RHF Test www.helichat.de

T-Rex 550 auf 600er Heckrohr stretchen

T-Rex 550 auf 600er Heckrohr stretchen

Beitrag #1 von 7ibe » 06.09.2014 14:43:20

Hallo Zusammen,

in folge eines Crashes habe ich mich dazu entschlossen, den T-Rex 550 V2 auf ein T-Rex 550 DFC umzubauen. Dieser hat ja das besagte 600er Heck. Also habe ich alle Teile die für den Umbau benötigt werden gekauft. Heckrohr, Heckanlenkung, Heckabstützung, Antriebswelle, quasi alle Teile die im Partfinder für den T-Rex 550 DFC bei Robbe gelistet werden.

WAs habe ich gleich gelassen, das ist die komplette Heckeinheit samt Hecksteuerbrücke. Wenn ich aber jetzt das Heckanlekungsgestänke auf die Maße in der T-Rex 550 DFC Anleitung einstelle, also 664mm und das Heckservohorn 90°C stelle, so fehlen mir mehr als 5mm zum Kugelkopf des Steuerhebels am Heck. Was bedeutet, das bei 90° Servohorn das Heck nicht 0° hat sondern schon fast voll Ausschlag.

Die Kugelköpfe soweit rausdrehen das es passt, ist kaum möglich, dann habe ich nur noch ein paar Gewindedrehungen im Kugelkopf, das sieht mir nicht stabil aus.

Benötige ich jetzt auch zusätzlich noch die neue Hecksteuerbrücke 1-H60249? Ist der Steuerhebel dort mehr nach vorne gesetzt worden? Weiss das evtl einer zufällig? Habe jetzt eigentlich weniger Lust noch 45 EUR dafür auszugeben, nur damit die Länge passt.
7ibe

 
Beiträge: 31
Registriert: 19.1.2012
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 0

Re: T-Rex 550 auf 600er Heckrohr stretchen

Beitrag #2 von yogi149 » 06.09.2014 14:55:31

Hi,

der neue Anlenkhebel fährt durch die Wippe eine etwas andere Bahn.
Wenn Du aber noch Gewinde in den Kugelköpfen hast, würd ich halt je 2,5mm rausdrehen.
Gruß Jürgen
yogi149
Benutzeravatar

 
Beiträge: 5557
Registriert: 6.9.2014
Danke gegeben: 22
Danke bekommen: 59

Re: T-Rex 550 auf 600er Heckrohr stretchen

Beitrag #3 von 7ibe » 06.09.2014 16:35:30

yogi149 hat geschrieben:Hi,

der neue Anlenkhebel fährt durch die Wippe eine etwas andere Bahn.
Wenn Du aber noch Gewinde in den Kugelköpfen hast, würd ich halt je 2,5mm rausdrehen.


Hi,

danke für die rasche Antwort. Ich habe die Kugelköpfe rausgedreht, aber viel Gewinde haben die nicht mehr als Futter. Am besten wäre eine Info von jemanden der sein Heck ebenfalls umgebaut hat, aber die alte Heckteuerbrücke behalten hat. Ansonten wäre es schlimm, auf dem Heck das Servohron nicht 90° zu setzen? Ich meine der komplette Servoweg wird ja ehh nie genutzt.
7ibe

 
Beiträge: 31
Registriert: 19.1.2012
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 0



RSS-Feed

Zurück zu T-Rex 550

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron