RHF Test www.helichat.de

Bavarian Demon Axon einstellen

Bavarian Demon Axon einstellen

Beitrag #1 von T-Rex-ESP-Pilot » 04.02.2018 22:18:13

Hallo.
Ich habe meinem neuen Heli ein Bavarian Demon Axon spendiert. Betrieb ist über den Kabelbaum auf einen Spektrum AR8000 Empfänger mit TM1000 Telemetrie. Sender ist eine Spektrum DX10T. Gestern habe ich das Axon und den Empfänger in Betrieb genommen (gebunden) und das Axon das erste mal an die PC-Software angesteckt. Ist mein erstes Demon und habe Fragen zur Grundeinstellung.
Und zwar da wo ich die Knüppelmitte mit Subtrim im Sender auf Null stelle und dann über die Servowege im Sender die Gesamtausschläge auf 100 stelle.
Ich habe da Probleme. Bekomme die Null einfach nicht sauber eingestellt. Ich stelle sie auf stabile Null und wenn ich dann die Knüppel bewege oder die 100 eingestellt habe stehen sie dann bei Roll, Nick und Heck auch auf +1 oder -1. Oder sie flackern zwischen Null und +1/-1. Auch das hochdrehen der Totzone löst das Problem nicht richtig. Da müsste ich die Totzone ja möglichst voll aufdrehen. Soll ja möglichst klein eingestellt werden.

Hat jemand nen Rat was ich machen kann oder kann ich das ignorieren?
Danke
T-Rex-ESP-Pilot

 
Beiträge: 78
Registriert: 22.8.2014
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1

Re: Bavarian Demon Axon einstellen

Beitrag #2 von Andreas_S » 06.03.2018 11:43:36

Hi,

das Problem könnte an einem Kabel liegen (Wackler oder generell schlechter Kontakt). Spektrum ist aber (zumindest meiner Erfahrung nach) nicht dafür bekannt die saubersten Aggis in den Sendern zu haben.
Es hilft vielleicht auch die Knüppel zu kalibrieren (ich weiß nicht ob man das bei deinem Sender über die Software machen kann). +-1 ist aber für das Axon (und jedes andere FBL) kein Problem, du wirst da im Flug keinen unterschied merken. Einfach so gut wie technisch möglich einstellen und Spaß beim Fliegen haben.
Andreas_S
Benutzeravatar

 
Beiträge: 1262
Alter: 38
Registriert: 29.11.2004
Wohnort: Albstadt
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 48

Re: Bavarian Demon Axon einstellen

Beitrag #3 von Olli82 » 07.03.2018 12:47:02

Hallo Andreas
danke für deine Tipp.Das mitt dem Sender neu kalibrieren ist ein guter Tipp.
T-Rex 500 ESP: YGE 90LV+HK-3226; 5S; Microbeast Plus FBL+Rettung; Telemetrie;
Voodoo 400: Kontronik Antrieb mit 5S; BD Axon; Telemetrie;
Spektrum DX10T Funke
Olli82
Benutzeravatar

 
Beiträge: 443
Alter: 36
Registriert: 4.4.2010
Wohnort: Chemnitz
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0

Re: Bavarian Demon Axon einstellen

Beitrag #4 von T-Rex-ESP-Pilot » 17.03.2018 21:46:58

Hallo.
Ich bin heute mal dazu gekommen. Den Sender zu kalibrieren. Danach musste ich das Setup neu ausführen, denn die Taumelscheibe stand danach recht schräg. Mir fiel aber während der Einstellung der Servowege ein, Daß bei Einstellung von 100% fast überall die selben Servoweg-Werte in beide Knüppelrichtungen hatten. Also hat es doch was gebracht. Die Null Prozent wackeln zwar immer noch aber wie gesagt nur zwischen -1 und +1. Da mir einige Leute sagten das wäre in Ordnung und würde ich es so belassen.

Mal ne andere Frage. In der Bankumschaltung gibt es viele Einstell-Parameter wie Empfindlichkeiten, Gain u.s.w. Gibt es irgendwo eine Infoseite wo erklärt wird was die Einstellungen bewirken und was so Standardwerte für verschiedene Heliklassen sind und was ich für Hartes 3D und leichten Rundflug einstellen sollte?
T-Rex-ESP-Pilot

 
Beiträge: 78
Registriert: 22.8.2014
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1

Re: Bavarian Demon Axon einstellen

Beitrag #5 von BIGJIM » 18.03.2018 03:32:07

.
Hallo T-Rex-ESP-Pilot
Gibt es irgendwo eine Infoseite wo erklärt wird was die Einstellungen bewirken und was so Standardwerte für verschiedene Heliklassen sind
und was ich für Hartes 3D und leichten Rundflug einstellen sollte?

:sign7: Gute Frage . . . nächste Frage, dafür sollte man glatt einen "Daumen hoch" :thumbleft: anzeigen.
.

MfG BIGJIM

.
BIGJIM
Benutzeravatar

 
Beiträge: 3638
Alter: 71
Registriert: 20.10.2004
Wohnort: NRW - Bielefeld - OWL
Danke gegeben: 20
Danke bekommen: 23

Re: Bavarian Demon Axon einstellen

Beitrag #6 von Michael Z. aus B. » 18.03.2018 13:53:22

Vielleicht helfen ja diese beiden Videos (speziell das zweite) weiter?

https://www.youtube.com/watch?v=xJpW_gjfqqY&t=61s

https://www.youtube.com/watch?v=kk1jbFNfvPw&t=68s
Michael Z. aus B.
Benutzeravatar

 
Beiträge: 74
Alter: 42
Registriert: 1.3.2012
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 5

Re: Bavarian Demon Axon einstellen

Beitrag #7 von Andreas_S » 19.03.2018 12:35:26

Mal ne andere Frage. In der Bankumschaltung gibt es viele Einstell-Parameter wie Empfindlichkeiten, Gain u.s.w. Gibt es irgendwo eine Infoseite wo erklärt wird was die Einstellungen bewirken und was so Standardwerte für verschiedene Heliklassen sind und was ich für Hartes 3D und leichten Rundflug einstellen sollte?


In der Anleitung steht das sehr schön beschrieben. Wenn du im Setup deine Heligröße und den Flugtyp auswählst siehst du die Standardwerte.
Es gibt kein "Einstellen sollte". Das musst du erfliegen -> Jeder mag es etwas anders an den Knüppeln und am Kopf vom Heli.

Wenn du alles auf Standard belässt und das Setup sauber durch ist, bekommst du nachdem du die Kopf- und Heckempfindlichkeit eingestellt hast schon ein recht gutes Ergebniss.
Drehraten, Direktanteil und Einrastverhalten sind immer persönliche Entscheidungen die kann dir keine Abnehmen.

Jeder Hersteller hat so seinen "default" Wert den er für "gut" empfindet. Bei einem Hersteller passt dir dann das Flugverhalten auf anhieb bei einem anderen ggf. nicht.
Das heißt aber nicht dass das Stabi schlecht ist sondern nur dass du eben von "default" auf deine Einstellungen gehen musst. Diese kannst du nur durch erfliegen finden.
Andreas_S
Benutzeravatar

 
Beiträge: 1262
Alter: 38
Registriert: 29.11.2004
Wohnort: Albstadt
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 48

Re: Bavarian Demon Axon einstellen

Beitrag #8 von T-Rex-ESP-Pilot » 13.05.2018 20:20:35

Hallo
inzwischen fliegt mein Heli mit dem Axon richtig gut. Für die meisten Einstellparameter habe ich die Funktion herausgefunden.
Ein Bakannter, der das HC3SX fliegt, meint, bei seiner Einstellsoftware kommt immer ein Infofenster wenn er auf den Einstellparameter geht. Bei meiner Axon Software kommt da gar nix. nir das kleine "i" oben am Fenster wo Infos eingeblendet werden.
Was mir noch fehlt ist die Beschreibung zu "Rücknahmerate" und "Neigungs-Haltebereich". Kann mir da jemand Infos geben?
Die Einstellung "Wendigkeit" soll ja sein wie aggressiv der Heli auf Nick und Roll reagiert. Das habe ich bisher immer mit Dualrate und Expo eingestellt. Geht das auch so? Über die Funke lässt es sich ja auf dem Flugplatz einfacher einstellen.
T-Rex-ESP-Pilot

 
Beiträge: 78
Registriert: 22.8.2014
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1

Re: Bavarian Demon Axon einstellen

Beitrag #9 von Andreas_S » 14.05.2018 16:31:08

Was mir noch fehlt ist die Beschreibung zu "Rücknahmerate" und "Neigungs-Haltebereich". Kann mir da jemand Infos geben?


Einfach mal einen Blick in die Anleitung werfen -> Seite 10
Andreas_S
Benutzeravatar

 
Beiträge: 1262
Alter: 38
Registriert: 29.11.2004
Wohnort: Albstadt
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 48



RSS-Feed

Zurück zu 3-Achs-Stabilisierungssysteme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron