RHF Test www.helichat.de

Anschaffung Blade CP Pro bitte Hilfe!

450/500/550/600/700

Beitrag #121 von bvtom » 27.07.2007 21:21:04

Kannst davon ausgehen der Sim der bei den RTFs (ausser Ikarus) dabei ist, ist der FMS weil Freeware d.h bekommst ihn auch so. Nicht sehr realitätsnah also ich kann mich mit dem nicht anfreunden aber nen anderen kenn ich auch nicht. Zum Knüppel trainieren reichts aber alle mal.
Der FMS ist übrigens auch beim Twister CP dabei.

Gruß
Tom
Gruß
Tom

wer weiß dass er nichts weiß, weiß immer noch mehr als der, der nicht weiß dass er nichts weiß.
Flotte: Mal mehr , mal weniger
Heck- und Seitenschweben
bvtom
Benutzeravatar

 
Beiträge: 1855
Registriert: 1.5.2007
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Beitrag #122 von Tecky » 27.07.2007 21:45:35

Also der FMS kann NICHT realitätsnah sein. den hab ich schon und midm dualAnalogGamepad is Überkopffliegen. seitliche rollen, loops und nasefliegen kein Problem... Oder Ich bin ein Naturtalent Muhaha :twisted:

Zum Thema Gebraucht kaufen...

Ich bin kein Fan davon... auch wenns evtl ned wirklich die richtige einstellung is, aber ich kauf mir lieber was neues...

anyway again thx 4 help :D
Tecky

 
Beiträge: 13
Alter: 38
Registriert: 18.7.2007
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Beitrag #123 von bvtom » 27.07.2007 21:54:49

No Problem Naturtalent :wink: ,
du hast gefragt. Entscheiden musst du - ist dein Geld.
Wenn du dich für den Falcon oder Abkömmling entscheidest in Hong-Kong bestellt ist er noch viel günstiger. Funkfrequenz von dem Teil weis ich jetzt nicht -evtl. gibts den auf Nachfrage auch in 35MHz. Link hab ich grad nicht parat. Müsst da dann nochmal schauen.

Gruß
Tom
Gruß
Tom

wer weiß dass er nichts weiß, weiß immer noch mehr als der, der nicht weiß dass er nichts weiß.
Flotte: Mal mehr , mal weniger
Heck- und Seitenschweben
bvtom
Benutzeravatar

 
Beiträge: 1855
Registriert: 1.5.2007
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Beitrag #124 von Tecky » 27.07.2007 22:07:09

na der schaut schon ganz nett aus... und lieber zerstöre ich erstmal den be4 ich mir nen Rex hole und erstmal ins Feld setzt :D

Aber ich denk nen Sim der einingermaßen was taugt( is klar sim is nie Reality) hol ich mir schon...
Aber wenn das mit dem sim dan so läuft wie mit dem anderen... hmmmm....
:D
evtl doh ein Naturtalent :D

Edit: Das mit dem verkehrtrum denken wenn das ding dir entgegenkommt kenn ich ja zum glück schon von mein cars...
Tecky

 
Beiträge: 13
Alter: 38
Registriert: 18.7.2007
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Beitrag #125 von bvtom » 27.07.2007 22:21:15

Wenn du "andersrum denken" kannst dann hast ohne Zweifel nen Vorteil.
Wie gesagt an nem richtigen Sim hab ich mich noch nicht versucht. Deshalb kann ich das nicht beurteilen. Nur was ich mir bei einem Sim generell schwierig vorstelle ist die Orientierung im Raum wenn du keinen Boden mehr auf dem Bildschirm siehst. In der Realität kannst du doch mal aus den Augenwinkeln Orientierung zum Boden aufnehmen.

Gruß Tom
Gruß
Tom

wer weiß dass er nichts weiß, weiß immer noch mehr als der, der nicht weiß dass er nichts weiß.
Flotte: Mal mehr , mal weniger
Heck- und Seitenschweben
bvtom
Benutzeravatar

 
Beiträge: 1855
Registriert: 1.5.2007
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Beitrag #126 von Tecky » 31.07.2007 16:47:46

hmmm 2 Tage bis Gehalt... Ich denk ich nehm den Redmaxx und gugg mal weiter Dann. und hald Kunstoffblätter... Was sollt ich den an erstatzteilen evtl noch dazu nehmen? Is da Motorhizeschild dabei oder sollt ich das au abchecken??°
Greetz The Teck
Tecky

 
Beiträge: 13
Alter: 38
Registriert: 18.7.2007
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Beitrag #127 von bvtom » 31.07.2007 20:57:22

Ersatzteile keine oder alle. :wink:
Also es geht nach Murphy immer das kaputt was man nicht hat. -D.h. alles besorgen dann geht nix kaputt.
Ne mal im Ernst: Ich würde nichts auf Ersatz herlegen, bis auf einen Satz Rotorblätter. Mittlerweile sollte man in vernünftiger Zeit die Ersatzteile bekommen.
Mir ist etwa nach 20 Akkuladungen ein Kugellager an der Heckrotorwelle festgegangen. Habs nicht sofort bemerkt. Dann hat sich das Lager im Kunststoff der Aufnahme gedreht. Hab dann ein neues Heckgetriebegehäuse und ein neue Heckrotorwelle gebraucht. Das war innerhalb von 3-4 Tagen da - Aber auch nur deshalb weil JSB die Ersatzteilversorgung erst 2 Tage nach meiner Bestellung aufgenommen hat.

Jetzt noch ein paar Tipps. Am besten alle Schrauben, auch die im Kunststoff sichern (einkleben oder so). Die werden recht schnell lose und nach dem 3. mal festziehen halten sie nicht mehr.
Der Motor wird recht warm, er ist aber schon ab Werk mit einem Kühlkorper versehen.
Bei ca. der 25. Akkuladung hat sich der Motor oder der Regler verabschiededet. Was zuerst war weis ich nicht, aber beim Testen was es letztendlich ist, hab ich mir dann den anderen Teil der Kombi geschossen.
Hab mir dann nen Orginalmotor bestellt und eine anderen Regler eingebaut. Der Motor wird schwei... heiss. Ich werde jetzt noch einen anderen Motor der etwas mehr Leistung abkann einbauen (soeben in der Bucht geschossen).
Die beiden Orginalteile sind mir kurz nachdem ich die Kunststoffblätter draufgemacht habe gestorben. Kann also gut sein dass ich mit denen den Motor oder Regler etwas überlastet habe. Der Motor wurde auch mit den Holzrotorblättern schon recht heiss.
Nur mal ein paar Erfahrungen. Ich will dich auch nicht abschrecken. Ich denke nach wie vor, dass der Solaris (RedMaxx) ein gutes Preis Leistungsverhältnis hat. Aber irgendwo muss der Preisunterschied ja herkommen. Zudem kann für "kleines Geld" da dran gedreht werden. Ich hab jetzt z.B. Motor-Regler Kombi in der Bucht für ca. 30€ erworben. Einmal falsch geknüppelt und z.B. ein Satz GFK Rotorblätter geschlachtet da hast du das auch verbraten. Dann nehm ich doch lieber die Kunststoffblätter und investiere noch n bischen in Motor und Regler. Wird auf Dauer billiger- überhaupt am Anfang.

Noch was: Einen 2. Akku und eine vernünftige Ladetechnik besorgen.

Gruß
Tom
Gruß
Tom

wer weiß dass er nichts weiß, weiß immer noch mehr als der, der nicht weiß dass er nichts weiß.
Flotte: Mal mehr , mal weniger
Heck- und Seitenschweben
bvtom
Benutzeravatar

 
Beiträge: 1855
Registriert: 1.5.2007
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Beitrag #128 von Tecky » 01.08.2007 17:04:42

Jo 2en Akku hab ich mir auch schon gedacht... Was is den ein Vernünftiges ladegerät? und Was hat das mit dem LiPo-Saver auf sich?

Greetz TheTeck
Tecky

 
Beiträge: 13
Alter: 38
Registriert: 18.7.2007
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Beitrag #129 von bvtom » 02.08.2007 01:09:47

z.B Graupner Ultramat 10 reicht -oder ein anders computergesteuertes Ladegerät das LiPo und NiMh kann. Von Voreil wenn du es mit 12V und 230V versorgen kannst, nicht nur mit 12V. Sonst brauchst du ein Extra Netzgerät/Netzteil von 220V auf 12V.
LiPo-Saver ist ein Überwachungsmodul dass du im Flug den Akku nicht zu stark entlädst.
Was du wahrscheinlich meinst ist ein Balancer. Der stellt sicher, dass die einzelnen Zellen des LiPos alle gleichmässig geladen werden und verhindert zudem dass die einzelen Zellen überladen werden. Da sind die Lipos etwas empfindlich. Also zum Ladegerät unbedingt einen Balancer mitbesorgen.

Beim Red Maxx ist serienmässig nur ein 1300mAh Akku dabei. Beim Solaris ein 1800er. Ich hab bislang im Solaris gute Erfahrungen mit dem 1800er 10C von 3e Model gemacht. Leider ist der Akkuschacht ein kleines bischen zu klein geraten so dass nur sehr wenige Akkus reinpassen.

Gruß
Tom
Gruß
Tom

wer weiß dass er nichts weiß, weiß immer noch mehr als der, der nicht weiß dass er nichts weiß.
Flotte: Mal mehr , mal weniger
Heck- und Seitenschweben
bvtom
Benutzeravatar

 
Beiträge: 1855
Registriert: 1.5.2007
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Beitrag #130 von Tecky » 02.08.2007 16:41:28

JO hat den das ladegerät nen balancer oder muss ihc das X-tra kaufen? Und der Saver is das arg wichtig oder ned so?
Und was is der unterschied zum solaris und zum RedMaxx?!?

/me is mal wieder verwirrt...
Tecky

 
Beiträge: 13
Alter: 38
Registriert: 18.7.2007
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Beitrag #131 von bvtom » 02.08.2007 18:05:57

Unterschied Solaris - RedMaxx: Der Eine blau der Andere rot.
Hersteller der beiden ist ArtTech und dort heisst er Falcon.
Den Solaris vertreibt JSB. Dafür wurde dem ne blaue Haube und ein blaues Heckrohr verpasst. Zudem wurde ein 1800 Akku statt einem 1300er spendiert. Der Red Maxx ist ein "orginal" Falcon unter einem anderen Namen.

Bei einem einfachen Computerlader (ca 60 Eur) ist kein Balancer eingebaut. Ein Balancer kostet ca 30 Eur. Ein Ladegerät mit eingebautem Balancer ist z.B. das BC6 - das kostet aber dann schon ca 150Eur.

Ein einfacher Liposaver kostet weniger als 10 Eur. Also nichts über das man sich bei dem Hoppy Gedanken machen sollte.

Wenn du etwas Zeit hast kannst du richtig Geld sparen. Wenn du Pech hast kostets etwas Zoll. Schau mal hier. Bestellen dann als 35 Mhz Version!!

Edit: Gibts dort auch im Alukoffer, extra Cfk Rotorblätter und extra 2200er Akku. Dann evtl noch mal nen 2200 Akku dazu (sind knapp 30 Eur) und du bist versorgt.

Gruß
Tom
Gruß
Tom

wer weiß dass er nichts weiß, weiß immer noch mehr als der, der nicht weiß dass er nichts weiß.
Flotte: Mal mehr , mal weniger
Heck- und Seitenschweben
bvtom
Benutzeravatar

 
Beiträge: 1855
Registriert: 1.5.2007
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Vorherige


RSS-Feed

Zurück zu Blade 450-700X

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron