RHF Test www.brushlesstuning.de

T-Rex 500 ESP Umbau auf FBL

T-Rex 500 ESP Umbau auf FBL

Beitrag #1 von FreakStyles » 23.04.2018 20:25:16

Hallo zusammen,

ich wollte meinen alten T-Rex 500 ESP mal wieder abstauben und im gleichen Zug auf FBL umbauen. Da es soweit ich weiss kein conversion kit gibt, muss ich mir wohl die Dinge zusammen suchen. Für den Kopf wollte ich, da ich viel Gutes gehört habe, den PSG 500 nehmen. Was brauche ich da noch? Kann ich z.B. die alte TS und Blätter weiter verwenden?

Gruß
FreakStyles

 
Beiträge: 75
Registriert: 24.8.2008
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: T-Rex 500 ESP Umbau auf FBL

Beitrag #2 von Olli82 » 23.04.2018 23:25:09

Hallo
ich habe meine 500ESP vor ca. 2 Jahren auf FBL umgebaut. Ist eigentlich kein Problem. Da brauchst du eigentlich nur paar einzelne Bauteile. Habe mir da ein paar von Teile von aktuelleren T-Rex 500er Modellen gekauft. Der PSG kopf sollte auch ohne Probleme funktionieren. Ist halt Geschmackssache wie der Kopf aussehen soll. Die Taumelscheibe kannst du bei 2-Blatt behalten. Bei den Rotorblättern müsstest du mal schreiben welche du drauf hast. Die meisten aktuellen funktionieren. Bei FBL ist zu beachten daß die Rotorblätter nicht zu viel Vorspur haben sollten.
Heli zum "Bolzen": T-Rex 500 ESP: YGE 90LV+HK-3226; Microbeast Plus FBL+Rettung; Telemetrie;
Mein Scale: EC145: T-Rex 600ESP; 4-Blatt S-Schlag; Aurora-LED; Microbeast; Telemetrie --> Zu verkaufen
Mein neuer: Voodoo 400: Kontronik Antrieb; BD Axon; Telemetrie;
T-Rex 250 mit Microbeast FBL
Hallenheli: Blade 130X Bo105 "Red Bull" mit nachgerüsteter Scalebeleuchtung
Sonstiges: Spektrum DX10T Funke
Olli82
Benutzeravatar

 
Beiträge: 440
Alter: 36
Registriert: 4.4.2010
Wohnort: Chemnitz
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0

Re: T-Rex 500 ESP Umbau auf FBL

Beitrag #3 von FreakStyles » 24.04.2018 10:02:28

Hi Olli,

da sind noch die original Blätter drauf. Weisst du zufällig aus dem Kopf, welche Teile du ersetzen musstest?

Gruß
FreakStyles

 
Beiträge: 75
Registriert: 24.8.2008
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: T-Rex 500 ESP Umbau auf FBL

Beitrag #4 von Olli82 » 24.04.2018 11:49:56

Ich wollte ja das Design von aktuelleren T-Rex übernehmen. Ich habe die Blatthalter, das T-förmige Zentralstück, die Taumelscheiben-Mitnehmer und längere Anlenkstangen gebraucht. Den rest wie Blattlagerwelle und Kugellager und Dämpfung konnte ich übernehmen. Die alten TS-Mitnehmer sind ja in senkrechter Richtung nicht fest. Manche behalten auch die Blatthalter und verlängern nur die Anlenkhebel der Blatthalter (da gibts/gabs Aufsätze). Da aber bei Paddelköpfen die Kugelkopf-Anlenkungen der Blatthalter auf der anderen Seite liegen wie bei FBL-Köpfen müsste dann der Kopf so aufgebaut werden daß die Taumelscheibe bei Positiv Pitch nach unten geht nicht nach oben. Das wollte ich nicht. Ist ansich für den Heli kein Problem, ist Geschmackssache.
Zu den Rotorblättern kann ich dir leider nix weiter sagen. Hoffe da meldet sich mal ein Rotorblatt-Spezialist hier im Forum.

Edit: Es gibt ja auch DFC-Köpfe, da sind die Taumelscheiben-Mitnehmer in der Blattanlenkung integriert. Da brauchst du keine extra TS-Mitnehmer.
Heli zum "Bolzen": T-Rex 500 ESP: YGE 90LV+HK-3226; Microbeast Plus FBL+Rettung; Telemetrie;
Mein Scale: EC145: T-Rex 600ESP; 4-Blatt S-Schlag; Aurora-LED; Microbeast; Telemetrie --> Zu verkaufen
Mein neuer: Voodoo 400: Kontronik Antrieb; BD Axon; Telemetrie;
T-Rex 250 mit Microbeast FBL
Hallenheli: Blade 130X Bo105 "Red Bull" mit nachgerüsteter Scalebeleuchtung
Sonstiges: Spektrum DX10T Funke
Olli82
Benutzeravatar

 
Beiträge: 440
Alter: 36
Registriert: 4.4.2010
Wohnort: Chemnitz
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0

Re: T-Rex 500 ESP Umbau auf FBL

Beitrag #5 von Husi » 26.04.2018 00:16:39

Moin moin,

wie sieht es mit den Servos und deren Stromversorgung aus?
Bisher brauchten die Servos ja "nur" die Kraft aufzubringen, um die Paddel zu drehen. Durch die Drehung haben die Paddel die Paddelstange gekippt und damit die Rotorblätter verdreht.
Nachher müssen die Servos die komplette Kraft (um die Rotorblätter zu drehen) alleine aufbringen, weil die aerodynamische Hilfe "Paddel" (Kreisel und Kraftverstärker) weg gefallen ist.

Somit sollten die Servos stärker sein, sind damit automatisch auch stromhungriger. Die FBL-Systeme lieben zusätzlich auch Servos, die möglichst schnell sind. Das war mit Paddeln nicht sooo wichtig.

Nur mal als kleiner Gedankengang...

Viele Grüße
Mirko
BildBildBildBild
Husi
Benutzeravatar
Flugsau
Flugsau
 
Beiträge: 2705
Alter: 44
Registriert: 19.3.2007
Wohnort: Darmstadt
Danke gegeben: 34
Danke bekommen: 157

Re: T-Rex 500 ESP Umbau auf FBL

Beitrag #6 von FreakStyles » 26.04.2018 22:54:06

Danke Olli für die Infos, sind sehr hilfreich. Was Mirkos Einwand angeht, die Servos sind auch die standard Dinger, die in der super combo (oder wie auch immer das hieß) dabei waren, also wahrscheinlich auch nicht auf FBL ausgerichtet. Die müsste ich wohl auch ersetzen. Danke!

//Edit: Ich glaube das sind die Align DS510, ich habe den Heli aber gerade nicht hier um das zu prüfen. Sollten also sogar für FBL geeignet sein.

Gruß
FreakStyles

 
Beiträge: 75
Registriert: 24.8.2008
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: T-Rex 500 ESP Umbau auf FBL

Beitrag #7 von Olli82 » 26.04.2018 23:04:20

Kommt natürlich sicher auf deinen Flugstil an. Wenn du nicht gerade hartes 3D fliegst sollten die eventuell reichen. Ich habe die DS510M drin. Habe sie vor paar Jahren gewechselt da mir ein Servo verreckt war. Da habe ich gleich alle drei erneuert. Ich fliege normalen Rundflug und bisschen Rücken. Bisher hatte ich nie Probleme mit den Servos. Der Heli fliegt wie ne eins. Original sind es ja die DS510. Die 510M sind ja quasi gleich, nur mit Metallgetriebe.
Welches Flybarless-System willst du denn einbauen? Da sollte man schauen daß genug BEC Spannung anliegt. Empfänger, Servos und FBL wollen ja ordentlich versorgt werden. Gerade wenn Wind geht verbrauchen die natürlich mehr. Da können natürlich Rotorblätter mit nicht passender Geometrie (Blattvorlauf) eine Rolle spielen.
Heli zum "Bolzen": T-Rex 500 ESP: YGE 90LV+HK-3226; Microbeast Plus FBL+Rettung; Telemetrie;
Mein Scale: EC145: T-Rex 600ESP; 4-Blatt S-Schlag; Aurora-LED; Microbeast; Telemetrie --> Zu verkaufen
Mein neuer: Voodoo 400: Kontronik Antrieb; BD Axon; Telemetrie;
T-Rex 250 mit Microbeast FBL
Hallenheli: Blade 130X Bo105 "Red Bull" mit nachgerüsteter Scalebeleuchtung
Sonstiges: Spektrum DX10T Funke
Olli82
Benutzeravatar

 
Beiträge: 440
Alter: 36
Registriert: 4.4.2010
Wohnort: Chemnitz
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0

Re: T-Rex 500 ESP Umbau auf FBL

Beitrag #8 von FreakStyles » 28.04.2018 16:21:42

Ich hab da an das Spirit gedacht. Ich werde mich die Tage mal hinsetzen und mir mit euren Tips die Sachen zusammensuchen die ich brauche. Danke!

Gruß
FreakStyles

 
Beiträge: 75
Registriert: 24.8.2008
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0



RSS-Feed

Zurück zu T-Rex 500

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron