www.brushlesstuning.de www.helichat.de

BAU- und ERFAHRUNGSBERICHT: SJM 500 mit Antrieb

Beitrag #16 von niggo » 24.02.2008 22:48:54

9. Die Haube:

Was soll man dazu sagen? Selten hat eine Heli-Haube so polarisiert wie die kantige Ausgabe des SJM 500. Kaum einer, den dieser Haube kalt lässt: Entweder man liebt sie oder man hasst sie. Dabei schießt die aus GFK gefertigte, mehrfarbig Hochglanz-lackierte (!) Version des georderten Sets den Vogel ab.

IMHO passt die kantige Form "wie Faust auf Auge" zum modernen Design des 500ers. Das ist IMHO so schräg, dass es schon (wieder) toll ist. Bezüglich der Farbgestaltung der mitgelieferten Haube bin ich dagegen noch etwas unschlüssig. Obwohl sie, für sich selbst genommen, sehr stylisch ist, weiß ich nicht recht, ob das schon der Weisheit letzter Schluss ist. Die weiß-rot-schwarze Farbgebung, wie z. B. auf der Webseite von "Hobbyfly" (klick!), finde ich da, zumindest wenn die Haube am 500er montiert ist, etwas gefälliger. Da weiß-rot-schwarze Hauben jedoch im Handel derzeit nicht angeboten werden, habe ich mir alternativ ein paar weiße GFK-Hauben zum Selbstlackieren geordert - für gerade mal 16,90 EUR pro Stück bestimmt eine gute Investition.

Es gibt zwar mittlerweile alternativ auch neue rundformatige Hauben zu kaufen, aber die sehen aus, wie alle anderen Trainer-Hauben auch. Das ist dann IMO nicht mehr Avantgarde - aber gut, das ist Geschmacksache.

Qualitativ lässt die Haube, die ordentlich in einem eigenen Pappkarton vor Beschädigungen geschützt dem Set beigefügt war, jedenfalls nichts zu wünschen übrig. Das GFK-Material ist stabil und ohne ersichtliche Fehler laminiert. Gerade mal ein kleines Staubkörnchen auf dem Schwarz des stilisierten Haubenfensters beeinträchtigt (wenn man es überhaupt sieht) die ansonsten ins Auge springende Lackierung - Hochglanz, wie er sich sehen lassen kann! Da kommt so schnell keine andere Helihaube ran. Es dienen dann auch gleich vier Bohrungen mit bereits eingesetzten Gummiringen zur sicheren Befestigung am Chassis. Mehrere Ausschnitte garantieren zudem eine ausreichende Belüftung des Innern und die Kanten sind ausreichend abgerundet - ich musste hier nur wenig nachgeschleifen.

Da die Haube zwar relativ lang, jedoch vergleichsweise flach ist, sollte dies bei der Auswahl der zu verwendenden Akkus einkalkuliert werden. Ein Doppelpack meiner neuen 3200er Kokams H5, die ich mir kürzlich für meinen Hurricane 550 zugelegt hatte, passen von der Höhe her nicht, die 2100er 3S-Aligns von meinem 450er T-Rex dagegen sehr gut. Da muss man im Einzelfall ausprobieren, was geht.

Alles in allem bin ich von der Haube meines SJM 500 begeistert. So etwas hat es bislang noch nicht gegeben. Nicht zuletzt den günstigen Ersatzteilpreis und die gute Verarbeitungsqualität finde ich beispielhaft. Vor allem aber die individuelle, kantige Formgebung hat es mir angetan. Es wäre schade, wenn SJM hier grundsätzlich auf die neue runde Form umschwenken würde. Dann müsste ich mir nämlich noch ein paar weitere der aktuellen kantigen Hauben vorsorglich - für den "Fall eines Falles" - auf Lager nehmen.


Fortsetzung folgt.
Zuletzt geändert von niggo am 28.08.2008 00:04:43, insgesamt 2-mal geändert.
Align T-Rex: 250, 500, 550, 600E, 600N
Blade mCPX, 600 MP-Style
niggo
Benutzeravatar

 
Beiträge: 2800
Registriert: 25.9.2007
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Beitrag #17 von Tommes » 25.02.2008 21:06:12

Super Bericht, vielen Dank dafür! :thumbright:
TDR
Simprop Thermik Excel
Hyperion Stuka (zu verkaufen)
Toledo Special 40


Bild
Tommes
Benutzeravatar
Frostbeule
support
 
Beiträge: 1491
Alter: 43
Registriert: 22.6.2007
Wohnort: Rock City
Danke gegeben: 9
Danke bekommen: 17

Beitrag #18 von niggo » 25.02.2008 22:01:43

Tommes hat geschrieben:Super Bericht, vielen Dank dafür! :thumbright:


Danke, gern geschehen. :D
Und es kommt noch ein Bisschen mehr...
Align T-Rex: 250, 500, 550, 600E, 600N
Blade mCPX, 600 MP-Style
niggo
Benutzeravatar

 
Beiträge: 2800
Registriert: 25.9.2007
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Beitrag #19 von trailblazer » 25.02.2008 23:30:59

Hi,

muss ich zustimmen, ein klasse Aufbaubericht inkl. aller noch so fieseligen Details ;)
Ich find die neuen SJM´s auch ziemlich interessant, neben dem 500er auch den 325er. Das Design gefällt mir irgendwie, sowohl die Mechanik, als auch die Hauben, die Klappmechanik des 325er ist einfach genial.
Bei der Lackierung tendiere ich aber auch eher zu klaren Linien und finde dieses "Kiddie-camouflage" irgendwie doof.
Der Preis ist ja auch irgendwie unglaublich, ein komplett Alu/CFK Heli mit GFK Haube, Regler und Motor in dieser Grösse für 230€ ist einfach Wahnsinn...
Gruss Andre

TT X50E, BeastX 12s 3300mAh
SAB Goblin 700, VStabi 5.3, Roxxy 120@VSTABI Gov
TBS DiscoveryQuad, 4s 3300maH, FPV, Multiwii 2.2, Rushduino, Fatshark Attitude
FPV Bixler 2, EZOSD
trailblazer
Benutzeravatar
WWF-Hamburg
 
Beiträge: 5134
Alter: 44
Registriert: 23.1.2008
Wohnort: Hamburg - St. Pauli
Danke gegeben: 20
Danke bekommen: 16

Beitrag #20 von niggo » 26.02.2008 22:33:58

10. Jungfernflug und Fazit:

Da ich schon einiges Widerspenstige über den SJM 500 gelesen hatte, wollte ich beim ersten Probeflug auf Nummer sicher gehen und habe als erstes mal "Swash Plate Expo" auf meiner DX-7 programmiert, um die Taumelscheibensteuerung "gutmütiger" zu machen. Und dann kam, was ich nicht erwartet hatte: Der SJM 500 lag beim Abheben so starr und unbeirrbar in der Luft, dass ich das Expo gleich wieder rausgenommen habe. Danach nahm er geduldig alle Steuermanöver an und setzte sie ruhig und ohne jegliche Zicken um. Das hätte ich wirklich nicht gedacht. Wo andere Helis dieser Größe häufig viel Fingerspitzengefühl und einiges an Übung erfordern, flog der SJM 500 fast von alleine. Von nervösem Zappeln und Problemen mit der Hecksteuerung keine Spur!

Sein Schwebeverhalten (in der getesteten Einstellung "Schweben") erinnerte schon fast an einen Koaxialheli, mit dem Unterschied, dass ich ihn im Gegensatz z. B. zu einem Blade CX2 auch genüsslich durch schnelle, eng gezogene Kurven jagen konnte. Starke Seitenlagen waren mit dem SJM 500 kein Problem. Bereitwillig wie ein gut dressiertes Pferd führte der SJM 500 sämtliche vorgegeben Manöver aus, als hätte er Spaß daran, diese mit Bravour zu meistern. Damit war die Sensation perfekt: Nicht nur, dass der SJM 500 IMHO z. Z. der Heli mit dem absolut besten Preis-/Leistungsverhältnis ist, er bietet auch Flugeigenschaften, mit denen selbst ein Heli-Einsteiger schnell zurechtkommt. IMHO ist der SJM 500 damit erste Wahl, wenn es um einen guten und preisgünstigen Heli bis 1 m Länge geht, der obendrein noch zum Einstiegspreis von gerade mal 229,- EUR über beste Ausstattungsdetails, wie solide verarbeitete Karbon- und Alu-Teile verfügt, als auch beeindruckende Lerner-Qualitäten mitbringt. Und dann bietet er ja noch die Möglichkeit, auf die zweite Grundeinstellung umzurüsten und in Richtung "3D" aufzusteigen. Welcher Heli kann so etwas schon von sich behaupten? Die wenigen kleinen Kritikpunkte ausgenommen, die ich im Verlauf des Bloggs angeführt hatte, finde ich den SJM 500 im Großen und Ganzen einfach genial. Super - klasse - toll! Ehren-Oscar für dieses Gesamtkunstwerk!

:wav: :wav: :wav: :wav: :wav: :wav: :wav: :wav:



Der Vollständigkeit halber möchte ich an dieser Stelle anführen, dass ich auf Grund der kurzen Zeit, die mir seit der Fertigstellung bislang zur Verfügung stand, die Flugeigenschaften bei der 3D-Einstellung des SJM 500 noch nicht ausprobieren konnte. Wenn die aber nur ansatzweise so gut sind, wie bei der Einstellung Schweben, kann da jedoch eigentlich nichts mehr anbrennen. Ich werde dazu noch mal berichten, wenn ich den 500er umgestellt habe. Wer schon jetzt mal sehen möchte, was man mit einem SJM 500 alles in Richtung 3D anstellen kann, der sollte sich die tollen Flug-Videos von "mguw" ansehen. Klasse!

Momentan will ich selbst allerdings erst mal bei der Einstellung Schweben bleiben, da der 500 damit beste Voraussetzungen für den Scale-Flug bietet, den ich bequem in meinem Garten ausführen kann, während ich für 3D erst umständlich auf´s Flugfeld muss. Womit ich abschließend bei einem weiteren wichtigen Highlight des SJM 500 wäre, nämlich seiner IMO idealen Eignung zum Scale-Fliegen. Wenn ich bedenke, wie viele Heli-Piloten z. B. ihre 450er T-Rexe in sündhaft teure Plastikkleider zwängen, obwohl ein kleiner nervöser Rex flugtechnisch eine richtige Herausforderung sein kann, kann ich allen Scalern wärmstens empfehlen, den SCM 500 diesbezüglich mal näher unter die Lupe zu nehmen.

Ende des Bloggs. :wave:
Zuletzt geändert von niggo am 13.03.2008 12:52:20, insgesamt 5-mal geändert.
Align T-Rex: 250, 500, 550, 600E, 600N
Blade mCPX, 600 MP-Style
niggo
Benutzeravatar

 
Beiträge: 2800
Registriert: 25.9.2007
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Beitrag #21 von niggo » 29.02.2008 15:38:08

Hier schon mal zwei Fotos vom abflugbereiten SJM 500 mit weißer Haube. Ich werde noch ein paar schönere machen (weiß auf weiß und schwarz vor grün gibt nicht soviel her), wenn ich etwas mehr Zeit habe.
Zuletzt geändert von niggo am 28.08.2008 00:04:21, insgesamt 1-mal geändert.
Align T-Rex: 250, 500, 550, 600E, 600N
Blade mCPX, 600 MP-Style
niggo
Benutzeravatar

 
Beiträge: 2800
Registriert: 25.9.2007
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Beitrag #22 von niggo » 05.03.2008 13:29:21

Nachtrag:

Ich bin meinen 500er bislang mit einem Set aus zwei 2100er Align 3S Lipos (=6S) geflogen. Das ergibt eine Flugdauer von knapp 6 Minuten. Da einer der beiden Aligns jedoch schon vor dem Einsatz im SJM an Umfang zugelegt hatte (der macht die Backen dick), habe ich aber schon zwei Sets aus je zwei 2400er H5 Kokam 3S Lipos bestellt.

Alternativ hatte ich auch an den Einsatz von jeweils 6S A123-Akkus gedacht. Da die Haube des SJM lang genug ist, würden die von der Größe her (ca. 20 cm Länge als "In-Line"-Variante) passen. Vorteil hier wäre eine Ladekapazität von 4C und ein mittlerweile günstigerer Preis. Leider gibt es bislang aber noch keine relevanten Erfahrungen mit diesen Akkus beim SJM. Insbesondere sieht die Anleitung des ESC deren Einsatz bislang nicht vor. Man konnte mir bei "RC-Toy" auch keine konkrete Auskunft darüber geben, inwieweit die unterschiedliche Spannung der A123 Akkus im Gegensatz zu den spezifizierten Akkutypen LiIon und LiPo Auswirkungen auf die Funktionalität des ESC (z. B. bzgl. der Spannungsüberwachung) hat.
Align T-Rex: 250, 500, 550, 600E, 600N
Blade mCPX, 600 MP-Style
niggo
Benutzeravatar

 
Beiträge: 2800
Registriert: 25.9.2007
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Beitrag #23 von Timmey » 05.03.2008 13:50:00

6min fliegt der nur mit 6S 2100mah. Hatte ich nicht mal irgendwo gelesen, der hat nur 1,5kg Abfluggewicht? Mit wieviel Drehzahl fliegst du den?
Was die A123 angeht, 6SA123 ist ungefähr so leistungstark wie ein guter 4S Lipo.
Gruß Tim
---------------------------
RAVE 450: mini V-Stabi 5.1 PRO, HK2221-10 14t. 4S, YGE 40 @ 6v, 3x MKS DS95, RADIX 350, MKS DS95i, Spektrum
Logo 500 3D: mini V-Stabi blue 5.1 PRO, HK4020 12N8P 5+4x1.6YY, 14t, 6S 4000mah 40C, YGE 120 @ 6,5v BEC + 600mah 30C PFepo, 3x Ds610, EDGE 553, BLS251, Spektrum
Voodoo 600: mini V-Stabi blue 5.1 PRO, HK4025-1100 17z, 6S, JIVE 80HV, 3xSavox 1257TG, SAB 620, BLS251, Spektrum
Timmey
Benutzeravatar

 
Beiträge: 4833
Alter: 38
Registriert: 14.5.2007
Wohnort: Erding
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Beitrag #24 von Helix » 05.03.2008 15:40:14

Hallo niggo,

es gibt bereits Erkenntnisse zu A123 im SJM-500. Lies mal hier:

http://www.rc-heli.de/board/showthread. ... 31&page=24

Deine weisse Haube betreffend bin ich mal gespannnt, wie lange es dauern wird bis da Farbe rankommt. Die Fluglagenerkennung mit weisser Haube ist mehr als bescheiden. Absolut top finde ich diesbezüglich die neue abgerundete schwarz/rot/gelbe Haube. :)

Was mich ein wenig wundert ist die Antwort von rc-toy. Die haben doch für sich proklamiert umfangreiche Tests mit unterschiedlichem Setups gemacht zu haben und auch an der Optimierung des SJM-500 beteiligt gewesen zu sein. :?:

Ich selbst habe die Lipo-Abschaltung meiner Regler deaktiviert und fliege nach Timer. Wer aber mit Lipoüberwachung fliegen möchte, sollte pragmatisch vorgehen. Eine kleine Rechnung:

5S-Lipo: Nennspannung 18,5V, Abschaltspannung 15V bei angenommen 3V pro Zelle
6S-LiFe: Nennspannung 19,8V, maximal mögliche Abschaltspannung 12V bei 2V pro Zelle (angeblich können A123-Zellen bis auf 2V leergesaugt werden)

Wird nun bei Verwendung eines 6S-LiFe die Lipoüberwachung für einen 5S-Lipo aktiviert, beträgt die Abschaltspannung 15V. Somit hätte die Einzelzelle dann 15V/6=2,5V. Das passt.

Einfache Lösung - bei verwendung eines 6S-LiFe wird der Regler auf 5S-Lipo eingestellt. Oder man verwendet z.B. die Roxxy-Regler 9er-Reihe. Da kann man den Abschaltwert exakt einstellen.

Mit den Reglern handelt man sich aber ein anderes Problem (Abschaltverhalten bei Störungen) ein.

Gruß Dieter
SJM Sparrow:SJM Brushless;Roxxy930;Jeti-DuplexR6;TS 3xS3107;Heck S3110;GY-401;Blattschm.240mm
SJM-325:SJM Brushless;Roxxy950-6;Jeti-DuplexR6;TS 3xHS65MG;Heck FS555Speed;PG-800;Blattschm.325mm
Atom-500:Scorpion 3026-1210;Roxxy960-6;Jeti-DuplexR6;TS 3xFS555;Heck BLS-251;BeastX;HT435mm
Spirit L-16:Scorpion 4020-1100;Roxxy9100-12;Jeti-DuplexR8,TS 3xBLS451;Heck MKS-BLS980;BeastX;Spinblades 550mm
TD-Rigid:Scorpion 4035-500;Jive 80HV;Jeti-DuplexR8;TS 3xBLS451;Heck BLS251;AC-3X;Orig. Henseleit
Helix
Benutzeravatar

support
 
Beiträge: 1062
Alter: 63
Registriert: 4.4.2006
Wohnort: Bretzfeld
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 8

Beitrag #25 von niggo » 05.03.2008 15:48:28

Timmey hat geschrieben:6min fliegt der nur mit 6S 2100mah. Hatte ich nicht mal irgendwo gelesen, der hat nur 1,5kg Abfluggewicht? Mit wieviel Drehzahl fliegst du den?
Was die A123 angeht, 6SA123 ist ungefähr so leistungstark wie ein guter 4S Lipo.



Hallo Timmey, Du jetzt auch hier im SJM-Lager? Freut mich, dass Du hier reinschaust.

Zu Deinem Post: Klar, 6 min mit 6S (ich nehme ja ein Set aus zwei 3S-Akkus = 6S). Abfluggewicht habe ich noch nicht gewogen. Werde ich aber für Dich nachholen. Ich weiß ja, dass das (nicht nur für Dich) wichtig ist. Bei der Drehzahl muss ich aber wirklich passen. Ich habe weder einen Logger noch ein ESC, das die Drehzahl angeben würde.

Wenn 6S A123 = 4S Lipo sind, dann werde ich wohl erst mal bei den Kokams bleiben, die ich bestellt habe. Ich habe den SJM 500 mal mit 3S probiert (die Anleitung des ESC gibt 2S-6S an). Das war aber eher unbrauchbar, da zuwenig Druck.
Align T-Rex: 250, 500, 550, 600E, 600N
Blade mCPX, 600 MP-Style
niggo
Benutzeravatar

 
Beiträge: 2800
Registriert: 25.9.2007
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Beitrag #26 von niggo » 05.03.2008 16:06:12

@ Helix:

Danke für den Hinweis. Das würde ja wieder eher für LiFe-Akkus sprechen. Dass "RC-Toy" hier nicht mehr Erfahrungen in Sachen SJM/LiFe hat, ist in der Tat schade. Man war hier aber bereit, diesbezüglich noch mal beim Hersteller nachzufragen...


Thema Haube: Also ich finde die weiße im Rohzustand mittlerweile echt klasse. Die Fluglageerkennung ist AFAIK top. Ich komme damit sehr gut zurecht, vor allem, weil die Haube lang und flach ist, was die waagerechte Heli-Achse unterstreicht. Ob da noch Farbe draufkommt - schaun ´mer mal (Stichwort: "Komposition in scharz und weiß"). :wink:
Zuletzt geändert von niggo am 05.03.2008 16:08:50, insgesamt 1-mal geändert.
Align T-Rex: 250, 500, 550, 600E, 600N
Blade mCPX, 600 MP-Style
niggo
Benutzeravatar

 
Beiträge: 2800
Registriert: 25.9.2007
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Beitrag #27 von Timmey » 05.03.2008 16:06:40

Man muss ja immer mal gucken was es so gibt. Irgendwo hatte ich mal gelesen, dass der nur 1,4 bis 1,5kg wiegt und das wäre ja für 425er Blätter Performancetechnisch schon interessant. Ein von der Größe vergleichbarer T-REX 500 wiegt ja schon 200 bis 300g mehr. Vom Druck her sollte A123 als 6S auf jeden Fall reichen. Musst halt nur ein wenig höher ritzeln.
Gruß Tim
---------------------------
RAVE 450: mini V-Stabi 5.1 PRO, HK2221-10 14t. 4S, YGE 40 @ 6v, 3x MKS DS95, RADIX 350, MKS DS95i, Spektrum
Logo 500 3D: mini V-Stabi blue 5.1 PRO, HK4020 12N8P 5+4x1.6YY, 14t, 6S 4000mah 40C, YGE 120 @ 6,5v BEC + 600mah 30C PFepo, 3x Ds610, EDGE 553, BLS251, Spektrum
Voodoo 600: mini V-Stabi blue 5.1 PRO, HK4025-1100 17z, 6S, JIVE 80HV, 3xSavox 1257TG, SAB 620, BLS251, Spektrum
Timmey
Benutzeravatar

 
Beiträge: 4833
Alter: 38
Registriert: 14.5.2007
Wohnort: Erding
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Beitrag #28 von niggo » 05.03.2008 16:14:20

trailblazer hat geschrieben:Der Preis ist ja auch irgendwie unglaublich, ein komplett Alu/CFK Heli mit GFK Haube, Regler und Motor in dieser Grösse für 230€ ist einfach Wahnsinn...


100% Zustimmung. Es ist schon erstaunlich zu sehen, was alles geht. Da sollten sich andere Heli-Hersteller IMHO mal ein Beispiel dran nehmen...
Align T-Rex: 250, 500, 550, 600E, 600N
Blade mCPX, 600 MP-Style
niggo
Benutzeravatar

 
Beiträge: 2800
Registriert: 25.9.2007
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Beitrag #29 von niggo » 05.03.2008 16:17:26

Timmey hat geschrieben:Man muss ja immer mal gucken was es so gibt.


Dann solltest Du Dir unbedingt mal das Video von dem RIGID-SJM500 ansehen...
Align T-Rex: 250, 500, 550, 600E, 600N
Blade mCPX, 600 MP-Style
niggo
Benutzeravatar

 
Beiträge: 2800
Registriert: 25.9.2007
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Beitrag #30 von Timmey » 05.03.2008 16:18:49

Achja?! Das kenn ich noch nicht, hast du einen Link zum Video?

PS: Ich würde ja Acrobat SE fliegen, wenn der nicht so hässlich wäre :-)
Gruß Tim
---------------------------
RAVE 450: mini V-Stabi 5.1 PRO, HK2221-10 14t. 4S, YGE 40 @ 6v, 3x MKS DS95, RADIX 350, MKS DS95i, Spektrum
Logo 500 3D: mini V-Stabi blue 5.1 PRO, HK4020 12N8P 5+4x1.6YY, 14t, 6S 4000mah 40C, YGE 120 @ 6,5v BEC + 600mah 30C PFepo, 3x Ds610, EDGE 553, BLS251, Spektrum
Voodoo 600: mini V-Stabi blue 5.1 PRO, HK4025-1100 17z, 6S, JIVE 80HV, 3xSavox 1257TG, SAB 620, BLS251, Spektrum
Timmey
Benutzeravatar

 
Beiträge: 4833
Alter: 38
Registriert: 14.5.2007
Wohnort: Erding
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

VorherigeNächste


RSS-Feed

Zurück zu SPH

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron