www.helichat.de www.brushlesstuning.de

Baubericht Bell UH 1D

Re: Baubericht Bell UH 1D

Beitrag #121 von lonaman » 06.12.2017 21:02:14

sieht super aus Peter 8) 8)

Gruß Thorsten
lonaman

 
Beiträge: 8
Registriert: 4.1.2017
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: Baubericht Bell UH 1D

Beitrag #122 von Helipitt » 07.12.2017 13:40:49

Hallo Männer,

vielen Dank. :)

Egbert, auf Deine Hilfe habe ich gehofft...Meister der Elektronik!!! :wink: Ich werde zu gegebener Zeit auf Dich zukommen.

Herzlichen Dank noch mal an alle.

Gruß
Peter
Helipitt

 
Beiträge: 361
Registriert: 16.1.2014
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 16

Re: Baubericht Bell UH 1D

Beitrag #123 von Helipitt » 18.12.2017 22:39:42

Bei mir geht es auch weiter. Bevor ich die ganzen Leitungen für die Beleuchtung verlege, habe ich mich ein wenig mit dem Innenausbau befasst. Hinter der Innenraumverkleidung werde ich die Verkabelung verlegen.

Hier ein paar Bilder:

20171218_202756.jpg



20171218_202812.jpg


Die Rückwand wird noch "durchlöchert". Sie soll als Rahmen für die Verkleidung dienen.


20171218_202829.jpg


Der Rahmen in der Mitte der Bodenplatte wird eingelassen. Dort sollen die Lipos untergebracht werden. Die Mechanik wird über den Lipos hängen. Kommt von den Ausmaßungen hin.


20171218_202853.jpg


Unter der Bodenplatte soll die ganze Elektronik für die Beleuchtung untergebracht werden. Entsprechende Ausschnitte werden auch noch gemacht.


20171218_202914.jpg


Die Seitenkästen beklebe ich mit Polystyrol. So bekommt man eine saubere glatte Oberfläche. Darauf kommen noch Bleche und Niete.

Schöne Grüße

Peter
Helipitt

 
Beiträge: 361
Registriert: 16.1.2014
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 16

Re: Baubericht Bell UH 1D

Beitrag #124 von Crizz » 18.12.2017 23:47:21

Ich finde es immer wieder imposant, was ihr "Scaler" so hinbekommt. Diese Akribie, bis ins kleinste Detail Strukturen und Details nachzubilden - Wahnsinn, Respekt ! Ich bin immer wieder aufs neue beindruckt und genieße diese Art von Bauberichten ganz besonders :thumbleft:
_________________________________________________________________________________
"Leben ist das, was passiert, während du etwas ganz anderes planst" ... ( John Lennon )

! REVOLECTRIX-Distributor ! -> Ladeequipment / Akkus : -> HaDi-RC.de

Alle Projektberichte für den VTH-Verlag als PDF zum Download unter http://www.CrizzD.de !
Crizz
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 30251
Alter: 52
Registriert: 12.4.2007
Wohnort: Haiger
Danke gegeben: 88
Danke bekommen: 459

Re: Baubericht Bell UH 1D

Beitrag #125 von Helipitt » 19.12.2017 23:30:17

Danke Crizz, ich gebe mein Bestes, um euch zu unterhalten. :wink: Solche Kommentare zeigen mir, dass ich auf dem richtigen Weg bin. :)

Schöne Grüße
Peter
Helipitt

 
Beiträge: 361
Registriert: 16.1.2014
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 16

Re: Baubericht Bell UH 1D

Beitrag #126 von Helipitt » 04.01.2018 01:21:36

Hallo zusammen,

erst einmal wünsche ich euch ein frohes neues Jahr. Ich hoffe, ihr seit alle gut reingerutuscht! :) Ich konnte die ruhige Zeit zwischen und nach den Feiertagen mit basteln nutzen. Ich habe mich weiter mit dem Innenausbau beschäftigt. Mittlerweile habe ich die Kästen zwischen den Vorder- und Schiebetüren verkleidet und mit kleineren Details bestückt, die ich mir von Originalbildern abgeschaut habe. :wink:

Desweiteren habe ich mit dem Boden und der Rückwand begonnen. Die Ausschnitte im Boden habe ich auch bereits ausgearbeitet. Darunter soll sie komplette Elektronik verstaut werden.

Hier ein paar Bilder dazu:

20171229_221245.jpg


20171229_221129.jpg


20171229_221304.jpg


20180103_230931.jpg


20180103_230941.jpg


20180103_231002 (2).jpg


20180103_231019.jpg



Als nächstes werde ich mich der Deckenverkleidung beschäftigen. Ich wollte in der Decke kleinere Zwischenspanten einbauen, damit ich genügend Halt für die Deckenverkleidung habe. Bevor ich alles zusammenklebe und verspachtel, werde ich noch die Beleuchtung einbauen und die Kabel hinter den Verkleidungen verlegen. Ich werde weiter berichten! :wink:

Bis dahin...schöne Grüße
Peter
Helipitt

 
Beiträge: 361
Registriert: 16.1.2014
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 16

Re: Baubericht Bell UH 1D

Beitrag #127 von Toku » 05.01.2018 11:51:44

Das sieht echt spitze aus. Allein die verkleideten Kästen sehen so schon genial aus. Mit Farbe wird es sicher noch deutlich besser.

Eigentlich ist mir erst jetzt aufgefallebn, wie groß der Heli doch ist. Hast du mal ein Maß, da ich mir das so nicht wirklich vorstellen kann.
Was ich ja bei den Großen immer klasse finde, dass man sich an Details so richtig austoben kann.
Bei kleineren Maßstäben sind einem ja doch irgendwie Grenzen gesetzt oder der Aufwand geht ins unermessliche.

Bin schon auf die Decke und die weiteren Verkleidungen gespannt.

Gruß, Thorsten
Toku

 
Beiträge: 280
Registriert: 20.10.2014
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 29

Re: Baubericht Bell UH 1D

Beitrag #128 von Helipitt » 06.01.2018 23:59:25

Hallo Thorsten,

vielen Dank. :)

Das ist die "kleine" Bell UH 1D von Vario. Maßstab soll 1:8,7 sein. Rumpflänge beträgt 1,47m mit einem Rotordurchmesser von 1,63m.
Man kann sich auch an kleineren Helis detailmäßig austoben. Ist nur alles ein wenig filigraner. Ich finde Grenzen sind auch nicht bei kleineren Maßstäben gesetzt. Wenn man kleine Modelle von Revell betragtet, die sind auch schon sehr detailliert und mehr maßstabsgetreu als manch andere große Modelle! :wink:

Ich bin schon fleißig an der Deckenverkleidung dran. Bilder werden bald folgen. :)

Gruß
Peter
Helipitt

 
Beiträge: 361
Registriert: 16.1.2014
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 16

Re: Baubericht Bell UH 1D

Beitrag #129 von lonaman » 07.01.2018 20:23:29

Hallo Peter,

wünsche Dir und allen Anderen auch ein frohes neues Jahr.
Sieht wirklich klasse aus was du da gemacht hast. Habe mir als Bodenblech 0,5mm Alu Riffelblech besorgt, passt vom Maßstab optimal. Schau mal hier:
https://www.fechtner-modellbau.de/mater ... -500x210mm

Schöne Grüße Thorsten
lonaman

 
Beiträge: 8
Registriert: 4.1.2017
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: Baubericht Bell UH 1D

Beitrag #130 von Helipitt » 07.01.2018 20:47:09

Hallo Thorsten (Ionaman),

vielen Dank... :)
Vielen Dank für den Tipp. Das hatte ich auch schon ins Auge gefasst. :wink: Diese Bleche gibt es leider nur bis zu einer bestimmten Größe. Ich wollte den Boden komplett in einem Stück auslegen. Ich habe aber eine Quelle ausgemacht, die mir eine Sondergröße anfertigen würde. Hat natürlich auch seinen Preis! :( Vielleicht gibt es auch einen anderen Weg. Mal schauen... :wink:

Beste Grüße
Peter
Helipitt

 
Beiträge: 361
Registriert: 16.1.2014
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 16

Re: Baubericht Bell UH 1D

Beitrag #131 von lonaman » 07.01.2018 21:15:13

Die Breite könnte wirklich ein wenig größer sein
Gruß Thorsten
lonaman

 
Beiträge: 8
Registriert: 4.1.2017
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: Baubericht Bell UH 1D

Beitrag #132 von Helipitt » 08.01.2018 00:22:47

So, nun habe ich die Deckenverkleidung provisorisch eingebaut. Bekommt noch den "Feinschliff" aber für den Anfang sieht es schonmal nicht schlecht aus. :)

Als erstes habe ich kleine "Spanten" zunächst mit Holzleim fixiert. Nicht beirren lassen. Der Heli liegt auf folgenden Bild auf Kopf!

20180106_001952.jpg


Nun steht der Heli wieder richtig rum. :) Die Abdeckplatten sind drauf.

20180107_215747.jpg


20180107_215816.jpg


Im ganzen sieht es alles schon ein wenig wohnlich aus! :)

20180107_222701.jpg



Bevor ich alles zusammenklebe werde ich noch Ausschnitte machen, um später an die Elektronik der Beleutung ran zu kommen. Anschließend werde ich die LEDs für die Beleuchtung einbauen und die Kaben hinter der Verkleidung verlegen. Werde weiter berichten... :wink:

Schöne Grüße
Peter
Helipitt

 
Beiträge: 361
Registriert: 16.1.2014
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 16

Re: Baubericht Bell UH 1D

Beitrag #133 von Helipitt » 28.01.2018 21:27:10

Hallo zusammen,

ich wollte mich nur mal zwischendurch melden, um zu sagen, dass ich nach wie vor fleißig am bauen bin. Bin zur Zeit mit der Elektronik beschäftigt. Da ich kein gelernter Elektroniker bin und dieses Thema für mich auch relatives Neuland ist, bin ich im Hintergrund viel am tüffteln. Bilder kann ich zur Zeit nicht liefern. Das hole ich dann nach, wenn die Bauteile fertig sind und die Beleuchtung funktioniert. :wink:

Wie stelle ich mir die Beleuchtung und dessen Ansteuerung vor? Na ja, es soll zumindest dem Original nachempfunden werden und zugleich für mich auch als "Hinweis" für die einzelnen Betriebszustände dienen. Ich könnte es am einfachsten machen, indem ich mir ein fertiges Beleuchtungsmodul kaufe. Nein, so einfach möchte ich es mir (vorerst) nicht antun. :)

Als Grundmodul werde ich das Arduino Uno verwenden. Mit dem Arduino hat man die Möglichkeit viele verschiedene Funktionen miteinander zu kombinieren und anzusteuern. Die Programmiervielfalt ist gigantisch. Wie stelle ich das mir praktisch vor? Nun ja, ganz einfach...

Die Positionsleuchten sollen dann eingeschaltet werden, wenn der Versorgungsakku an das Arduino angeklemmt wird. Das soll mir signalisieren, dass der Heli betriebsbereit ist. Die ACLs und die Landescheinwerfer möchte ich in Verbindung mit den einzelnen "Flugzuständen" eines 3-Stufenschalters dazu schalten. Das heißt, Flugzustand 1 (Idle 1) ist der Normalzustand (Autorotationsmode). Die Positionsleuchten sind eingeschaltet, Pitch, Heck und Taumelscheibe sind funktionsfähig, nur der Regler/Motor sind ausgeschaltet. Flugzustand 2 (Idle 2) wäre dann der Startmodus. Die ACLs fangen an zu blinken/blitzen. Das soll mir zeigen, dass der Regler/Motor "scharf" geschaltet ist und der Rotor bis zur Betriebsdrehzahl hochläuft. Das "Hochlaufen" soll mit ein paar Sekunden zeitverzögert erfolgen. Beim Flugzustand 3 bleibt alles so, wie bei 2, nur das die Landescheinwerfer ausgefahren und in der Endposition eingeschaltet werden. Die schalten sich dann wieder aus und fahren ein, wenn ich wieder in den 2. Flugzustand zurück schalte. Soviel zur Theorie. :wink:

Die Verbindung zwischen Arduino und dem Empfänger werde ich noch galvanisch trennen. Ein sehr interessanter Bericht hierüber steht in der Rotorausgabe 11/2017.

Wenn alles so funktionieren wird wie ich mir das vorstelle, werde ich das noch mit Bildmaterial untermauern! :)

Bis dahin schöne Grüße
Peter
Helipitt

 
Beiträge: 361
Registriert: 16.1.2014
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 16

Re: Baubericht Bell UH 1D

Beitrag #134 von speedy » 29.01.2018 11:05:25

Helipitt hat geschrieben:eines 3-Stufenschalters


Hmm, du willst das scharf schalten wirklich mit einer "Hübsch Funktion" (dem Scheinwerfer) kombinieren? ... ich hätte da die Bedenken - was ist, wenn man beim Ausschalten des Scheinwerfers aus
Versehen zu weit schaltet und dann auch im falschen Moment der Motor auch ausgeht?

MFG
speedy
speedy
Mr. Shirt
 
Beiträge: 9411
Alter: 44
Registriert: 22.10.2004
Wohnort: Stuttgart
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 12

Re: Baubericht Bell UH 1D

Beitrag #135 von Helipitt » 29.01.2018 13:35:04

Hallo Speedy,

ja, das wäre durchaus zu bedenken...da gebe ich Dir recht. Vielleicht werde ich das "Scharfschalten" über einen separaten 2-Stufenschalter steuern. Vielleicht in Verbindung mit den Positionslichter. Sicher ist sicher! :wink:

Gruß
Peter
Helipitt

 
Beiträge: 361
Registriert: 16.1.2014
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 16

VorherigeNächste


RSS-Feed

Zurück zu (Semi-)Scale

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron