www.brushlesstuning.de www.helichat.de

Baubericht: Edge 540 aus dem 3D-Drucker

Re: Baubericht: Edge 540 aus dem 3D-Drucker

Beitrag #106 von Alex K. » 05.03.2019 18:02:18

Hallo,

mich hat's auch erwischt :D

Ein Bekannter hat mich auf 3dlabprint gebracht, und da ich schon immer eine Me 109 haben wollte.... dazu musste ich meinen RepRap Mendel umbauen um die hohen Teile drucken zu können, jetzt ist von dem urpsrünglichen Mendel nur noch die Z-Motor-Halter übrig... :roll: der Rest ist jetzt ein RepRap Mendel AlexK :drunken:

Ich slice das Ganze mit Cura, hat bis jetzt ganz gut funktioniert, allerdings ist der Druck nicht immer ganz sauber. Bei den Höhenruder-Klappen hänge ich jetzt aber aktuell, die wollen nicht so... ich hatte auch nur 1/2 kg PLA bestellt und durch etliche Fehldrucke ist das jetzt alle :shock:

Gruß, Alex
Dateianhänge
109_Druck.jpg
109.jpg

Helis: T-Rex 500 ESP, T-Rex 600, Sonix SX 450 SE mit Experimental-FBL auf MultiWii-Basis, Schlüter Junior 50, E-Sky Belt CP V2, E-Sky D700, E-Flite Blade mCPx
Flieger: Focke Wulf FW 190 (GWS & Hype), Me 262 (GWS&Dynam), He 162 (Hobbyking), Do 335 (arkai), Horten H VII und H IX (Eigenbau), Horten "Micro-Elli", Edge Red Bull (Kyosho) und eine Ente die nicht fliegen will...
Sender: MPX Evo 9 M-LINK
Status: Fliegzeugs rumstehen lassen bis die Akkus kaputt oder die Gummis porös sind........
meine Belt-CP Hilfeseite - meine Fliegerseite
Alex K.
Benutzeravatar

 
Beiträge: 2247
Alter: 44
Registriert: 1.1.2008
Wohnort: 75446 Wiernsheim
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1

Re: Baubericht: Edge 540 aus dem 3D-Drucker

Beitrag #107 von skysurfer » 05.03.2019 18:11:21

8) 8) 8) 8) Alex ...

aber was ist das für ein kömisch Kästchen mit Antenne, die die ME Stützt ??

Raspi mit TFT ??
----------------------
Grüsse Hans-Peter

Logo 500 3D, Hughes mit T-Rex 450 5-Blatt Mini VStabi, Blade mCP X, Blade mQX, Blade 130x, Blade 130X Bo
Sender: MC-32 Hott + Spektrum Modul
skysurfer
Benutzeravatar

 
Beiträge: 5435
Alter: 55
Registriert: 16.10.2004
Wohnort: Nürtingen (bei Stuttgart)
Danke gegeben: 296
Danke bekommen: 64

Re: Baubericht: Edge 540 aus dem 3D-Drucker

Beitrag #108 von skysurfer » 05.03.2019 18:14:04

Ich glaub ich muss meinen Steel wieder fit machen ... den der hat auch einen Direkt-Extruder ... aktuell Druck ich mit einem JGAurora A3S ... ist ein Vollbowden ... mit dem ist nicht ganz so einfach die Einstellungen zu finden.
----------------------
Grüsse Hans-Peter

Logo 500 3D, Hughes mit T-Rex 450 5-Blatt Mini VStabi, Blade mCP X, Blade mQX, Blade 130x, Blade 130X Bo
Sender: MC-32 Hott + Spektrum Modul
skysurfer
Benutzeravatar

 
Beiträge: 5435
Alter: 55
Registriert: 16.10.2004
Wohnort: Nürtingen (bei Stuttgart)
Danke gegeben: 296
Danke bekommen: 64

Re: Baubericht: Edge 540 aus dem 3D-Drucker

Beitrag #109 von Alex K. » 06.03.2019 23:29:34

Hallo Hans-Peter,

das ist ein Raspberry Pi mit 5" Touch-Display und einer mega WLAN-Antenne als Reichweiten-verstärker für schwache WLAN's auf dem Campingplatz für meinen Wohnwagen :D Damit will ich noch ne Füllstandsanzeige für meinen Frischwasserbottich basteln und eine Anzeige für den Ladezustand der Mover-Batterie :shock:

Gerade laufen wieder in paar PETG-Teile zur Verbesserung meines Druckers... seit er so hoch ist schankt er ganz schön... ich verlege jetzt die Schrittmotoren nach unten und versteife das Chassis mit zwei diagonalen Streben... und einen X-Schlitten mit integriertem Lüfter ist auch gerade im Druck... so mal der Plan... sobald wieder PLA da ist geht's mit den Tragflächen der Me weiter :wink:

Nutzt von Euch jemand Simplify3D? Lohnt sich die Investition? Was kann das mehr als Cura? Bisher habe ich immer Slic3r innerhalb dem Repetier Host benutzt, das war sehr komfortabel zu bedienen. Bei Schalenelementen wie der Me kam das aber an seine Grenze bzw. hat gar nicht mehr funktioniert... Cura finde ich irgendwie weniger intuitiv und doof gemacht wenn man das Material wechselt oder verschiedene Profile benutzen will...

Gruß, Alex

Helis: T-Rex 500 ESP, T-Rex 600, Sonix SX 450 SE mit Experimental-FBL auf MultiWii-Basis, Schlüter Junior 50, E-Sky Belt CP V2, E-Sky D700, E-Flite Blade mCPx
Flieger: Focke Wulf FW 190 (GWS & Hype), Me 262 (GWS&Dynam), He 162 (Hobbyking), Do 335 (arkai), Horten H VII und H IX (Eigenbau), Horten "Micro-Elli", Edge Red Bull (Kyosho) und eine Ente die nicht fliegen will...
Sender: MPX Evo 9 M-LINK
Status: Fliegzeugs rumstehen lassen bis die Akkus kaputt oder die Gummis porös sind........
meine Belt-CP Hilfeseite - meine Fliegerseite
Alex K.
Benutzeravatar

 
Beiträge: 2247
Alter: 44
Registriert: 1.1.2008
Wohnort: 75446 Wiernsheim
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1

Re: Baubericht: Edge 540 aus dem 3D-Drucker

Beitrag #110 von Husi » 07.03.2019 00:21:20

Moin Alex,

dich gibt es noch im Modellbau-Umfeld?
Das freut mich sehr! :bounce:

Sorry zu den 3D-Druckern kann ich so überhaupt nichts beitragen, ich habe noch nicht einmal mal einen Tinten- /Laserdrucker daheim. :oops:


Viele Grüße
Mirko
BildBildBildBild
Husi
Benutzeravatar
Flugsau
Flugsau
 
Beiträge: 2830
Alter: 45
Registriert: 19.3.2007
Wohnort: Darmstadt
Danke gegeben: 34
Danke bekommen: 200

Re: Baubericht: Edge 540 aus dem 3D-Drucker

Beitrag #111 von BIGJIM » 07.03.2019 01:43:39

.
. . . ich habe noch nicht einmal mal einen Tinten- /Laserdrucker daheim. :oops:

.

.
. . . aber jede Menge Kugelschreiber und Bleistifte :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :shock:
.


.
MFG
BIGJIM - Heinz-Gottfried -
.
Ideen entwickeln - sind gesucht, wer macht mit...
Ideen austauschen - und ...
Kreativ werden.
.
In eigener Sache.
Ich habe ich bei YouTube ein Video hochgeladen. Der Film –
Segment von den Profs. K.HANSEN und H.SCHLIACK
:sign7: Der Segmentfilm in voller Länge: - - https://www.youtube.com/watch?v=h-KWmdLoaFE
------------------------------------------------------------------------------------
:sign7: Für Luftschiff-Freunde die Seiten: http://www.modellzeppelin.de und http://www.prallluftschiff.de
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
BIGJIM
Benutzeravatar

 
Beiträge: 3868
Alter: 72
Registriert: 20.10.2004
Wohnort: NRW - Bielefeld - OWL
Danke gegeben: 24
Danke bekommen: 33

Re: Baubericht: Edge 540 aus dem 3D-Drucker

Beitrag #112 von skysurfer » 07.03.2019 07:36:14

Moin Alex,

Alex K. hat geschrieben:Nutzt von Euch jemand Simplify3D? Lohnt sich die Investition? Was kann das mehr als Cura? Bisher habe ich immer Slic3r innerhalb dem Repetier Host benutzt, das war sehr komfortabel zu bedienen.


juppp ... ich benutze S3D und zwischendurch auch Cura ...
Finde S3D von der Bedienung auch wesentlich besser als Cura.
Im Bereich Slicen war ich bis jetzt noch nicht an den Grenzen von S3D, habe aber auch noch keine Schalenelemente gedruckt.
Ich drucke zu 95% eigene Konstruktionen für Gehäuse usw.
Bin aber bis jetzt mit den Druckergebnisse nicht zufrieden ... das hängt aber mit den Filamenten und dem Drucker zusammen, so meine Vermutung.
----------------------
Grüsse Hans-Peter

Logo 500 3D, Hughes mit T-Rex 450 5-Blatt Mini VStabi, Blade mCP X, Blade mQX, Blade 130x, Blade 130X Bo
Sender: MC-32 Hott + Spektrum Modul
skysurfer
Benutzeravatar

 
Beiträge: 5435
Alter: 55
Registriert: 16.10.2004
Wohnort: Nürtingen (bei Stuttgart)
Danke gegeben: 296
Danke bekommen: 64

Re: Baubericht: Edge 540 aus dem 3D-Drucker

Beitrag #113 von Alex K. » 07.03.2019 16:03:19

Husi hat geschrieben:Moin Alex,

dich gibt es noch im Modellbau-Umfeld?
Das freut mich sehr! :bounce:

Ja klar, so ganz los wirst Du mich nie 8)

Nee ich habe die letzten Jahre wenig gemacht, meinen 3D-Drucker habe ich hauptsächlich für Prototypenteile für meine Oldtimer-Motorräder genutzt oder wenn bei meinem Sohn mal wieder irgendwas kaputt gegangen ist... zu Weihnachten gab's ein RC-Car, das macht viel Spaß :roll: Und damit ab und zu mal was in die Luft kommt habe ich noch einen kleinen Mini-Quad von Revell mit Kamera (das Ding fliegt wirklich nur innen.....) und einen Assault 100 von Hobbyking der aber eher selten zum Zug kommt... alles andere ist schon länger gegrounded und die Gummis inzwischen wieder brüchig... :shock:

Vor kurzem habe ich mir Seitenruderpedale und einen Kollective für einen Fugsimulator gedruckt, dann hat mich ein Bekannter auf 3dlaprint.com gebracht. Irgendwie habe ich da wieder Blut geleckt, so ein ganzes Flugzeug aus dem 3D-Drucker ist schon was geiles 8) Die Vision ist inzwischen, ein Revell-Modell abzuscannen, zu skalieren und zu modifizieren, um es dann als RC-Modell im 3D-Drucker entstehen zu lassen...

Hans-Peter, was ich zu S3D so rausgelesen habe ist, dass man wohl unterschiedliche Settings für unterschiedliche Druckhöhen erstellen kann, das ist mir beim drucken der Schalenelemente schon öfters in den Sinn gekommen da man ab einer bestimmten Höhe beispielsweise eher etwas langsamer drucken müsste und vielleicht auch einen z-Sprung beim Überfahren eines fertig gedruckten Bereichs machen sollte, da bei Höhen über 120mm doch schon ein beträchtliches Moment auf die Wurzel des Druckteils kommt und bei der geringen Auflagefläche des Schalenmodells ohne Brim das Ganze doch schon mal gerne vom Druckbett gerissen wird... :idea:

Gruß, Alex

Helis: T-Rex 500 ESP, T-Rex 600, Sonix SX 450 SE mit Experimental-FBL auf MultiWii-Basis, Schlüter Junior 50, E-Sky Belt CP V2, E-Sky D700, E-Flite Blade mCPx
Flieger: Focke Wulf FW 190 (GWS & Hype), Me 262 (GWS&Dynam), He 162 (Hobbyking), Do 335 (arkai), Horten H VII und H IX (Eigenbau), Horten "Micro-Elli", Edge Red Bull (Kyosho) und eine Ente die nicht fliegen will...
Sender: MPX Evo 9 M-LINK
Status: Fliegzeugs rumstehen lassen bis die Akkus kaputt oder die Gummis porös sind........
meine Belt-CP Hilfeseite - meine Fliegerseite
Alex K.
Benutzeravatar

 
Beiträge: 2247
Alter: 44
Registriert: 1.1.2008
Wohnort: 75446 Wiernsheim
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1

Re: Baubericht: Edge 540 aus dem 3D-Drucker

Beitrag #114 von skysurfer » 07.03.2019 18:12:48

Hi Alex,

Alex K. hat geschrieben:Hans-Peter, was ich zu S3D so rausgelesen habe ist, dass man wohl unterschiedliche Settings für unterschiedliche Druckhöhen erstellen kann, das ist mir beim drucken der Schalenelemente schon öfters in den Sinn gekommen da man ab einer bestimmten Höhe beispielsweise eher etwas langsamer drucken müsste und vielleicht auch einen z-Sprung beim Überfahren eines fertig gedruckten Bereichs machen sollte, da bei Höhen über 120mm doch schon ein beträchtliches Moment auf die Wurzel des Druckteils kommt und bei der geringen Auflagefläche des Schalenmodells ohne Brim das Ganze doch schon mal gerne vom Druckbett gerissen wird... :idea:


Jupp .. man kann in Bezug auf die Layerhöhe die Profile ändern (also alle Einstellungen anpassen).
Habe es aber selbst noch nicht getestet, da bis jetzt noch kein Bedarf war.
----------------------
Grüsse Hans-Peter

Logo 500 3D, Hughes mit T-Rex 450 5-Blatt Mini VStabi, Blade mCP X, Blade mQX, Blade 130x, Blade 130X Bo
Sender: MC-32 Hott + Spektrum Modul
skysurfer
Benutzeravatar

 
Beiträge: 5435
Alter: 55
Registriert: 16.10.2004
Wohnort: Nürtingen (bei Stuttgart)
Danke gegeben: 296
Danke bekommen: 64

Re: Baubericht: Edge 540 aus dem 3D-Drucker

Beitrag #115 von skysurfer » 07.03.2019 18:17:52

Was ich aber immer noch nicht verstehe, ist, das für die 3D Druck Flieger PLA verwendet wird.
Der Grund ist Temp.-Stabilität.

Würde sich PETG nicht besser eignen ?
----------------------
Grüsse Hans-Peter

Logo 500 3D, Hughes mit T-Rex 450 5-Blatt Mini VStabi, Blade mCP X, Blade mQX, Blade 130x, Blade 130X Bo
Sender: MC-32 Hott + Spektrum Modul
skysurfer
Benutzeravatar

 
Beiträge: 5435
Alter: 55
Registriert: 16.10.2004
Wohnort: Nürtingen (bei Stuttgart)
Danke gegeben: 296
Danke bekommen: 64

Re: Baubericht: Edge 540 aus dem 3D-Drucker

Beitrag #116 von Alex K. » 07.03.2019 21:32:35

PETG habe ich probiert, die Layer haften aber nicht aufeinander, man kann es zerreißen wie Papier... bei PLA haften die Würste am Besten aufeinander, man muss aber heißer drucken als normalerweile das selbe PLA gedruckt werden würde und man muss den extrusion multiplier hoch setzen, dass der Extruder mehr Material durchdrückt als normalerweise. Dann funktioniert's :wink:
Ich habe aktuell nur Probleme mit den Höhenrudern, die Überhänge wollen nicht so werden wie ich will... ich habe da aber noch ein paar presettings gefunden, die probiere ich mal noch aus... heute ist auch neues Filament gekommen, jetzt kann's weiter gehen :D

Gruß, Alex

Helis: T-Rex 500 ESP, T-Rex 600, Sonix SX 450 SE mit Experimental-FBL auf MultiWii-Basis, Schlüter Junior 50, E-Sky Belt CP V2, E-Sky D700, E-Flite Blade mCPx
Flieger: Focke Wulf FW 190 (GWS & Hype), Me 262 (GWS&Dynam), He 162 (Hobbyking), Do 335 (arkai), Horten H VII und H IX (Eigenbau), Horten "Micro-Elli", Edge Red Bull (Kyosho) und eine Ente die nicht fliegen will...
Sender: MPX Evo 9 M-LINK
Status: Fliegzeugs rumstehen lassen bis die Akkus kaputt oder die Gummis porös sind........
meine Belt-CP Hilfeseite - meine Fliegerseite
Alex K.
Benutzeravatar

 
Beiträge: 2247
Alter: 44
Registriert: 1.1.2008
Wohnort: 75446 Wiernsheim
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1

Re: Baubericht: Edge 540 aus dem 3D-Drucker

Beitrag #117 von CubaLibreee » 07.03.2019 22:13:31

PETG haellt doch auch Bombe bei 230-240 crad. Last euren PLA Flieger im Sommer ja nie im Auto liegen!

S3D. Alles andere kannst deinstallieren!

Zum Thema scannen, brauchst nicht. Mesh Modelle bekommst aus dem Netz zu genuege, und wenn alles stricke reißen kleiner Tip, in Computer Spiele, Simulationen, sind es auch im Grunde Mesh Daten die man heraus extrahieren kann... zusammen mit den Addons im www hat man da unendliche Moeglichkeiten.
Nachteil: wenn man mesh daten bearbeiten moechte. Geht zwar aber alles andere als so komfortabel wie ein Solid Modell.
CubaLibreee
Benutzeravatar

 
Beiträge: 1926
Registriert: 8.9.2013
Danke gegeben: 23
Danke bekommen: 115

Re: Baubericht: Edge 540 aus dem 3D-Drucker

Beitrag #118 von skysurfer » 07.03.2019 23:07:34

Alex K. hat geschrieben:PETG habe ich probiert, die Layer haften aber nicht aufeinander, man kann es zerreißen wie Papier...

Diese Feststellung hatte ich mit PETG nicht.
Wie CubaLibreee ja schreibt ... ist das wahrscheinlich nur eine Frage der Temp und der Schichthöhe

CubaLibreee hat geschrieben:Last euren PLA Flieger im Sommer ja nie im Auto liegen!

Genau das sind da meine bedenken.
Aber ... da ja heute jedes Auto eine Klima hat ... lässt man halt den Motor mit Klima laufen :bounce: :bounce: :bounce:

Ich hatte mir vor letzten Jahres einen Solarpanelhalter aus ABS gedruckt. Seit dem ist der draussen im Freien bei Wind und Wetter ... bis jetzt kein Prob.
Aber ABS will ich nicht mehr verwenden, da da die Extrusionstemp so hoch ist, dass das PTFE Röhrchen im Coldend saumässig leidet.
----------------------
Grüsse Hans-Peter

Logo 500 3D, Hughes mit T-Rex 450 5-Blatt Mini VStabi, Blade mCP X, Blade mQX, Blade 130x, Blade 130X Bo
Sender: MC-32 Hott + Spektrum Modul
skysurfer
Benutzeravatar

 
Beiträge: 5435
Alter: 55
Registriert: 16.10.2004
Wohnort: Nürtingen (bei Stuttgart)
Danke gegeben: 296
Danke bekommen: 64

Re: Baubericht: Edge 540 aus dem 3D-Drucker

Beitrag #119 von Alex K. » 08.03.2019 15:52:45

skysurfer hat geschrieben:
Alex K. hat geschrieben:PETG habe ich probiert, die Layer haften aber nicht aufeinander, man kann es zerreißen wie Papier...

Diese Feststellung hatte ich mit PETG nicht.
Wie CubaLibreee ja schreibt ... ist das wahrscheinlich nur eine Frage der Temp und der Schichthöhe.

Tatsächlich habe ich hier nicht so viel Zeit investiert wie mit PLA, vielleicht sollte ich das noch tun... da allerdings mein neues PLA jetzt da ist mache ich das beim nächsten Flieger :D Die nächsten PETG-Teile werden neue Teile für meinen Drucker sein, ich will ihn noch umbauen und die Z-Achsen-Motoren nach unten verlegen und das Gestell versteifen, damit er nicht so pendelt beim Drucken und ihn nicht oben am Regal "festhalten" muss... :oops:

@CubaLibreee Du scheinst Dich mit S3D gut auszukennen, was sind die Vorteile gegenüber anderen Slicern? Ich bin am überlegen mir das anzuschaffen, momentan sehe ich aber noch keinen so richtigen Benefit... bitte überzeuge mich :mrgreen:

Die Idee mit den Computerspielen ist gut :bounce:

Gruß, Alex

Helis: T-Rex 500 ESP, T-Rex 600, Sonix SX 450 SE mit Experimental-FBL auf MultiWii-Basis, Schlüter Junior 50, E-Sky Belt CP V2, E-Sky D700, E-Flite Blade mCPx
Flieger: Focke Wulf FW 190 (GWS & Hype), Me 262 (GWS&Dynam), He 162 (Hobbyking), Do 335 (arkai), Horten H VII und H IX (Eigenbau), Horten "Micro-Elli", Edge Red Bull (Kyosho) und eine Ente die nicht fliegen will...
Sender: MPX Evo 9 M-LINK
Status: Fliegzeugs rumstehen lassen bis die Akkus kaputt oder die Gummis porös sind........
meine Belt-CP Hilfeseite - meine Fliegerseite
Alex K.
Benutzeravatar

 
Beiträge: 2247
Alter: 44
Registriert: 1.1.2008
Wohnort: 75446 Wiernsheim
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1

Re: Baubericht: Edge 540 aus dem 3D-Drucker

Beitrag #120 von indi » 08.03.2019 21:00:00

Alex K. hat geschrieben:bitte überzeuge mich

Mich hat Cuba so lange bearbeitet, bis ich als völliger Anfänger S3D gekauft habe :-)
Ich habe es keine Sekunde bereut und Cura seither nicht mehr geöffnet.
Gerade die Flieger von 3Dlab mit den dünnen Strukturen sind mit Cura fast nicht (oder nur mit großem Aufwand) zu slicen.

Toll sind auch die verschiedenen Profile, die in einem Druck verwendet werden können. Ich nutze das recht häufig, um Wandstärken oder Druckgeschwindigkeiten mitten im Druck zu verändern.
Liebe Grüße aus München
Wolfi :a:
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------
aktiv: LOGO 500 V-Stabi , Motorset Hacker/Jive100 LV, 3x Savox SC-1257, 1x BLS 251, Empfänger: Spektrum AR7000
aktiv: T-REX 450 pro - Airwolf Ausstattung: Mini-VStabi, YGE40, 3 x DS410, 1 x DS520
aktiv: Blade MSR, MCP-X
aktiv: DJI Mavic pro
[/b]
hatte ich früher mal: GAUI Hurricane 550 CF - T-REX 450 SE - T-REX 250 - GAUI EP100se - Walkera 4#3B - Blade CP - MQX
indi
Benutzeravatar
------------------
------------------
 
Beiträge: 4978
Alter: 53
Registriert: 25.1.2006
Wohnort: München - Solln
Danke gegeben: 10
Danke bekommen: 53

VorherigeNächste


RSS-Feed

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron