräte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron