www.helichat.de RHF Test

Servo flattert/zittert

Servo flattert/zittert

Beitrag #1 von RotMilan » 10.09.2019 12:01:13

Hallo,

in der Hoffnung da vielleicht was reparieren zu können, hier mal die Frage, woran das liegt, wenn ein Servo anfängt zu flattern bzw. zittern ("Problem1").

Vorne weg sei schon mal gleich gesagt, dass der Servo bei mir schon einiges an Crashs aushalten muss in meinem mini Heli (XK 110). Außerdem beziehen sich alle meine Beschreibungen auf den Heli, wenn er mit stillstehndem Rotor auf dem Boden steht.

Ich habe das Problem jetzt schon zwei mal gehabt. Immer war es in der unteren Extremstellung also Pitch weit im negativen und ggf. auch noch Roll entsprechnend. Durch Austausch des Servos konnte das Problem behoben werden.
Da ich bisher noch keinen Rückenflug mache, habe ich im Flug noch nie Probleme damit gehabt.

Achtung, neues Thema - "Problem2":
Hierzu gleich auch noch die Frage, woran folgendes zittern liegt (tritt nur auf, wenn die Blätter um 90° am Rotorkopf gedreht sind - also 90° zur Flugstellung):
Es tritt auf, wenn ich die Funke auf voll negativ Pitch habe und den Heli an den Akku anschließe: Die Blätter gehen erst auf 0-Pitch-Stellung und dann schlagartig auf voll negativ. Dann fangen die Servos (kann man nicht wirklich beobachten, ob es alle sind - es sieht aber so aus) zu zittern an. Meine Vermutung ist - und deshalb bin ich dem auch noch nicht weiter nachgegangen - dass das eine Rückkopplung der federnden Rotorblätter mit dem Stabilisierungssystem ist.
Das Phänomen kann ich auch provozieren, wenn ich von Hand den Pitch schnell ins negative (geht ins positive auch, aber nicht so gut) fahre. Dazu ist es nicht nötig in die extrem-Stellung zu fahren, es reicht auch durchaus nur der halbe Stellweg. Es hängt aber unmittelbar mit der Geschwidigkeit zusammen mit der die Blätter in diese Stellung gehen. Bei langsamen Bewegungen passiert das nicht. Auch nicht, wenn die Blätter richtig ausgerichtet und in Flugstellung sind. Das alles ist für mich sehr eindeutig eine Rückkopplung. Ob der Heli im 3D oder 6G Modus ist spielt keine Rolle.

Ich möchte hiermit auch deutlich abgrenzen zu meinem zuerst beschriebenen "Problem1": Dort ist das flattern allein von der Stellung des einzelnen Servos abhängig und nicht von der Geschwindigkeit oder der Blattstellung.

Um die Kommunikation zu erleichtern habe ich die beiden Sachverhalte mit "Problem1" und "Problem2" benannt...

Da mich das schon länger umtreibt, hoffe ich, dass ich das nicht schon mal nebenher gefragt habe - wie auch immer, die Antwort fehlt mir noch. Deshalb hier mal der Versuch eine Diskussion über Servos anzustoßen und wie man diese ggf. auch wieder reparieren kann...

LG
Roter Milan
RotMilan
Benutzeravatar

 
Beiträge: 66
Registriert: 27.5.2019
Danke gegeben: 23
Danke bekommen: 0

Re: Servo flattert/zittert

Beitrag #2 von Husi » 10.09.2019 19:13:01

RotMilan hat geschrieben:Hierzu gleich auch noch die Frage, woran folgendes zittern liegt (tritt nur auf, wenn die Blätter um 90° am Rotorkopf gedreht sind - also 90° zur Flugstellung):

Meinst du mit "um 90° gedreht" dieses drehen, wie auf dem Bild durch die beiden äußeren Rotorblätter zu sehen?
P1310480_klein.jpg
P1310480_klein.jpg (107.85 KiB) 1539-mal betrachtet

Diese Rotorblattstellung ist für Servos seeehr anstrengend, weil sie das Gewicht der Rotorblätter mit einem riesiegem Hebelarm halten müssen. Haben die Servos kein Strom und sind "weich", geben also stromlos den Belastungen nach, ist alles OK.

Stabi:
Viele Stabis zeigen dir an, wenn sie fertig initialisiert sind. Das Anzeigen geht in der Regel über einen kurzen Pitch-Stoß. In deinem abgewinkelten Fall, können die Rotorblätter dann schon mal ganz ordentlich wackeln...

RotMilan hat geschrieben:Das Phänomen kann ich auch provozieren, wenn ich von Hand den Pitch schnell ins negative (geht ins positive auch, aber nicht so gut) fahre.

Ein erster Erklärversuch wäre der, das die Rotorblätter (so blöd verdreht) bei einem schnellen neg. Pitchstoß mit der Erdanziehung unterstützt schneller nach unten Beschleunigen und somit stärker vibrieren, als nach oben (gegen die Erdanziehung)...

Wenn ich oben deine 90° falsch verstanden habe, dann stelle doch ein Bild von der Situration ein.

Viele Grüße
Mirko
BildBildBildBild
Husi
Benutzeravatar
Flugsau
Flugsau
 
Beiträge: 2867
Alter: 45
Registriert: 19.3.2007
Wohnort: Darmstadt
Danke gegeben: 34
Danke bekommen: 212

Re: Servo flattert/zittert

Beitrag #3 von Tom_Duly » 10.09.2019 20:09:40

Bei meinem Blade 360 zittert das hintere Servo, wenn ich eine Pitch-Lehre an das Rotorblatt hänge.
Ich hatte das Servo einmal sicherheitshalber ausgetauscht aber mit dem neuen Servo war der gleiche Effekt vorhanden.
Da im Flug alles unauffällig ist, mache ich mir darüber keine Gedanken mehr.
Das Servo kann mit diesem extremen Gewicht einfach die Lage nicht mehr halten und fängt dann an zu Zittern.
lg
Thomas
Tom_Duly
Benutzeravatar

 
Beiträge: 1333
Alter: 58
Registriert: 17.10.2004
Wohnort: Offenbach am Main
Danke gegeben: 49
Danke bekommen: 24

Re: Servo flattert/zittert

Beitrag #4 von RotMilan » 10.09.2019 21:59:32

Hallo Mirko und Tom,

vielen Dank für eure Antworten.

Husi hat geschrieben:Meinst du mit "um 90° gedreht" dieses drehen, wie auf dem Bild durch die beiden äußeren Rotorblätter zu sehen?

Ja, genau das meine ich. Im Prinzip die Parkposition der Blätter - ob diese dabei beide in die gleiche Richtung zeigen, oder in entgegengesetzte, spielt für den beschriebenen Effekt keine Rolle.

Gleich mal noch eine Frage zu dem Bild: Was sind das für "Klammern" an den Blättern - sieht so aus, als wären an diesen Klammern noch mal Gewichte (diese Kugeln links und rechts an der Klammer), die drehbar gelagert sind.

Husi hat geschrieben:Stabi:
Viele Stabis zeigen dir an, wenn sie fertig initialisiert sind. Das Anzeigen geht in der Regel über einen kurzen Pitch-Stoß. In deinem abgewinkelten Fall, können die Rotorblätter dann schon mal ganz ordentlich wackeln...

Meiner Beobachtung nach ist der genaue Initialisierungsvorgang bei mir folgender: Beim anschließen des Stroms werden alle Servos in 0-Stellung gebracht. Ist das System initialisiert, werden die Servos auf die von der Fuke vorgegebene Soll-Stellung gefahren. Was letztlich den von dir beschriebenen Pitch-Stoß zur Folge hat, da es praktisch nie passiert, dass die Funke genau auf 0-Pitch steht.

Husi hat geschrieben:Ein erster Erklärversuch wäre der, das die Rotorblätter (so blöd verdreht) bei einem schnellen neg. Pitchstoß mit der Erdanziehung unterstützt schneller nach unten Beschleunigen und somit stärker vibrieren, als nach oben (gegen die Erdanziehung)...

Hört sich plausibel an :-)

Tom_Duly hat geschrieben:Bei meinem Blade 360 zittert das hintere Servo, wenn ich eine Pitch-Lehre an das Rotorblatt hänge.

Äußerst interessant das zu hören.

Tom_Duly hat geschrieben:Ich hatte das Servo einmal sicherheitshalber ausgetauscht aber mit dem neuen Servo war der gleiche Effekt vorhanden.
Da im Flug alles unauffällig ist, mache ich mir darüber keine Gedanken mehr.
Das Servo kann mit diesem extremen Gewicht einfach die Lage nicht mehr halten und fängt dann an zu Zittern.

Somit kann Problem2 dann evtl aus einer Rückkopplung und der zu starken Belastung kommen, oder es ist nur die starke Belastung beim abwärtsschwingen der Blätter. Letztlich würde auch das erkläen, warum bei schnellem minus-Pitch der Effekt leichter zu bekommen ist.

Problem1 hingegen liegt sicher am Servo - ich habe gerade extra noch einmal den alten Servo angesteckt ohne diesen einzubauen - also komplett unbelastet. So bald ich mit Pitch auf ca -70% bin fängt er das Flattern an und beruhigt sich nicht mehr, bis ich den Strom weg nehme. Eine Anderung der Steuerbefehle (Pitch+ / verschiedene Nick/Roll-Stellungen) bringt nichts.
Es wundert mich, dass dieses Problem anscheinend unbekannt ist. Oder es hat noch nicht der Richtige gelesen - mal sehen :-)

Liebe Grüße
Roter Milan
RotMilan
Benutzeravatar

 
Beiträge: 66
Registriert: 27.5.2019
Danke gegeben: 23
Danke bekommen: 0

Re: Servo flattert/zittert

Beitrag #5 von Husi » 11.09.2019 06:03:17

Moin moin,

die Kugeln werden auch "Bullen-Eier" genannt. Sie sind Schwingungsdämpfer für die Rotorblätter. Bei dem Modell haben sie blos Scale-Karakter.

Also mache es bitte (aus Sicht der Servos) nicht mehr, das du die Blätter so anklappst wenn sie Servos bestromt sind. Bzw. klappe die Rotorblätter aus, bevor du Strom auf das System gibst.

Problem1:
Über ein defektes Poti auf einem Servo muß nicht weiter spekuliert werden, oder doch?
Austauschen und fertig.

Viele Grüße
Mirko
BildBildBildBild
Husi
Benutzeravatar
Flugsau
Flugsau
 
Beiträge: 2867
Alter: 45
Registriert: 19.3.2007
Wohnort: Darmstadt
Danke gegeben: 34
Danke bekommen: 212

Re: Servo flattert/zittert

Beitrag #6 von RotMilan » 11.09.2019 07:36:12

Moin auch,

ja, klar, mit den Blättern werde ich mal mehr drauf achten - imo habe ich eh den Kunststoffrotorkopf drauf, da sind die Blätter nicht so leichtgängig und bleiben zuverlässig stehen. Beim Metallkopf hatte ich sie meist sehr locker und je nachdem wie ich den Heli beim anstecken des Akkus gehalten habe, sind die halt in eine Richtung gefallen...

Naja, kaputter Servo - nachdem der Fehler sich ja wiederholt, dachte ich halt, vielleicht kann man da was reparieren wenn es immer die gleiche Schwachstelle ist, die am Servo nachgibt. Klar, austauschen geht immer aber ich bin halt ein Bastler und versuche immer erst mal zu reparieren (und wenn es nicht zu reparieren geht, ist das zerlegen meist auch eine interessante Erfahrung ;-) - wobei du vermutlich recht hast, wenn du sagst, dass das viel zu viel Aufwand ist, für das was man dabei spart :-))

Schönen Tag auch noch!
Roter Milan
RotMilan
Benutzeravatar

 
Beiträge: 66
Registriert: 27.5.2019
Danke gegeben: 23
Danke bekommen: 0

Re: Servo flattert/zittert

Beitrag #7 von Mataschke » 07.10.2019 00:22:42

Mach mal ein Video davon. Ich habe das Gefühl Du hast ein Problem mit der Stromversorgung.

Problem 1 , Poti verschlissen -> abgehakt .

Noch was, die Blätter sollten so fest sein dass wenn du den Rotorkopf seitlich neigst, geradeso nicht einklappen. Alls andere geht auf die Servos und macht beim anlaufen u.U. Böse Macken ins Blatt ;)
grüße Michael
----------------------------------------------------------
:d: because always :a: sauce is just boring!


Flying is the best fun you can have - with your pants on :mrgreen:

T8FG mit SpeckDrumm MOD/ T9CP,MCPx @T8FG SpeckDrumm,TT Mini Titan FBL ,GAUI EP200 FBL,
TREX 500 FBL, suche Sponsor für MicroBeast Test ....
Status: Rundflug mit Kunstflugeinlagen manchmal Tic und weniger Toc

Besucht uns auf HeliChat.de - Von Helipiloten für Helipiloten
Mataschke
Benutzeravatar
Linkman
 
Beiträge: 18842
Alter: 39
Registriert: 29.11.2004
Wohnort: irgendwo im Nirgendwo
Danke gegeben: 110
Danke bekommen: 93

Re: Servo flattert/zittert

Beitrag #8 von RotMilan » 07.10.2019 12:52:03

Hallo Michael,

du meinst also das mit dem Poti für Problem 1 ist sehr wahrscheinlich? Ich sage jetzt absichtlich mal nicht gesichert - das wäre für Ferndiagnose wohl eher zuviel verlangt.
;-)

Da muss ich dann doch mal der Neugierde halber fragen, was ist das für ein Poti - ist der zum Position messen?

Das mit den Blättern hab ich bis jetzt auch nur gehört, dass die nicht knallefest sein sollten, und es da wohl unterschiedliche Ansichten und Wünsche gibt, wie locker (bis fest) das jeder möchte. Im Moment habe ich den Kunststoffkopf, da ist sowieso eine gewisse Grundreibung da. Beim Metallkopf habe ich zwar auch immer versucht das leicht auf Reibung einzustellen, was da sowieso schwerer war, den Punkt zu finden, und dann war auch das im Metallkopf (weniger ausgleich durch das Material) ziemlich schnell wieder locker - nehme an, dass sich da die Blätter abgerieben haben und ein ganz leichter Abrieb da (im Gegensatz zum Kunststoff) schon eine große Wirkung hat...
Ich habe die jetzt eben immer eher sehr locker gelassen, mit der Hoffnung, dass bei einem Absturz nicht so viel passiert. Aber nachdem ich oben schon gelernt habe, dass ganz locker dann doch schlecht ist, werde ich das nicht mehr machen ;-)

Aber Du wolltest jetzt ein Video von Problem 2 - richtig? Kann ich dir schon mal noch gelegentlich machen - kann man hier aber nicht anhängen, oder?
Muss ich dann auch die Servos noch mal ein wenig quälen - aber was solls, probier ich gerne mal aus.
:-)))

Danke Dir auf jeden Fall, dass du noch eine Idee dazu hast.

LG
Roter Milan
RotMilan
Benutzeravatar

 
Beiträge: 66
Registriert: 27.5.2019
Danke gegeben: 23
Danke bekommen: 0

Re: Servo flattert/zittert

Beitrag #9 von Husi » 07.10.2019 21:21:14

RotMilan hat geschrieben:was ist das für ein Poti - ist der zum Position messen?

Ja, somit "weiß" die Servo Elektronik, wie der Servohebel gerade steht und durch den Impuls vom Empfänger weiß sie, wie der Servohebel stehen sollte.


RotMilan hat geschrieben:Das mit den Blättern hab ich bis jetzt auch nur gehört, dass die nicht knallefest sein sollten, und es da wohl unterschiedliche Ansichten und Wünsche gibt, wie locker (bis fest) das jeder möchte.

Die Physik dahinter bestimmt bei bestimmten Drehzahlen und Flugmanövern die Regeln, nicht die die Wünsche der Leute.
RotMilan hat geschrieben:Ich habe die jetzt eben immer eher sehr locker gelassen, mit der Hoffnung, dass bei einem Absturz nicht so viel passiert.

Hast du schon davon gehört, das die Rotoblätter während ihrer Umdrehung vor- und wieder zurück Schwenken?
Bei den Großen gibt es u.A. Schwenkbewegungs-Dämpfer und andere bauliche Maßnahmen um das Gleiche zu erreichen.
Bei unseren Modellen wird die Dämpfung der Schwenkbewegung durch die Reibungskraft zwischen Blatthalter und Rotorblatt (durch ein gefühlvolles Anziehen der Blatthalterschraube) erzeugt.
Wenn du an dem Thema Intersse hast, hier kann man sich "etwas" :D einlesen.
rotordynamik-f323/topic71326.html

Irgendwann hatte ich mal nette Bildchen gemalt und hier gepostet, warum die Rotorblätter bei Steuerbewegungen vor- und zurück laufen wollen. Leider weiß ich nicht mehr in welchem Thema... Na ja wenn Interesse ist, kann ich die Bilder ja noch einmal hier hoch laden.


Viele Grüße
Mirko
BildBildBildBild
Husi
Benutzeravatar
Flugsau
Flugsau
 
Beiträge: 2867
Alter: 45
Registriert: 19.3.2007
Wohnort: Darmstadt
Danke gegeben: 34
Danke bekommen: 212

Re: Servo flattert/zittert

Beitrag #10 von RotMilan » 08.10.2019 11:28:58

Hallo Mirco,

Husi hat geschrieben:Wenn du an dem Thema Intersse hast, hier kann man sich "etwas" :D einlesen.


Danke, das habe ich gestern Abend mal gelesen - war sehr interessant - über die Schlagbewegung aufgrund der Blattschwerpunktverlagerung zur Hauptrotorwelle hin hatte ich mir bisher noch nie Gedanken gemacht. Wenn ich das richtig verstanden habe, ist das allerdings vom Fliegen her auch nicht wichtig, sondern nur bei ggf. entstehenden (Resonanz-)Vibrationen ein Problem. Vor dem lesen hätte ich jetzt eher gedacht, dass die Luftwiderstände das Vor- und Nachlaufen erzeugen. Gerade bei mehr Pitch ( = mehr Luftwiderstand - so meine Vermutung)...

Aber noch mal zum anziehen der Blatthalteschrauben: Bzgl des Schwingens würde ich jetzt mal vermuten, dass vor allem zu festes Anziehen ein Problem ist, da hier die Schwingungen zu stark übertragen werden. Bei zu schwachem Anziehen kann doch gar nix passieren - oder übersehe ich jetzt was? Im Gegenteil: Ich würde vermuten, dass je weniger der Blatthalter das Blatt dämpft, desto weniger werden auch die Schwingungen übertragen...

LG
Roter Milan
RotMilan
Benutzeravatar

 
Beiträge: 66
Registriert: 27.5.2019
Danke gegeben: 23
Danke bekommen: 0

Re: Servo flattert/zittert

Beitrag #11 von Husi » 08.10.2019 18:20:26

Moin moin,
RotMilan hat geschrieben:Bei zu schwachem Anziehen kann doch gar nix passieren - oder übersehe ich jetzt was? Im Gegenteil: Ich würde vermuten, dass je weniger der Blatthalter das Blatt dämpft, desto weniger werden auch die Schwingungen übertragen...

Ja ein Kleinigkeit übersiehst du dabei.
Wenn es kaum bis wenig Dämpfung für das Blattschwenken gibt, dann erlaubst du dem Blatt ja vor und auch wieder zurück zu marschieren. Überleg mal welche Folgen das hat... Wo ist der Angriffspunkt des Auftriebs? Zu einem Zeitpunkt vor der Normallage und zu einem anderen Zeitpunkt hinter der Normallage. Auf jeden Fall wo anders, als an dem anderen Rotorblatt, ganz bestimmt nicht direkt gegenüber. Somit haben wir uns eine schöne Unsymmetrie eingefangen, die unseren armen Heli schön vibrieren lässt. :blackeye:

Viele Grüße
Mirko
BildBildBildBild
Husi
Benutzeravatar
Flugsau
Flugsau
 
Beiträge: 2867
Alter: 45
Registriert: 19.3.2007
Wohnort: Darmstadt
Danke gegeben: 34
Danke bekommen: 212



RSS-Feed

Zurück zu Fehlersuche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron