RHF Test www.brushlesstuning.de

Projekt Chinook

Projekt Chinook

Beitrag #1 von Elmas » 23.02.2019 18:41:04

Hi,

da bei mir langsam der Wunsch nach Neuem entsteht, hab ich mich mal auf die Suche gemacht.
Seit ich angefangen habe mit dem Fliegen, hatte ich immer den Chinook als Wunsch. Jetzt habe ich einen Hersteller entdeckt, der eine Mechanik auf Basis des 450 liefert ohne RK und TS.
Die Mechanik hat eine 5mm HRW. Jetzt suche ich nach einer TS H4 für einen 3-Blatt RK. H4 muß sein, da ich keine 3 Servos pro TS will. Nich soll über unterschiedlichen Pitch gesteuert werden. RK ist kein Problem, da gibts einige.

Wenn einer von Euch was weiß, oder jemand kennt, der jemand kennt, oder jemand weiß, der sowas nach Wunsch baut, gerne her damit.

Danke, Marcus

Falls es Euch interresiert, anbei der Link.

http://www.tech-mp.com/index.htm
Elmas

 
Beiträge: 19
Registriert: 23.7.2018
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 1

Re: Projekt Chinook

Beitrag #2 von echo.zulu » 24.02.2019 09:05:15

Hi Marcus.
Vor einigen Jahren hat mein Freund Jörg die Chinook aus diesem Bausatz aufgebaut. Ich durfte bei der Parametrierung des Mixers helfen. Ich kann nur empfehlen die Ansteuerung über 3 Taumelscheibenservos zu machen. Mit differentiellem Pitch geht die Nicksteuerung zwar ebenfalls, aber mit der zusätzlichen Nickkomponente ist das Flugbild einfach noch ein ganzes Stück besser.
echo.zulu
Benutzeravatar

 
Beiträge: 13701
Alter: 57
Registriert: 3.9.2006
Wohnort: 31234 Wipshausen
Danke gegeben: 78
Danke bekommen: 229

Re: Projekt Chinook

Beitrag #3 von skysurfer » 24.02.2019 09:41:13

Hi Marcus,

interessantes Projekt 8) 8) 8)

Würde mich über deinen Baubericht freuen.
----------------------
Grüsse Hans-Peter

Logo 500 3D, Hughes mit T-Rex 450 5-Blatt Mini VStabi, Blade mCP X, Blade mQX, Blade 130x, Blade 130X Bo
Sender: MC-32 Hott + Spektrum Modul
skysurfer
Benutzeravatar

 
Beiträge: 5421
Alter: 55
Registriert: 16.10.2004
Wohnort: Nürtingen (bei Stuttgart)
Danke gegeben: 294
Danke bekommen: 64

Re: Projekt Chinook

Beitrag #4 von Elmas » 24.02.2019 16:11:04

Erstmal danke für den Hinweis Egbert. Das Video auf der HP hab ich mir angeschaut, das Flugbild ist schon klasse.
Da ich in meinen beiden andern Helis ein Axon habe und sehr zufrieden damit bin, wollte ich den Heli mit einem BD3sx ausrüsten.
Ich bin aber auch noch in der Findungs und Entscheidungsphase, daher kann sich das noch ändern.

@skysurfer
Falls es soweit kommt, werde ich einen Baubericht einstellen.


Marcus
Elmas

 
Beiträge: 19
Registriert: 23.7.2018
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 1

Re: Projekt Chinook

Beitrag #5 von echo.zulu » 24.02.2019 21:49:56

Soweit ich weiß ist der Mixer immer noch nicht lieferbar, da die alte Version Probleme mit modernen Empfängern hatte, die mehrere Servoausgänge gleichzeitig ausgeben. Als mögliche Alternative kann ich das VStabi Neo empfehlen. Damit hast Du sämtliche Freiheiten. Ein kleiner Nachteil wäre dort allerdings, dass Du zum parametrieren eine VBar Control brauchst. Zur späteren Steuerung ist dann aber auch jeder andere Sender geeignet.
echo.zulu
Benutzeravatar

 
Beiträge: 13701
Alter: 57
Registriert: 3.9.2006
Wohnort: 31234 Wipshausen
Danke gegeben: 78
Danke bekommen: 229

Re: Projekt Chinook

Beitrag #6 von Tom_Duly » 24.02.2019 22:09:20

Für das/die Neo gibt es aber auch eine PC-Software zum Einstellen (Parametrieren).
lg
Thomas
Tom_Duly
Benutzeravatar

 
Beiträge: 1210
Alter: 58
Registriert: 17.10.2004
Wohnort: Offenbach am Main
Danke gegeben: 41
Danke bekommen: 13

Re: Projekt Chinook

Beitrag #7 von echo.zulu » 25.02.2019 06:57:51

Das ist grundsätzlich richtig, aber für die Programmierung der Makrozellen brauchts eben eine VBar Control. Die Makrozellen sind notwendig, wenn man mehrere Taumelscheiben programmieren will. Dafür hat man dann aber auch jegliche Freiheiten.
echo.zulu
Benutzeravatar

 
Beiträge: 13701
Alter: 57
Registriert: 3.9.2006
Wohnort: 31234 Wipshausen
Danke gegeben: 78
Danke bekommen: 229

Re: Projekt Chinook

Beitrag #8 von Elmas » 25.02.2019 15:29:37

Danke, ich wußte nicht, dass das Neo dafür geeignet ist. In den Beschreibungen habe ich nichts gefunden.
Ist aber eh nicht in der Auswahl, da ich keine VBar habe und mir deswegen keine Anschaffen werde

Der TH Mixer ist laut HP anscheinend innerhalb von 2 Wochen ab Bestellung lieferbar. Scheint ein neues Modell zu sein.
Nachteil hier ist aber, ich habe keinen Windows Rechner mehr. :(
Elmas

 
Beiträge: 19
Registriert: 23.7.2018
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 1

Re: Projekt Chinook

Beitrag #9 von echo.zulu » 25.02.2019 17:42:51

:D Irgendwas ist ja immer.

Ich hab auch keine VBar Control, aber im Verein kursieren ein paar. So gesehen für mich kein Hindernis. Aber ich verstehe Dich schon. Bist Du MacUser oder Linux? Bei Linux wäre es vermutlich mit Wine machbar. Beim Mac müsstest Du schauen ob es unter Wine oder Homebrew läuft.
echo.zulu
Benutzeravatar

 
Beiträge: 13701
Alter: 57
Registriert: 3.9.2006
Wohnort: 31234 Wipshausen
Danke gegeben: 78
Danke bekommen: 229

Re: Projekt Chinook

Beitrag #10 von Elmas » 26.02.2019 08:35:31

Ja, stimmt.

Bin in keinem Verein, sondern Wildflieger. Nutze Mac, da ist es manchmal schon etwas schwierig mit der Software.
Danke für den Tipp, werde ich testen.


Marcus
Elmas

 
Beiträge: 19
Registriert: 23.7.2018
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 1

Re: Projekt Chinook

Beitrag #11 von echo.zulu » 26.02.2019 13:32:54

Ich fürchte aber, dass Du nicht um Parallels oder BootCamp herum kommen wirst. Wenn ich mich richtig erinnere brauchte man einen seriellen USB-Treiber. Den kannst Du wohl nur darunter installieren.
echo.zulu
Benutzeravatar

 
Beiträge: 13701
Alter: 57
Registriert: 3.9.2006
Wohnort: 31234 Wipshausen
Danke gegeben: 78
Danke bekommen: 229

Re: Projekt Chinook

Beitrag #12 von Elmas » 27.02.2019 07:59:11

Servus,

ich habe jetzt noch das 3Digi angeschaut, da ich auf der HP gelesen habe, dass es Tandem mischen kann.
Finde aber nichts darüber im Manual. Wäre preislich natürlich top.
Wißt Ihr da was?

Marcus
Elmas

 
Beiträge: 19
Registriert: 23.7.2018
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 1

Re: Projekt Chinook

Beitrag #13 von echo.zulu » 27.02.2019 09:03:01

Das 3Digi arbeitet genauso wie das Bavarian Demon. Kann also auch nur je 2 Servos pro Taumelscheibe. Aber es gibt meines Wissens nach auch nur eine Windows-Software zum Parametrieren.
echo.zulu
Benutzeravatar

 
Beiträge: 13701
Alter: 57
Registriert: 3.9.2006
Wohnort: 31234 Wipshausen
Danke gegeben: 78
Danke bekommen: 229

Re: Projekt Chinook

Beitrag #14 von Elmas » 27.02.2019 13:25:36

Stimmt. Um Windows werde ich nicht rumkommen. Das 3SX braucht ebenfalls Windows.
Ist aber dann noch günstiger wie eine VBar.
Elmas

 
Beiträge: 19
Registriert: 23.7.2018
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 1

Re: Projekt Chinook

Beitrag #15 von Elmas » 27.02.2019 17:19:41

Alsoooo.....

Ich war da heute nochmal auf der Seite, da hat mein Finger mich überrascht und auf den Kaufen-Button geklickt. :)
Der Kit und der Body sind mal bestellt, als Steuerung kommt dann wahrscheinlich das 3sx rein.

Bin mal gespannt, wie lange das dauert.
Elmas

 
Beiträge: 19
Registriert: 23.7.2018
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 1

Nächste


RSS-Feed

Zurück zu T-Rex 450

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron