RHF Test www.helichat.de

Problem mit T-Rex 550 DFC Kopf!

Problem mit T-Rex 550 DFC Kopf!

Beitrag #1 von Drive » 13.05.2012 19:44:08

Moin Moin!

Ich bin gerade dabei meinen T-Rex 550 auf FBL umzubauen.
Dafür habe ich mir den DFC Kopf gekauft.

Jetzt passen allerdings die Kugelpfannen der Anlenkarme von den Blatthaltern nicht spannungsfrei auf die Kugelköpfe der Taumelscheibe.
Ich habe unten mal ein Foto angehängt, damit man es besser sieht. Die andere Seite ist dort schon auf die Taumelscheibe raufgeclipst.
Hier müsste ich also den Anlenkarm so weit rüber drücken um ihn auf die Taumelscheibe zu bekommen.

Ist das normal?
Ist die Gefahr größer, dass die Kugelpfanne im Flug abspringt, wenn ich das so lasse wie es ist?

Gruß
Lars
Dateianhänge
k-DSC00032.JPG
k-DSC00032.JPG (55.14 KiB) 2523-mal betrachtet
Drive

 
Beiträge: 19
Alter: 30
Registriert: 29.1.2011
Wohnort: Schleswig-Holstein
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: Problem mit T-Rex 550 DFC Kopf!

Beitrag #2 von Husi » 14.05.2012 08:16:17

Moin Lars,

ich habe keinen DFC Kopf (und auch keinen 550er Rex), aber ein DFC Kopf wird nie Spannungsfrei sein. Sobald du Nick, und oder Roll steuerst und die Blattlagerwelle sich (mit der ganzen Rotorkreisebene) neigt, hast du erneut Spannungen in den Anlenkhebeln.

Das Neigen der Rotorkreisebene ist ein Teil der notwendigen Steuerung eines Hubschrauberst, bei Modellen und einigen wenigen großen Hubschraubern wird auch noch auf die Rotorwelle ein Kopf- (Biege-) Moment übertragen, das die Steuerung unterstützt.

Darum würde ich dir sagen, klemme die Kugelköpfe drauf, untersuche sie und die Hebelarme und ganz wichtig die Schraube zu den Blatthaltern regelmäßig. Evtl. am Anfang sogar alle 4 bis 5 Akkus, bis du ein Gefühl für die Materialveränderung bekommst. Das kritische ist der Dauerbruch... Weil die Materialien pro Rotorkopfumdrehung einmal vor und wieder zurück "verbogen" werden.

Viel Erfolg mit diesem Rotorkopf, ich kann ihm aus dem oben genannten Gründen leider nicht viel abgewinnen.

Viele Grüße
Mirko
BildBildBildBild
Husi
Benutzeravatar
Flugsau
Flugsau
 
Beiträge: 2779
Alter: 44
Registriert: 19.3.2007
Wohnort: Darmstadt
Danke gegeben: 34
Danke bekommen: 186

Re: Problem mit T-Rex 550 DFC Kopf!

Beitrag #3 von asassin » 14.05.2012 08:44:53

ist die BLW grade?

dieses Problem hatte ich bei 450er DFC auch schon.
Da der Kopf keine Dämpfung hat, sieht man eine krumme BLW teilweise schon beim Montieren...
Grüße, Martin

Wave-Helicopter
asassin
Benutzeravatar
Wave-Helicopter
\"xl-support\"
 
Beiträge: 5991
Alter: 29j
Registriert: 13.3.2008
Wohnort: Bremen-Brinkum/Stuhr
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 16

Re: Problem mit T-Rex 550 DFC Kopf!

Beitrag #4 von Drive » 14.05.2012 12:16:09

Danke für eure Antworten!

Mir ist nicht aufgefallen, dass die BLW krumm ist.
Ich habe allerdings noch eine zweite Welle liegen. Kann das allerdings erst Donnerstag prüfen.

War das Problem bei dir weg, als du die getauscht hast?
Ich kann mir eigtl. nicht vorstellen, dass die so krumm ist und der Anlenkarm dadurch so stark ausm Kurs ist.

Gruß
Lars
Drive

 
Beiträge: 19
Alter: 30
Registriert: 29.1.2011
Wohnort: Schleswig-Holstein
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Problem mit T-Rex 550 DFC Kopf!

Beitrag #5 von Fabe » 14.05.2012 12:21:39

Entweder blw krumm oder die anlenkarme sind nicht im rechten Winkel angebracht.

Teste erstmal andere Welle. Ansonsten die blatthalter mal tauschen und schauen in es dann auf der anderen Seite passt.
Greetz Fabe

Logo XXtreme 700
Logo XXtreme 480


Vbar Control // Versichert bei DMO
Fabe
Benutzeravatar

 
Beiträge: 2701
Alter: 29
Registriert: 5.10.2010
Danke gegeben: 12
Danke bekommen: 32

Re: Problem mit T-Rex 550 DFC Kopf!

Beitrag #6 von neotask » 14.05.2012 14:24:53

Hallo Lars, also normal ist das nicht. Hab den DFC selbst auf meinem 550er. Du hast nicht ausversehen auf einer Seite 2 Scheiben drunter und auf der Fehlerhaften keine ? Blatthalterarm sitzt auch richtig in der Nut drin ?

Stell doch mal ein Bild von oben gesehen ein und evtl. noch eins mit dem ganzen Kopf von der Seite. An der Welle liegt das nicht, das muss ein anderen Grund haben. Die Welle müsste schon sichtbar krumm sein und das auch noch in einer bestimmten Art. Da gehe ich mal von aus, das Er das wohl gesehen wie auch bemerkt hätte beim letzten Flug :mrgreen:

Gruß Olli
____________________________________________________________________________________
Graupner MZ-18 -- Agile 5.5 -- PA Addiction -- MPX Acromaster
neotask
Benutzeravatar

 
Beiträge: 586
Alter: 47
Registriert: 10.10.2009
Wohnort: Minden-Lübbecke
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 30

Re: Problem mit T-Rex 550 DFC Kopf!

Beitrag #7 von Drive » 14.05.2012 23:54:54

Ich kann leider erst Donnerstag weiter machen, weil ich berufsbedingt nicht zu Hause bin.

Die Blatthalter sitzen richtig in der Nut drin.
Eigtl. müssten alle Scheibe da sein, wo sie sein sollen. :wink:

Ich werde Donnerstag den Kopf einfach nochmal auseinander nehmen.
Vllt. hat sich ja doch ein Fehler eingeschlichen.

Ist aber schonmal gut zu wissen, dass das nicht normal ist und andere das Problem nicht haben.

Gruß
Lars
Drive

 
Beiträge: 19
Alter: 30
Registriert: 29.1.2011
Wohnort: Schleswig-Holstein
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: Problem mit T-Rex 550 DFC Kopf!

Beitrag #8 von MrHeli33 » 13.01.2013 20:03:08

Drive hat geschrieben:Ich kann leider erst Donnerstag weiter machen, weil ich berufsbedingt nicht zu Hause bin.

Die Blatthalter sitzen richtig in der Nut drin.
Eigtl. müssten alle Scheibe da sein, wo sie sein sollen. :wink:

Ich werde Donnerstag den Kopf einfach nochmal auseinander nehmen.
Vllt. hat sich ja doch ein Fehler eingeschlichen.

Ist aber schonmal gut zu wissen, dass das nicht normal ist und andere das Problem nicht haben.

Gruß
Lars



Vielleich hast du ja die Hebel falsch rum Montiert?
Gruß Luca :)
T-Rex 550 FBL strech
Funke: Graupner Mx-16Hott
In Anschaffung: T-Rex 700e DFC
MrHeli33
Benutzeravatar

 
Beiträge: 2204
Alter: 20
Registriert: 27.6.2011
Wohnort: Österreich Lauterach
Danke gegeben: 41
Danke bekommen: 5



RSS-Feed

Zurück zu T-Rex 550

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron