RHF Test www.helichat.de

Revell Nano Quad Mode 2 => Mode 1

Re: Revell Nano Quad Mode 2 => Mode 1

Beitrag #31 von hiwi » 11.08.2014 11:05:05

Hallo Jungs,
hat eigentlich schon jemand den PRO im Einsatz?
Kann der mit unser umgebauten FB geflogen werden?
Ich habe übrigens noch einen MODE2 Sender abzugeben, habe für die Ersatzteilversorgung noch mal ein neues Set gekauft.
Bitte per PN melden bei Interesse.
Ralf
hiwi

 
Beiträge: 102
Registriert: 12.7.2012
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 7

Re: Revell Nano Quad Mode 2 => Mode 1

Beitrag #32 von hiwi » 12.08.2014 09:15:41

Habe ihn gestern in einen Laden gesehen und mitgenommen.
49.--Euro sind eigentlich ganz schön happig für das Teil. Würde ich wohl unter andern Umständen nicht kaufen.

Wie auch immer hier meine Ergebnisse:
Der Sender lässt sich so softwaremäßig auf Mode 1 umstellen:
Linker Knüppel nach oben links, rechter Knüppel nach unten rechts => einschalten,LED blinkt ROT/GRÜN, länger auf die NICKtrimmung drücken => auschalten.
Die Knüppel müssen auch hier umgelötet werden.
Im Prinzip ist das wie oben schon beschrieben.
Manche glauben nicht, dass man das in 15 Minuten erldigen kann. Doch das geht!
Meine Tipps dazu: lasst die Platine erstmal angeschraubt im Gehäuse, dann lötet ihr die ganzen Pins der Knüppel nach, also ruhig ein bisschen mehr Lötzinn drauf machen. Das ist wichtig und hilft beim Entlöten. Dann eine gesäuberte Entlötpumpe (Dichtung noch mal mit Silikon einfetten) nehmen. Damit dann alles entlöten. Nun die Platine rausschrauben und Aggregate leicht aushebeln. Habe gestern mit neuem Einlöten 20 Minuten gebraucht :-)

Ich habe erstmal einen Funktionstest mit dem alten Nano Quad gemacht. Bindet und fliegt wie immer. Dann linken Hebel gedrückt LED blinkt, Quad wird agiler, nochmal geklickt, Quad wird richtig quirlig, besonders um die Hochachse, aber überfordert den geübten Piloten in keiner Weise. Diese Option schaltet also im Sender sowas wie EXPO / DUALRATE. Habe gestern noch ein paar Flüge im Garten bei leichter Brise gemacht, vorher eigentlich nicht möglich, jetzt kann man das.

Flipfunktion (rechten Drucktaster im Knüppel drücken, dann lenken) hat keine Auswirkungen beim alten Quad, auch kann man das Licht nicht mehr ausschalten. :(

Nun habe ich den neuen gestestet. Die Props scheinen hier verklebt zu sein, ansonsten ist der Aufbau identisch. Fliegt sich genauso wie der alte. Nett anzusehen sind die Flips, wobei man keinerlei Einfluss hat, also im Grunde nichts aussteuert sondern nur einleitet. Keine wirkliche Herausforderung für den Piloten. Sackt auch relativ wenig durch.

In der 3. Agilitätsstufe kann man auch keinen Flip selbst fliegen, das geht wirklich nur über die Taste. Ist mir jedenfalls noch nicht gelungen.
Die Kalibrierungsroutine ist auch neu, habe ich aber noch nicht gestestet. (gas nach unten links, dann quer 5mal hin und herbewegen)

Also nicht unbedingt ein 'must have' bei dem Preis. Als Alternative ist es möglich den Sender des Hubsan X4 zu verwenden, da diese das gleiche Protokoll sprechen. Damit sind dann auch selbst gesteuerte Überschläge möglich.

Gruss Ralf
hiwi

 
Beiträge: 102
Registriert: 12.7.2012
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 7

Re: Revell Nano Quad Mode 2 => Mode 1

Beitrag #33 von Nasenelch » 28.09.2014 15:38:42

Hallo

Habe folgendes Problem. Bei meinen kleinen drehen sich nur noch der Motor vorne links und hinten rechts.
Die andern beiden Motoren sind aber ok, wenn ich den quadrocopter in die hand nehme und ihn bewege fangen die Motoren an zulaufen. Sollte also eine einstell Problem sein. Kalibrieren klappt aber auch nicht mehr.
Hat wer eine Idee?
Nasenelch

 
Beiträge: 3
Registriert: 28.9.2014
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: Revell Nano Quad Mode 2 => Mode 1

Beitrag #34 von hiwi » 29.09.2014 08:55:30

Hallo Nansenelch,
sitzen die Props nicht zu fest und klemmen?
Könnten auch Fusseln in der Welle sitzen.
Hast Du schon mal versucht abzuheben?
Hast den Pro oder den normalen?
Das sind die Kalibrierungsmodi anders. Seht aber in der Anleitung.

Gruss Ralf
hiwi

 
Beiträge: 102
Registriert: 12.7.2012
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 7

Re: Revell Nano Quad Mode 2 => Mode 1

Beitrag #35 von Nasenelch » 30.09.2014 13:36:10

Hi

Keine Fussel und Propeller sind auch nicht fest.
Wenn ich versuche abzuheben landet er sofort auf dem Rücken.
Sollte der normale sein denke ich.
Propeller sind auch an der richtigen stelle.
Was ich nicht verstehe das er sich nicht mehr Kalibrieren lässt.
Linker Stick (Gas) nach unten rechts und den rechten Stick mehrmals nach links und rechts, aber nix passiert.
Nasenelch

 
Beiträge: 3
Registriert: 28.9.2014
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: Revell Nano Quad Mode 2 => Mode 1

Beitrag #36 von hiwi » 30.09.2014 15:46:04

Nasenelch hat geschrieben:Linker Stick (Gas) nach unten rechts und den rechten Stick mehrmals nach links und rechts, aber nix passiert.


nee das ist nicht richtig, oder Du hast es falsch zitiert.

Sticks in die Ecken und einschalten und dann blinkts grün, dann die Sticks bewegen und am Ende die Nicktrimmung solange betätigen bis es rot blinkt.

Propeller hast Du auch noch mal wirklich kontrolliert?
Ich habe festgestellt, dass es von den weißen und schwarzen jeweils auch links- und rechtsdrehende gibt.

Wenn er sich sofort auch den Rücken legt, kannst Du nicht viel mit der Kalibrierung machen.

Wenn es nicht an den Propellern liegt würde ich sagen er ist defekt.

Ralf
Zuletzt geändert von hiwi am 30.09.2014 16:22:49, insgesamt 1-mal geändert.
hiwi

 
Beiträge: 102
Registriert: 12.7.2012
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 7

Re: Revell Nano Quad Mode 2 => Mode 1

Beitrag #37 von Agrumi » 30.09.2014 16:02:46

Nasenelch hat geschrieben:Linker Stick (Gas) nach unten rechts und den rechten Stick mehrmals nach links und rechts,


nö, linken stick (gas) nach unten LINKS!! und dann den rechten stick nach oben links! :wink:
Das Närrischste ist, dass jeder glaubt überliefern zu müssen, was man gewusst zu haben glaubt. (J.W. von Goethe)
Agrumi
Mitglied Seniorenstift
 
Beiträge: 22257
Registriert: 19.8.2004
Danke gegeben: 32
Danke bekommen: 34

Re: Revell Nano Quad Mode 2 => Mode 1

Beitrag #38 von hiwi » 30.09.2014 16:21:06

Agrumi hat geschrieben:nö, linken stick (gas) nach unten LINKS!! und dann den rechten stick nach oben links! :wink:



genau das ist bei MODE 2 so, ich denke der nasenelch hat seinen noch nicht umgebaut, also hat er Mode 2

Und RTFM, da steht es doch drin.

Grundsätzlich ist die kalibrierung beim normalen und beim PRO aber unterschiedlich, also nicht verwirren lassen.
(Ich glaube beim Pro werden die Daten im Qaud gespeichert, beim Normalen in der Funke)

Also:
schwarzer oder weißer Quad = normale Version
roter Quad = PRO version.

Ralf
hiwi

 
Beiträge: 102
Registriert: 12.7.2012
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 7

Re: Revell Nano Quad Mode 2 => Mode 1

Beitrag #39 von Nasenelch » 30.09.2014 20:44:57

So hab jetzt alles möglichen Ecken ausprobiert und siehe da beide sticks nach oben links dann fängt es an zublinken.
Sticks dann hin und her bewegt, teigiger gedrückt, fertig.

Er fliegt wieder. :P

Danke für die Hilfe

Gruß
Nasenelch
Nasenelch

 
Beiträge: 3
Registriert: 28.9.2014
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: Revell Nano Quad Mode 2 => Mode 1

Beitrag #40 von Flyaway » 17.10.2014 13:17:16

hiwi hat geschrieben:Als Alternative ist es möglich den Sender des Hubsan X4 zu verwenden, da diese das gleiche Protokoll sprechen. Damit sind dann auch selbst gesteuerte Überschläge möglich.

Gruss Ralf


Hallo!

Hast du Flips mit dem Pro und dem Hubsan Sender wirklich geschafft? Wenn ja wie? Ich verwende den Mode 1 Sender vom Hubsan X4 und im Expert Mode steht alles auf 100%, dennoch sind selbstgesteuerte Überschläge nicht möglich. Liegt das an der Nanoquad Pro Version oder kann ich am Sender noch irgendetwas einstellen?

Gruß und Dank
Franz
Flyaway

 
Beiträge: 5
Registriert: 17.10.2014
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: Revell Nano Quad Mode 2 => Mode 1

Beitrag #41 von chka » 20.10.2014 21:16:15

Wenn ich das hier lese kommen mir mehr :?: :?: :?:

Ich habe den roten pro, muss jetzt noch gelötet werden oder nicht.
Macht eigentlich keinen sinn wenn ich es in der software machen kann
MfG
ChKa


T-Rex 450X S, RCE-BL35X 35A, 430LL, GY401,
T-Rex ESP 600, S3152, ds760, T-Rex ESP 600, S3152, ds760, DS 8900G
TDR
T8FG

Bild
chka
Benutzeravatar

 
Beiträge: 466
Alter: 32
Registriert: 28.5.2006
Wohnort: Frankfurt am Main
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: Revell Nano Quad Mode 2 => Mode 1

Beitrag #42 von chka » 21.10.2014 15:41:26

Jetzt weis ich was ihr meint :-)
habe meinen umgelötet aber außer rot blinken macht er nix, wenn der quad an ist wird die led grün :cry:
MfG
ChKa


T-Rex 450X S, RCE-BL35X 35A, 430LL, GY401,
T-Rex ESP 600, S3152, ds760, T-Rex ESP 600, S3152, ds760, DS 8900G
TDR
T8FG

Bild
chka
Benutzeravatar

 
Beiträge: 466
Alter: 32
Registriert: 28.5.2006
Wohnort: Frankfurt am Main
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: Revell Nano Quad Mode 2 => Mode 1

Beitrag #43 von Flyaway » 21.10.2014 22:05:54

Flyaway hat geschrieben:
hiwi hat geschrieben:Als Alternative ist es möglich den Sender des Hubsan X4 zu verwenden, da diese das gleiche Protokoll sprechen. Damit sind dann auch selbst gesteuerte Überschläge möglich.

Gruss Ralf


Hallo!

Hast du Flips mit dem Pro und dem Hubsan Sender wirklich geschafft? Wenn ja wie? Ich verwende den Mode 1 Sender vom Hubsan X4 und im Expert Mode steht alles auf 100%, dennoch sind selbstgesteuerte Überschläge nicht möglich. Liegt das an der Nanoquad Pro Version oder kann ich am Sender noch irgendetwas einstellen?

Gruß und Dank
Franz



So, nun habe ich auch den alten (schwarzen) Nanoquad. Hätte ich vorher gewusst, dass sich die rote Pro Version nicht selbstgesteuert flippen lässt hätte ich gleich die alte Version gekauft, nun dient er als Ersatzteilspender.

Ich fasse mal zusammen:

Roter Nanoquad Pro:
Mit dem schwarzroten Minisender gibt es drei Stufen, in der letzten sind Autoflips möglich.
Mit dem Hubsan Sender gibt es zwei Agilitätsstufen. Auto- oder selbstgesteuerte Flips sind nicht möglich.

Schwarzer oder weißer Nanoquad:
Mit dem Hubsan Sender sind selbstgesteuerte Flips möglich. Ob es mit dem Minisender auch geht, weiß ich nicht.

Für mich die beste Kombi: Hubsan X4 Sender (auch in Mode 1 erhältlich) und der alte weiße oder schwarze Nanoquad XS.

Gruß
Franz
Flyaway

 
Beiträge: 5
Registriert: 17.10.2014
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: Revell Nano Quad Mode 2 => Mode 1

Beitrag #44 von Flyaway » 22.10.2014 22:20:57

Ein kleiner Nachtrag zum Thema selbstgesteuerte Flips mit dem Hubsan Sender und dem alten Nanoquad:
Wirklich selbst steuern lassen sich auch hier die Flips nicht, sondern es sind eigentlich auch Autoflips nur die Vorgehensweise unterscheidet sich zu den Autoflips des Nanoquad pro. Um mit dem Hubsan Sender zu flippen, muss man einfach kurz in die Gegenrichtung steuern und dann den Hebel in die gewünschte Richtung bewegen und schon flippt der Nanoquad. Ein richtig weiter Looping ist also nicht möglich, dennoch macht der Winzling großen Spaß und dank der LEDs lässt sich das Ding auch bei Dunkelheit gut steuern.
Flyaway

 
Beiträge: 5
Registriert: 17.10.2014
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: Revell Nano Quad Mode 2 => Mode 1

Beitrag #45 von chka » 25.10.2014 14:31:15

Habe meine original Funke kaput gelötet,
schade das es keinen Dongle für Futaba gibt.
Wie bindet man den Hubsan mit dem Quad?
MfG
ChKa


T-Rex 450X S, RCE-BL35X 35A, 430LL, GY401,
T-Rex ESP 600, S3152, ds760, T-Rex ESP 600, S3152, ds760, DS 8900G
TDR
T8FG

Bild
chka
Benutzeravatar

 
Beiträge: 466
Alter: 32
Registriert: 28.5.2006
Wohnort: Frankfurt am Main
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

VorherigeNächste


RSS-Feed

Zurück zu Quadrocopter & Co

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron