www.helichat.de RHF Test

Plötzliches Starkes Heckpendeln am 250er

Re: Plötzliches Starkes Heckpendeln am 250er

Beitrag #16 von Olli82 » 28.07.2018 19:08:14

Ist natürlich super wenn man gleich die Drehzahl ablesen kann. Aber es kann wohl nur live-Daten anzeigen. Also per Bluetooth auf Handy oder den Laptop. Gibt es das auch daß das FBL die Vibrationen speichert (bis zu Hause)? Mein Axon speicherts nämlich auch nur bis zum Akku abziehen.
T-Rex 500 ESP: YGE 90LV+HK-3226; 5S; Microbeast Plus FBL+Rettung; Telemetrie;
Voodoo 400: Kontronik Antrieb mit 5S; BD Axon; Telemetrie;
Spektrum DX10T Funke
Olli82
Benutzeravatar

 
Beiträge: 449
Alter: 37
Registriert: 4.4.2010
Wohnort: Chemnitz
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 1

Re: Plötzliches Starkes Heckpendeln am 250er

Beitrag #17 von TimoHipp » 28.07.2018 19:11:44

Olli82 hat geschrieben:Ist natürlich super wenn man gleich die Drehzahl ablesen kann. Aber es kann wohl nur live-Daten anzeigen. Also per Bluetooth auf Handy oder den Laptop. Gibt es das auch daß das FBL die Vibrationen speichert (bis zu Hause)? Mein Axon speicherts nämlich auch nur bis zum Akku abziehen.


V-Stabi speichert das auch. Man darf nur das Ding nicht ausmachen.

Schick mir mal deine Tel. Nr Per PN mit Uhrzeit dann kann ich mich später melden wenn du möchtest.

Timo
***Diabolo L***2 x TDR V-Stabi ***Logo 550 SE V-Stabi***Bell 222 T-Rex 600 ESP V-Stabi*** T-Rex 600 ESP V-Stabi Nachtflug*** Hughes 500 mit T-Rex 450 NewSE V2*** T-Rex 250 SE V-Stabi ***2x FourOut 250 Binolein*** Tamiya 1:10 Lkws ,Fliegerstatus: Tic Tocs üben, V-Stabi quälen, Netzteilquäler
***Wer einmal das Außergewöhnliche erfahren hat, kann sich nicht mehr an die Normen des Durchschnitts binden***
http://www.smartshapes.de/
TimoHipp
Benutzeravatar

 
Beiträge: 4301
Alter: 46
Registriert: 28.2.2007
Wohnort: Graben-Neudorf
Danke gegeben: 147
Danke bekommen: 40

Re: Plötzliches Starkes Heckpendeln am 250er

Beitrag #18 von Olli82 » 31.01.2019 22:44:03

Hallo
also inzwischen habe ich das Problem gefunden. Ein dünneres Klebepad unter dem Beast hat wahre Wunder bewirkt. Jetzt macht es wieder Spaß den 250er zu fliegen und das Heck steht stabil.
Nur heute war ich bei schönen Wetter nochmal draußen. Beim 2.Akku fing er nach schnellen geradeaus Flug plötzlich stark an mit dem Heck zu wedeln. Ich habe versucht ihn gerade zu stellen und mit Heck zu mir ihn wieder zurück zu holen. Nach 10-20s hörte er von allein auf zu pendeln und danach auch keine Probleme mehr. mechanisch ist alles Top.

Kennt das jemand wenn der Heli plötzlich aus dem nix anfängt zu pendeln und nach einiger Zeit von allein auch wieder aufhört als wäre nix gewesen?
Kam er in eine Resonanz? Lag es an den Temperaturen? Es war etwa 2°C plus.

Danke
T-Rex 500 ESP: YGE 90LV+HK-3226; 5S; Microbeast Plus FBL+Rettung; Telemetrie;
Voodoo 400: Kontronik Antrieb mit 5S; BD Axon; Telemetrie;
Spektrum DX10T Funke
Olli82
Benutzeravatar

 
Beiträge: 449
Alter: 37
Registriert: 4.4.2010
Wohnort: Chemnitz
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 1

Re: Plötzliches Starkes Heckpendeln am 250er

Beitrag #19 von Tom_Duly » 31.01.2019 22:57:16

Das Beast ist dafür bekannt, dass es Temperaturschwankungen nicht so gerne mag.
lg
Thomas
Tom_Duly
Benutzeravatar

 
Beiträge: 1306
Alter: 58
Registriert: 17.10.2004
Wohnort: Offenbach am Main
Danke gegeben: 48
Danke bekommen: 24

Re: Plötzliches Starkes Heckpendeln am 250er

Beitrag #20 von Andre77 » 01.02.2019 15:30:44

Hi,

wenn es wieder passiert, lande mal direkt und prüfe die Temperatur vom Servo, vielleicht macht das irgendwann nicht mehr mit wenn es zu warm wird, kühlt sich dann aber wieder ab, wenn keine Last da ist.

Viele Grüsse
Andre
If you can't explain it simply, you don't understand it well enough :wink:
Andre77
Benutzeravatar

 
Beiträge: 159
Registriert: 9.7.2015
Wohnort: Taunus
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 14

Vorherige


RSS-Feed

Zurück zu T-Rex 150/250

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron