www.helichat.de www.brushlesstuning.de

T-Rex 250 FBL, wohin mit 3GX?

Re: T-Rex 250 FBL, wohin mit 3GX?

Beitrag #16 von dagamser » 26.12.2012 03:05:15

blade-n00b hat geschrieben:Da das 3GX ja von der Bauform ähnlich dem Beast ist bietet sich die Überkopf Montage auf der Kreiselplatte an, so hatte ich mein Microbeast im 250er montiert. Kreiselplatte in die obere befestigung und den SAT kannst dann oben auf die platte packen.

mfg, blade-n00b


Servus,

gehört der Servo am Heckrohr da hin? In meiner Anleitung steht das irgendwie anders?

Danke fuer die Rückinfo.

Gruß
Nach eienr Stidue der Cmabridge Uinverstiaet, ist es eagl in wlehcer Reiehnfogle die Bchustebaen in Woeretrn vokrmomen. Es ist nur withcig, dsas der ertse und lettze Bchusatbe an der ricthgien Stlele snid. Der Rset knan total falcsh sein und man knan es onhe Porbelme leesn. Das ist,wiel das mneschilche Geihrn nciht jeden Bchustbaen liset sodnern das Wrod als gaznes.
dagamser
Benutzeravatar

 
Beiträge: 99
Registriert: 5.3.2012
Wohnort: M-Untermenzing
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 4

Re: T-Rex 250 FBL, wohin mit 3GX?

Beitrag #17 von blade-n00b » 02.01.2013 23:41:03

dagamser hat geschrieben:
blade-n00b hat geschrieben:Da das 3GX ja von der Bauform ähnlich dem Beast ist bietet sich die Überkopf Montage auf der Kreiselplatte an, so hatte ich mein Microbeast im 250er montiert. Kreiselplatte in die obere befestigung und den SAT kannst dann oben auf die platte packen.

mfg, blade-n00b


Servus,

gehört der Servo am Heckrohr da hin? In meiner Anleitung steht das irgendwie anders?

Danke fuer die Rückinfo.

Gruß


Also laut Bauanleitung vom 250SE gehörte das da hin, hatte das beim 450 Sport auch so und gut funktioniert. Mittlerweile habe ich den 250er aber nicht mehr.

mfg, blade-n00b
Hangar: T-Rex 550E V2 Mini V-Stabi 5.3 Pro, Gaui X3 Microbeast, Blade mCPX BL
Blade 130X, T-Rex 700 Elektro Conversion by Heli-Chris V2
blade-n00b
Benutzeravatar

 
Beiträge: 374
Alter: 48
Registriert: 24.10.2010
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 11
Danke bekommen: 2

Altes Thema, neue Frage

Beitrag #18 von romeylo » 16.04.2013 09:12:33

Moin,
ich wollte mal bei euch nachfragen wieviel Servoauschlag ihr mit dem 3GX in Verbindung mit der 250 SE TS und dem DFC Kopf habt. Ich habe nur sehr geringe Ausschläge (hab es nicht gemessen aber würde sagen max. so +/- 5mm). Das kann doch so nicht richtig sein bzw. funktionieren?
Ich weiß grade nicht was ich machen soll? Ob FBL oder wieder mit? Giftig ist der ja wohl immer :shock:
Gruß
Roland
Ich gebe immer mein Bestes und versuche niemals aufzugeben. Leider klappt das nicht immer.
romeylo
Benutzeravatar

 
Beiträge: 283
Alter: 51
Registriert: 6.11.2005
Wohnort: Mönchengladbach
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: T-Rex 250 FBL, wohin mit 3GX?

Beitrag #19 von romeylo » 02.05.2013 23:01:59

Hallo zusammen,
ich habe heute endlich meinen 250er Rex mit dem 3GX vernünftig zu fliegen gebracht. Einzig das Heck pendelt noch ein wenig, was ich aber alleine mit der Empfindlichkeit nicht hin krieg. Hab mir gedacht, ich sollte mal ein bisschen delay auf dem Heck geben...doch wo stell ich das ein bzw. geht es überhaupt?
Gruß
Roland
Ich gebe immer mein Bestes und versuche niemals aufzugeben. Leider klappt das nicht immer.
romeylo
Benutzeravatar

 
Beiträge: 283
Alter: 51
Registriert: 6.11.2005
Wohnort: Mönchengladbach
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: T-Rex 250 FBL, wohin mit 3GX?

Beitrag #20 von erro » 03.05.2013 04:45:47

Das Pendeln liegt am Servo, bzw. am Original Alignregler. Ich habe beides getauscht und das Heck steht 1A.

Gruß Ernst
erro

 
Beiträge: 12
Registriert: 16.1.2013
Danke gegeben: 6
Danke bekommen: 0

Re: T-Rex 250 FBL, wohin mit 3GX?

Beitrag #21 von FSK4ever » 03.05.2013 12:27:50

Alternativ den Align-Regler im Stellermode und mit Gaskurve fliegen, dann gehts auch mit dem orginalen Servo
FSK4ever

 
Beiträge: 395
Alter: 39
Registriert: 25.5.2012
Wohnort: Herzogenaurach
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 11

Re: T-Rex 250 FBL, wohin mit 3GX?

Beitrag #22 von romeylo » 03.05.2013 13:17:36

Hi,
ich habe den Steller Mode an und das Servo ist absolut ok. Das Schwingen ist mit verschiedenen Gyros bzw. Stabis stärker oder schwächer. Mit dem 3GX am Besten. Es geht sich nur noch um Feintunig...er ist auch so fliegbar. Deshalb die Suche nach einem Knopf für delay :wink:
Ich gebe immer mein Bestes und versuche niemals aufzugeben. Leider klappt das nicht immer.
romeylo
Benutzeravatar

 
Beiträge: 283
Alter: 51
Registriert: 6.11.2005
Wohnort: Mönchengladbach
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: T-Rex 250 FBL, wohin mit 3GX?

Beitrag #23 von asassin » 03.05.2013 14:30:36

nimm ein Hitec 5083 oder MKS DS95i für's Heck.
dann ist das Pendeln weg!


Sent via iPhone/Tapatalk
Grüße, Martin

Wave-Helicopter
asassin
Benutzeravatar
Wave-Helicopter
\"xl-support\"
 
Beiträge: 5992
Alter: 29j
Registriert: 13.3.2008
Wohnort: Bremen-Brinkum/Stuhr
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 16

Re: AW: T-Rex 250 FBL, wohin mit 3GX?

Beitrag #24 von erro » 03.05.2013 15:02:07

Oder das Kds 300N

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2
erro

 
Beiträge: 12
Registriert: 16.1.2013
Danke gegeben: 6
Danke bekommen: 0

Re: T-Rex 250 FBL, wohin mit 3GX?

Beitrag #25 von asassin » 03.05.2013 16:57:24

Nein!

diese billige Kopie ist als Heckservo denkbar ungeeignet.
Anfangs merkt man kaum einen Unterschied, aber es fällt ohne Vorwarnung aus. und das teilweise schon nach 5 Flügen.

Als analog(!) Servo ist es noch zu gebrauchen, aber sobald man es fordert, merkt man recht schnell, dass es sein Geld nicht wert ist.


Sent via iPhone/Tapatalk
Grüße, Martin

Wave-Helicopter
asassin
Benutzeravatar
Wave-Helicopter
\"xl-support\"
 
Beiträge: 5992
Alter: 29j
Registriert: 13.3.2008
Wohnort: Bremen-Brinkum/Stuhr
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 16

Re: T-Rex 250 FBL, wohin mit 3GX?

Beitrag #26 von erro » 03.05.2013 18:19:26

asassin hat geschrieben:Nein!

diese billige Kopie ist als Heckservo denkbar ungeeignet.
Anfangs merkt man kaum einen Unterschied, aber es fällt ohne Vorwarnung aus. und das teilweise schon nach 5 Flügen.

Als analog(!) Servo ist es noch zu gebrauchen, aber sobald man es fordert, merkt man recht schnell, dass es sein Geld nicht wert ist.


Sent via iPhone/Tapatalk



also das ist nicht meine Erfahrung, bei mir verrichtet es ohne Probleme seinen Dienst, und das vorzüglich.

Gruß
Ernst
erro

 
Beiträge: 12
Registriert: 16.1.2013
Danke gegeben: 6
Danke bekommen: 0

Re: T-Rex 250 FBL, wohin mit 3GX?

Beitrag #27 von asassin » 03.05.2013 19:22:07

Spreche aus Erfahrung als Händler.
dir ersten N300 waren noch OK, aber jetzt sind sie (leider) nicht mehr zuverlässig

Wenn es bei dir passt: freu dich. Ist nicht immer so.
einen Heli wegen 20€ Mehrkosten zu riskieren ist es einfach nicht wert!
Grüße, Martin

Wave-Helicopter
asassin
Benutzeravatar
Wave-Helicopter
\"xl-support\"
 
Beiträge: 5992
Alter: 29j
Registriert: 13.3.2008
Wohnort: Bremen-Brinkum/Stuhr
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 16

Vorherige


RSS-Feed

Zurück zu T-Rex 150/250

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron