RHF Test www.helichat.de

Chip-Idee für Invent-A-Chip

Chip-Idee für Invent-A-Chip

Beitrag #1 von Eisvogel » 19.03.2013 20:04:35

Hallo,

mein IT-Lehrer kam Anfang des Monats auf mich zu und hat mir vorgeschlagen an dem Wettbewerb Invent-A-Chip teilzunehmen. Bei diesem Wettbewerb muss man einen Fragebogen ausfüllen und dazu eine Chip-Idee mit angeben, die man gerne verwirklichen würde. Da dachte ich, warum nicht ein kleiner Chip für den Modellbau. Bisher habe ich aber noch keine richtige Idee.

Habt ihr irgendwelche Vorschläge, was für einen Chip man entwickeln könnte, der für unser Hobby von Nutzen wäre? Wer weiß, vielleicht gefällt der Jury eine Idee und ich kann den Chip tatsächlich verwirklichen.

Ich freue mich auf eure Vorschläge.

MfG
Der Eisvogel
Align T-Rex 500 FBL ; Compass 7HV
mCP X BL ; mCP X ; Nano CP X ; mQ X
Spektrum DX8
Eisvogel

 
Beiträge: 188
Registriert: 21.3.2009
Danke gegeben: 17
Danke bekommen: 6

Re: Chip-Idee für Invent-A-Chip

Beitrag #2 von Crizz » 19.03.2013 23:57:33

Ist der Bereich Bio-Mnemomik auch zugelassen ? Dann wäre eine Chip zru Synchronisation des menschlichen Gehirns mit den Sicherheitsrelevanten Dingen beim Umgang mit Modellen und mit Ladetechnik ne Bereicherung. Zeigt sich leider immer wieder, das gerne der Zentralrechner abgeschaltet wird, wenn die Peripherie bedient wird.

( Inhaltlich ernst gemeint, aber icht zu dem Projekt...... ;) )

Was kann man im Modellbau an Chips entwickeln ? Möglichkeiten gäbe es sicher viele. Letztlich ist die Frage, in wiefern es wirklich innovativ wäre,

Man könnte z.b. im Akkubereich die Elektronik noch weiter integrieren, so das es möglich wäre, einen µC komplett mit passenen Differenzverstärkern und 16 Bit AD / DA-Wandlern zu versehen, um nicht nur eine präzise Überwachung von Einzelzellen zu miniaturisieren, sondern auch gleichzeitig solche Chips zur Lade-Steuerung und -Überwachung zu verwenden. Derzeit sieht es so aus, da die bezahlbaren DA nicht mehr als 8 Bit Auflösung haben und die 10/12/16 Bit unbezahlbar sind, weil zu spezifisch. Wenn man nun noch eine möglichst exakte Funktion zur MEssung und zru Regelung möchte, geht an 16 Bit DAC / ADC eigentlich kein Weg vorbei. In wiefern sowas z.b. bei den Chips div. Hersteller in Arbeit ist weiß ich nicht, bei Atmel ist mir noch keiner entsprechend aufgefallen, der alle genannten Features vereinen würde.

In der HF-Technik könnte man GPS / GSM mit Telemetrie verbinden - als One-Chip-Lösung mit externen Antennen sicherlich eine Sache die Potential freilegen könnte.

In der Anzeige-Tehnik könnte man einen Multi-Port-Chip einsetzen, der sofwareseitig auf der Eingangs- und Ausgangsseite ein wahlweises Protokoll bietet, beispielsweise um ein 44780 Display auf I2C, 3-Wire SPC oder umgekehrt einzusetzen - bislang gibt es da entweder nur halbgare one-way-Lösungen oder nur entsprechend spezifizierte und entsprechend teurer Variationen für eine jeweilie Einzelschnittstelle.

Ferner wäre es denkbar, NFC für dei Ladetechnik zu nutzen und entsprechend zu integrieren - man könnte dann auf dem Smartphone z.b. den Akku auswählen den man laden möchte, und das Gerät korrespondiert mit dem Lader, der die Ladeparameter übernimmt, lädt, und die Daten zurückgibt in eine Battery-Liftime-Datenbank.

Das mal eben so aus dem Ärmel geschüttelt - könnte ich mir die Zeit zum ernsthafte Nachdenken nehmen, würden da nochmehr Möglichkeiten bei rauskommen.
_________________________________________________________________________________
"Leben ist das, was passiert, während du etwas ganz anderes planst" ... ( John Lennon )

! REVOLECTRIX-Distributor ! -> Ladeequipment / Akkus : -> HaDi-RC.de

Alle Projektberichte für den VTH-Verlag als PDF zum Download unter http://www.CrizzD.de !
Crizz
Benutzeravatar
Meister Lampe
 
Beiträge: 30274
Alter: 53
Registriert: 12.4.2007
Wohnort: Haiger
Danke gegeben: 88
Danke bekommen: 461



RSS-Feed

Zurück zu Umfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron