www.brushlesstuning.de www.helichat.de

BAU- und ERFAHRUNGSBERICHT: SJM 500 mit Antrieb

Beitrag #31 von niggo » 05.03.2008 21:09:38

Timmey hat geschrieben:Achja?! Das kenn ich noch nicht, hast du einen Link zum Video?


Na klar doch. Guckst du hier (die ersten 2 Minuten sind Schweben, dann kommt 3D).
Align T-Rex: 250, 500, 550, 600E, 600N
Blade mCPX, 600 MP-Style
niggo
Benutzeravatar

 
Beiträge: 2800
Registriert: 25.9.2007
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Beitrag #32 von niggo » 10.03.2008 21:33:07

Timmey hat geschrieben:Hatte ich nicht mal irgendwo gelesen, der hat nur 1,5kg Abfluggewicht?



Habe jetzt mal gewogen. Mein SJM 500 bringt ohne Lipos, jedoch mit original GFK-Haupt- und Karbon-Heckrotorblättern knapp 1.100 Gramm auf die (Küchen-)Waage. Dazu kommen bei mir für die Lipos dann nochmal ca. 420 Gramm für 2 Stück 2100 mAh 3S Align bzw. 450 Gramm für 2 Stück 2400 mAh 3S Kokam H5, jeweils inkl. Verkabelung.

Die rund 1,5 kg Abfluggewicht kann ich daher bestätigen.
Align T-Rex: 250, 500, 550, 600E, 600N
Blade mCPX, 600 MP-Style
niggo
Benutzeravatar

 
Beiträge: 2800
Registriert: 25.9.2007
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Beitrag #33 von niggo » 11.03.2008 16:13:40

Leider hat das Freilauflager an meinem 500er den Geist aufgegeben und muss ausgetauscht werden. Da es sich jedoch nicht aus der Hülse ("one way bearing stand") herauslösen lässt (selbst ein "Gutzureden" mit dem Lötkolben und der Einsatz "handfester Argumente" mit dem Hammer wollte bislang nichts bewirken) muss ich das Freilauflager gleich mitsamt der Freilaufhülse und den zwei dazugehörigen Kugellager austauschen. Offensichtlich wurde an dieser Stelle zum Sichern der Lager dauerhaft klebenden Lagerkleber verwendet.

Wer wie ich gerne die notwendigen Austauschteile für den Notfall zu Hause parat liegen habe möchte, sollte daher neben dem Freilauflager gleich die Hülse und die entsprechenden Kugellager mitbestellen. Zum Glück kosten die bei SJM ja nicht die Welt... :wink:
Align T-Rex: 250, 500, 550, 600E, 600N
Blade mCPX, 600 MP-Style
niggo
Benutzeravatar

 
Beiträge: 2800
Registriert: 25.9.2007
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Beitrag #34 von Helix » 12.03.2008 00:25:46

Hallo niggo,

wenn der Freilauf eingeklebt sein sollte, musst Du Temperaturen über 250Grad C erreichen. Sonst gibt CA in der Regel nicht auf. Ich glaube aber nicht, dass das Lager eingeklebt ist. Ich würde es nochmal mit Wärme versuchen (Heißluftgebläse), da der Flanschring aus Alu ist und dieses sich gegenüber Stahl um das doppelte ausdehnt. Ein üblicher Lötkolben (100W) ist aus meiner Sicht aufgrund des zu erwärmenden Materialvolumens zu schwach. Da musst Du schon ganz andere Geschütze auffahren.

Wenn Du neue Teile besorgst, versuche die des SJM-500V2 zu bekommen. Da ist ein doppeltes Freilauflager drin (SJM hat erkannt und schon nachgebessert).

Gruß Dieter
SJM Sparrow:SJM Brushless;Roxxy930;Jeti-DuplexR6;TS 3xS3107;Heck S3110;GY-401;Blattschm.240mm
SJM-325:SJM Brushless;Roxxy950-6;Jeti-DuplexR6;TS 3xHS65MG;Heck FS555Speed;PG-800;Blattschm.325mm
Atom-500:Scorpion 3026-1210;Roxxy960-6;Jeti-DuplexR6;TS 3xFS555;Heck BLS-251;BeastX;HT435mm
Spirit L-16:Scorpion 4020-1100;Roxxy9100-12;Jeti-DuplexR8,TS 3xBLS451;Heck MKS-BLS980;BeastX;Spinblades 550mm
TD-Rigid:Scorpion 4035-500;Jive 80HV;Jeti-DuplexR8;TS 3xBLS451;Heck BLS251;AC-3X;Orig. Henseleit
Helix
Benutzeravatar

support
 
Beiträge: 1062
Alter: 63
Registriert: 4.4.2006
Wohnort: Bretzfeld
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 8

Beitrag #35 von niggo » 12.03.2008 07:57:37

Helix hat geschrieben:... wenn der Freilauf eingeklebt sein sollte, musst Du Temperaturen über 250Grad C erreichen. Sonst gibt CA in der Regel nicht auf. Ich glaube aber nicht, dass das Lager eingeklebt ist. Ich würde es nochmal mit Wärme versuchen (Heißluftgebläse), da der Flanschring aus Alu ist und dieses sich gegenüber Stahl um das doppelte ausdehnt. Ein üblicher Lötkolben (100W) ist aus meiner Sicht aufgrund des zu erwärmenden Materialvolumens zu schwach. Da musst Du schon ganz andere Geschütze auffahren.


Das Freilauflager in meinem SJM 500 war innen mit Kunststoff verarbeitet. Dieser Kunststoff ist schon bei meinem 60-Watt-Lötkolben verbrannt und hat sich in Wohlgefallen aufgelöst. Das Lager hat sich jedoch nicht aus der Hülse gelöst, lediglich eins der beiden Kugellager konnte ich herauslösen. Also: Bei neuem ("alten") Lager auch gleich eine neue Hülse. Aber so problematisch (= teuer) finde ich das jetzt auch nicht. Bei vielen anderen Helis kostet allein das Freilauflager mehr als beim SJM das ganze Set aus Freilauf, Hülse und Kugellager. Entscheidend ist, dass das neue hoffentlich länger hält.

Das neue Freilauflager habe ich noch nicht gesehen. Beim "L" hatten sie jetzt auch nur noch 1 Lager "auf Lager". Vielleicht kommen die neuen dann schon als V2.

Schönen Gruß
Niggo
Align T-Rex: 250, 500, 550, 600E, 600N
Blade mCPX, 600 MP-Style
niggo
Benutzeravatar

 
Beiträge: 2800
Registriert: 25.9.2007
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Beitrag #36 von niggo » 13.03.2008 23:16:26

So sieht der neue Freilauf aus. Praktisch: Ich hatte ja eigentlich nur die Freilaufhülse bestellt. Die kam überraschenderweise jedoch gleich fertig montiert mit Kugellager und "doppeltem" Freilauflager. Dafür entfiel eines der beiden beim alten Freilauf noch verbauten Kugellager. Außerdem war eine weitere Manschette mit zwei längeren Schrauben dabei, die auf die untere Lagerhalterung mit aufgeschraubt wird und so die Freilaufhülse zusätzlich unterstützt. SJM will hier wohl auf Nummer sicher gehen. Gut so. Für schlappe 5,90 EUR ist das ganze Set IMHO mal wieder unschlagbar preiswert. Das entschädigt die Tatsache, dass das Lager überhaupt schon nach nur wenigen Akkuladungen kaputt gegangen ist. :wink:


P.S. Durch die zusätzliche Manschette ist der Zusammenbau noch mal ein Wenig umständlicher geworden. Grrrrr. :(
Zuletzt geändert von niggo am 28.08.2008 00:06:57, insgesamt 1-mal geändert.
Align T-Rex: 250, 500, 550, 600E, 600N
Blade mCPX, 600 MP-Style
niggo
Benutzeravatar

 
Beiträge: 2800
Registriert: 25.9.2007
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Beitrag #37 von niggo » 27.03.2008 11:58:21

Eine kleinere Reparatur musste ich an meinem 500er ausführen, da es beim Drehen des Rotors auf einmal etwas sonderbar klickte. Als fehlerhaft stellt sich eine der beiden Riemenrollen im Chassis heraus (Lagerschaden), die ja auch als Heckriemenspanner dienen. Leider ließ sich das entsprechende Lager mal wieder nicht herauslösen, sodass ich sowohl ein Paar Rollen als auch ein paar Lager bestellen und auswechseln musste.

Aber kein Problem - die Ersatzteilpreise sind ja zum Glück sehr niedrig. Und jetzt ist auch das Klicken weg. :D
Align T-Rex: 250, 500, 550, 600E, 600N
Blade mCPX, 600 MP-Style
niggo
Benutzeravatar

 
Beiträge: 2800
Registriert: 25.9.2007
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Beitrag #38 von niggo » 31.03.2008 23:15:38

Ich habe zwischenzeitlich mal ein paar Einstellungen am Regler mit der separat erhältlichen Programmierkarte ausprobiert. Ergebnis:

1. Die Programmierung ist mit der Karte ein Kinderspiel. Alle Einstellungen werden per LEDs angezeigt und können über 2 Funktionstasten verändert werden. Die gewählten Einstellungen (oder eine Default-Einstellung) werden am Schluss durch Drücken der "OK"-Taste in einem Rutsch an den Regler übertragen.

2. Der Governor-Mode, der sich mit dieser Karte proggen lässt, ist für mich wenig brauchbar, da zu wenig druckvoll. Da gefällt mir die Leistung des SJMs im Steller-Mode besser.

3. Verschiedene Startup-Melodien für verschiedene Geschmäcker. Es gibt 15 davon + die Möglichkeit, die Melodiefunktion ganz auszuschalten.

4. Der Softstart des Reglers ist IMHO ungenügend. Weder die Einstellung "soft" noch "very soft" bringen Ergebnisse, wie ich sie z. B. von meinen Align-Reglern gewohnt bin. Stattdessen knallt der Antrieb des SJM dermaßen stark los, dass dies IMHO die Lager in Mitleidenschaft bringen kann. Ich vermute, dass dies unter Umständen sogar meinen Freilauf gekillt haben könnte. Selbst ein Andrehen des Rotors bringt keine Verbesserung. Ob der Regler defekt ist oder ist das bei den SJM-Reglern immer so?

Überhaupt: Der SJM-Regler ähnelt gleich einer ganzen Reihe von Reglern, die bei verschiedenen Händlern unter verschiedenen Bezeichnungen angeboten werden, aber alle irgendwie gleich aussehen und vergleichbare Leistungsdaten aufweisen. Weiß da jemand mehr drüber? Und wäre ein anderer Regler (außer Jazz, der für mich preislich nicht in Frage kommt) geeigneter als der SJM - z. B. ein 60 Ampere Align?
Align T-Rex: 250, 500, 550, 600E, 600N
Blade mCPX, 600 MP-Style
niggo
Benutzeravatar

 
Beiträge: 2800
Registriert: 25.9.2007
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Beitrag #39 von niggo » 03.05.2008 22:24:11

Da das Alu-Tuningheck meines Hurris "explodiert" ist (im Hurribereich habe ich darüber berichtet) und der Hurri kurzfristig auf der Ersatzbank Platz nehmen muss, durfte jetzt mein SJM 500 jetzt endlich mit aufs Flugfeld. Und er hat es mir gedankt: Wow, super! Das Teil ist echt ´ne Wucht. Schneller Rundflug ist mit ihm ein absolutes Kinderspiel, das Verhältnis Kraft/Gewicht an einem 6S Kokam H5 perfekt. Kurvenlage 1A. Kein Gezappel mit dem Heck kein Einrechen der Drehzahl bei Böen. Motortemperatur moderat. Der Regler ist unter Last IMHO sehr gut (was den schwachen Sanftanlauf vergessen macht). Ich bin begeistert. :D
Align T-Rex: 250, 500, 550, 600E, 600N
Blade mCPX, 600 MP-Style
niggo
Benutzeravatar

 
Beiträge: 2800
Registriert: 25.9.2007
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Beitrag #40 von Toyoco » 01.06.2008 13:52:51

hi

ich bin auch stolzer besitzer eines sjm 500, testflug bei erster inbetriebnahme hervorragend. allerdings stört mich der regler ungemein, und trotz 2*3 s kokam kommt zu wenig druck für meinen geschmack.
was ich nun wissen wollte..

hat schon wer den orginal 1000w 1050 kv motor in verbindung orginal 60 a regler, auf hardtiming geflogen.- mit 2*3s lipos?

ich bin da etwas ängstlich, net daß der regler mir abschaltet

am liebsten wäre mir ja n jazz 55, aber bec zu low mit 2 a. dann schon ehr den 80iger, sehr teuer, oder 60 align mit 3a. der scorbion commander wäre ja auch mal ne überlegung wert, nur weiß ich da nur von 5 a max bec, also ob er normal 3 hat?

lg toyo
Toyoco

 
Beiträge: 5
Registriert: 1.6.2008
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Beitrag #41 von Helix » 02.06.2008 00:34:02

Hallo Toyo,

der Original-SJM-Regler im SJM-500 ist wirklich nicht der Renner. Das Dein Heli nicht auf Touren kommt wundert mich nicht. Das ist so eine Eigenart der "Billigregler" (SJM, Otter etc.). Ab einem bestimmten Stellgrad kommt nichts mehr an Drehzahlerhöhung. Ganz anders der Jazz. Der hat einen schönen linearen Kennlinienverlauf.

Es spricht doch nichts gegen den Jazz 55-6-18. Du kannst doch einen kleinen Stütz-/Pufferakku (350-650mAh NiMh) parallel am Empfänger anschließen. Rein prinzipiell müsste bei 6S sogar noch der Jazz 40-6-18 gehen. Der Strom bei Schwebeflug liegt im Bereich von 12-15A. Um bei 6S auf 40A zu kommen muss man den SJM-500 schon kräftig heizen.

Gruß Dieter
SJM Sparrow:SJM Brushless;Roxxy930;Jeti-DuplexR6;TS 3xS3107;Heck S3110;GY-401;Blattschm.240mm
SJM-325:SJM Brushless;Roxxy950-6;Jeti-DuplexR6;TS 3xHS65MG;Heck FS555Speed;PG-800;Blattschm.325mm
Atom-500:Scorpion 3026-1210;Roxxy960-6;Jeti-DuplexR6;TS 3xFS555;Heck BLS-251;BeastX;HT435mm
Spirit L-16:Scorpion 4020-1100;Roxxy9100-12;Jeti-DuplexR8,TS 3xBLS451;Heck MKS-BLS980;BeastX;Spinblades 550mm
TD-Rigid:Scorpion 4035-500;Jive 80HV;Jeti-DuplexR8;TS 3xBLS451;Heck BLS251;AC-3X;Orig. Henseleit
Helix
Benutzeravatar

support
 
Beiträge: 1062
Alter: 63
Registriert: 4.4.2006
Wohnort: Bretzfeld
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 8

Beitrag #42 von Toyoco » 02.06.2008 11:56:40

hi

du meinst zusätzlich zum bec strom, macht das nichts wenn der empfänger von 2 seiten strom bekommt?

naja, irgendwann kommt wohl der jazz bei, nur bis dahin würde ich gerne wissen ob der sjm regler und motor hardtiming verkraftet?

lg alex
Toyoco

 
Beiträge: 5
Registriert: 1.6.2008
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Beitrag #43 von Helix » 02.06.2008 15:55:02

Hallo Alex,

Kontronik lässt es zu und empfiehlt es teilweise sogar die Jazz-Regler mit einem zusätzlichen Pufferakku zu betreiben. Der wird einfach an einem freien Empfängersteckplatz angeschlossen. Das Regler-BEC verträgt dies ohne Probleme unter der Voraussetzung, dass der Pufferakku vollgeladen ist. Ansonsten würde das Regler-BEC den Akku noch mitladen müssen und das könnte dann eng werden.

Ob der Betrieb in Hardtiming geht - keine Ahnung. Wenn sich sonst keiner meldet - ausprobieren, vielleicht zunächst am Boden oder in Bodennähe. Wenn der Regler dann aufgibt, fällt der Heli nicht so tief.

Gruß Dieter
SJM Sparrow:SJM Brushless;Roxxy930;Jeti-DuplexR6;TS 3xS3107;Heck S3110;GY-401;Blattschm.240mm
SJM-325:SJM Brushless;Roxxy950-6;Jeti-DuplexR6;TS 3xHS65MG;Heck FS555Speed;PG-800;Blattschm.325mm
Atom-500:Scorpion 3026-1210;Roxxy960-6;Jeti-DuplexR6;TS 3xFS555;Heck BLS-251;BeastX;HT435mm
Spirit L-16:Scorpion 4020-1100;Roxxy9100-12;Jeti-DuplexR8,TS 3xBLS451;Heck MKS-BLS980;BeastX;Spinblades 550mm
TD-Rigid:Scorpion 4035-500;Jive 80HV;Jeti-DuplexR8;TS 3xBLS451;Heck BLS251;AC-3X;Orig. Henseleit
Helix
Benutzeravatar

support
 
Beiträge: 1062
Alter: 63
Registriert: 4.4.2006
Wohnort: Bretzfeld
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 8

Re: BAU- und ERFAHRUNGSBERICHT: SJM 500 mit Antrieb

Beitrag #44 von mguw » 30.06.2008 18:47:55

Hallo niggo,

habe erst heute deine tollen bericht gesehen! glückwunsch
Ich sehe das du auch einen TREX500 hast. Kannst du da mal flugvergleiche geben ?

gruss

Marcel
mguw

 
Beiträge: 86
Registriert: 30.7.2007
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: BAU- und ERFAHRUNGSBERICHT: SJM 500 mit Antrieb

Beitrag #45 von trailblazer » 05.07.2008 11:46:09

Und gibt es schon erste Flugerfahrungen mit dem Neuen?

Gruss Andre
Gruss Andre

TT X50E, BeastX 12s 3300mAh
SAB Goblin 700, VStabi 5.3, Roxxy 120@VSTABI Gov
TBS DiscoveryQuad, 4s 3300maH, FPV, Multiwii 2.2, Rushduino, Fatshark Attitude
FPV Bixler 2, EZOSD
trailblazer
Benutzeravatar
WWF-Hamburg
 
Beiträge: 5134
Alter: 44
Registriert: 23.1.2008
Wohnort: Hamburg - St. Pauli
Danke gegeben: 20
Danke bekommen: 16

VorherigeNächste


RSS-Feed

Zurück zu SPH

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron