www.brushlesstuning.de RHF Test

Protos 500 wiederbelebt

Protos 500 wiederbelebt

Beitrag #1 von Plextor » 01.10.2019 22:20:52

Nabend

Hui .... es ist ja schon lange her das HIER was geschrieben wurde.


Ich habe mir einen gebrauchten Protos 500 mit guten Komponenten gekauft. Ich habe den dann mit einem Freund eingestellt und waren dann auch gleich einfliegen.
Wo Spurlauf passte , doch auf einmal ein Knall und das Heckgehäuse ist aus dem Heli geflogen.

:cry:
Was ist passiert :?:

Wir haben den gründlich untersucht und dann die Ursache gefunden . Das Heckrohr hat ein Loch an der Seite welches nach hinten zum Heckgehäuse kommt und das Langloch nach vorne zu Riemen spannen . Wir haben das nicht gesehen und der Vorbesitzer hat das so eingebaut

Naja die üblichen Ersatzteile :roll: Problem nur ....... ich finde nirgends den Riemen ( MSH51035 )

Hat jemand eine Idee ?


Gruss ingo
Plextor

 
Beiträge: 5882
Alter: 52
Registriert: 9.10.2004
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 6

Re: Protos 500 wiederbelebt

Beitrag #2 von BIGJIM » 03.10.2019 01:08:57

.
Hallo Ingo

. . . versuch es mal mit https://www.wlw.de - - - https://www.wlw.de/de/produkte?utf8=%E2 ... zahnriemen
falls es keine Modellbaufirmen gibt.
.


.
MFG
BIGJIM - Heinz-Gottfried -
.
Ideen entwickeln - sind gesucht, wer macht mit...
Ideen austauschen - und ...
Kreativ werden.
.
In eigener Sache.
Ich habe ich bei YouTube ein Video hochgeladen. Der Film –
Segment von den Profs. K.HANSEN und H.SCHLIACK
:sign7: Der Segmentfilm in voller Länge: - - https://www.youtube.com/watch?v=h-KWmdLoaFE
------------------------------------------------------------------------------------
:sign7: Für Luftschiff-Freunde die Seiten: http://www.modellzeppelin.de und http://www.prallluftschiff.de
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
BIGJIM
Benutzeravatar

 
Beiträge: 4001
Alter: 72
Registriert: 20.10.2004
Wohnort: NRW - Bielefeld - OWL
Danke gegeben: 24
Danke bekommen: 36

Re: Protos 500 wiederbelebt

Beitrag #3 von echo.zulu » 03.10.2019 23:24:49

Hallo Ingo.
Meinen Glückwunsch zum neuen Heli und mein Beileid zum schnellen Crash. Riemen sind im Moment in der Tat schwer zu bekommen. Aber evtl. habe ich noch einen irgendwo in einer Kiste. Sonst bleibt nur das warten darauf, dass es wieder Ersatzteile gibt. Im Nachbarforum hat Dino von Acrowood schon angeboten sich darum zu kümmern.
echo.zulu
Benutzeravatar

 
Beiträge: 13726
Alter: 57
Registriert: 3.9.2006
Wohnort: 31234 Wipshausen
Danke gegeben: 80
Danke bekommen: 230

Re: Protos 500 wiederbelebt

Beitrag #4 von Plextor » 04.10.2019 15:01:29

Nunja ich habe dann auf ein längeres Heck geupdatet und Teile bestellt so das er bald wieder fliegen wird
Plextor

 
Beiträge: 5882
Alter: 52
Registriert: 9.10.2004
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 6


Re: Protos 500 wiederbelebt

Beitrag #6 von Plextor » 10.10.2019 17:13:02

Hi Zusammen

Mir ist gerade beim zu festen anschrauben ein Teil kaputt gegangen . Dieses Teil ist verbaut - man findet es aber in keiner Explosionzeichnung .....hat jemand nen Tipp ?
Dateianhänge
IMG_20191010_180748_resized_20191010_060820585.jpg
Plextor

 
Beiträge: 5882
Alter: 52
Registriert: 9.10.2004
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 6

Re: Protos 500 wiederbelebt

Beitrag #7 von Plextor » 10.10.2019 20:08:57

ah das Teil ist out . Es gibt aber eine Lösung ....
Plextor

 
Beiträge: 5882
Alter: 52
Registriert: 9.10.2004
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 6

Re: Protos 500 wiederbelebt

Beitrag #8 von Ochsenfrosch » 10.10.2019 20:23:32

Ich habe bei dem Foto den Eindruck, dass dieses Teil eine gerillte Oberfläche hat und damit kein Spritzguss ist. Tippe mal auf 3D-Druck.
Im Original muss der Rotorkopf so aussehen: klick mich
Ochsenfrosch
Benutzeravatar

 
Beiträge: 30
Registriert: 10.4.2016
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 3

Re: Protos 500 wiederbelebt

Beitrag #9 von Plextor » 10.10.2019 20:26:21

Nein das ist POM
Plextor

 
Beiträge: 5882
Alter: 52
Registriert: 9.10.2004
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 6

Re: Protos 500 wiederbelebt

Beitrag #10 von Plextor » 10.10.2019 20:36:50

hat jemand ein Stretchrohr in der Kiste und könnte mal messen wie lang das ist ?
Plextor

 
Beiträge: 5882
Alter: 52
Registriert: 9.10.2004
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 6

Re: Protos 500 wiederbelebt

Beitrag #11 von Plextor » 13.10.2019 14:53:58

Hat sich schon erledigt , habe jetzt ein Stretchrohr und Riemen drin - Erstflug heute in der Halle erfolgreich ..... naja ich stehe mit dem YGE 80 auf Kriegsfuss , beim Aufschalten auf einen höhe Drehzahl und wieder zurück und wieder hoch ändert sich die Drehzahl ..... blöd . Entweder ich bin zu doof für den YGE oder ich kauf mir einen Robbe Roxxy
Plextor

 
Beiträge: 5882
Alter: 52
Registriert: 9.10.2004
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 6

Re: Protos 500 wiederbelebt

Beitrag #12 von helijonas » 13.10.2019 18:05:10

Plextor hat geschrieben:Hat sich schon erledigt , habe jetzt ein Stretchrohr und Riemen drin - Erstflug heute in der Halle erfolgreich ..... naja ich stehe mit dem YGE 80 auf Kriegsfuss , beim Aufschalten auf einen höhe Drehzahl und wieder zurück und wieder hoch ändert sich die Drehzahl ..... blöd . Entweder ich bin zu doof für den YGE oder ich kauf mir einen Robbe Roxxy


Hi Ingo,

hat dein YGE einen GovStore Modus? Den kann man mit der Programmierkarte einlernen, dann sollte das nicht mehr passieren. Jedenfalls ist es mit meinem YGE 160 HV so gewesen. Welches Flybarlesssystem fliegst du (falls Neo der Governor ist top).


Schönen Gruß aus Berlin nach Berlin :), Jonas.

PS: Wann und wo fliegt ihr denn in der Halle?
Auf die Dower hilft nur Pauer!

Goblin 800 / HK5040 Powercroco @ 14s
Compass 7HV-U / HK4530-540KV LE
Goblin 570 Drake
VBCT - SLS
helijonas
Benutzeravatar

 
Beiträge: 3858
Alter: 28
Registriert: 25.5.2007
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1

Re: Protos 500 wiederbelebt

Beitrag #13 von CubaLibreee » 15.10.2019 20:35:30

selbst der YGE60 reichte für den Protos 500!

Ja du brauchst eine Prog Karte und lernst den YGE im Gove Store an. Dazu alle Blätter ab und auf ungefähr 95% Vollgas hochdrehen lassen nach dem aktivieren über die Prog Karte. Warum keine 100%. Weil einst, als ich das lernen und lesen musste, einige der Meinung waren da ja der Wiederstand der Blätter fehlt. Und das anlernen mit 100% würd ich persönlich nur hinter Panzerglas wagen! :roll: Das machst einmal und danach machst nur noch Gasgeraden mit 60% 70% 75% je nach deinem Flugstiel halt...


Der TS Mitnehmer ist Erste Generation! Die meisten haben den short Kopf nachgerüstet wo dann die beiden Hebelärmchen vom Kopf zur TS gingen.

Der Gov Store funzt echt vollkommen Stressfrei. Hab nur YGE/YEP geflogen und fand das recht einfach zum einstellen und für meinen Flugstil vollkommen ausreichend im 250, 500er, 550 und 700!


Gott ist das alles schon wieder lange her... :roll:
CubaLibreee
Benutzeravatar

 
Beiträge: 1936
Registriert: 8.9.2013
Danke gegeben: 23
Danke bekommen: 115

Re: Protos 500 wiederbelebt

Beitrag #14 von CubaLibreee » 15.10.2019 20:38:33

Plextor hat geschrieben:Nein das ist POM


Die nannten das Material Delrin! Die Unterschied zu POM, oder isses das Selbe, sind mir nicht bekannt... :idea:
CubaLibreee
Benutzeravatar

 
Beiträge: 1936
Registriert: 8.9.2013
Danke gegeben: 23
Danke bekommen: 115

Re: Protos 500 wiederbelebt

Beitrag #15 von Plextor » 16.10.2019 05:21:37

Nun den Taumelscheibenmitnehmer habe ich durch eine tolle Lösung von Jürgen Behrens ersetzt .

Was den Regler angeht - den habe ich rausgehauen und mir einen Roxy gekauft , damit hatte ich nie Probleme

Ja das ist lange er und umso schöner wenn er immer wieder fliegt und das Arcowood die Ersatzteilversorgung wieder aufleben lässt dann passt es :D
Plextor

 
Beiträge: 5882
Alter: 52
Registriert: 9.10.2004
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 6

Nächste


RSS-Feed

Zurück zu Protos 500

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron