www.helichat.de RHF Test

Pitchknüppelstellung LMH 120

Pitchknüppelstellung LMH 120

Beitrag #1 von atlas » 18.08.2007 21:35:00

Hallo,

bin neu hier im Forum und in der Heli-Modellwelt, "beherrsche" bisher nur den "Piccolo Z". Habe einen gebrauchten LMH 120 Corona erstanden, mir dazu eine Multiplex Cockpit SX gekauft und mich an den Einstellungen versucht. Die Servos reagieren auch alle richtig, nur mit dem Gasknüppel habe ich Probleme. In der Multiplex-Anleitung steht, daß ich Gas-Minimum entweder vorne oder hinten einstellen kann. Ich habe hinten eingestellt, da der Knüppel allerdings in der Mitte rastet läuft der Motor in dieser Raststellung schon. Ich möchte in der Raststellung gerne null Gas einstellen, weiß aber nicht, wie das geht.
Die Frage ist wahrscheinlich so einfach, daß ich mit der Suchfunktion nichts finden konnte.
Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich es machen sollte?

Gruß atlas
atlas

 
Beiträge: 4
Registriert: 18.8.2007
Wohnort: Ilmenau
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Beitrag #2 von Flyingbear » 18.08.2007 21:52:00

Hallo Atlas!

Erstmalherzlich wilkommen im Forum. Gas hinen oder vorne ist, je nach Geschmack schon richtig. Schau mal in die Anleitung vom Sender (Seite 12), wie man die Raste usw. ein- und ausschaltet.

Schöne Grüße, Volker
Pic V2 boardless, BL
ZOOM V1, BL als Hughes 300
ZOOM V1, BL, mit Riemenheck
ZOOM 450 EP
LMH 120
ECO 8
LOGO 10
Flyingbear
Benutzeravatar

 
Beiträge: 488
Alter: 58
Registriert: 25.1.2005
Wohnort: Rümpel/Bad Oldesloe
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Knüppelrückstellung

Beitrag #3 von atlas » 19.08.2007 15:50:07

Hallo Volker,
schönen Dank, aber die Anleitung hab ich mir angesehen. Da kann man an Reibung, Rastung und Neutralisierungsfeder von außen etwas ändern. Immer nur die Stärke, aber nicht die Position der Rastung. Ich wollte aber, daß der Knüppel hinten rastet (jetzt in der Mitte) und beim Gas geben nach vorne Federkraft überwunden werden muß. Beim Piccolo-Z und meinen billigen Flächenmodellen (Graupner "Funny" und "Skyline 350" ist das so. Wahrscheinlich muß ich dazu die Funke öffnen oder es geht gar nicht.

Als ich vorgestern zum ersten Mal Sender und Empfänger eingeschaltet habe, um die Servos zu testen, da ratterte plötzlich der Hauptrotor in Knüppelmittelstellung los. Zum Glück waren die Blätter nicht dran und ich konnte mit Mühe den Heli bis zum Steckertrennen festhalten.

Viele Grüße atlas
atlas

 
Beiträge: 4
Registriert: 18.8.2007
Wohnort: Ilmenau
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Beitrag #4 von Flyingbear » 19.08.2007 23:33:38

Hallo Altas!

Eine Raste unten gibt es so nicht. Die Neutralisierungsfeder hält den Knüppel immer in der Mitte.

Dei Meissten, so auch ich, fliegen das Gas ohne Feder und ohne Raste. Das ist feinfühliger und du kannst nie z. B. die Schwebegasstellung zwischen 2 Rasten haben.

Also entweder Feder raus oder aber die Stärke der Neutralisierungsfesder auf Null drehen. Musst Du ausprobieren. Habe selber leider den Sender nicht.

Schöne Grüße,

Volker
Pic V2 boardless, BL
ZOOM V1, BL als Hughes 300
ZOOM V1, BL, mit Riemenheck
ZOOM 450 EP
LMH 120
ECO 8
LOGO 10
Flyingbear
Benutzeravatar

 
Beiträge: 488
Alter: 58
Registriert: 25.1.2005
Wohnort: Rümpel/Bad Oldesloe
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Gasknüppelraste

Beitrag #5 von atlas » 20.08.2007 11:58:31

Hallo Volker,

das war die Information, die ich brauchte. Untere Raste gibt es also nicht,
kann ich das Fummeln lassen. Habe gestern die Neutralisierungsfeder deaktiviert und ein bißchen auf dem Hängeboden experimentiert. Die großen
Kräfte am Rotor sind neu für mich und der Knüppel ist ohne Feder extrem
leichtgängig. Jetzt wird ein Hulareifen umfunktioniert und dann werde ich vorsichtig testen. Simulator habe ich auch bestellt.

Schönen Dank und viele Grüße
atlas
atlas

 
Beiträge: 4
Registriert: 18.8.2007
Wohnort: Ilmenau
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Beitrag #6 von Mataschke » 20.08.2007 12:05:11

Hi Atlas,

dann nimm die Schraube daneben und Stelle dir den Knüppel so ein dass er leicht gebremst wird, damit hast du zwar keine Rastung aber es wird erreicht dass der Knüppel auch ohne Festhalten in der untersten Stellung bleibt.
grüße Michael
----------------------------------------------------------
:d: because always :a: sauce is just boring!


Flying is the best fun you can have - with your pants on :mrgreen:

T8FG mit SpeckDrumm MOD/ T9CP,MCPx @T8FG SpeckDrumm,TT Mini Titan FBL ,GAUI EP200 FBL,
TREX 500 FBL, suche Sponsor für MicroBeast Test ....
Status: Rundflug mit Kunstflugeinlagen manchmal Tic und weniger Toc

Besucht uns auf HeliChat.de - Von Helipiloten für Helipiloten
Mataschke
Benutzeravatar
Linkman
 
Beiträge: 18839
Alter: 39
Registriert: 29.11.2004
Wohnort: irgendwo im Nirgendwo
Danke gegeben: 110
Danke bekommen: 93

Beitrag #7 von Flyingbear » 20.08.2007 12:07:21

Hallo Atlas!

Gern geschehen.

Wenn der Knüppel zu leichtgängig ist, kannst Du doch die Reibung erhöhen.

Gruß, Volker

sch... ! Zu spät.
Pic V2 boardless, BL
ZOOM V1, BL als Hughes 300
ZOOM V1, BL, mit Riemenheck
ZOOM 450 EP
LMH 120
ECO 8
LOGO 10
Flyingbear
Benutzeravatar

 
Beiträge: 488
Alter: 58
Registriert: 25.1.2005
Wohnort: Rümpel/Bad Oldesloe
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Gasknüppel Cockpit SX

Beitrag #8 von atlas » 20.08.2007 20:44:58

Hallo Volker,

das habe ich gemacht, allerdings kommt dann so ein schabendes Gefühl beim Verstellen. wahrscheinlich sind das die Windungen eines Potis.
Beherrscht Du Deinen LMH vollkommen? Bei meinem gebrauchten fällt mir noch auf, daß das Ritzel des brushless Motor nur etwa halb in das große Zahnrad greift. Führt doch sicher zu hohem Verschleiß? Allerdings ragen die Motorbefestigungsschrauben soweit heraus, daß sie beim Hochsetzen des großen Zahnrades schleifen würden. Es bleibt also nur das Tiefersetzen des Ritzels. Nun weiß ich nicht, wie das auf der Motorwelle befestigt ist.

Gruß atlas
Graupner Funny
Silverlit Skyline 350
Silverlit Picolo Z
LMH 120
Spider Trike, damit gehe ich selbst in die Luft
atlas

 
Beiträge: 4
Registriert: 18.8.2007
Wohnort: Ilmenau
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Beitrag #9 von Flyingbear » 21.08.2007 19:23:18

Hallo Atlas!

Einen Heli beherrschen? Hmmm. Ich glaube die beherrschen mich doch ein wenig :D

Habe den LMH seit Dezember 2006. Auch gebraucht gekauft von einem guten Bekannten.

Bei mir passt es mit dem Ritzel. Eigentlich sollte es mit einer Madenschraube (Innensechskant) befestigt sein. Wenn die Motorwelle lang genug ist sollte es ein Problem sein. Wichtig ist das das Zahnflankenspielgut eingestellt ist.

Kannst Du Bilder machen?

Schöne Grüße, Volker
Pic V2 boardless, BL
ZOOM V1, BL als Hughes 300
ZOOM V1, BL, mit Riemenheck
ZOOM 450 EP
LMH 120
ECO 8
LOGO 10
Flyingbear
Benutzeravatar

 
Beiträge: 488
Alter: 58
Registriert: 25.1.2005
Wohnort: Rümpel/Bad Oldesloe
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0



RSS-Feed

Zurück zu LMH

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron