RHF Test www.helichat.de

Neues Projekt : PowerMeter T100

Re: Neues Projekt : PowerMeter T100

Beitrag #16 von VoBo » 16.03.2013 18:43:21

.... habe mal einen Prototypen in meinen Stromverteiler eingebaut :mrgreen:
(die Leitungen im Inneren sind natürlich verstärkt .... kann also mehr als die aufgedruckten 20A ab ;-) )

_20130316_161322.jpg


_20130316_122526.jpg
MWCLight -> viewtopic.php?f=255&t=82517
MWCLightRGB -> quadrocopter-co-f255/led-steuerung-mwclightrgb-t94487.html
div. MultiWiiCopter
div. Schaumwaffeln (im Schnitt so 5-10 Stück)
MC-22 mit ACT (Mode2) für alles was mit Hubi´s zu tun hat
MX-22 mit ACT (Mode1) für alles was nach Fläche aussieht
usw ..... (halt alles, was einen so ruiniert :-) )
VoBo
Benutzeravatar

 
Beiträge: 334
Alter: 49
Registriert: 9.9.2008
Wohnort: 49757 Werlte
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 11

Re: Neues Projekt : PowerMeter T100

Beitrag #17 von Crizz » 16.03.2013 18:54:16

Feine Sache, Volker - so kann man es natürlich auch verwenden :)
_________________________________________________________________________________
"Leben ist das, was passiert, während du etwas ganz anderes planst" ... ( John Lennon )

! REVOLECTRIX-Distributor ! -> Ladeequipment / Akkus : -> HaDi-RC.de

Alle Projektberichte für den VTH-Verlag als PDF zum Download unter http://www.CrizzD.de !
Crizz
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 30254
Alter: 52
Registriert: 12.4.2007
Wohnort: Haiger
Danke gegeben: 88
Danke bekommen: 461

Re: Neues Projekt : PowerMeter T100

Beitrag #18 von Crizz » 27.03.2013 00:38:27

Söderle.... nachdem es von meiner Seite einige zeit etwas ruhig um das Projekt war kann ich nun schonmal bekanntgeben, das die erste Kleinserie an Platinen in Auftrag ist und vermutlich in der ersten Aprilwoche da sein wird.

Bis dahin wird eine genaue Kalkulation aufgestellt, damit dann auch gleich mit eintreffen der restlichen Hardware der Vertrieb starten kann.

Das Powermeter wird ebenfalsl wieder als Bausatz angeboten werden, wobei der Aufwand sich in Grenzen halten wird. Die Platine wird alle SMD-Bauteile bereits bestückt haben, nur wenige sogenannte "diskrete" ( also Bedrahtete ) Bauteile sind noch aufzulöten. Die Verdrahtung mit dem Display wird extrem einfach sein, da die komplette Platine einfach durch eine direkte Steckverbindung auf die Rückseite des Displays aufgesteckt weren wird und dann mit den Display-Befestigungsschrauben mit befestigt wird ( Auf entsprechend lange Ausführung der Schrauben muß jeder selber achten ) . Das ermöglicht allerdings auch die Abgesezte Installtion bei eingen Platzverhältnissen, da ein Flachbandkabel dirket 1:1 als Verlängerung zwischen den beiden Baugruppen verwendet werden kann.

Da die Anwendungsmöglichkeiten vielschichtig sind und jeder andere Netzteile im Einsatz hat, habe ich mich dazu entschlossen, em Powermeter einen Eingang für eine Speisung aus einer beliebigen 5 V Quelle zu spendieren - wer ein Netzteil mit einer Spannung von bis zu 35 V verwendet wird gegen einen geringen Aufpreis eine Zusatzbestückung mit Spannungswandler und Zusatzbauteilen erhalten können, die direkt auf der PowerMeter-Platine mit untergebracht werdne können - für alles was an Spannung darüber liegt muß eine entsprechende externe Variante gesucht werden, die dafür geeignet ist . Dies wurde an diesem Punkt bewußt "abgewälzt", um die Kostne so niedrig wie möglich halten zu können , denn es macht wenig Sinn, einen Eingangsspannungsbeeich von bis zu 50 V zu realisieren, wenn weniger als 10% diesen effektiv benötigen, aber 100 % ihn bezahlen müßten.

Im Einzelfall stehe ich da natürlich auch zur Lösungsfindung zur Verfügung ;)

Mehr dazu , sobald die Platinen eingestroffen sind - dann folgen auch Fotos der End-Version ! Für eure Geduld bis hierhin dage ich herzlich "DANKE!" und bedanke mich bei meinen beiden "BackWorkers" für ihre unermüdliche Geduld - das Mini-Projekt hat doch einiges mehr abgefordert, als ursprünglich gedacht, und da man es letzlich nicht sehen wird gilt mein ank für die Hilfe bei der Realisierung an dieser Stelle den beiden, die mir hierbei zur Seite standen.
_________________________________________________________________________________
"Leben ist das, was passiert, während du etwas ganz anderes planst" ... ( John Lennon )

! REVOLECTRIX-Distributor ! -> Ladeequipment / Akkus : -> HaDi-RC.de

Alle Projektberichte für den VTH-Verlag als PDF zum Download unter http://www.CrizzD.de !
Crizz
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 30254
Alter: 52
Registriert: 12.4.2007
Wohnort: Haiger
Danke gegeben: 88
Danke bekommen: 461

Re: Neues Projekt : PowerMeter T100

Beitrag #19 von Funkenschlosser » 30.03.2013 14:20:54

Super Sache! Bin auf das Endprodukt gespannt! :wav:
Funkenschlosser
Benutzeravatar

 
Beiträge: 205
Registriert: 5.8.2012
Wohnort: Gützkow/MV
Danke gegeben: 98
Danke bekommen: 40

Re: Neues Projekt : PowerMeter T100

Beitrag #20 von DJBlue » 30.03.2013 20:07:18

Was ist jetzt der Vorteil deines Powermeters gegenüber eines handelsüblichen modellbauspezifischem Wattmeter wie es von Turnigy oder auch Simprop gibt?
DJBlue
Benutzeravatar

 
Beiträge: 220
Registriert: 13.9.2012
Wohnort: Dietmannsried
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 10

Re: Neues Projekt : PowerMeter T100

Beitrag #21 von VoBo » 30.03.2013 20:52:25

Ich bin zwar nicht Crizz .... Aber antworte trotzdem mal ...

Das T100 misst den Strom nicht per Shunt , sondern mit einem Hallsensor. Dadurch erreicht es eine höhere Linearität und auch Genauigkeit. Durch den Hallsensor gibt es auch keinen nennenswerten Spannungsabfall am Messgerät.
Und zusätzlich hat man auch noch die Möglichkeit einen Temperatur Sensor anzuschliessen.

.... Und ganz abgesehen davon ..... Es ist Qualität Made in Germany :mrgreen:
MWCLight -> viewtopic.php?f=255&t=82517
MWCLightRGB -> quadrocopter-co-f255/led-steuerung-mwclightrgb-t94487.html
div. MultiWiiCopter
div. Schaumwaffeln (im Schnitt so 5-10 Stück)
MC-22 mit ACT (Mode2) für alles was mit Hubi´s zu tun hat
MX-22 mit ACT (Mode1) für alles was nach Fläche aussieht
usw ..... (halt alles, was einen so ruiniert :-) )
VoBo
Benutzeravatar

 
Beiträge: 334
Alter: 49
Registriert: 9.9.2008
Wohnort: 49757 Werlte
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 11

Re: Neues Projekt : PowerMeter T100

Beitrag #22 von Crizz » 30.03.2013 22:16:30

Außerdem weiß beleuchtetes HiContrast FSTN-Display. Und das ganze als echtes Einbauinstrument, mit verfügbaren passenden Einbaurahmen. Auch nicht zu verachten : der Messbereich steht dauerhaft zur Verfügung, eben durch Verwendung eines Hall-Sensors zur Messung, und ist nicht nur für Messungen von wenigen Sekunden gedacht, wie bei ähnlich kompakten Messinstrumenten mit Shunt zur Strommessung, da der bei 100 A Dauerstrom doch ansehnlich Temperatur entwickelt ( Der verbaute Hall-Sensor hat nur 100 µOhm Widerstand, was bei 100 A einen Spannungsabfall von 0,01 V bedeutet - und an 50 V dann dementsprechend nur 0,5 W Verlustleistung die der Sensor umsetzen muß ).

Steht aber natürlich jedem frei sich auszusuchen, was ihm persönlich am liebsten ist - es gibt sicherlich nen ganzen Haufen an Lösungen, und die Ansprüche sind bekanntlich immer sehr verschieden. Ich will da auch nicht behaupten das das, was ich zusammen mit anderen entwickele, das Nonplusultra darstellt, weil eben besagte Ansprüche und Prioritäten sehr unterschiedlich sind.

Auf jeden Fall werden die technischen Feinheiten dann in der Anleitung zusammengefaßt sein - so wie man es auch von der HeatBox her kennt. Braucht halt noch ein wenig Zeit ;)
_________________________________________________________________________________
"Leben ist das, was passiert, während du etwas ganz anderes planst" ... ( John Lennon )

! REVOLECTRIX-Distributor ! -> Ladeequipment / Akkus : -> HaDi-RC.de

Alle Projektberichte für den VTH-Verlag als PDF zum Download unter http://www.CrizzD.de !
Crizz
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 30254
Alter: 52
Registriert: 12.4.2007
Wohnort: Haiger
Danke gegeben: 88
Danke bekommen: 461

Re: Neues Projekt : PowerMeter T100

Beitrag #23 von DJBlue » 31.03.2013 08:26:03

Hoffe Du hast mich nicht falsch verstanden. Ich bin beeindruckt wenn jemand sowas auf die Beine stellt. Für mich hat sich eben nur die vorhin genannte Frage gestellt. Aber das ist ja jetzt nun auch geklärt.
Weisst Du schon wo sich das Preisliche befinden wird?
DJBlue
Benutzeravatar

 
Beiträge: 220
Registriert: 13.9.2012
Wohnort: Dietmannsried
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 10

Re: Neues Projekt : PowerMeter T100

Beitrag #24 von Crizz » 31.03.2013 09:04:00

Nein nein, schon okay - ich hab auch manchmal ne etwas fahrige Art mich auszudrücken, wenn ich unter Zeitdruck schreibe, sorry dafür.

Was den Preis angeht, da kommt dann leider der Nachteil der Präzisionsbauteile hinzu - der ACS758 haut da ganz schön rein und verschlingt selber schon fast 9.- , der Temp.-Sensor fast 3.- Euro.

Daher überlege ich im moment, zwei Varianten anzubieten. Eine komplett, die wird auf jeden Fall unter 35.- bleiben, und eine bei der der Spannungsregler nebst Beschaltung sowie der Temp.-Sensor nicht enthalten sind - die würde dann unter 30.- kommen. Beides kann nachbestückt werden, so das man später z.b. einfach den Temp.-Sensor anschließt und auch sofort die Anzeige dazu hat. Für die Versorgung ist ohnehin ein 5 V Einspeise-Anschluß vorgesehen, da die Eingangsspannung des Onboard-Regler nur 35 V max. betragen darf - Regler die bis 60 V können sind leider recht teuer und aufwändiger in der Zusatzbeschaltung, weshalb dann eh extern versorgt werden muß. Aber ich arbeite auch da weiterhin an einer Lösung.

Die preise sind wie gesagt persönlich gestecktes Ziel, und die bisherige Kalkulation sollte auch gut passen.

Ich hoffe ich hab bisher alles wichtige genannt, ansonsten bitte weiterhin ruhig Fragen stellen ! :D
_________________________________________________________________________________
"Leben ist das, was passiert, während du etwas ganz anderes planst" ... ( John Lennon )

! REVOLECTRIX-Distributor ! -> Ladeequipment / Akkus : -> HaDi-RC.de

Alle Projektberichte für den VTH-Verlag als PDF zum Download unter http://www.CrizzD.de !
Crizz
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 30254
Alter: 52
Registriert: 12.4.2007
Wohnort: Haiger
Danke gegeben: 88
Danke bekommen: 461

Re: Neues Projekt : PowerMeter T100

Beitrag #25 von Crizz » 04.04.2013 23:00:43

Update : die Platinen sind eingetroffen und der erste Prototyp läuft vielversprechend, noch ein wenig Feinschliff am Abgleich, dann geht es am WE mit der Bestückung der restlichen Boards los , ab Montag kann dann die Auslieferung erfolgen :)

Aktuell werde ich nur erstmal eine manuell bestückte Kleinserie ausliefern , um den Bedarf abzuschätzen. Ich biete da aber trotzem folgene Möglichkeiten an :

1.) Grundbausatz T-100 , ohne Temperatursensor, ohne SPannungsversorgung, +5V muß extern bereitgestellt werden 29,50 €

2.) Bausatz T-100 /30 , wie oben , jedoch fertig bestückt mit Spannungsregler On-Board für bis zu 35 V Netzteilspannung 32,50 €

3.) Bausatz T-100 / 55 , wie vor, jedoch mit externem Modul für bis zu 55 V Netzteilspanung , 34,90 €

Umfang ist jeweils das aus der HeatBox v1 bekannte 2x16 STN-Display mit weißer Hintergrundbeleuchtung und die Meßplatine mit allen nötigen SMD-Bauteilen und Stromsensor fertig bestückt, es ist nur ein minimum an Lötarbeit erforderlich.

Messbereich des Moduls bei externer Speisung ( max.) : 0....55 V - 0....100 A - 0....5500 W - 0....125°C
Messbereich bei interner Versorgung ( 35 V Version ) ca. 5.5....35 V - 0....100 A - 0....3500 W - 0....125°C

Der Temperatursensor kann gegen einen geringen Aufpreis von 2,90 € direkt mitbestellt werden, er ist für den Betrieb nicht zwingend erforderlich und die Anzeige wird automatisch angepaßt.

Der Aufbau ist dabei variabel : die eigentliche T-100 Platine kan entweder mit einer entsprechenen beigefügte Pfostenleiste in beliebigem Abstand fest verdrahtet weren oder mit einem Flachbandkabel verlängert an beliebiger Stelle agesetzt montiert werden. Im Bild wure ie Steckverbindung verwendet , diese Variante wird nicht ausgeliefert (!). Die mitgelieferte Pfostenleiste kann stufenlos nach Bedarf gekürzt werden. Für die Montage werden Schrauben m2,5 benötigt, am besten in einer Länge die die Mitaufnahme des Zusatzmoduls als Backup-Lösung ermöglicht ( Beispielbild ).

Vorbestellungen bitte nur per Email an Info@CrizzD.de , da ich bei den PNs sonst leicht den Überblick verliere

Fotos im Betrieb folgen sobald der Abgleich für den Sensor durchgeführt ist, ausgeliefert wird die Platine im übrigen direkt mit den abgebildeten 4mm² Kabeln, da doch viele nciht die Möglichkeit haben, diese Querschnitte auf Platinen schadlos zu verlöten - es müssen also nur noch leistungsgerechte Steckverbinder angelötet und mit Schrumpfschlauch versehen werden und das ganze ist als Steckbare Einheit verwendbar. (Wer übr entsprechendes Lötequipment verfügt kann diese Leitungen natürlich nach seinem Gusto austauschen )
Dateianhänge
PM001-01.JPG
Grundbausatz T-100 ( ohne On-Board-Spannungsversorgung )
PM001-03.JPG
PM001-04.JPG
PM001-05.JPG
PM001-06.JPG
_________________________________________________________________________________
"Leben ist das, was passiert, während du etwas ganz anderes planst" ... ( John Lennon )

! REVOLECTRIX-Distributor ! -> Ladeequipment / Akkus : -> HaDi-RC.de

Alle Projektberichte für den VTH-Verlag als PDF zum Download unter http://www.CrizzD.de !
Crizz
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 30254
Alter: 52
Registriert: 12.4.2007
Wohnort: Haiger
Danke gegeben: 88
Danke bekommen: 461

Re: Neues Projekt : PowerMeter T100

Beitrag #26 von the-fallen » 05.04.2013 06:08:31

Sieht echt gut aus. Bin gespannt wie viele sich zu eins zulegen.

Memo an mich selbst: Gehäuse für das Netzteil bauen. :mrgreen:

  • Prôtos FBL -stretched- a un motor 5+4D 1.13mm 14P de torro [V-Stabi]|[V-Gov] | [YGE90LV] | [UweG-Taumelscheibe] | [ZyclicMod]
  • SuziJanis 700 UltraLight 3570g Abfluggewicht
  • Besessen: T-Rex 250SE, T-Rex 450L, T-Rex600EFL, TDR, Blade mSRX
  • nur Gebaut und eingeflogen: Blade700, Goblin500, TRex150 RKH, Blade 130X RKH, Vibe90
  • Heizkoffersteuerung "HeatBox"
[" 99 little bugs in the code | 99 little bugs in the code | Take one down, patch it around | 117 little bugs in the code "] - Alex Shchepetilnikov
the-fallen
Benutzeravatar

 
Beiträge: 1976
Registriert: 7.3.2011
Wohnort: zwischen Augsburg und Landsberg a.L.
Danke gegeben: 35
Danke bekommen: 128

Re: Neues Projekt : PowerMeter T100

Beitrag #27 von TREX65 » 05.04.2013 06:34:08

:shock: Lecker, wie wird das denn angeschlossen oder wo?? Sieht klasse aus!!
Gruß

Michael
------------------------------------------------------------------


[size=85] :d:
Voodoo700, Pyro 650-62/19er Ritzel/HeliJive,10S/AC3X..711er DH FBs/FUN-KEY CARBON 120... http://www.helifleet.com/voodoo700-acro ... pter/h2697
Voodoo400, AC-3X V3 , Koby, Pyro.
TREX65
Benutzeravatar
Krümel
 
Beiträge: 25002
Alter: 53
Registriert: 7.6.2005
Wohnort: Bielefeld
Danke gegeben: 165
Danke bekommen: 115

Re: Neues Projekt : PowerMeter T100

Beitrag #28 von the-fallen » 05.04.2013 07:02:21

Angeschlossen wird es wohl, in dem es in die Ausgangsleitung deines Netzteils eingeschleift wird. Je nach Ausstattung musst du ggf noch die 5V - Versorgung selber übernehmen oder kaufst einen Bausatz mit entsprechendem Regler drauf, dann versorgt sich die Anzeige aus der Ausgangsspannung des Netzteils.

Gedacht ist das ganze (wie bereits beschrieben) zum Erweitern von Netzteilen, die keine solche Anzeige haben (z.B. umgebaute Server-Netzteile oder die Meanwell - Labornetzteile).
Und es dürfte sogar noch billiger und kleiner sein, als drei einzelne Anzeigen die man so beim großen C bekommt.

  • Prôtos FBL -stretched- a un motor 5+4D 1.13mm 14P de torro [V-Stabi]|[V-Gov] | [YGE90LV] | [UweG-Taumelscheibe] | [ZyclicMod]
  • SuziJanis 700 UltraLight 3570g Abfluggewicht
  • Besessen: T-Rex 250SE, T-Rex 450L, T-Rex600EFL, TDR, Blade mSRX
  • nur Gebaut und eingeflogen: Blade700, Goblin500, TRex150 RKH, Blade 130X RKH, Vibe90
  • Heizkoffersteuerung "HeatBox"
[" 99 little bugs in the code | 99 little bugs in the code | Take one down, patch it around | 117 little bugs in the code "] - Alex Shchepetilnikov
the-fallen
Benutzeravatar

 
Beiträge: 1976
Registriert: 7.3.2011
Wohnort: zwischen Augsburg und Landsberg a.L.
Danke gegeben: 35
Danke bekommen: 128

Re: Neues Projekt : PowerMeter T100

Beitrag #29 von TREX65 » 05.04.2013 07:26:54

Danke dir!!
Gruß

Michael
------------------------------------------------------------------


[size=85] :d:
Voodoo700, Pyro 650-62/19er Ritzel/HeliJive,10S/AC3X..711er DH FBs/FUN-KEY CARBON 120... http://www.helifleet.com/voodoo700-acro ... pter/h2697
Voodoo400, AC-3X V3 , Koby, Pyro.
TREX65
Benutzeravatar
Krümel
 
Beiträge: 25002
Alter: 53
Registriert: 7.6.2005
Wohnort: Bielefeld
Danke gegeben: 165
Danke bekommen: 115

Re: Neues Projekt : PowerMeter T100

Beitrag #30 von Crizz » 05.04.2013 09:56:15

yep, genau so isses wie T.F. beschrieben hat. :)
_________________________________________________________________________________
"Leben ist das, was passiert, während du etwas ganz anderes planst" ... ( John Lennon )

! REVOLECTRIX-Distributor ! -> Ladeequipment / Akkus : -> HaDi-RC.de

Alle Projektberichte für den VTH-Verlag als PDF zum Download unter http://www.CrizzD.de !
Crizz
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 30254
Alter: 52
Registriert: 12.4.2007
Wohnort: Haiger
Danke gegeben: 88
Danke bekommen: 461

VorherigeNächste


RSS-Feed

Zurück zu Ladegeräte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste

cron