RHF Test www.brushlesstuning.de

Welche 6s 5000mah Lipos?

Welche 6s 5000mah Lipos?

Beitrag #1 von fetzi » 28.08.2014 22:52:34

Hallo, Ich suche neue 6s 5000er Lipos für meinen Revo 550 und Alien 600. Fliege zurzeit noch die Hobbyking nanotech die am Anfang auch echt gut waren, allerdings nach jetzt ca 100 Ladungen doch schon leicht blähen und auch die Spannung unter Last nicht mehr halten. Ich weis, dass jeder Lipo früher oder später nachläst, allerdings finde ich 100 Zyklen nicht gerade toll.
Deswegen würde ich mich über eure Erfahungen freuen, was fliegt ihr und wieviel Zyklen packt ihr ca.?

Ins Auge gefasst habe ich bis jetzt mylipo, SLS und P-Ion Akkus.

Danke schon mal für eure Antworten :-)

Gruß Sascha
Helis
-Alien 600 12S Umbau, Stabi GR18
-Revolution 550, Stabi GR18
-Blade 300x, 4s Umbau, Stabi GR18
-Thunder Tiger e360, Stabi GR18
-130x Graupner Umbau, Stabi GR18

Sender
-Graupner MZ 24
-Spektrum Dx6i
fetzi
Benutzeravatar

 
Beiträge: 241
Alter: 38
Registriert: 3.2.2014
Wohnort: Gießen
Danke gegeben: 26
Danke bekommen: 8

Re: Welche 6s 5000mah Liops?

Beitrag #2 von Crizz » 28.08.2014 23:12:03

Das kommt immer darauf an, wie gut der Akku für deine Anforderungen wirklich geeignet ist, wie du ihn pflegst und in welcher Zeit er die Zyklen kriegt. Lagern ist mehr Gift als das Benutzen, ein Akku der nur 10 x im Jahr geflogen wird ist nach 3 Jahren auch nicht mehr so prall, genauso wie einer in einer Saison seine 200 Zyklen draufbekommen hat. Der Akku sollte für den Leistungsbereich geeignet sein und Reserven haben. Es ist nicht nötig, einen Akku einzusetzen der 60c / 120 c verträgt und ihn nur mit 12 / 40c belastet. Umgekehrt sollte der Akku aber auf jeden Fall nicht am Limit betrieben werden, wichtig ist das man die vom jeweiligen Hersteller / Anbieter empfohlene Entladeschluß-Spannung nicht unterschreitet. Und das ist die Spannung, auf die der Akku unter LAST einbrechen darf, und NICHT die SPannung nach dem Landen.

Wenn du ne entsprechende Motorisierung drin hast und elendig hohe Peaks ziehst, laß die Finger von P-Ion oder heiz sie auf 40°C vor, es sei denn du hast ein perfektes Pitchmanagement und kannst alle Figuren sauber fliegen - Daniel Gonzales hat in diversen Videos bereits die 20c P-Ion v1 in 3d gerockt, aber das mit entsprechend passendem und perfektem Setup. Und wenn ich es richtig in Erinnerung habe waren die so nach ca. 130 Zyklen "durch".

Das heißt jetzt nicht das jeder 20c Akku sorgenfrei 130 Zyklen in einer Saison an 3d Aerobatic mitmacht - wie gesagt macht es die Summe im Treatment. Und natürlich die Verlässlichkeit der ANgaben.

Wen du dir unsicher bist nimm die SLS Magnum 40c oder die Revolectrix Silverlabel HV427 70c
_________________________________________________________________________________
"Leben ist das, was passiert, während du etwas ganz anderes planst" ... ( John Lennon )

! REVOLECTRIX-Distributor ! -> Ladeequipment / Akkus : -> HaDi-RC.de

Alle Projektberichte für den VTH-Verlag als PDF zum Download unter http://www.CrizzD.de !
Crizz
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 30274
Alter: 53
Registriert: 12.4.2007
Wohnort: Haiger
Danke gegeben: 88
Danke bekommen: 461

Re: Welche 6s 5000mah Lipos?

Beitrag #3 von fetzi » 28.08.2014 23:30:50

Danke schon mal für deine Antwort. Ich bin zurzeit bischen am Pyropflipen (üben), Rundflug in allen Lagen, Tictocs, Rainbows etc am Fliegen, also eher gesagt ich versuche mich lansam an Soft 3d :-) Mein Pitchmanagement ist daher noch nicht wirklich perfekt :wink:.
Meine jetzigen Akkus sollen 30c haben, ob das stimmt keine Ahnung. Ich lagere meine Akkus immer mit ca 3.85v pro Zelle und voll werden sie höchstens einen Tag gelagert. Achte immer darauf, dass die Zellen unter Last nicht unter 3.6v einbrechen und im Leerlauf so ca 3.7-3.8v haben. Die ca. 100 Zyklen pro Akku bin ich jetzt in einem 3/4 Jahr geflogen.

Gruß Sascha
Helis
-Alien 600 12S Umbau, Stabi GR18
-Revolution 550, Stabi GR18
-Blade 300x, 4s Umbau, Stabi GR18
-Thunder Tiger e360, Stabi GR18
-130x Graupner Umbau, Stabi GR18

Sender
-Graupner MZ 24
-Spektrum Dx6i
fetzi
Benutzeravatar

 
Beiträge: 241
Alter: 38
Registriert: 3.2.2014
Wohnort: Gießen
Danke gegeben: 26
Danke bekommen: 8

Re: Welche 6s 5000mah Lipos?

Beitrag #4 von the-fallen » 28.08.2014 23:35:08

Ich hab auch P-Ion - Akkus (V2) und nutze sie in meinem Protos mit gewickeltem Motor. An die 90Ampere bei Seiten-TicTocs gehen dabei durch den Motor genauso wie bei so manchem Start.
Und das mit einem 2500mAh PION V2 - ohne dass die Telemetrie meckert. Sind zwr keine Minutenlange BElastungen - aber mehr als nur ein Peak is es schon.

Hundert Zyklen habe ich noch nicht durch, sondern bin jetzt so etwas über 40 (je nach Akku) - bisher keine Auffälligkeit.
Aber die werden immer vorgeheizt auf 35° und ich Lade sie auf 95% (man soll sie ja nur auf 4.17V je Zelle laden für maximale Haltbarkeit - mein Ladegerät kann das aber nicht, bietet jedoch prozentuale Reduzierung von dem, was das Ladegerät dann als "Voll" betrachtet - entspricht ca diesem Spannungswert).

Von den Revolectrix habe ich auch schon ein paar gute Dinge gehört - vor Allem sind sie leichter und kleienr als LiPos vergleichbarer Kapazität - bieten aber höhere C-Ratings.
Leider kann mein Ladegrät diese nicht laden - daher besitze ich selbst keine und kann nichts aus eigener Erfahrung sagen.

Und SLS ist sonst ja immer noch so das, was man ohne Bauchweh empfehlen kann wenn alles Andere nicht passt.



Die P-Ion mag ich selbst deswegen, weil ich sie in der Wohnung laden muss und die wohl weniger reaktiv sind als LiPos.
Relativ leicht sind sie auch noch.

  • Prôtos FBL -stretched- a un motor 5+4D 1.13mm 14P de torro [V-Stabi]|[V-Gov] | [YGE90LV] | [UweG-Taumelscheibe] | [ZyclicMod]
  • SuziJanis 700 UltraLight 3570g Abfluggewicht
  • Besessen: T-Rex 250SE, T-Rex 450L, T-Rex600EFL, TDR, Blade mSRX
  • nur Gebaut und eingeflogen: Blade700, Goblin500, TRex150 RKH, Blade 130X RKH, Vibe90
  • Heizkoffersteuerung "HeatBox"
[" 99 little bugs in the code | 99 little bugs in the code | Take one down, patch it around | 117 little bugs in the code "] - Alex Shchepetilnikov
the-fallen
Benutzeravatar

 
Beiträge: 1976
Registriert: 7.3.2011
Wohnort: zwischen Augsburg und Landsberg a.L.
Danke gegeben: 35
Danke bekommen: 128

Re: Welche 6s 5000mah Lipos?

Beitrag #5 von daniel-11 » 13.10.2014 15:45:26

Ich stehe selbst gerade vor der Frage welche 5000 mAh Lipos mit 6S soll ich nehmen.

Mit sind hierbei noch Folgende ins Blickfeld gerückt

Flighmax 40 C 70$
Flightmax 25 C 54$
Zippy Compact 35 C 65$ (4.5 Ah)

Ich habe bisher ganz gute Erfahrung gemacht mit den Zippys mit höheren C Raten.

Was gibt es denn noch für Tips?
daniel-11

 
Beiträge: 10
Registriert: 7.6.2011
Danke gegeben: 7
Danke bekommen: 0

Re: Welche 6s 5000mah Lipos?

Beitrag #6 von fetzi » 13.10.2014 16:21:32

Ich habe mir jetzt einen 6s 5000 SLS xtron mit 30c geholt. Vom Druck und von der Gleichmäßigkeit der Zellenspannung sehr gut. Allerdings hat er auch erst ca 10 Zyklen drauf ;-)

Zum Vergleich habe ich mir noch einen Normalen blauen Turnigy 6s 5000 40c geholt vom Druck und der Zellenspannung bis jetzt vergleichbar, allerdings kann man anch 10 Zyklen noch keinen Vergleich ziehen 8)

Gruß Sascha
Helis
-Alien 600 12S Umbau, Stabi GR18
-Revolution 550, Stabi GR18
-Blade 300x, 4s Umbau, Stabi GR18
-Thunder Tiger e360, Stabi GR18
-130x Graupner Umbau, Stabi GR18

Sender
-Graupner MZ 24
-Spektrum Dx6i
fetzi
Benutzeravatar

 
Beiträge: 241
Alter: 38
Registriert: 3.2.2014
Wohnort: Gießen
Danke gegeben: 26
Danke bekommen: 8

Re: Welche 6s 5000mah Lipos?

Beitrag #7 von daniel-11 » 13.10.2014 17:05:09

Hallo Sasche,

Danke für Deine Eefahrung, leider sind 10 Zyklen noch nicht soo aussgakrfäftig.
Wieviel A ziehst Du denn maximal im Flug aus den LiPos raus?

Interessant sind ja auch die Hacker Eco 6s 5000 mAh mit 20 C - für ca. 80 €
Habe da jetzt welche mit 3000 mAh als 6S für meinen 500er da sind die Top

Bei den Zippy Compact 2700 mAh 6S ist einer dabei bei dem die Spannung eher einbricht.

Schwierige entscheidung das ganze ^^


Also wenn Hobbyking, dann werden es wohl die 40C LiPos werden
daniel-11

 
Beiträge: 10
Registriert: 7.6.2011
Danke gegeben: 7
Danke bekommen: 0

Re: Welche 6s 5000mah Lipos?

Beitrag #8 von dive26 » 01.03.2015 22:02:08

Hallo Leute,

ich weiß, dieser Thread ist schon etwas älter. Aber aus aktuellem Anlass möchte ich doch hier anschließen und meine Erfahrungen schildern.

Ich flog bisher ja 0815 Lipos - mehr brauchte ich für meinen Flugstil eigentlich nicht (dachte ich). Heute bin ich das erste Mal mit SLS Lipos geflogen.

Ich habe mir für meinen Alien 600 folgende Akkus neu zugelegt:
* SLS XTRON 5000er 6S 40/80C
* SLS XTRON 5000er 6S 30/60C

Mitte dieser Woche flog ich nach einer Setup-Anderung (15er Ritzel statt 12er Ritzel) bereits mit meinen alten Lipos. Diese hatten bereits fast 70 Zyklen auf dem Buckel und waren 2 Jahre alt. Die hatten vorher noch nie gebläht. Aber mit dem neuen Setup (2200 rpm) habe ich beide zum blähen gebraucht. Mein Lipoblitzer sprach vom Start weg an und meinte dass die Lipos überfordert waren. Ich schenke dem nicht all zu große Beachtung und schob das auf den Umstand, dass ich die Lipos normalerweise vorwärme und an diesem Tag dies aber nicht getan hatte.

Heute flog ich dann mit dem selben Setup mit beiden SLS Lipos. Vorweg muss ich sagen - zwischen dem 30/60C und 40/80 C konnte ich keinen Unterschied feststellen.
Von Start weg hatten die SLS druck wie Sau und es gab so gut wie keine Drehzahleinbrüche (Mezon 130A Regler). Aber dann auf einmal nach ca. 4 Minuten Flugzeit schaltete der Regler auf 50% Leistung zurück. Gerade als ich Kopfüber flog. Aber ich konnte noch ganz normal landen. Dachte schon ich hätte den Regler überlastet. Der Akku hatte noch 10% Restkapazität.

Beim zweiten Flug mit dem 30C Akku das selbe. 4 Minuten voller Druck und dann von einer Sekunde auf die andere rapider Spannungsabfall und Regler schaltet zurück. Nichteinmal der Lipoblitzer kam dazu die Spannungen von 3.6 bis 3.4 Volt anzuzeigen, weil diese bis zum Schluss anscheinend immer darüber lag.

Es ist also wirklich wahr, dass die SLS XTRON bis zum Schluss volle Leistung bringen und dann rapide abfallen. Wenn man das weis und mit einem Timer fliegt ist das super in Ordnung.
Ich kann also die SLS wirklich jedem vorbehaltlos empfehlen der viel von seinen Akkus erwartet.

Anmerkung: Ich loggte 146 Ampere Stromspitzen bei den Flügen.

LG Roland
Dateianhänge
10177381_797737600306214_8168005172807472567_n.jpg
dive26

 

Re: Welche 6s 5000mah Lipos?

Beitrag #9 von Crizz » 01.03.2015 22:51:21

na dann ist ja noch Luft - bei 40c Rating müssen 200 A Dauerstrom drin sein, und dann paßt das auch mit dem Lipoblitzer - nur das in der Realität keiner echte 200 A Dauerstrom zieht, dann wär der Akku nach 90 Sekunden zu 100 % entladen.... :)
_________________________________________________________________________________
"Leben ist das, was passiert, während du etwas ganz anderes planst" ... ( John Lennon )

! REVOLECTRIX-Distributor ! -> Ladeequipment / Akkus : -> HaDi-RC.de

Alle Projektberichte für den VTH-Verlag als PDF zum Download unter http://www.CrizzD.de !
Crizz
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 30274
Alter: 53
Registriert: 12.4.2007
Wohnort: Haiger
Danke gegeben: 88
Danke bekommen: 461

Re: Welche 6s 5000mah Lipos?

Beitrag #10 von g.harry » 03.03.2015 18:34:01

Das ist uebrigens der beste Weg einen nagelneuen Akku gleich mal zu schrotten.
Aber 8 min Spass fuer 200 Euro schrott ist ja auch ned schlecht.

Hoffe fuer dich dass die es ueberlebt haben.
6HV und 7HV , rote Regler, gewickelte Motore, volle Akkus und viel FUN
MZ 18 mit meist vollem Akku und Telmetrie bis zum abwinken.
Motoren durch www.brushlesstuning.de gepimpt
g.harry

 
Beiträge: 89
Alter: 47
Registriert: 26.5.2007
Wohnort: Erding
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: Welche 6s 5000mah Lipos?

Beitrag #11 von dive26 » 03.03.2015 18:52:25

Ich habe mir ja extra "Markenakkus" zugelegt die so etwas (laut Werbeaussage) locker aushalten sollten.
dive26

 

Re: Welche 6s 5000mah Lipos?

Beitrag #12 von Lama V4 » 03.03.2015 21:14:15

habe gestern 2 XTron 6S 1P 5000mAh 30/60C bestellt, neu 165.-€ incl.Versand
Bernd

• Blade 180CFX • Voodoo 600 • Henseleit TDR •
• MPX Stuntmaster • F27-Q Stryker • MIG29 • Spektrum DX8 DSMX •
Lama V4
Benutzeravatar

 
Beiträge: 291
Alter: 54
Registriert: 26.2.2009
Wohnort: Rheinberg
Danke gegeben: 13
Danke bekommen: 13

Re: Welche 6s 5000mah Lipos?

Beitrag #13 von helihopper » 03.03.2015 21:54:18

dive26 hat geschrieben:Der Akku hatte noch 10% Restkapazität



Das soll eine Werbeaussage von Stefan sein?

Kann ich nicht glauben.


Harald
helihopper

 

Re: Welche 6s 5000mah Lipos?

Beitrag #14 von dive26 » 03.03.2015 22:12:00

Meine 0815 Akkus bin ich regelmäßig unter 5% leergeflogen. Natürlich werden Akkus nicht mit Absicht so weit entladen, passiert aber.

Für mich ist ein guter Akku der meine Eigenheiten mitmacht. Ich erwarte von einem guten Akku dass er so etwas aushält wenn es mal passiert.

Da ich nicht der Vielflieger bin und auch immer sehr viele Akkus gleichzeitig verwende erreichen meine Akkus eher das zeitliche Ende als zuviele Zyklen. Im Schnitt habe ich 70-100 Zyklen bei 2 Jahresverwendung auf meinen Lipos.

Aber bei den Akkus sieht es jeder etwas anders. Jeder hat hier seine eigene Philosophie. Ich kann nur meine Erfahrungen und mein Umgang mit meinen Akkus hier schildern.

Auszug aus dem "SLS-Lipo-ABC":
... Daher wäre eine Lagerspannung von 3,70V - 3,75V (im Leerlauf gemessen, dabei kommt es schon auf 0,05V an!) deutlich geeigneter. Das entspricht einem Energiegehalt von etwa 10% - 20%.


Also sind 10% Restkapazität (ca. 3.7 Volt nach dem Landen) doch ok.
Mein Regler hat eben auf 50% zurückgeschalten als kurzzeitig 3.4 Volt unterschritten wurde. Aber wenn das ein Akku nicht aushält, dann wäre er lieber als Barbie-Puppe auf die Welt gekommen :mrgreen: .
Ich kauf mir auch kein Auto mit 80 Liter Tank und tanke dann immer schon bei 40 Liter nach :mrgreen:
dive26

 

Re: Welche 6s 5000mah Lipos?

Beitrag #15 von CubaLibreee » 14.03.2017 21:29:08

Ich missbrauche mal den Thread hier für eine Frage:

warum gibt es keine blauen 5000er 6S Turnigy´s mehr bei HobbyKing??? Mann kann zwar einen Nano Tech 6S 5000mAh über International ordern aber was ist los mit dem Europäischen Markt???

https://hobbyking.com/de_de/lipo.html?c ... config=56&

Hat da jemand Infos??? Wollen die vielleicht nur noch diese Graphene Lipos verkaufen? Was haben die für Vorteile??? Wobei die gibt es auch nur Global!
CubaLibreee
Benutzeravatar

 
Beiträge: 1931
Registriert: 8.9.2013
Danke gegeben: 23
Danke bekommen: 115

Nächste


RSS-Feed

Zurück zu LiPo / LiIo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron