www.brushlesstuning.de RHF Test

Seniorenhandy

Seniorenhandy

Beitrag #1 von tracer » 01.10.2015 17:19:32

Also, ich habe ja schon eins (so nenne ich mein 6Plus immer, weil es so groß ist), aber ich habe nun einen reellen Auftrag.

Lage: Nicoles Mum musste diese Woche ins KH, Verdacht auf Herzinfarkt, ihr wurden Stents gesetzt, und bald geht es zur ReHa.

Auftrag: Besorge Mutti nen passendes Handy inkl. passender SIM-Karte.

Jetzt meine Frage:

Hat jemand schon praktische Erfahrungen damit?
Sollte halt so einfach wie möglich sein, evtl. 5-6 große Knöpfe, die einen Anruf auslösen, mehr nicht.

Und dann die SIM:

Ich dachte an eine PrePaid (wer, wo, wie?) sollte nach Möglichkeit per Mail an Tza melden, wenn Guthaben zur Neige geht, und sie sollte online aufladbar sein.

Nun hoffe ich auf eure tatkräftig Hilfe, weil Nicole verliess den Raum mit "Lage. Auftrag. Durchführung!".

Danke :-)
tracer
Benutzeravatar
Operator
Operator
s-support
 
Beiträge: 93871
Alter: 39i
Registriert: 18.8.2004
Wohnort: Kollmar
Danke gegeben: 251
Danke bekommen: 195

Re: Seniorenhandy

Beitrag #2 von CubaLibreee » 01.10.2015 17:57:42

Wenn du einen Notfall meinst in dem deine Schwiegermutter schnell Hilfe bekommt, gibt es Dienste vom Roten Kreuz, Caritas etc. eben wie Telefone oder Armbänder. Dort muss die Dame dann nur einen Knopf betätigen und die Hilfe naht... Bzw. sind wohl auch sofort alle Daten des Notrufenden hinterlegt...
Hatte meine Oma einst...
CubaLibreee
Benutzeravatar

 
Beiträge: 1807
Registriert: 8.9.2013
Danke gegeben: 19
Danke bekommen: 109

Re: Seniorenhandy

Beitrag #3 von TREX65 » 01.10.2015 18:01:47

Puh, also bei den Seniorenhandy würde ich nach einem Test gehen http://www.seniorenhandy.com/ und einfach mal in einem Shop selber in die Hand nehmen wenn es geht! Selber noch keine Erfahrung!
Zur Karte: ich selber nutze die Aldi PrePaid, lade 15€ auf und wenn 2 € nur noch als Guthaben drauf sind wird es um 15€ automatisch abgebucht, ich bekomme einen Hinweis das es abgebucht wird von Aldi. Netzabdeckung ist ok, halt E-Plus Netz.
Vorteil, du kannst jederzeit den Betrag der Aufladung ändern. Sollte es nicht reichen oder die Intervalle zu kurz werden einfach ändern über eine App.
https://www.alditalk.de/rund_um_aldi_ta ... nierts.php

Für Notfälle gibt es einen Notrufsender. Da musst du mal selber suchen.... meine Oma hatte das vom Johanniter.
ICh drücke Nicoles Mama die Daumen das es wieder bergauf geht!! Kenne das ja leider aus eigener Erfahrung :?
Gruß

Michael
------------------------------------------------------------------


[size=85] :d:
Voodoo700, Pyro 650-62/19er Ritzel/HeliJive,10S/AC3X..711er DH FBs/FUN-KEY CARBON 120... http://www.helifleet.com/voodoo700-acro ... pter/h2697
Voodoo400, AC-3X V3 , Koby, Pyro.
TREX65
Benutzeravatar
Krümel
 
Beiträge: 25000
Alter: 52
Registriert: 7.6.2005
Wohnort: Bielefeld
Danke gegeben: 165
Danke bekommen: 115

Re: Seniorenhandy

Beitrag #4 von tracer » 01.10.2015 18:03:06

CubaLibreee hat geschrieben:Wenn du einen Notfall meinst in dem deine Schwiegermutter schnell Hilfe bekommt, gibt es Dienste vom Roten Kreuz, Caritas etc. eben wie Telefone oder Armbänder. Dort muss die Dame dann nur einen Knopf betätigen und die Hilfe naht... Bzw. sind wohl auch sofort alle Daten des Notrufenden hinterlegt...
Hatte meine Oma einst...

Ja, so in der Art.
Das sie mit einem RIESEN Knopf die 112 anrufen kann, und mit ein paar anderen halt noch die Family.
tracer
Benutzeravatar
Operator
Operator
s-support
 
Beiträge: 93871
Alter: 39i
Registriert: 18.8.2004
Wohnort: Kollmar
Danke gegeben: 251
Danke bekommen: 195

Re: Seniorenhandy

Beitrag #5 von tracer » 01.10.2015 18:05:09

TREX65 hat geschrieben:Zur Karte: ich selber nutze die Aldi PrePaid, lade 15€ auf und wenn 2 € nur noch als Guthaben drauf sind wird es um 15€ automatisch abgebucht, ich bekomme einen Hinweis das es abgebucht wird von Aldi. Netzabdeckung ist ok, halt E-Plus Netz.

Ist ja nun auch O2, das wäre wohl völlig OK.
TREX65 hat geschrieben:ICh drücke Nicoles Mama die Daumen das es wieder bergauf geht!! Kenne das ja leider aus eigener Erfahrung

Danke.
Morgen kommt sie wohl wieder frei, und dann, sobald Platz ist, ReHa in Hessen.
tracer
Benutzeravatar
Operator
Operator
s-support
 
Beiträge: 93871
Alter: 39i
Registriert: 18.8.2004
Wohnort: Kollmar
Danke gegeben: 251
Danke bekommen: 195

Re: Seniorenhandy

Beitrag #6 von TREX65 » 01.10.2015 18:55:14

tracer hat geschrieben:Ja, so in der Art.
Das sie mit einem RIESEN Knopf die 112 anrufen kann, und mit ein paar anderen halt noch die Family.


Dann ist ein Handy suboptimal. Wenn wirklich was ist hat sie für das bedienen eines Handys keine Zeit bzw kein Bewusstsein mehr. Da ist so ein Notruf viel besser.
Der hatte meiner Großmutter auch zwei mal das Leben gerettet!
Hier ist es so, das man sich auch abmelden muss bevor man ins Bett geht. Es ist auch eine Wechselsprechanlage als Option dabei, damit wird geklärt ob man sich abgemeldet hat oder es einfach vergessen wurde. Dann rufen die nach 10 Minuten nach einem vereinbarten Zeitpunkt an und versuchen mit der Person zu reden, kommt keine Antwort wird direkt der Notarzt und die Angehörigen verständigt. Auch wird ein Nachschlüssel gebraucht der bei einer Vertrauensperson/Nachbarn deponiert wird. Das ist echt eine runde und sehr sichere/beruhigende Sache! Gerade Ältere alleinstehende Personen sollten meiner Meinung nach nicht auf so etwas verzichten, gerade dann, wenn sie schon angeschlagen sind!
Gruß

Michael
------------------------------------------------------------------


[size=85] :d:
Voodoo700, Pyro 650-62/19er Ritzel/HeliJive,10S/AC3X..711er DH FBs/FUN-KEY CARBON 120... http://www.helifleet.com/voodoo700-acro ... pter/h2697
Voodoo400, AC-3X V3 , Koby, Pyro.
TREX65
Benutzeravatar
Krümel
 
Beiträge: 25000
Alter: 52
Registriert: 7.6.2005
Wohnort: Bielefeld
Danke gegeben: 165
Danke bekommen: 115

Re: Seniorenhandy

Beitrag #7 von Crizz » 02.10.2015 08:59:23

Bezüglich Handy kann ich da keine Empfehlung geben mangels Erfahrung, was Prepaid betrifft kannst du dir die Angebote von Lidl mal ansehen. Hatte ich 1,5 Jahre lang, was mir daran besonders gefallen hat : automatische Aufladung bei unterschreiten von 5.- Guthaben möglich, nicht verbrauchtes Guthaben bleibt permanent bestehen und kann aufs Konto zurückgebucht werden (dauerte bei Kündigung bei mir ca. 5 Wochen ) und kann jederzeit mit 14 Tagen zum Monatsende gekündigt werden. Da ja kein Tarif mit Volumen benötigt wird sind die Telefontarife evtl. interessant. Läuft soweit ich mich erinnere auf dem O2/Vodafone Netz.
_________________________________________________________________________________
"Leben ist das, was passiert, während du etwas ganz anderes planst" ... ( John Lennon )

! REVOLECTRIX-Distributor ! -> Ladeequipment / Akkus : -> HaDi-RC.de

Alle Projektberichte für den VTH-Verlag als PDF zum Download unter http://www.CrizzD.de !
Crizz
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 30250
Alter: 52
Registriert: 12.4.2007
Wohnort: Haiger
Danke gegeben: 87
Danke bekommen: 459

Re: Seniorenhandy

Beitrag #8 von tracer » 02.10.2015 09:45:10

Crizz hat geschrieben:Hatte ich 1,5 Jahre lang, was mir daran besonders gefallen hat : automatische Aufladung bei unterschreiten von 5.- Guthaben möglich, nicht verbrauchtes Guthaben bleibt permanent bestehen und kann aufs Konto zurückgebucht werden (dauerte bei Kündigung bei mir ca. 5 Wochen ) und kann jederzeit mit 14 Tagen zum Monatsende gekündigt werden. Da ja kein Tarif mit Volumen benötigt wird sind die Telefontarife evtl. interessant. Läuft soweit ich mich erinnere auf dem O2/Vodafone Netz.

Das hört sich ganz brauchbar an.

Men Schwager hat mal was raugesucht: http://www.mediamarkt.de/mcs/product/_D ... ?langId=-3

Sieht brauchbar aus.
tracer
Benutzeravatar
Operator
Operator
s-support
 
Beiträge: 93871
Alter: 39i
Registriert: 18.8.2004
Wohnort: Kollmar
Danke gegeben: 251
Danke bekommen: 195

Re: Seniorenhandy

Beitrag #9 von Crizz » 02.10.2015 09:58:34

Schau mal bei Alternate rein und such nach Amplicomms PowerTel M8000 , das hat 3 fette separate Kurzwahltasten, ist vielleicht sinnvoll für die 3 meistbenötigten Nummern wie Notruf, Familie, Hausarzt. Liegt auch irgendwo um 100.-

Oder Audioline MT-1000 , wobei das zum Teil über Touchscreen geht, aber m.w. auch 2 Schnellwahltasten hat.
_________________________________________________________________________________
"Leben ist das, was passiert, während du etwas ganz anderes planst" ... ( John Lennon )

! REVOLECTRIX-Distributor ! -> Ladeequipment / Akkus : -> HaDi-RC.de

Alle Projektberichte für den VTH-Verlag als PDF zum Download unter http://www.CrizzD.de !
Crizz
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 30250
Alter: 52
Registriert: 12.4.2007
Wohnort: Haiger
Danke gegeben: 87
Danke bekommen: 459

Re: Seniorenhandy

Beitrag #10 von tracer » 02.10.2015 10:11:36

Crizz hat geschrieben:Schau mal bei Alternate rein und such nach Amplicomms PowerTel M8000 , das hat 3 fette separate Kurzwahltasten, ist vielleicht sinnvoll für die 3 meistbenötigten Nummern wie Notruf, Familie, Hausarzt. Liegt auch irgendwo um 100.-

Ja, das gefällt mir, wegen der Kurzwahltasten.

Crizz hat geschrieben:Oder Audioline MT-1000 , wobei das zum Teil über Touchscreen geht, aber m.w. auch 2 Schnellwahltasten hat.

Touchscreen wird schon wieder zu kompliziert, fürchte ich.

Wir habe ihr mal so ein Gigaset mit AB geschenkt, drahtlos, war ihr viel zu kompliziert.

Jetzt hat sie wieder ein mit Kabel …
tracer
Benutzeravatar
Operator
Operator
s-support
 
Beiträge: 93871
Alter: 39i
Registriert: 18.8.2004
Wohnort: Kollmar
Danke gegeben: 251
Danke bekommen: 195

Re: Seniorenhandy

Beitrag #11 von Crizz » 02.10.2015 10:30:04

War auch mein Gedanke, Micha. Aber beim rumstöbern fiel mir das halt mit auf, hat also mehr informativen Charakter gehabt ;)
_________________________________________________________________________________
"Leben ist das, was passiert, während du etwas ganz anderes planst" ... ( John Lennon )

! REVOLECTRIX-Distributor ! -> Ladeequipment / Akkus : -> HaDi-RC.de

Alle Projektberichte für den VTH-Verlag als PDF zum Download unter http://www.CrizzD.de !
Crizz
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 30250
Alter: 52
Registriert: 12.4.2007
Wohnort: Haiger
Danke gegeben: 87
Danke bekommen: 459

Re: Seniorenhandy

Beitrag #12 von CubaLibreee » 02.10.2015 15:30:53

Das beste Handy bringt deiner Schweigermutter jedoch nichts wenn sie es nicht ständig bei sich trägt! Von daher würde ich an eurer Stelle lieber Richtung Johanniter, Rotes Kreuz etc... mit einem Armband etc. orientieren. Zumindest dort einmal beraten lassen...
CubaLibreee
Benutzeravatar

 
Beiträge: 1807
Registriert: 8.9.2013
Danke gegeben: 19
Danke bekommen: 109

Re: Seniorenhandy

Beitrag #13 von TREX65 » 02.10.2015 17:06:54

CubaLibreee hat geschrieben:Das beste Handy bringt deiner Schweigermutter jedoch nichts wenn sie es nicht ständig bei sich trägt! Von daher würde ich an eurer Stelle lieber Richtung Johanniter, Rotes Kreuz etc... mit einem Armband etc. orientieren. Zumindest dort einmal beraten lassen...

So hatte ich es oben schon geschrieben und Cuba auch. Vor allem wenn es ein akuter Notfall ist hat man alles andere im Kopf aber keine Nummern die zu einer Kurzwahl passen. Und bei einem Infarkt ist es sehr schwer überhaupt noch was machen zu können geschweige einen Notruf selber absetzen. Da reicht die Kraft für das "knöpfchen" gerade noch so eben. Alles leider schon selber mitgemacht :(
Zuletzt geändert von TREX65 am 02.10.2015 21:18:24, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß

Michael
------------------------------------------------------------------


[size=85] :d:
Voodoo700, Pyro 650-62/19er Ritzel/HeliJive,10S/AC3X..711er DH FBs/FUN-KEY CARBON 120... http://www.helifleet.com/voodoo700-acro ... pter/h2697
Voodoo400, AC-3X V3 , Koby, Pyro.
TREX65
Benutzeravatar
Krümel
 
Beiträge: 25000
Alter: 52
Registriert: 7.6.2005
Wohnort: Bielefeld
Danke gegeben: 165
Danke bekommen: 115

Re: Seniorenhandy

Beitrag #14 von helihopper » 02.10.2015 20:59:51

Ich habe so einen Notrufarmreif einer 92jährigen Nachbarin via Malteser Hilfsdienst besorgt.

Die Frau fühlt sich deutlich sicherer und traut sich wieder mehr zu.
Ein Mal ist der Pflegedienst ausgerückt, als sie in eine Hecke gestolpert ist und nicht mehr heraus kam.

Das wäre mit nem Handy nicht gegangen.


Harald
helihopper

 

Re: Seniorenhandy

Beitrag #15 von thomas1130 » 02.10.2015 21:26:05

tracer hat geschrieben:Also, ich habe ja schon eins (so nenne ich mein 6Plus immer, weil es so groß ist),


Sorry für leichtes OT - aber überlege beim 6s auch Richtung "Senior-Plus" zu gehen :D

Bin aber natürlich skeptisch, was die Größe im täglich Betrieb (zB Hosentasche) bedeutet.
Ans "normale 6er" habe ich mich aber trotz anfänglicher Skepsis super schnell gewöhnt - könnte mir jetzt ein zurück zur 5er Größe keinesfalls mehr vorstellen :oops:

Was sind dein Erfahrungen mit dem plus?

Grüße
Thomas
Grüße
Thomas
thomas1130
Benutzeravatar

 
Beiträge: 365
Registriert: 15.3.2008
Danke gegeben: 12
Danke bekommen: 4

Nächste


RSS-Feed

Zurück zu PC & Multimedia

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron