www.helichat.de RHF Test

Baubericht Vibe 90 3D

Re: Baubericht Vibe 90 3D

Beitrag #16 von Chriss » 01.07.2009 19:21:00

Hy

Welche Vorteile bringt eine 140° Anlenkung gegenüber einer 120° ??

Hab schon oft von einer 140° TS gehört, aber mich noch nie wirklich damit beschäftigt.

lg chris
Chriss

 

Re: Baubericht Vibe 90 3D

Beitrag #17 von randyandy » 01.07.2009 22:28:32

Bei der 140° Anlenkung legen bei Nicksteuerung die beiden vorderen Servos den gleichen Weg zurück wie das hintere.
Bei 120° wiederum müssen die beiden einen kürzeren Weg machen als das hintere.

120°
Bild
Bild

140°
Bild
Bild
Schönen Gruß,
Andy
Unterwegs mit T-Rex 700N, Avant Aurora, Vibe90 SG, Srimok90N, Velocity90 FBL
T-Rex 450 SE V2, T-Rex 600E und T-Rex 600ESP
randyandy
Benutzeravatar

 
Beiträge: 245
Alter: 40
Registriert: 22.6.2007
Wohnort: Steinau/Hessen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: Baubericht Vibe 90 3D

Beitrag #18 von PeterLustich » 05.07.2009 12:46:45

Da ich gestern morgen wieder etwas Zeit hatte, hab ich wieder etwas Hand an meinen Vibe 90 3D angelegt und schonmal den Antriebsstrang zusammengeschraubt. Da der DPD Mann am Freitag leider keinen bei mir zuhause angetroffen hat, kommt der Motor (OS Max 91 HZ-PS) leider erst am Montag, sonst hätt ich den Antriebsstrang schon komplett zusammengebaut. Die Taumelscheibe sitzt nun auch schon da wo sie hin soll. :)

Bild

Bild

An der Vorderseite habe ich dann auch gleich schon die "Gyro-Mount" Platte fertiggestellt und drangeschraubt, obwohl da bei mir ja kein Gyro drauf kommt, sondern V-Stabi. :D

Bild

Bild

So, und zu guter letzt habe ich dannschonmal die Haube drangemacht und meine drei Hubis nebeneinander fotografiert und im direkten Vergleich nochmal zu meinem T-Rex 600. So langsam bekommt man wirklich ein Bild von der Größe des Vibe 90. Ich freue mich echt schon auf das erste Größenvergleichbild, wenn das Heckrohr montiert ist.

Bild

Bild

Heute morgen hatte ich dann wieder etwas Zeit um den Vibe weiter zu komplettieren, das habe ich natürlich auch gleich ausgenutzt. :D

Nun habe ich es endlich geschafft das Heckrohr, die Heckfinnen und den Heckrotor zu montieren und ich muss echt sagen, das Teil wird immer größer! :D GEIL!

Erstmal habe ich die Heckblätter drangemacht, die dem Bausatz beilagen - die werden vor dem ersten Flug aber noch gegen die Radix Blätter getauscht. Die Sache mit dem Starantrieb erwies sich als etwas kniffelig, da die Kugellager auf die Welle geklebt werden müssen und anschliessend in das Rohr gedrückt werden müssen. Beim ersten Mal hielt mein Sekundenkleber nicht richtig - dann gings aber. Selbst die Halter für die Heckrotorblätter waren komplett als Einzelteile in dem Bausatz und ich musste sie zusammensetzen - genauso wie die Drucklager, die zwischen die Kugellager am Heckrotor gehören. :) Hat aber alles gut geklappt.

So langsam nimmt der Vibe 90 gestalt an und sieht auch schon aus wie ein richtiger Hubi! *freu* :D Anbei ein paar neue Bilder von den einzelnen Bauabschnitten.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Und zu guter letzte, nochmal der Vibe 90 neben meinem T-Rex 600. 8)

Bild

Den Rigid-Rotorkopf habe ich mittlerweile auch da, aber leider habe ich kein Lagerfett mehr hier - somit kann ich den noch nicht zusammenbauen. Das Fett besorge ich mir aber umgehend, damit der Rotodkopf auch shcon drauf kann. :D Nachfolgend ein Bild vom Rigid-Rotorkopf von RJX, leider noch in Einzelteilen aber ich halte euch auf dem Laufenden. 8)

Bild

...to be continiued
"Du sollst nicht begehren deines nächsten Vibe!"
Greetz Timo
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Vibe 90 3D (HeliFleet.com) OS 91 HZ + Regulator, MP6-90, 3xSC-1258TG, GY611 + BLS251, RCE-G600 + S9254, VS-5S + Fair, Radix, Rapicon (BAUBERICHT!)
Hacker Skyfigher, YPSI Notos F3K (BAUBERICHT!), Stratair Chili F3K - Futaba T8FG, Robbe i3 & Power Peak Twin

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MFG-Heideflieger e.V. :a:
PeterLustich
Benutzeravatar
Forumsrebell
 
Beiträge: 3720
Alter: 41
Registriert: 27.6.2009
Wohnort: Verl
Danke gegeben: 10
Danke bekommen: 16

Re: Baubericht Vibe 90 3D

Beitrag #19 von PeterLustich » 06.07.2009 20:53:30

*JUBEL* ...heute kam dann wie angekündigt der DPD-Mann und hat meinen Motor gebracht! :D Den habe ich dann natürlich sofort eingebaut. Schon geil, son Motörchen!!! Und genau wie ichs mir gewünscht habe, muss ich den Auspuff nach rechts setzen! *freu* :D

Als erstes hab ich den Motor ausgepackt und bestaunt! 8o Dann habe ich den Vergaser nach der Anleitung angebaut und anschließend, das Lüfterrad montiert und den Motor in die Motorhalterung im Heli angebracht. Passt wunderbar! Lediglich dieses "Lüftergehäuse" bedarf noch ein zwei Anpassungen, damit das Lüfterrad wirklich 100%ig darin läuft, ohne irgendwo - wenn auch nur kurz - anzuschlagen. Aber auch das werde ich meistern.

Hier die Bilder vom Motorauf- und -einbau! 8) Den Schlauch der an den Motor gehört habe ich extra noch nicht angebracht, da ich noch einen "Hoppertank" auf der linken Seite montieren werde.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Dann habe ich mich an den Rotorkopf gemacht - denn heute habe ich mir Titanfett gekauft um alles gut und ausreichend einzufetten. :) Eine Kleinigkeit gefällt mir nich ganz so gut an dem Rotorkopf, aber auch dafür habe ich mir schon eine Lösung ausgedacht, die ich mir bei Bildern die ich Netz gefunden habe abgeschaut habe. Und zwar werde ich eine "Führung" für die beiden Stangen, die von der Taumelscheibe zu den Blatthaltern gehen, bauen. Diese Führung soll aus Carbon werden und unterhalbt des Rotorzentralstückes an der Hauptwelle befestigt werden - ob man die wirklich brauch weiß ich noch nicht, werde ich aber noch in Erfahrung bringen. Wenn ja, baue ich mir sowas, wenn nein lass ich sie natürlich weg. :wink:

Bild

Bild

Bild

Und noch einmal eine Gesamtansicht, nun aber schon mit RJX-Rotorkopf. :D :D :D

Bild

...eigentlich fehlen nun nur noch die Servos, der Auspuff, die Rotorblätter, Empfänger und das V-Stabi...aber wie das so ist, sagt die Bank: "Bau'se langsam auf, habbich gesacht!" :P :D

...to be continued
"Du sollst nicht begehren deines nächsten Vibe!"
Greetz Timo
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Vibe 90 3D (HeliFleet.com) OS 91 HZ + Regulator, MP6-90, 3xSC-1258TG, GY611 + BLS251, RCE-G600 + S9254, VS-5S + Fair, Radix, Rapicon (BAUBERICHT!)
Hacker Skyfigher, YPSI Notos F3K (BAUBERICHT!), Stratair Chili F3K - Futaba T8FG, Robbe i3 & Power Peak Twin

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MFG-Heideflieger e.V. :a:
PeterLustich
Benutzeravatar
Forumsrebell
 
Beiträge: 3720
Alter: 41
Registriert: 27.6.2009
Wohnort: Verl
Danke gegeben: 10
Danke bekommen: 16

Re: Baubericht Vibe 90 3D

Beitrag #20 von PeterLustich » 16.07.2009 11:42:03

Da mir meine Freundin zum Geburtstag einen Gutschein für die Radix Blätter für den Vibe geschenkt hat und ich selbige dann natürlich sofort bestellt habe, konnte ich die Blätter soeben vom DHL Mann in Empfang nehmen. *freu* Im Gegensatz zu den Radix von meinem 600er sind die Blätter nicht komplett weiß, sondern weiß und silber - was wie ich finde nochmal schöner aussieht. :D Die Blätter haben eine 12mm Blattaufnahme, die RJX-Blatthalter haben allerdings eine 14mm Blattaufnahme - also musste ich die bei den Radix-Blättern mitgelieferten Unterlegscheiben verwenden. Nun sitzen die Blätter aber perfekt in den Blatthaltern...allerdings habe ich garkeinen Blatthalter, um die Blätter auf dem Heckrohr zu fixieren... 8|

Da ich aber gestern in Amiland den Auspuff (Muscle Pipe 6) bestellt habe, hab ich gleich mitgedacht und den passenden Radix Blatthalter fürs Heckrohr mitbestellt. Das Paket aus Amiland ist auch shcon auf dem Weg zu mir...mal sehen wie lange es braucht. 8)

So, nun wieder ein paar Bilder von meinem Vibe mit den neuen Blättern:

Bild

Bild

Bild

Und nun wieder zwei Bilder, zusammen mit meinem 600er Rex. :D Eins von heute mit den neuen Blättern und das andere aus meinem Flur, indem ich aus Platzmangel meine beiden Helis nun immer aufhänge. :D

Bild

Bild

Nun fehlen "eigentlich" nur noch der Empfänger, der Auspuff (Ist ja schon bestellt), die Servos, das V-Stabi und diverse Kleinigkeiten (Starter, Glühdingsbums etc.) sowie Sprit. Apropos Sprit, gibts da irgendeine bestimmte Sorte die man mir empfehlen kann? Ich bin was das angeht ja noch neu auf dem Gebiet. Gedacht hatte ich an Sprit mit 15-20% Nitro - ob das sinnvoll ist, weiß ich leider nicht, werde ich aber hoffentlich noch in Erfahrung bringen.

...oh man, ich freue mich immer mehr auf den Erstflug - wenns doch schon endlich so weit wär!!!!!!!!!!!!!!! :D
"Du sollst nicht begehren deines nächsten Vibe!"
Greetz Timo
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Vibe 90 3D (HeliFleet.com) OS 91 HZ + Regulator, MP6-90, 3xSC-1258TG, GY611 + BLS251, RCE-G600 + S9254, VS-5S + Fair, Radix, Rapicon (BAUBERICHT!)
Hacker Skyfigher, YPSI Notos F3K (BAUBERICHT!), Stratair Chili F3K - Futaba T8FG, Robbe i3 & Power Peak Twin

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MFG-Heideflieger e.V. :a:
PeterLustich
Benutzeravatar
Forumsrebell
 
Beiträge: 3720
Alter: 41
Registriert: 27.6.2009
Wohnort: Verl
Danke gegeben: 10
Danke bekommen: 16

Re: Baubericht Vibe 90 3D

Beitrag #21 von Daniel R » 16.07.2009 12:16:06

:shock: boah, *blickenichtabwendenkannvonletztenbild* :shock:

Wie lange ist die Vibe eigentlich?...1,60m :o
Lg, Daniel

Mini Titan: 3x Graupner C261, 1x Robbe FS 550 BB Carbon Speed Digital, 6er Scorpion und Standardregler, GY 401, 1x Kokam 3S 2100 30C, 2x Hacker Top fuel 3S 2100 30C, Torsion 315mm Hauptrotorblätter und GCT Heckrotorblätter, Alu-Taumelscheibe, -Zentralstück -und Paddelwippe;
Graupner MX12 40Mhz
Graupner Ultramat 16 und Ultramat 6 mit Graupner Balancer 6Plus
Daniel R
Benutzeravatar

 
Beiträge: 639
Alter: 26
Registriert: 8.4.2009
Wohnort: Villach, Kärnten
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: Baubericht Vibe 90 3D

Beitrag #22 von ER Corvulus » 16.07.2009 12:19:35

Diese "Führung" aus CFK ist aber (bei einigen Köpfen) der TS-Mitnehmer - den hast Du ja schon - sogar symmetrisch.

Falls du die doch einbauen willst, solltest die Steuerstangen aber isolieren - sonst _kann_ es unschöne Knackimpulse geben.

Ansonsten - schöner Heli - so handlich :shock:

Grüsse WOlfgang
ER Corvulus
Benutzeravatar
TEAM-RHF
TEAM-RHF
 
Beiträge: 22749
Registriert: 14.4.2005
Wohnort: ziemlich hoch über Augsburg ;)
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 4

Re: Baubericht Vibe 90 3D

Beitrag #23 von PeterLustich » 16.07.2009 13:13:38

Ich habe die Vibe grade mal "vermessen"...also von der Nasenspitze bis zum Hintern ist der Heli 137cm lang. 8)

Ja, das mit der Führung habe ich mir mittlerweile wieder aus dem Kopf geschlagen. Ich habe mit ein paar Helipiloten aus meinem Verein und aus einem befreundeten Verein gesprochen und alle meinten das ich die nicht bräuchte. Wenn so eine Führung bei dem Kopf dabei ist, ist gut, wenn nicht muss man sie auch nicht nachrüsten. Fliegerisch würde ich das wohl nicht merken und wegen der Haltbarkeit etc. bräuchte ich mir auch keine Gedanken zu machen. Naja, ich werds ja dann sehen wenns soweit ist. :wink:
"Du sollst nicht begehren deines nächsten Vibe!"
Greetz Timo
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Vibe 90 3D (HeliFleet.com) OS 91 HZ + Regulator, MP6-90, 3xSC-1258TG, GY611 + BLS251, RCE-G600 + S9254, VS-5S + Fair, Radix, Rapicon (BAUBERICHT!)
Hacker Skyfigher, YPSI Notos F3K (BAUBERICHT!), Stratair Chili F3K - Futaba T8FG, Robbe i3 & Power Peak Twin

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MFG-Heideflieger e.V. :a:
PeterLustich
Benutzeravatar
Forumsrebell
 
Beiträge: 3720
Alter: 41
Registriert: 27.6.2009
Wohnort: Verl
Danke gegeben: 10
Danke bekommen: 16

Re: Baubericht Vibe 90 3D

Beitrag #24 von PeterLustich » 27.07.2009 11:15:50

So, ein kurzes Update: Der Auspuff ist ja schon bestellt, seit nunmehr schon zwei Wochen und leider immernoch nicht eingetrudelt - aber ich bin nach wie vor optimistisch das alles gutgeht. Ich habe mich nun endgültig entschieden welche Servos ich benutzen werde. Ein befreundeter Händler ist schon dabei mir alles rauszusuchen und einen guten Preis zu machen. Fotos gibts dann wenn die Servos sitzen. 8)

Achja, welche Servos...also für die Taumelscheibe nehme ich nun definitv die dreimal Futaba BLS451 Servos, da es da mit der Beschaffung von Ersatzgetrieben, -teilen oder komplett keine Probleme geben wird. Die JR Servos wären zwar von den Werten her wirklich meine erste Wahl gewesen, dank eines Hinweises in diesem Thread, aber aufgrund der Beschaffung fallen sie dann doch leider raus. :? Egal, ich denke die BL451 werden gute Dienste leisten! Als Heckservo habe ich mich für das Futaba BLS251 entschieden. Als Gasservo werde ich dann ein Futaba S3152 nehmen und hoffen das das als Gasservo ausreichend ist. :roll: Ich werds ja dann sehen. Als Empfänger soll der Futaba RS6008HS herhalten, da ich bei dem von analogen Servos auf digitale Servos umschalten kann. Dann würde nur noch "Kleinzeugs" und das V-Stabi Paket fehlen und der Heli kann endlich in die Luft. :D Mein anvisiertes Ziel ist es den Heli spätestens im September das erste Mal "lüften" zu können. 8)

Momentan bin ich noch nicht sicher ob ich mit einem Drehzahlsteller und wenn ja welchem, oder ohne fliegen soll!? :roll: "Einfliegen" muss ich den Heli ja eh ohne Drehzahlsteller, aber wenn er dann eingeflogen ist...was dann? Besser mit oder ohne? Ich weiß ja nicht wie das bei einem Verbrenner ist, von der Theorie her und von dem was ich mir vorstelle mit dem Heli dann zu machen, sollte eigentlich ein Drehzahlsteller rein, nur ist das wirklich so wichtig und sinnvoll? Meinen 600er Rex E fliege ich auch mit einer Gaskurve und komme damit super zurecht. Vielleicht kann mir da einer von euch den passenden Rat geben. :roll:
"Du sollst nicht begehren deines nächsten Vibe!"
Greetz Timo
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Vibe 90 3D (HeliFleet.com) OS 91 HZ + Regulator, MP6-90, 3xSC-1258TG, GY611 + BLS251, RCE-G600 + S9254, VS-5S + Fair, Radix, Rapicon (BAUBERICHT!)
Hacker Skyfigher, YPSI Notos F3K (BAUBERICHT!), Stratair Chili F3K - Futaba T8FG, Robbe i3 & Power Peak Twin

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MFG-Heideflieger e.V. :a:
PeterLustich
Benutzeravatar
Forumsrebell
 
Beiträge: 3720
Alter: 41
Registriert: 27.6.2009
Wohnort: Verl
Danke gegeben: 10
Danke bekommen: 16

Re: Baubericht Vibe 90 3D

Beitrag #25 von randyandy » 27.07.2009 16:28:09

PeterLustich hat geschrieben:Als Gasservo werde ich dann ein Futaba S3152 nehmen und hoffen das das als Gasservo ausreichend ist. :roll:

Mit Drehzahlregler brauchst Du ein schnelleres Servo, der regelt schneller als das Servo hinterherkommt.
PeterLustich hat geschrieben:Momentan bin ich noch nicht sicher ob ich mit einem Drehzahlsteller und wenn ja welchem, oder ohne fliegen soll!? :roll: "Einfliegen" muss ich den Heli ja eh ohne Drehzahlsteller, aber wenn er dann eingeflogen ist...was dann? Besser mit oder ohne? Ich weiß ja nicht wie das bei einem Verbrenner ist, von der Theorie her und von dem was ich mir vorstelle mit dem Heli dann zu machen, sollte eigentlich ein Drehzahlsteller rein, nur ist das wirklich so wichtig und sinnvoll?

Nun, ein Regler ist halt eine bequeme Sache. Allerdings muß der Motor 100% eingestellt sein sonst geht der Motor im Flug schneller aus als einem Lieb ist...
Ich würde mal sagen, solange man kein Hardcore 3D fliegt, tuts ne schöne Gaskurve mit entsprechender Beimischung für zyklisch auch.

Falls doch einer rein soll, kann ich den RCE-G600 von Align empfehlen... Gut und günstig.
Schönen Gruß,
Andy
Unterwegs mit T-Rex 700N, Avant Aurora, Vibe90 SG, Srimok90N, Velocity90 FBL
T-Rex 450 SE V2, T-Rex 600E und T-Rex 600ESP
randyandy
Benutzeravatar

 
Beiträge: 245
Alter: 40
Registriert: 22.6.2007
Wohnort: Steinau/Hessen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: Baubericht Vibe 90 3D

Beitrag #26 von PeterLustich » 29.07.2009 17:05:35

Wie schnell sollte denn der Servo für den Drehzahlmesser sein? Ich dachte mit dem genannten Servo und der 0,13er Zeit wärs schon verdammt gut dafür geeignet. :roll:

Erstmal werde ich wohl definitv ohne Drehzahlregler fliegen. Soweit fortgeschritten sind meine Kustfluggeschichten dann doch noch nicht, aber irgendwann kommt bestimmt der Tag andem ich nen Drehzahlregler haben möchte, dann ist halt die Frage welcher....aber ich könnte ja jetzt schonmal soweit planen und ein passendes Gasservo verbauen - nur welches?
"Du sollst nicht begehren deines nächsten Vibe!"
Greetz Timo
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Vibe 90 3D (HeliFleet.com) OS 91 HZ + Regulator, MP6-90, 3xSC-1258TG, GY611 + BLS251, RCE-G600 + S9254, VS-5S + Fair, Radix, Rapicon (BAUBERICHT!)
Hacker Skyfigher, YPSI Notos F3K (BAUBERICHT!), Stratair Chili F3K - Futaba T8FG, Robbe i3 & Power Peak Twin

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MFG-Heideflieger e.V. :a:
PeterLustich
Benutzeravatar
Forumsrebell
 
Beiträge: 3720
Alter: 41
Registriert: 27.6.2009
Wohnort: Verl
Danke gegeben: 10
Danke bekommen: 16

Re: Baubericht Vibe 90 3D

Beitrag #27 von randyandy » 29.07.2009 19:55:05

PeterLustich hat geschrieben:Ich dachte mit dem genannten Servo und der 0,13er Zeit wärs schon verdammt gut dafür geeignet. :roll:
Mit dem S3152 von Futaba 0,13 sek.? Laut Datenblatt hat das 0,22 sek. bei 4,8 Volt.
Bei mir auf den Helis habe ich das S9254 (0,06 sek.) und bei einem das BLS451 (0,10 sek.) welches dem Regler auch noch ohne Probleme folgen kann. Wie die Geschwindigkeitsspanne der Servos sein darf, kann ich allerdings nicht sagen.
Schönen Gruß,
Andy
Unterwegs mit T-Rex 700N, Avant Aurora, Vibe90 SG, Srimok90N, Velocity90 FBL
T-Rex 450 SE V2, T-Rex 600E und T-Rex 600ESP
randyandy
Benutzeravatar

 
Beiträge: 245
Alter: 40
Registriert: 22.6.2007
Wohnort: Steinau/Hessen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: Baubericht Vibe 90 3D

Beitrag #28 von PeterLustich » 29.07.2009 20:04:09

Also laut Freakware und einigen anderen Seiten hat das S3152 bei 4,8V 0,17 und bei 6V (Werde ich fliegen) 0,13. Was is denn nun richtig? :roll:

Link zum Servo bei Freakware: http://www.freakware.de/shop/artikeldet ... ikel=14532
"Du sollst nicht begehren deines nächsten Vibe!"
Greetz Timo
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Vibe 90 3D (HeliFleet.com) OS 91 HZ + Regulator, MP6-90, 3xSC-1258TG, GY611 + BLS251, RCE-G600 + S9254, VS-5S + Fair, Radix, Rapicon (BAUBERICHT!)
Hacker Skyfigher, YPSI Notos F3K (BAUBERICHT!), Stratair Chili F3K - Futaba T8FG, Robbe i3 & Power Peak Twin

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MFG-Heideflieger e.V. :a:
PeterLustich
Benutzeravatar
Forumsrebell
 
Beiträge: 3720
Alter: 41
Registriert: 27.6.2009
Wohnort: Verl
Danke gegeben: 10
Danke bekommen: 16

Re: Baubericht Vibe 90 3D

Beitrag #29 von randyandy » 29.07.2009 20:40:47

Ahja, die Zeiten bei Freakware beziehen sich aber nur auf 45°. Das man da auf niedrigere Zeiten kommt ist logisch...
Für den Vergaserweg dreht sich das Servohorn aber ca. 90° (idealerweise ist das Gestänge 100% eingestellt). Zeitmäßig sieht es da schon wieder etwas anders aus.

Guck mal hier bei Futaba, da sind die Werte für 60° angegeben.
Schönen Gruß,
Andy
Unterwegs mit T-Rex 700N, Avant Aurora, Vibe90 SG, Srimok90N, Velocity90 FBL
T-Rex 450 SE V2, T-Rex 600E und T-Rex 600ESP
randyandy
Benutzeravatar

 
Beiträge: 245
Alter: 40
Registriert: 22.6.2007
Wohnort: Steinau/Hessen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Re: Baubericht Vibe 90 3D

Beitrag #30 von PeterLustich » 29.07.2009 21:00:13

AH! Alles klar, danke! :shock: Dann weiss ich ja jetzt bescheid. dann werd ich wohl auch dort gleich ein besseres Servo nehmen. Danke für deine Hilfe! :!:
"Du sollst nicht begehren deines nächsten Vibe!"
Greetz Timo
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Vibe 90 3D (HeliFleet.com) OS 91 HZ + Regulator, MP6-90, 3xSC-1258TG, GY611 + BLS251, RCE-G600 + S9254, VS-5S + Fair, Radix, Rapicon (BAUBERICHT!)
Hacker Skyfigher, YPSI Notos F3K (BAUBERICHT!), Stratair Chili F3K - Futaba T8FG, Robbe i3 & Power Peak Twin

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MFG-Heideflieger e.V. :a:
PeterLustich
Benutzeravatar
Forumsrebell
 
Beiträge: 3720
Alter: 41
Registriert: 27.6.2009
Wohnort: Verl
Danke gegeben: 10
Danke bekommen: 16

VorherigeNächste


RSS-Feed

Zurück zu Uni/Heim und JR

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron