RHF Test www.brushlesstuning.de

BauThread- microHELIS.de Bell UH-1 mit Rex450

Re: BauThread- microHELIS.de Bell UH-1 mit Rex450

Beitrag #31 von seitwaerts » 24.02.2009 17:19:26

Mataschke hat gerade das Video vom vergangenen Sonntag hochgeladen.
Auch an dieser Stelle noch einen Dank dafür!

[inlinevideo]833[/inlinevideo]

Das ist der Flug zum zweiten Log.


PS: es ist natürlich immer noch eine "B" :wink:
Grysze, Volker

Wo bleibt die CNC-Laubsäge?


AiXel 800 by microHELIS.de; fliegt
Wernercopter by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Schlüter Heli Boy fliegt
T500 mit UH-1 Scale-Kopf by microHELIs.de fliegt, Bauphase
Ecureuil AS-355 F1 by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Bell UH-1 450er Chassis mit Scale-Kopf-Prototyp by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
MicroStar400 Koala fliegt
Ur-HoneyBee (FP) fliegt wieder


FF T10CP FASST & SpeckDrumm-Mod
Akkus by HaDi-RC
DMFV-versichert
Helfen? ja gerne

Ideen hab ich ja genug... was ich wirklich brauche, ist ein Sponsor
seitwaerts
Benutzeravatar
Papa Wels
 
Beiträge: 5640
Alter: 6
Registriert: 30.10.2007
Wohnort: Südpfalz
Danke gegeben: 51
Danke bekommen: 27

Re: BauThread- microHELIS.de Bell UH-1 mit Rex450

Beitrag #32 von seitwaerts » 27.02.2009 01:41:45

Es gab eine kleine Denkpause, in der ich aber nicht wirklich untätig war.
Das Projekt schreitet voran...

hier bitte eure Anregungen& Kommentare posten

Anlässlich des Hallenflugs konnte festgestellt werden, dass der Motor (420L) eine wesentlich zu hohe Temperatur erreicht.
Testweise ist jetzt mal ein 450F eingebaut, aber der hat eine dermassen hohe Kenndrehzahl, dass ich mit einem 9er Ritzel noch auf 40% runtermusste, und trotzdem bei ca. 1900U/min rauskam. Leider habe ich keinen Logger im Zugriff, der Strom würde mich sehr interessieren. Na, evtl. rechne ich das morgen mal über einen Testflug zurück.
Ansonsten kommt der 420L wieder rein. Der 430LF glänzt schon mit Lagerschaden, obwohl der kaum Flugzeit auf dem Lagerschild hat...

Was gibt es noch?
Klar, das Chassis ist ausgebaut, ich wollte ja an den Motor ran.
Bei der Gelegenheit hat das Heckservo doch noch mal seine Postition gewechselt.Die Kugel musste auf die andere Seite der Scheibe, weil der Bowdenzug immer am Servo anschlug. Das Servo ist eingeschrumpft und mit einer kleinen Balsaleiste am Chassis angeklebt. Einmal komme ich mit der kleinen Leiste mehr in Richtung Chassis-Mitte, zum Andern kann das Servo so relativ unkompliziert entfernt werden, sollte dies mal notwendig sein.

Und ich hab mich heute an das Beleuchtungsmodul gesetzt. :bounce:
Ich habe das von Richard, er war so freundlich, mir zwei ATTiny15 zu programmieren.
Das funktioniert so, dass das Modul (über Kanal7 geschaltet oder parallel zum Regler geklemmt) zunächst eine Funktion für die Positionsbeleuchtung übernimmt, ab einer einstellbaren Schwelle dann aber Alarm gibt, wenn die Akkuspannung zu weit absinkt. Ich hatte in der Vergangenheit damit bereits gute Erfahrungen gemacht, also soll das hier wieder rein. Selbst wenn das keine Einzelzellenüberwachung ist.
Das Modul hat drei Ausgänge, die sich in zwei verschiedenen Kombinationen programmieren lassen (nachträglich nicht änderbar)
Einmal ein Doppelblitz auf der einen LED, und die anderen beiden blinken zusammen, oder ein Doppelblitz, und wechselweises Blinken der anderen zwei. Ich habe mich für Letzteres entschieden.
So kommen die rot Wechselblinkenden jeweils oben und unten an den Rumpf, die weiss Doppelblitzende an die Hinterseite der Heckflosse.
Zusätzlich kommen dann noch die (dauernd leuchtenden) Positionsleuchten über und unter die Türen, und der bereits vorhandene Lipoblitzer schickt seine LED auf die Heckflosse. Das soll lediglich der zusätzlichen Absicherung dienen.
Jedenfalls wird das ein ziemliches Strippengewusel, aber (Semi-)Scale braucht das halt. :wink:
Evtl. wäre noch ein Scheinwerfer einzubauen, aber da weiss ich nicht, ob das sinnig ist. Hängt vom weiteren Ausbau ab.

Das BEC hat sich bislang bewährt, ich lasse es jetzt drin. Gewichtsmässig macht es sich kaum breit, Platz ist eh genug im Rumpf (obwohl ich immer noch nicht so recht weiss, wo ich es unterbringen soll) Die blaue LED muss aber noch irgendwie "verarbeitet" werden. Mal schauen, ob die (muss ja nicht weiterhin blau sein), irgendwo sinnig von aussen sichtbar anzubringen ist.

Für den Turbinenauslass werde ich mir ein trichterförmiges Röhrchen drehen, muss mal stöbern, was so an Material rumfliegt.

DSCN7701.JPG
das wirklich winzigkleine Beleuchtungsmodul

DSCN7694.JPG


Was mich momentan etwas fuchst, ist die Tatsache, dass ich die Magnetverschlüsse nicht so realiesieren kann, wie ich mir das vorgestellt habe. Sowohl die Triebwerksabdeckung wie die Heckabdeckung sind angeschraubt. :roll:
DSCN7653.JPG
Schraubbefestigung oben auf der Heckflosse
DSCN7654.JPG
Schraublaschen unten am Heck
DSCN7655.JPG
und Schrauben an der Triebwerksabdeckung
Grysze, Volker

Wo bleibt die CNC-Laubsäge?


AiXel 800 by microHELIS.de; fliegt
Wernercopter by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Schlüter Heli Boy fliegt
T500 mit UH-1 Scale-Kopf by microHELIs.de fliegt, Bauphase
Ecureuil AS-355 F1 by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Bell UH-1 450er Chassis mit Scale-Kopf-Prototyp by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
MicroStar400 Koala fliegt
Ur-HoneyBee (FP) fliegt wieder


FF T10CP FASST & SpeckDrumm-Mod
Akkus by HaDi-RC
DMFV-versichert
Helfen? ja gerne

Ideen hab ich ja genug... was ich wirklich brauche, ist ein Sponsor
seitwaerts
Benutzeravatar
Papa Wels
 
Beiträge: 5640
Alter: 6
Registriert: 30.10.2007
Wohnort: Südpfalz
Danke gegeben: 51
Danke bekommen: 27

Re: BauThread- microHELIS.de Bell UH-1 mit Rex450

Beitrag #33 von seitwaerts » 28.02.2009 21:05:39

hier bitte eure Anregungen& Kommentare posten

Wenig Neues... Keine Fotos...

Habe festgestellt, dass die Tüte LED, die mit "weiss" beschriftet ist, ausschliesslich gelbe LED enthält... hm, nö, gelbes ACL willichnich.

Dann habe ich heute noch einige Stellen nachgespachtelt( man sieht so manche Fehlstelle ja erst, wenn da ne dünne Lage Lack drauf ist), und dabei feststellen dürfen, dass der Lack abblättert. :evil:
Nicht überall, aber fast.

[maulwurfn}
Mannoohooo
[/maulwurfn]


Also hab ich eine Messingbürste in den Aldi-Pseudo-Dremel gespannt, und mal kräftig ganz zart Lack abgeschruppt...
Anschliessend Einheitsgrau aus der Sprühdose verteilt (Kunstoff-Haftgrund)

Gleich noch mal Kontrolle, ob das jetzt gut ist.
Wenn ich morgen fliegen will, muss ich wenigstens die Seitenflosse orange färben, sonst gibt das ein Unglück...

Die Ursache ist wohl, dass man gleich literweise Spiritus bräuchte, um den Rumpf vor der ersten Lackierung zu säubern.
Spüliwasser und eine anschliessende einfache Spiritustuch-Wischaktion reichen nicht. Gut gehalten hat der Lack in allen Bereichen, die beim Tiefziehen stark verformt wurden, aosl oben& unten, an den Seiten kam er so runtergesplittert...
Die Aktion mit der Messingbürste dürfte ausserdem den Vorteil haben, dass der Untergrund leicht angerauht wurde.

Achso, was zum schmunzeln gibt's doch noch:
Was macht man, wenn der Heli im Flug eine Hälfte des Landers absondert?
Ich hab doch erstmal kräftig geschluckt. Dann gaanz sachte auf der verbliebenen Kufe abgesetzt, leicht Roll, und Motor aus. Dann immer mehr Roll, bis der Heli dann kurz vor Rotorstillstand den Boden berührt hat.

Puh!

Nochmal gutgegangen...

Ich hatte den Lander ja nur eingeschoben, das ist der einzige Knackpunkt an dem Chassis. Der Lander fixiert das Chassis am Rumpf (oder umgekehrt)
Aber solange ich da ständig ins Chassis muss, kann ich den Lander ja nicht verkleben... :roll:
Grysze, Volker

Wo bleibt die CNC-Laubsäge?


AiXel 800 by microHELIS.de; fliegt
Wernercopter by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Schlüter Heli Boy fliegt
T500 mit UH-1 Scale-Kopf by microHELIs.de fliegt, Bauphase
Ecureuil AS-355 F1 by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Bell UH-1 450er Chassis mit Scale-Kopf-Prototyp by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
MicroStar400 Koala fliegt
Ur-HoneyBee (FP) fliegt wieder


FF T10CP FASST & SpeckDrumm-Mod
Akkus by HaDi-RC
DMFV-versichert
Helfen? ja gerne

Ideen hab ich ja genug... was ich wirklich brauche, ist ein Sponsor
seitwaerts
Benutzeravatar
Papa Wels
 
Beiträge: 5640
Alter: 6
Registriert: 30.10.2007
Wohnort: Südpfalz
Danke gegeben: 51
Danke bekommen: 27

Re: BauThread- microHELIS.de Bell UH-1 mit Rex450

Beitrag #34 von seitwaerts » 01.03.2009 22:38:40

hier bitte eure Anregungen& Kommentare posten

Die Lackierung ärgert mich...
Bei der ersten Lackierung hatte ich keinen Haftgrund drunter.
Es hätte nach meinen Erfahrungen (und denen anderer) so halten müssen.
Hat es aber nicht.
Der Haftgrund hat, wie ich inzwischen rausbekommen habe, auch seine Probleme, ich glaube, so langsam komme ich dahinter, weshalb yogi dreimal entlackt hat... Da scheint ein ekelhaft hartnäckiges Trennmittel drauf zu sein, das in den Poren hockt.
Dort, wo das Material beim Tiefziehen besonders stark gestreckt wurde, ist es weniger problematisch, als in den Bereichen, in denen das nicht so stark stattfand.

Derzeit schaut das so aus:

DSCN7722.JPG


Richards Lipoblitzer ist inzwischen auch verbaut, ich durfte ihn heute bei einem ersten Flug bewundern. Es müssen nur noch wesentlich hellere LED rein, dazu braucht es dann auch Leistungstreiber, da die Ausgänge des Tiny den Strom nicht liefern können. Das ist pro Kanal nur ein kleiner FET mit einem Vorwiderstand für die LED. Das kann man fliegend direkt auf der Platine verdrahten.

Heute konnte ich auch einen halben Flug mit dem 450F loggen. Dank an Crizz für das Zurverfügungstellen des Loggers!
Ergebnis: der 450F fliegt wieder raus. 9er Ritzel, bei 60% 2000U/min am Kopf, und 23,5A Peak bei 13A Durchschnitt. Der 420L brachte mit einem 10er Ritzel gerade mal 15A Peak... Also doch entweder den 420L (mit Kühlkörper und einem kleinen CPU-Lüfter), oder den (etwas stärkeren) 430LF.
Bell_overview.jpg
Bell_peak1_2.jpg
Bell_peak3.jpg


Kleiner Rückschlag: anscheinend habe ich den Motor nicht richtig fest angezogen, das Hauptzahnrad ist jedenfalls Müll. Beim letzten Pitchstoss gab es ein komisches Geräusch, kurz darauf war Sense mit Flug. Ich muss mir mal mehr auf die Finger schauen... das geht so nicht.

Ansonsten funktionieren alle Systeme einwandfrei :)
Grysze, Volker

Wo bleibt die CNC-Laubsäge?


AiXel 800 by microHELIS.de; fliegt
Wernercopter by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Schlüter Heli Boy fliegt
T500 mit UH-1 Scale-Kopf by microHELIs.de fliegt, Bauphase
Ecureuil AS-355 F1 by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Bell UH-1 450er Chassis mit Scale-Kopf-Prototyp by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
MicroStar400 Koala fliegt
Ur-HoneyBee (FP) fliegt wieder


FF T10CP FASST & SpeckDrumm-Mod
Akkus by HaDi-RC
DMFV-versichert
Helfen? ja gerne

Ideen hab ich ja genug... was ich wirklich brauche, ist ein Sponsor
seitwaerts
Benutzeravatar
Papa Wels
 
Beiträge: 5640
Alter: 6
Registriert: 30.10.2007
Wohnort: Südpfalz
Danke gegeben: 51
Danke bekommen: 27

Re: BauThread- microHELIS.de Bell UH-1 mit Rex450

Beitrag #35 von seitwaerts » 04.03.2009 18:14:02

hier bitte eure Anregungen& Kommentare posten

Es gibt ein paar Kleinigkeiten.

Der Lipoblitzer arbeitet wunderbar. Genauer: die Lipoblitzer, denn vorne oben sitzt ja noch der andere von Slucon drin.
Erst geht der von Slucon an, eine Weile später dann der von Richard. Perfekt, so habe ich jede Menge Zeit, in Ruhe zur Landung anzufliegen. So geflogene Zeit bei leicht böigem Wind: 8min. Nachgeladen: 1700mAh, also alles im sehr grünen Bereich. Leider kein Log.
In die Blitzdingsleuchten müssen noch die helleren LED, aber das war klar.
Die Postitionslichter sind auch verbaut. Wirken auf den ersten Blick sehr hell, aber wenn man mal ein Stück damit weggeflogen ist, ist man doch froh drum (die Diskussion gab es hier im Forum schon mal an anderer Stelle)

Und etwas ganz Tolles: der Magnetverschluss der Triebwerksabdeckung funktioniert nun doch :wink:
Ich habe die Magnete etwas versetzt, so dass speziell vorne die Haube nun richtiggehend auf den Rumpf gezogen wird. Wumbaba!

Der 420L schlägt sich jetzt mit einem 12er Ritzel tapfer, die Temperatur bleibt erwartungsgemäss niedrig.
Erwartungsgemäss, weil da jetzt zusätzlich ein kleiner 5V-Radial-Lüfter aus einem Notbook werkelt. Der ist über dem (jetzt umgedrehten und freigeschnittenen) Jazz verbaut, saugt dort über dem Kühlblech die Luft an, und gibt sie durch einen (aus einem Restabschnitt aus dem vorderen Rotordom gefertigten) Luftschacht an den Motor ab.
Vom Klang her erinnert das an die Nebenaggregate der Turbine, klingt nicht allzu schlecht, fällt im Betrieb nicht auf.
Der Schacht berührt im Übrigen den Motor nicht, auch wenn das auf dem Foto so ausschaut.

Ein neuer Hecksporn hielt Einzug, die erste Version war nur provisorisch, und viiiel zu dick.
Der neue Draht hat 1mm Stärke. So ein Sporn sieht nicht nur gut aus, und hält den HeRo davon ab, sich spontan einzugraben, er kann sich leider auch leicht im Gras verfangen, ewnn man rückwärts "Einparkt". Aber das Problem sollte es (hoffentlich) nicht allzuoft geben.

An der Taumelscheibe gab es noch eine Änderung: sie hatte ja vier Anlenkpunkte, wovon der vordere Mitlere nicht nur nicht benötigt wurde, sondern auch im Weg war.
Den habe ich in einer sanften Operation mit Laubsäge und Schlüsselfeile entfernt.
Jetzt kann der Rotordom im vorderen Bereich etwas originalgetreuer gestaltet werden.


Bilder?

Bitteschön:

DSCN7788.JPG
Der Lüfter auf seinem Thron über dem Regler
DSCN7791.JPG
der Kühlschacht
DSCN7807.JPG
...im Heli eingebaut...
DSCN7808.JPG
DSCN7812.JPG
Lights on!
DSCN7804.JPG
die geänderte Taumelscheibe
Grysze, Volker

Wo bleibt die CNC-Laubsäge?


AiXel 800 by microHELIS.de; fliegt
Wernercopter by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Schlüter Heli Boy fliegt
T500 mit UH-1 Scale-Kopf by microHELIs.de fliegt, Bauphase
Ecureuil AS-355 F1 by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Bell UH-1 450er Chassis mit Scale-Kopf-Prototyp by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
MicroStar400 Koala fliegt
Ur-HoneyBee (FP) fliegt wieder


FF T10CP FASST & SpeckDrumm-Mod
Akkus by HaDi-RC
DMFV-versichert
Helfen? ja gerne

Ideen hab ich ja genug... was ich wirklich brauche, ist ein Sponsor
seitwaerts
Benutzeravatar
Papa Wels
 
Beiträge: 5640
Alter: 6
Registriert: 30.10.2007
Wohnort: Südpfalz
Danke gegeben: 51
Danke bekommen: 27

Re: BauThread- microHELIS.de Bell UH-1 mit Rex450

Beitrag #36 von seitwaerts » 28.03.2009 19:11:31

hier bitte eure Anregungen& Kommentare posten

Es tut sich derzeit wenig.

Mitschuld daran hatte auch ein Kurzurlaub in Holland, an der Nordsee, wo ich mit dem Eco Fliegen bei Starkwind (4-5, in Böen darüber) geübt habe.
Nun fühle ich mich Sattelfest, was Wind angeht, so ein Erlebnis wie vor ein paar Wochen will ich nicht nochmal haben...

Nun war ich heute mit der kleinen Bell im Garten, ein wenig Schweben üben. Sonne und Wind, war alles prima.

DSCN8246.JPG
DSCN8247.JPG


Sie zieht bei Vollpitch immer noch sehr gut durch, selbst wenn der Wind sie richtig zu Boden drücken will.


Leider hat aber das kleine Aluritzel an der Zwischenwelle (jenes, das den Zahnriemen antreibt) nicht gewollt wie es gesollt hat, und ist kurzerhand auseinandergeflogen...

DSCN8253.JPG
DSCN8251.JPG
DSCN8248.JPG
DSCN8249.JPG


Einige Teile der Triebwerksabdeckung fehlen. Ich weiss nicht, ob ich die Löcher flicken kann.
Der Lander ist so schwer beschädigt, dass ich ihn austauschen muss, das Alu ist angerissen.
Insgesamt ist das kein schwerer Schaden, aber die Sache mit dem Ritzel ärgert mich doch etwas...

Demnächst kommen immerhin die M-Blades.
Grysze, Volker

Wo bleibt die CNC-Laubsäge?


AiXel 800 by microHELIS.de; fliegt
Wernercopter by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Schlüter Heli Boy fliegt
T500 mit UH-1 Scale-Kopf by microHELIs.de fliegt, Bauphase
Ecureuil AS-355 F1 by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Bell UH-1 450er Chassis mit Scale-Kopf-Prototyp by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
MicroStar400 Koala fliegt
Ur-HoneyBee (FP) fliegt wieder


FF T10CP FASST & SpeckDrumm-Mod
Akkus by HaDi-RC
DMFV-versichert
Helfen? ja gerne

Ideen hab ich ja genug... was ich wirklich brauche, ist ein Sponsor
seitwaerts
Benutzeravatar
Papa Wels
 
Beiträge: 5640
Alter: 6
Registriert: 30.10.2007
Wohnort: Südpfalz
Danke gegeben: 51
Danke bekommen: 27

Re: BauThread- microHELIS.de Bell UH-1 mit Rex450

Beitrag #37 von seitwaerts » 29.03.2009 03:10:56

hier bitte eure Anregungen& Kommentare posten

Zurück aus der Werkstatt :wink:

Ich hoffe, morgen testen zu können.

Die Triebwerksabdeckung ist eindeutig durch Paddeleinschlag beschädigt. Naja, mit dem demnächst eintreffenden Scale-Kopf entfällt das Thema dann ja.
Es ist glücklicherweise nur ein kleineres Loch in der Abdeckung, auch den Lander konnte ich zumindest vorübergehend richten.

DSCN8254.JPG
DSCN8259.JPG
DSCN8260.JPG
DSCN8261.JPG


Ich hab mir auch das Aluritzel mal genauer angeschaut...
Das ist zwar geklebt gewesen, jedoch taugt der Kleber nichts. teilweise war der weich wie Honig, teilweise auch gar nicht vorhanden, also zu sparsam dosiert.
Die zweite Deckscheibe liess sich einfach so abhebeln. Man kann auf dem weiter oben gezeigten Foto bereits einen breiten Spalt erkennen, das wäre also bald auseinandergefallen.
Na prima, sag ich da nur!
Jetzt ist ein Ritzel von microhelis.com verbaut, das wird mit zwei kleinen Madenschrauben geklemmt, ich hoffe, dass es auch sonst von besserer Qualität ist.

Es ist sehr ärgerlich, wenn der Heli aufgrund solcher Unzulänglichkeiten runterkommt, und nicht durch Pilotenfehler (oder, wie das auch möglich gewesen wäre, durch eine der starken Böen)
Grysze, Volker

Wo bleibt die CNC-Laubsäge?


AiXel 800 by microHELIS.de; fliegt
Wernercopter by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Schlüter Heli Boy fliegt
T500 mit UH-1 Scale-Kopf by microHELIs.de fliegt, Bauphase
Ecureuil AS-355 F1 by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Bell UH-1 450er Chassis mit Scale-Kopf-Prototyp by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
MicroStar400 Koala fliegt
Ur-HoneyBee (FP) fliegt wieder


FF T10CP FASST & SpeckDrumm-Mod
Akkus by HaDi-RC
DMFV-versichert
Helfen? ja gerne

Ideen hab ich ja genug... was ich wirklich brauche, ist ein Sponsor
seitwaerts
Benutzeravatar
Papa Wels
 
Beiträge: 5640
Alter: 6
Registriert: 30.10.2007
Wohnort: Südpfalz
Danke gegeben: 51
Danke bekommen: 27

Re: BauThread- microHELIS.de Bell UH-1 mit Rex450

Beitrag #38 von seitwaerts » 02.04.2009 23:33:31

hier bitte eure Anregungen& Kommentare posten

Heute mal mit der Kleinen eine Runde im Garten gedreht.
Ich glaube, ich habe jezt eine gute Zahnriemenspannung gefunden, der Rotor dreht für einen 450 mit umgelenktem Heck doch ordentlich lange nach.

Flugzeit war übrigens 8:13 :) mit einem 2100er Kokam H5 3s1p. Und dabei noch Starts und Landungen geübt.
Dürften so 1800-1900mAh gewesen sein, der Akku wird grad geladen.
Also ein sehr sparsames Setup, obwohl die M-Blades noch gar nicht verbaut sind. Die müssten nächste Woche eintreffen, dann wird damit getestet.
Grysze, Volker

Wo bleibt die CNC-Laubsäge?


AiXel 800 by microHELIS.de; fliegt
Wernercopter by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Schlüter Heli Boy fliegt
T500 mit UH-1 Scale-Kopf by microHELIs.de fliegt, Bauphase
Ecureuil AS-355 F1 by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Bell UH-1 450er Chassis mit Scale-Kopf-Prototyp by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
MicroStar400 Koala fliegt
Ur-HoneyBee (FP) fliegt wieder


FF T10CP FASST & SpeckDrumm-Mod
Akkus by HaDi-RC
DMFV-versichert
Helfen? ja gerne

Ideen hab ich ja genug... was ich wirklich brauche, ist ein Sponsor
seitwaerts
Benutzeravatar
Papa Wels
 
Beiträge: 5640
Alter: 6
Registriert: 30.10.2007
Wohnort: Südpfalz
Danke gegeben: 51
Danke bekommen: 27

Re: BauThread- microHELIS.de Bell UH-1 mit Rex450

Beitrag #39 von seitwaerts » 10.04.2009 09:51:25

hier bitte eure Anregungen& Kommentare posten

Die M-Blades sind da! :mrgreen:

Gleich ausgepackt (erster Gedanke: das sind ja Riesenlöffel), montiert, und getestet.

Na, mit dem Testen war das so ein Ding... im Grunde für einen 450er schon viel zu böig.
Mir sind doch glatt die Paddel an der LED in der Triebwerksabdeckung angeschlagen :roll:

Erstes Fazit: ein echter Gewinn für die kleine Bell!
Schönes Blattgeräusch, gutes Handling, perfekt gewuchtet aus der Schachtel heraus.
Und: eine echte scalemässige Auslaufzeit.

Durch den heftigen Wind konnte ich nicht richtig testen, das wird evtl. heute nachgeholt.

Aber ich hab schonmal ein paar Bilder für euch :wink:

Beim direkten Vergleich mit den Blattschmied Xtro merkt man, dass die M-Blades gar nicht so viel gewaltiger sind, wie zunächst befürchtet.
Sieht sehr gut aus, auf der UH-1, auch die Farbe gefällt mir.

DSCN8320.JPG
DSCN8323.JPG
Vergleich Blattschmied mit M-Blade
DSCN8324.JPG
Vergleich Blattschmied mit M-Blade
DSCN8328.JPG
Grysze, Volker

Wo bleibt die CNC-Laubsäge?


AiXel 800 by microHELIS.de; fliegt
Wernercopter by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Schlüter Heli Boy fliegt
T500 mit UH-1 Scale-Kopf by microHELIs.de fliegt, Bauphase
Ecureuil AS-355 F1 by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Bell UH-1 450er Chassis mit Scale-Kopf-Prototyp by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
MicroStar400 Koala fliegt
Ur-HoneyBee (FP) fliegt wieder


FF T10CP FASST & SpeckDrumm-Mod
Akkus by HaDi-RC
DMFV-versichert
Helfen? ja gerne

Ideen hab ich ja genug... was ich wirklich brauche, ist ein Sponsor
seitwaerts
Benutzeravatar
Papa Wels
 
Beiträge: 5640
Alter: 6
Registriert: 30.10.2007
Wohnort: Südpfalz
Danke gegeben: 51
Danke bekommen: 27

Re: BauThread- microHELIS.de Bell UH-1 mit Rex450

Beitrag #40 von seitwaerts » 12.04.2009 12:56:27

hier bitte eure Anregungen& Kommentare posten

Nur ein kleines Update.

Sie fliegt. Und wie. Giftig wie eine Hornisse, da muss ich mal noch was am Setup tun.
Der Motor ist kalt nach einem Flug, und das führe ich nicht auf den Lüfter zurück. Also kleineres Ritzel (ein Zahn weniger geht noch), und Regler ein wenig auf (fliege derzeit mit 45%)
Die M-Blades benehmen sich tadellos, sehr schönes Flugbild.

DSCN8344.JPG
DSCN8365.JPG
DSCN8369.JPG


Mal schauen, ob es wieder ein Video geben kann.
Grysze, Volker

Wo bleibt die CNC-Laubsäge?


AiXel 800 by microHELIS.de; fliegt
Wernercopter by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Schlüter Heli Boy fliegt
T500 mit UH-1 Scale-Kopf by microHELIs.de fliegt, Bauphase
Ecureuil AS-355 F1 by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Bell UH-1 450er Chassis mit Scale-Kopf-Prototyp by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
MicroStar400 Koala fliegt
Ur-HoneyBee (FP) fliegt wieder


FF T10CP FASST & SpeckDrumm-Mod
Akkus by HaDi-RC
DMFV-versichert
Helfen? ja gerne

Ideen hab ich ja genug... was ich wirklich brauche, ist ein Sponsor
seitwaerts
Benutzeravatar
Papa Wels
 
Beiträge: 5640
Alter: 6
Registriert: 30.10.2007
Wohnort: Südpfalz
Danke gegeben: 51
Danke bekommen: 27

Re: BauThread- microHELIS.de Bell UH-1 mit Rex450

Beitrag #41 von Darthdrk » 13.04.2009 07:43:33

Beautiful
Darthdrk

 
Beiträge: 128
Registriert: 6.1.2007
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: BauThread- microHELIS.de Bell UH-1 mit Rex450

Beitrag #42 von seitwaerts » 13.04.2009 18:02:33

Well, a great word from the master himself :wink:

Thank you, i'm impressed
Grysze, Volker

Wo bleibt die CNC-Laubsäge?


AiXel 800 by microHELIS.de; fliegt
Wernercopter by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Schlüter Heli Boy fliegt
T500 mit UH-1 Scale-Kopf by microHELIs.de fliegt, Bauphase
Ecureuil AS-355 F1 by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Bell UH-1 450er Chassis mit Scale-Kopf-Prototyp by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
MicroStar400 Koala fliegt
Ur-HoneyBee (FP) fliegt wieder


FF T10CP FASST & SpeckDrumm-Mod
Akkus by HaDi-RC
DMFV-versichert
Helfen? ja gerne

Ideen hab ich ja genug... was ich wirklich brauche, ist ein Sponsor
seitwaerts
Benutzeravatar
Papa Wels
 
Beiträge: 5640
Alter: 6
Registriert: 30.10.2007
Wohnort: Südpfalz
Danke gegeben: 51
Danke bekommen: 27

Re: BauThread- microHELIS.de Bell UH-1 mit Rex450

Beitrag #43 von seitwaerts » 17.04.2009 17:39:30

hier bitte eure Anregungen& Kommentare posten

Was gibt es Neues?

Derzeit nichts.
Ich bin in der Reha, die Bell steht hinter mir, und wartet zusammen mit mir auf besseres Wetter.

Aber ich habe ein Problem:
Die Paddel schlagen derbe an der Triebwerksabdeckung ein, bzw. hauen sie auf die arme ACL-LED die darauf sitzt :roll:

Ich hab schon jeweils ein Gewicht auf der Paddelstange dazugepackt, um die Reaktionen träger zu machen, aber selbst bei relativ leichtem Wind bleibt mir nicht vile mehr als Herumgeschwebe. Gehe ich in den Rundflug, kann es passieren, dass die Paddel beim Abfangen, oder Einleiten einer Kurve anschlagen.
Ist ja nicht nur ein unschönes Geräusch...

Bleibt die Hoffnung, dass der Scale-Kopf bald Abhilfe schaffen wird.

Oder kann mir jemand eine Idee liefern? Sollte ich statt der leichten CFK-Paddel wieder die originalen anbauen? Dafür dann aber eins der Gewichte (pro Seite, versteht sich :wink: ) runter?
Grysze, Volker

Wo bleibt die CNC-Laubsäge?


AiXel 800 by microHELIS.de; fliegt
Wernercopter by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Schlüter Heli Boy fliegt
T500 mit UH-1 Scale-Kopf by microHELIs.de fliegt, Bauphase
Ecureuil AS-355 F1 by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Bell UH-1 450er Chassis mit Scale-Kopf-Prototyp by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
MicroStar400 Koala fliegt
Ur-HoneyBee (FP) fliegt wieder


FF T10CP FASST & SpeckDrumm-Mod
Akkus by HaDi-RC
DMFV-versichert
Helfen? ja gerne

Ideen hab ich ja genug... was ich wirklich brauche, ist ein Sponsor
seitwaerts
Benutzeravatar
Papa Wels
 
Beiträge: 5640
Alter: 6
Registriert: 30.10.2007
Wohnort: Südpfalz
Danke gegeben: 51
Danke bekommen: 27

Re: BauThread- microHELIS.de Bell UH-1 mit Rex450

Beitrag #44 von seitwaerts » 01.05.2009 11:38:42

hier bitte eure Anregungen& Kommentare posten

Ich hab wieder was für euch :wink:

Es hat gebrannt :drunken:

Bilder:





DSCN8459.JPG
DSCN8460.JPG
DSCN8461.JPG


Was ist passiert?
Wie ihr weiter oben gelesen hattet, hat der Rumpf in der üngeren Zeit etwas gelitten.
Die Schäden sind so, dass eine Hochglanzlackierung nicht mehr in Frage kam. Also hab ich ihn kräftig hergenommen, um diverses zu testen.
Mich hat aber schon gestört, dass immer wieder Lack runtergeplatzt kam, das Grau war ja auch nicht wirklich schön.
Nun ja.
Der neue Rumpf ist noch nicht da, und irgendwas musst passieren. Bei airliners.net hatte ich eine wunderschönes Foto einer havarierten Maschine gefunden.
Nu ja, mit den groben Werkzeugen, die mir hier derzeit zur Verfügung stehen, kam ich nichtmal annähernd dran, aber die Wirkung ist so verkehrt nicht.
Und den Zuschauern gefällt es ebenfalls. :wink:
Grysze, Volker

Wo bleibt die CNC-Laubsäge?


AiXel 800 by microHELIS.de; fliegt
Wernercopter by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Schlüter Heli Boy fliegt
T500 mit UH-1 Scale-Kopf by microHELIs.de fliegt, Bauphase
Ecureuil AS-355 F1 by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Bell UH-1 450er Chassis mit Scale-Kopf-Prototyp by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
MicroStar400 Koala fliegt
Ur-HoneyBee (FP) fliegt wieder


FF T10CP FASST & SpeckDrumm-Mod
Akkus by HaDi-RC
DMFV-versichert
Helfen? ja gerne

Ideen hab ich ja genug... was ich wirklich brauche, ist ein Sponsor
seitwaerts
Benutzeravatar
Papa Wels
 
Beiträge: 5640
Alter: 6
Registriert: 30.10.2007
Wohnort: Südpfalz
Danke gegeben: 51
Danke bekommen: 27

Re: BauThread- microHELIS.de Bell UH-1 mit Rex450

Beitrag #45 von seitwaerts » 03.07.2009 13:16:56

hier bitte eure Anregungen& Kommentare posten

Es gibt Neuigkeiten von der Bell 8)

Der neue Rumpf wartet noch auf den Aufbau, und der findet erst statt, wenn....

...der Scale-Kopf fliegt... :D

Richtig gelesen.
yogi149 drückte mir vor ein paar Tagen, nachdem ich ihm einen Abend lang zu Füssen gelegen hatte, den Prototypen des Scale-Kopfes in die Hände. Nachdem ich ihm vorher bewiesen hatte, dass der tatsächlich fliegt.
Leider gibt es von dieser Aktion keine Fotos, wir waren viel zu aufgeregt... :oops:

Die Winkel und Ausschläge sind, soweit realisierbar und sinnvoll, vorbildgetreu.
Lediglich die konische Anstellung der beiden Blattachsen haben wir nicht realisiert, weil wir uns davon momentan keinen Vorteil versprechen.
Ich werde aber mal ein entsprechend modifiziertes Zentralstück fräsen lassen. Ich möchte einfach wissen, wie sie das dann verhält.


D.h., doch ein paar Fotos gibt es, vor dem ersten Flug.
DSCN8585.JPG
DSCN8586.JPG
DSCN8587.JPG


Es gab Probleme mit der Abstimmung der Kopfdämpfung, respektive der Dämpfung der Bell-Stange.
Mit der gewählten Dämpfung war die Maschine viel zu träge, die Knüppel standen dauernd auf Vollausschlag.
So ging's also nicht.

Ich hab dann die Dämpfung an der Bell-Stange wieder entfernt, nur die auf der Blatt-Wippe blieb drin.

Dann am 2.7. endlich der Erstflug auf meiner UH-1.
Meine Güte, ist der Vogel agil!

Geflogen wurden übrigens 315er Align-Holzlöffel, weil die schönen 325er M-Blades nicht am Heckrotor vorbeipassten. Das ist durch die momentan verwendeten Mini-Titan-Blatthalter verursacht, die sind dezent länger, als die Rex-Blatthalter...

Zwei Dinge müssen noch beseitigt werden:
- ein Schaukeln um die Längsachse (im Video schön zu sehen)
- das "koaxähnliche" Verhalten auf Nick& Roll: sobald man den Knüppel loslässt, stoppt der Heli augenblicklich. Das bewirkt dann ein irrsinniges Schaukeln, weil man natürlich sofort gegensteuert... ist im Video schön zu sehen. :roll:

So, noch ein paar Fotos nach dem Erstflug, dann das Video vom dritten Flug.

DSCN8590.JPG
DSCN8592.JPG
DSCN8595.JPG


Die ersten Erkenntnisse:

- Die Gewichte auf der Bell-Stange müssen etwas leichter werden (da muss ich experimentieren)
- es muss eine schwache Dämpfung an die Bell-Stange.
- Die Kopfdrehzahl muss runter. Mit 2000U/min ist er unfliegbar, knapp unter 1800U/min geht es einigermassen. Da ich momentan schon bei 30% Regleröffnung bin, brauche ich erstmal einen anderen Motor...

So, nun noch das Video:

uh1_2009-07-01.mp4
(112.14 MiB) 136-mal heruntergeladen
Grysze, Volker

Wo bleibt die CNC-Laubsäge?


AiXel 800 by microHELIS.de; fliegt
Wernercopter by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Schlüter Heli Boy fliegt
T500 mit UH-1 Scale-Kopf by microHELIs.de fliegt, Bauphase
Ecureuil AS-355 F1 by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Bell UH-1 450er Chassis mit Scale-Kopf-Prototyp by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
MicroStar400 Koala fliegt
Ur-HoneyBee (FP) fliegt wieder


FF T10CP FASST & SpeckDrumm-Mod
Akkus by HaDi-RC
DMFV-versichert
Helfen? ja gerne

Ideen hab ich ja genug... was ich wirklich brauche, ist ein Sponsor
seitwaerts
Benutzeravatar
Papa Wels
 
Beiträge: 5640
Alter: 6
Registriert: 30.10.2007
Wohnort: Südpfalz
Danke gegeben: 51
Danke bekommen: 27

VorherigeNächste


RSS-Feed

Zurück zu (Semi-)Scale

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

cron