www.helichat.de www.brushlesstuning.de

Der WII-Copter ( Selbstbau-Projekt )

Re: Der WII-Copter ( Selbstbau-Projekt )

Beitrag #2761 von Juergen110 » 05.02.2011 14:01:54

Sundog hat geschrieben:
-Didi- hat geschrieben:
Sundog hat geschrieben:klasse erklärt :thumbright:

Tu doch nicht so, als ob Du irgendwas davon verstanden hast! :lol: :lol: :lol: :mrgreen:



warte ab, wenn ich morgen bei dir bin :twisted: :twisted: :twisted: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Jou....
Da muss er dir dann alles nochmal haarklein erklären :mrgreen:

:wink:


JollyJoker hat geschrieben:Danke für die Blumen, geht ja runter wie Öl.

Hast du dir aber auch verdient :D Super gemacht :thumbright:
Juergen110
Benutzeravatar
Mitglied Seniorenstift
 
Beiträge: 6970
Alter: 58
Registriert: 21.10.2004
Wohnort: Hattingen a.d.R.
Danke gegeben: 24
Danke bekommen: 62

Re: Der WII-Copter ( Selbstbau-Projekt )

Beitrag #2762 von thelars » 05.02.2011 14:56:19

Sehr schöne Zusammenfassung..gerade für Anfänger wie mich :roll:

Mal noch eine Frage zur WM+ und NK...ich bin aus meiner Suche nicht richtig schlau geworden - kann man günstigere Clones kaufen oder lieber die Originale nehmen?
Viele Grüße,
Lars


Gauinator 425 TS 3xPichler DS4020, Hyperion HP-DS20-GMD, Microbeast, RJX-Kopf und Hobbymate 3650 1700kV mit 65A Torcster Pro V2
HK-450 PRO TT :] TS 3xTurnigy MG90S, Corona 919MG, bald mit Microbeast, RXJ Kopf und Turnigy 3550KV mit 40A Torcster Pro Regler
TriWiiCopter, 3x Turnigy 2205 1500kv an Hobbyking 18A und HXT900

Walkera 4#6S fürs Wohnzimmer
thelars

 
Beiträge: 93
Registriert: 24.11.2010
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: Der WII-Copter ( Selbstbau-Projekt )

Beitrag #2763 von Günti » 05.02.2011 15:38:01

thelars hat geschrieben:Sehr schöne Zusammenfassung..gerade für Anfänger wie mich :roll:

Mal noch eine Frage zur WM+ und NK...ich bin aus meiner Suche nicht richtig schlau geworden - kann man günstigere Clones kaufen oder lieber die Originale nehmen?

nimm die zuverlässigeren BMA020, - > http://www.elv.de/3-Achsen-Beschleunigu ... ail2_28515

da hast du keine probleme mit überraschungsei. :wink:

und brauchst auch nicht mit der versorgungspannung experimentieren.
ab der version 1.6 werden sie eh voll unterstützt.

hier siehst du ihn unter einem arduino schild - > http://www.rcgroups.com/forums/attachme ... id=3778575


der anschluss gestaltet sich einfach.
3Brücken auf der platine, und 4 Leitungen.
ELV_BMA020.jpg
Anschluss ELV-BMA020 an ARDUINO
ELV_BMA020.jpg (47.25 KiB) 1076-mal betrachtet


die seite mit SDA / SCL ist in flugrichtung VORN
_____________________________________________________
oben geblieben, ...
ist noch keiner.
Günti

 
Beiträge: 284
Registriert: 19.1.2011
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0

Re: Der WII-Copter ( Selbstbau-Projekt )

Beitrag #2764 von VoBo » 05.02.2011 19:19:45

So ..... melde Vollzug !

Habe meine Roxxy 720 nun auch auf Quax umgeflasht :D

Vielen vielen Dank an Chris für die Hilfe !!!

Das war echt ein hartes Stück Arbeit .... und es fing schon schlecht an ......
Ich konnte keine "dritte Hand" bekommen, um den Regler nach Voodoo Manier (mit Stecknadeln) zu flashen :x
Also musste ich doch tatsächlich hauchfeine Kupferlackdrähte direkt an den Mikrocontroller anlöten.
Dann wollte sich das blöde Teil nicht flashen lassen, aber Fusebits auslesen ging einwandfrei. Grrrr
Es lag daran, das die Kabel vom Progger wohl zu lang waren (obwohl ich vorher nie Probleme damit hatte :?: ) :oops:
Aber egal ... mit kürzeren Kabeln ließen sich dann alle 4 völlig problemlos flashen :lol:

Ein erster Test im Wohnzimmer ergab P-Werte von 3,7 bei 2S und 3,5 bei 3S. Das sieht doch schon vieeel besser aus als vorher.

Fazit: Roxxy720 eignen sich nur bedingt für den Copter, da sie erstmal eine vernünftige Firmware verpasst bekommen müssen !

Genauere Tests bzw. Einstellungen folgen, sobald es das Wetter zulässt. Heute war es hier so stürmisch, dass der Copter wahrscheinlich auch ohne Antrieb geflogen wäre :P

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende
Gruß
Volker
MWCLight -> viewtopic.php?f=255&t=82517
MWCLightRGB -> quadrocopter-co-f255/led-steuerung-mwclightrgb-t94487.html
div. MultiWiiCopter
div. Schaumwaffeln (im Schnitt so 5-10 Stück)
MC-22 mit ACT (Mode2) für alles was mit Hubi´s zu tun hat
MX-22 mit ACT (Mode1) für alles was nach Fläche aussieht
usw ..... (halt alles, was einen so ruiniert :-) )
VoBo
Benutzeravatar

 
Beiträge: 334
Alter: 50
Registriert: 9.9.2008
Wohnort: 49757 Werlte
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 11

Re: Der WII-Copter ( Selbstbau-Projekt )

Beitrag #2765 von dynai » 05.02.2011 20:06:20

VoBo hat geschrieben:Also musste ich doch tatsächlich hauchfeine Kupferlackdrähte direkt an den Mikrocontroller anlöten...

Ein erster Test im Wohnzimmer ergab P-Werte von 3,7 bei 2S und 3,5 bei 3S. Das sieht doch schon vieeel besser aus als vorher.

Fazit: Roxxy720 eignen sich nur bedingt für den Copter, da sie erstmal eine vernünftige Firmware verpasst bekommen müssen !

Genauere Tests bzw. Einstellungen folgen, sobald es das Wetter zulässt. Heute war es hier so stürmisch, dass der Copter wahrscheinlich auch ohne Antrieb geflogen wäre :P

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende
Gruß
Volker


Hi, freut mich zu hören...

mit was für einem lötkolben und oder trick hast du die kupferdrähte angelöted? ich war heilfroh das mit nadelspitzen hin zu bekommen aber anlöten?? :shock: :shock:

und halt uns auf dem laufenden wie die flugerfahrungen sind... war heut selber unterwegs, läuft soweit alles prima :)

achja auch bei mir werkelt seit 1.6prebis ein BMA020
IMAG0032.jpg
IMAG0032.jpg (83.6 KiB) 1032-mal betrachtet


gruß Chris
Vario Sky-Fox: OS MAX 61; GY 401 + S9254 Servo; Taumelscheibe: 4x S 9001; 35Mhz
T-REX 450 S CF:Motor: 2221-8; RONDO flybarless ; Jazz 40-6-18; TS: 3x robbe FS 60; HS: S9257; 2.4GHz

FC 18V3plus 35 MHz; FF-7 (T7CP) 2,4 GHz
dynai
Benutzeravatar

 
Beiträge: 872
Alter: 40
Registriert: 15.1.2006
Wohnort: Esslingen u. Langen bei Bregenz
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 4

Re: Der WII-Copter ( Selbstbau-Projekt )

Beitrag #2766 von marix » 05.02.2011 20:11:28

Hallo liebe Menschen,

bezüglich meiner PID-Anfrage folgendes:

@ Crizz
wollte Dich keinesfalls damit bedrängen, hast mir schon oft geholfen, hast meinen Dank wirklich verdient. DANKE!
Dieser Thread ist Dein Baby, und mit diesem leistest Du einen großen Beitrag dazu, dieses GEILE Fluggerät in Deutschland populär zu machen, ich kenne keinen weiteren so informativen Thread wie diesen in Germany.
(Bist aber auch Schuld, dass die meisten Komponenten ständig ausverkauft sind, mit diesem Vorwurf mußt DU leben..... :twisted:

@Yacco
danke, bin durch Deinen Link zum rcgroups-Thread einen Schritt weiter gekommen.

@JollyJoker
danke, bin durch Deine SEHR informative, ausführliche und brauchbare Erklärung zusätzliche 3 Schritte weiter gekommen.

RC Expo???

Gruß
Marco
GRUß
Marco
marix

 
Beiträge: 259
Alter: 45
Registriert: 3.1.2011
Wohnort: Köln
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 0

Re: Der WII-Copter ( Selbstbau-Projekt )

Beitrag #2767 von Michael Brakhage » 05.02.2011 20:16:01

Hi

ich bin heute nachmittag mit den originalen roxxy820 und einem p-Anteil von 3,6 geflogen! ohne weitere Probleme! kein Aufschaukeln oder ähnliches!

Zumindest für die 820er trifft Deine Aussage nicht zu!

Gruß Michael
--
Gruß Michael
Michael Brakhage
Benutzeravatar

 
Beiträge: 450
Alter: 49
Registriert: 22.1.2011
Wohnort: 32689 Kalletal
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 15

Re: Der WII-Copter ( Selbstbau-Projekt )

Beitrag #2768 von VoBo » 05.02.2011 20:42:50

Hi

Michael Brakhage hat geschrieben:Hi
Zumindest für die 820er trifft Deine Aussage nicht zu!
Gruß Michael


Mein Fazit bezog sich ja auch nur auf den Roxxy 720. Von anderen Roxxy´s oder der ganzen Serie habe ich ja auch nichts geschrieben !

Gruß
Volker
MWCLight -> viewtopic.php?f=255&t=82517
MWCLightRGB -> quadrocopter-co-f255/led-steuerung-mwclightrgb-t94487.html
div. MultiWiiCopter
div. Schaumwaffeln (im Schnitt so 5-10 Stück)
MC-22 mit ACT (Mode2) für alles was mit Hubi´s zu tun hat
MX-22 mit ACT (Mode1) für alles was nach Fläche aussieht
usw ..... (halt alles, was einen so ruiniert :-) )
VoBo
Benutzeravatar

 
Beiträge: 334
Alter: 50
Registriert: 9.9.2008
Wohnort: 49757 Werlte
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 11

Re: Der WII-Copter ( Selbstbau-Projekt )

Beitrag #2769 von Crizz » 05.02.2011 20:47:02

@marco: hab ich auch nicht so aufgefasst, war mehr allgemein zur erlaeutrrung gedacht ;)
_________________________________________________________________________________
"Leben ist das, was passiert, während du etwas ganz anderes planst" ... ( John Lennon )

! REVOLECTRIX-Distributor ! -> Ladeequipment / Akkus : -> HaDi-RC.de

Alle Projektberichte für den VTH-Verlag als PDF zum Download unter http://www.CrizzD.de !
Crizz
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 30274
Alter: 53
Registriert: 12.4.2007
Wohnort: Haiger
Danke gegeben: 88
Danke bekommen: 461

Re: Der WII-Copter ( Selbstbau-Projekt )

Beitrag #2770 von VoBo » 05.02.2011 20:50:51

dynai hat geschrieben:mit was für einem lötkolben und oder trick hast du die kupferdrähte angelöted? ich war heilfroh das mit nadelspitzen hin zu bekommen aber anlöten?? :shock: :shock:


Mit einer ELV LS-50 Lötstation mit 0,4er SMD Spitze und Kupferlackdraht mit d=0,1mm !
War echt die Hölle :shock: :shock:

Ich habe die Dräht soweit es ging schön verzinnt (so, dass vorne an der Spitze des Drahtes ein winzig kleiner "Tropfen" blieb),
Dann den Draht VOR den Pin auf die Platine gelegt und erwärmt. Dabei die Platine leicht schräg gehalten, dass der kleine "Tropfen" Richtung Pin läuft und sich verbindet.

Man braucht aber so um die 10 Versuche pro Pin :roll:

Gruß
Volker
MWCLight -> viewtopic.php?f=255&t=82517
MWCLightRGB -> quadrocopter-co-f255/led-steuerung-mwclightrgb-t94487.html
div. MultiWiiCopter
div. Schaumwaffeln (im Schnitt so 5-10 Stück)
MC-22 mit ACT (Mode2) für alles was mit Hubi´s zu tun hat
MX-22 mit ACT (Mode1) für alles was nach Fläche aussieht
usw ..... (halt alles, was einen so ruiniert :-) )
VoBo
Benutzeravatar

 
Beiträge: 334
Alter: 50
Registriert: 9.9.2008
Wohnort: 49757 Werlte
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 11

Re: Der WII-Copter ( Selbstbau-Projekt )

Beitrag #2771 von JollyJoker » 05.02.2011 21:06:47

So, kann mir jetzt bitte mal jemand aus der "flasher" Fraktion, einen vernünftigen Link, oder einen Verweis schicken, auf der/dem ich mal die Vor-/Nachteile der Softwareänderung nachlesen kann? Gerne auch mal mit Messwerten vorher /nachher? Ich habe jetzt bestimmt ne Stunde rumgegooglet und -> NIX brauchbares?
Zum Bleistift die Supersimple-Regler laufen doch schon mit den 490Hz an dem Ardu. Warum soll ich die dann noch weiter bis auf 500Hz (hörensagen) aufbohren, wo der Ardu doch nur die 490Hz ausgibt? Warum tut Ihr Euch das dann an? Oder lohnt das nur für die Regler, die es eben nicht so weit bringen? Bitte um :idea:

@ Marco,

steht unter RC Expo im Post, sonst bestimmt auch noch mal im Handbuch zu deiner Funke. Damit kann man das Verhältnis von Knüppelstellung zu ausgegebenem Signal beeinflussen.

Ansonsten noch mal Danke für die aufmunternden Worte.

Gruß Peer
kleiner Exkurs zum PID tunig des MultiWiicopter: PID und zur GUI: GUI
Remember, it´s the man, not the machine;-)
JollyJoker
Benutzeravatar

 
Beiträge: 139
Alter: 50
Registriert: 31.1.2011
Wohnort: MS
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3

Re: Der WII-Copter ( Selbstbau-Projekt )

Beitrag #2772 von Günti » 05.02.2011 21:22:00

JollyJoker hat geschrieben:S...
Zum Bleistift die Supersimple-Regler laufen doch schon mit den 490Hz an dem Ardu. Warum soll ich die dann noch weiter bis auf 500Hz (hörensagen) aufbohren, wo der Ardu doch nur die 490Hz ausgibt? Warum tut Ihr Euch das dann an? Oder lohnt das nur für die Regler, die es eben nicht so weit bringen? Bitte um :idea:


es geht in der QUAX-Software im wesentlichen um ein deutlich schnelleres ansprechen. die zeit von einem kommando bis zum ereichen als leistung an der luftschraube.

da das signal direkt von einem prozessor kommt, und keine störungen wie bei einer gewöhnlichen fernsteuerung vorkommt,
wird auf eine aufwendige plausibilisierungsprüfung (was meist mehrere zyklen dauert) des signales verzichtet.

zum anderen gibts da keinen programiermodus. in denen mancher käuflicher BL-Steller gern verfällt, und seltsame efekte hervorruft. 8)
Zuletzt geändert von Günti am 05.02.2011 21:31:59, insgesamt 2-mal geändert.
_____________________________________________________
oben geblieben, ...
ist noch keiner.
Günti

 
Beiträge: 284
Registriert: 19.1.2011
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0

Re: Der WII-Copter ( Selbstbau-Projekt )

Beitrag #2773 von VoBo » 05.02.2011 21:28:38

Hi Peer

JollyJoker hat geschrieben:Gerne auch mal mit Messwerten vorher /nachher?


Gerne .... sind zwar keine Messwerte, aber P-Werte :lol:

P-Wert Roxxy 720 mit Original Firmware
bei 2S : 1,7
bei 3S: 1,4

mit Quax Firmware
bei 2S: 3,7
bei 3S: 3,5

Gruß
Volker
MWCLight -> viewtopic.php?f=255&t=82517
MWCLightRGB -> quadrocopter-co-f255/led-steuerung-mwclightrgb-t94487.html
div. MultiWiiCopter
div. Schaumwaffeln (im Schnitt so 5-10 Stück)
MC-22 mit ACT (Mode2) für alles was mit Hubi´s zu tun hat
MX-22 mit ACT (Mode1) für alles was nach Fläche aussieht
usw ..... (halt alles, was einen so ruiniert :-) )
VoBo
Benutzeravatar

 
Beiträge: 334
Alter: 50
Registriert: 9.9.2008
Wohnort: 49757 Werlte
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 11

Re: Der WII-Copter ( Selbstbau-Projekt )

Beitrag #2774 von marix » 05.02.2011 21:30:18

@JollyJoker

Funke, Handbuch.... vergiß es, ist die superbillig Funke vom HK (weißer Karton ohne Manual).

RCExpo hast Du als selbsterklärend abgehakt, oder hab ich was übersehen?

Gruß
Marco
GRUß
Marco
marix

 
Beiträge: 259
Alter: 45
Registriert: 3.1.2011
Wohnort: Köln
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 0

Re: Der WII-Copter ( Selbstbau-Projekt )

Beitrag #2775 von JollyJoker » 05.02.2011 21:49:49

VoBo hat geschrieben:Hi Peer

JollyJoker hat geschrieben:Gerne auch mal mit Messwerten vorher /nachher?


Gerne .... sind zwar keine Messwerte, aber P-Werte :lol:

P-Wert Roxxy 720 mit Original Firmware
bei 2S : 1,7
bei 3S: 1,4

mit Quax Firmware
bei 2S: 3,7
bei 3S: 3,5

Gruß
Volker

Hi Günti und Volker,

hatte ich schon gelesen, und wobei es dabei in der Theorie geht ist mir auch klar. Aber so etwas wie ein einfaches Soundfile vorher/nachher mit stufenweise feiner werdenden Steuerimpulsen an die Regler hat nicht mal einer auf der Platte? Kann man schön ne FFT Analyse machen und hat die Hochdrehzeiten?
Ich frage mal in Hinblick darauf: GeGi Danach müßte ein Akku mit kleinerem Innenwiderstand mindestens genau so viel bringen. Wenn der also statt +5°C mal einfach so gesagt +45°C hätte? Die Leistungsanforderung ist da sehr heftig und steigen mit der Hochdrehzeit(kürze) ordentlich an, so grob weiß ich auch wovon ich da spreche:

Über den Daumen geloggt: 2 x 380 Amps an 6S2P macht schlappe 15kW (Anfahrleistung, nicht Dauer!) :oops:

Gruß Peer
kleiner Exkurs zum PID tunig des MultiWiicopter: PID und zur GUI: GUI
Remember, it´s the man, not the machine;-)
JollyJoker
Benutzeravatar

 
Beiträge: 139
Alter: 50
Registriert: 31.1.2011
Wohnort: MS
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3

VorherigeNächste


RSS-Feed

Zurück zu Quadrocopter & Co

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

cron