www.helichat.de RHF Test

Microbeast plus Servowege zu klein

Microbeast plus Servowege zu klein

Beitrag #1 von throatwind » 05.06.2018 00:40:46

Hallo liebe Leute,

Ich habe gerade meinen neuen T-Rex 470L fertig aufgebaut und habe nun ein Problem mit dem Microbeast Plus. Und zwar ist der Weg, den die Servos an der Taumelscheibe nutzen, viel zu gering.

Ich hatte zuerst die Kugelköpfe in den inneren Löchern und bin dann nicht mal auf +/- 5° Pitch gekommen. Nun habe ich sie ganz nach außen aber komme trotzdem nicht viel weiter, von +/- 11° kann ich nur träumen ^^

Ich komme einfach nicht weiter, habe mehrfach alle Parameter geprüft aber nichts gefunden, ansonsten funktioniert auch alles tadellos.

Ich habe keine TS Mischer im Sender (graupner mz12-pro) aktiviert und TS Typ ist 1 Servo. Pitch Kurve ist auch 100%. In der Kanal Ansicht im Sender geht Pitch auch wie gewünscht linear von -100% bis +100%. Die Taumelscheibe reagiert auch richtig, nur nutzen die Servos eben nur einen relativ kleinen Weg.

Ich habe auch nach langer Recherche niemanden mit dem gleichen Problem finden können und bin schon ganz verzweifelt. Hat vielleicht jemand eine Idee woran das liegen könnte oder was ich noch versuchen kann?

Vielen Dank! (und eine gute Nacht) (:
T-Rex 450 SE
Reely Lama 6
Hitec Aurora 9
throatwind

 
Beiträge: 12
Alter: 32
Registriert: 27.10.2006
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: Microbeast plus Servowege zu klein

Beitrag #2 von Tom_Duly » 05.06.2018 11:07:26

Hast Du auch die Servowege im Microbeast eingestellt?
lg
Thomas
Tom_Duly
Benutzeravatar

 
Beiträge: 1163
Alter: 57
Registriert: 17.10.2004
Wohnort: Offenbach am Main
Danke gegeben: 38
Danke bekommen: 11

Re: Microbeast plus Servowege zu klein

Beitrag #3 von throatwind » 05.06.2018 11:25:44

Ja hab ich, also es gibt ja nur die Wegbegrenzung für die TS, Menüpunkt L. Und da ist keinerlei Begrenzung eingestellt, weil natürlich nix anstößt bei den geringen Pitchwerten. Ich hab es gerade nochmal kontrolliert und es ist definitiv der ganze Weg genutzt. Bei Roll und Nick sieht die Bewegung der Servos übrigens auch vernünftig aus. Pitch bekomme ich trotzdem nur etwa +/- 7°
T-Rex 450 SE
Reely Lama 6
Hitec Aurora 9
throatwind

 
Beiträge: 12
Alter: 32
Registriert: 27.10.2006
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: Microbeast plus Servowege zu klein

Beitrag #4 von throatwind » 05.06.2018 11:54:46

Ooohhhhhh man ok es tut mir Leid ich habe es gefunden, dieser winzig kleine Teil unter Punkt K, wo man den maximalen Pitchwert einstellen kann. Ich schäme mich sehr dass ich das auch nach zwanzig mal durchsehen einfach nicht kapiert hab. Aber bin auch glücklich weil jetzt alles passt (:
T-Rex 450 SE
Reely Lama 6
Hitec Aurora 9
throatwind

 
Beiträge: 12
Alter: 32
Registriert: 27.10.2006
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: Microbeast plus Servowege zu klein

Beitrag #5 von Tom_Duly » 05.06.2018 13:04:53

Sehr schön.
lg
Thomas
Tom_Duly
Benutzeravatar

 
Beiträge: 1163
Alter: 57
Registriert: 17.10.2004
Wohnort: Offenbach am Main
Danke gegeben: 38
Danke bekommen: 11

Re: Microbeast plus Servowege zu klein

Beitrag #6 von throatwind » 05.06.2018 13:17:12

Ich möchte hier noch hinzufügen, dass die Kugelköpfe bei meinem T-Rex 470L (Dominator Super Combo mit DS450 an der TS) an den Servohörnern definitiv ganz nach außen müssen. Ich hatte dazu vorher verschiedene Meinungen gehört und in der Anleitung steht man solle sie in das innere Loch montieren. Dann stoßen sie aber unweigerlich bei maximal negativ Pitch (12°) und Roll+Nick unweigerlich am Servo an. Vielleicht hilft diese Information ja dem ein oder anderen (:
T-Rex 450 SE
Reely Lama 6
Hitec Aurora 9
throatwind

 
Beiträge: 12
Alter: 32
Registriert: 27.10.2006
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0



RSS-Feed

Zurück zu 3-Achs-Stabilisierungssysteme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron