www.helichat.de RHF Test

LMH soll es nun werden, aber was genau?

LMH soll es nun werden, aber was genau?

Beitrag #1 von Bimbam » 16.07.2006 17:08:09

Hallo,

ich lese seit ein paar Tagen in diesem Forum mit und bin als Einsteiger von meinem eigentlichen Kauf, dem Logo10, abgewichen und aus Servicegründen habe ih mich für den LMH 120 entschieden.

Ich würde gerne auf ein komplett-paket zurückgreifen, finde aber nicht wirklich das richtige für mich. Daher einfach einmal die Bitte:

Was brauche ich alles, oder besser, wo bekomme ich ein solches Paket?

Modellbau-B. hat zwei Pakete, aber es ist nicht ersichtlich, was dort an Seder genutzt wird, auch die verbaute Hardware soll laut aussagen in diesem Forum nicht die beste Wahl sein.. (i.d.f. brushless-motor)

Für reichlich Tipps wäre ich sehr Dankbar....

andy
Bimbam

 
Beiträge: 3
Registriert: 16.7.2006
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Beitrag #2 von Volker » 16.07.2006 18:07:48

Dan schreib doch mal wie deine Bedürfnisse sind .

Viel Spaß zu einem etwas höhren Preiß oder soll es nur günstig sein.


MFg
Volker
Raptor 50 Titan
Raptor E550 mit MD530 Rumpf
Raptor 60 mit Agusta A109
LMH 120 Voll Tuning
Mitglied im Team Thundertiger


http://www.lmh-tuning.de
Volker
Benutzeravatar

 
Beiträge: 635
Registriert: 2.12.2004
Wohnort: 25704 Elpersbüttel Schleswig Holstein
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Beitrag #3 von BIGJIM » 16.07.2006 18:39:26

Hallo Andy
.
Für reichlich Tipps wäre ich sehr Dankbar....
andy


Willkommen im Club, ich meine für ein paar Informationen (Profilleere) von Dir haben wir auch nichts einzuwenden..
.
Bist Du ein Schüler oder Erwachsener :?: - Du brauchst auch nichts auzufüllen, denn meine Forumfreunde :oops: sehen bei meinen Überlegungen rrrrrooottt.. :roll: :wink:
MFG
BIGJIM - Heinz-Gottfried -
.
Ideen entwickeln - sind gesucht, wer macht mit...
Ideen austauschen - und ...
Kreativ werden.
.
In eigener Sache.
Ich habe ich bei YouTube ein Video hochgeladen. Der Film –
Segment von den Profs. K.HANSEN und H.SCHLIACK
:sign7: Der Segmentfilm in voller Länge: - - https://www.youtube.com/watch?v=h-KWmdLoaFE
------------------------------------------------------------------------------------
:sign7: Für Luftschiff-Freunde die Seiten: http://www.modellzeppelin.de und http://www.prallluftschiff.de
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
BIGJIM
Benutzeravatar

 
Beiträge: 3618
Alter: 71
Registriert: 20.10.2004
Wohnort: NRW - Bielefeld - OWL
Danke gegeben: 20
Danke bekommen: 23

Beitrag #4 von Bimbam » 16.07.2006 20:05:43

Eindeutig mehr Spass für mehr Geld....

ich bin Erwachsen, allerdings die Kohle sollte schon angebracht angewendet werden....

mein Buget ist etwa 800-1200 euro inkl. allem :(

Andy
Bimbam

 
Beiträge: 3
Registriert: 16.7.2006
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Beitrag #5 von Volker » 17.07.2006 20:30:23

Das reicht was du dir da so vorgestellt hast an Geld.

Ich würde gleich mit Tuningteilen aufrüsten und nur noch die Teile kaufen vom Originalbausatz ,die ich dan noch brauche.

Schau doch mal auf meine HP ,dort ist meiner abgebildet .

Der ist nicht Viel Teurer als der Originalbausat aber um Längen besser und leiser.

MFG
Volker
Raptor 50 Titan
Raptor E550 mit MD530 Rumpf
Raptor 60 mit Agusta A109
LMH 120 Voll Tuning
Mitglied im Team Thundertiger


http://www.lmh-tuning.de
Volker
Benutzeravatar

 
Beiträge: 635
Registriert: 2.12.2004
Wohnort: 25704 Elpersbüttel Schleswig Holstein
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Beitrag #6 von TheManFromMoon » 17.07.2006 23:39:40

Moin,

kauf ihn gebraucht bei Ebay!

Das spart ne Menge Geld!

So mit 350-450Euro biste da sehr gut unterwegs!

Gruß
Chris
TheManFromMoon
Benutzeravatar

 
Beiträge: 3235
Alter: 41
Registriert: 19.1.2005
Wohnort: Bad Malente
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 4

Beitrag #7 von wave81 » 18.07.2006 23:05:45

Ich denke ihr meint ja eher die Komponenten, die drin sein sollten...

Motor: am besten gerade brushless mit vernünftigen Regler (Kontronik Jazz, Jeti Advance etc.
Brushless Innenläufer: z.B. Lehner Basic 3100,
Aussenläufer Kontronik Kora 10-10. Bei diesen Varianten ist halt meiner Meinung nach das Preis / Leistugsverhältnis recht gut.

Servos: Hitec 81 MG, schnell, effinzient, crashtauglich und inzwischen fast eine Art Standard im LMH

Gyro: falls Geld keine Rolle spielt :D : Robbe GY 401. Ich fliege den MS-044 und bin sehr zufrieden. Macht aber meiner Meinung nach nur Sinn wenn die FS nen Poti zur Regelung hat, da sonst wegen Temperaturdrift jedesmal ein kleiner Schraubenzieher dabei sein muss um am Kreisel selbst was einzustellen.

Akku: 7 besser 8 Zellen NIxx (gute Erfahrungen habe ich mit den 3300 NiMh Zellen von GP (Hopf) gemacht, da die gepusht und gematched sind...

Chris hat natürlich mit der Variante ebay völlig Recht (da bekommt man schon mal was mit sinnvollen Tuningvarianten...)
Ansonsten Bausatz nackt mit passendem Ritzel (z.B. RC City) und den Rest einzeln kaufen (Preise der Komponenten differieren nicht sehr stark, aber ein Vergleich im Web lohnt sich teilweise.

Nicht vergessen: Schutz fürs Heckrohr !!! Die meisten nehmen eine Kiefernholzleiste. Ich habe 2mm Polykarbonat genommen, geformt (mit Heißluftföhn und mit spiegelband aufgeklebt) Das Material ist transparent und sieht halt besser aus...Geschmackssache eben.

Hoffe ich konnte euch helfen... googelt mal ein bischen, es gibt jede Menge Infos zum Bau, Betrieb und Tuning des LMH im Netz...


Gruß

wave
wave81
Benutzeravatar

 
Beiträge: 45
Alter: 37
Registriert: 5.6.2006
Wohnort: Limburg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Beitrag #8 von Bimbam » 19.07.2006 10:46:59

Wie sieht es mit dem Sender aus, meisst ist dort ein Emfänger bei, ist der zu gebrauchen? z.b. Graupner R700 ?

Andy
Bimbam

 
Beiträge: 3
Registriert: 16.7.2006
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Beitrag #9 von wave81 » 19.07.2006 23:59:18

ich selbst fliege eine Graupner X 412 6 Kanal Anlage. Der Vorteil ist halt: Kanal 5: Schalter (nicht belegt), Kanal 6: Poti (Empfindlichkeit Gyro bzw. Heading lock modus).
Die Fernsteuerung liegt gut in der Hand, die Knüppel sind längenverstellbar !!!
Empfänger ist ein Graupner R700 (war alles ein Set von Modellbau- Friedel). Dieser wird auch in den größeren Computerfunken benutzt (z.B. MX 12) und ist sehr zuverlässig; das gilt auch im allgemeinen für moderne Graupner Funken und Empfänger: keine Störungen, hohe Reichweite und der Empfänger ist sehr kompakt (optimal wenn man ihn im LMH hinten einbaut damit der Motor weiter entfernt ist (Störungen !!!)

Eine Computerfunke hat natürlich ihre Vorteile... allerdings bin ich absoluter Wind- und Wetterflieger und vertraue hier der komplett digitalen Technik nicht zu 100% :evil:


Gruß

:D Wave :D
wave81
Benutzeravatar

 
Beiträge: 45
Alter: 37
Registriert: 5.6.2006
Wohnort: Limburg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0



RSS-Feed

Zurück zu LMH

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron