www.helichat.de www.brushlesstuning.de

nochn Eichhörnchen...

nochn Eichhörnchen...

Beitrag #1 von seitwaerts » 12.12.2009 22:56:34

Antworten, Kommentare& Anregungen bitte in den Antwortthread, vielen Dank!

Wie hier bereits angekündigt, geht es nun im (Semi-)Scale-Bereich weiter...

Grundlage ist der o.g. Baubericht für meinen Inverted Sunrise (in der Neuauflage nun T500 genannt).
Das GU-365 ist inzwischen einem GyroBot900 gewichen, am Heck werkelt ein Savox, Regler inzwischen ein CC ICE 75.
Akkutechnisch erfolgte ein Umstieg von den LiMn weg zu P-LiFePo hin. Die lassen sich, wie ihr noch sehen werdet, viel besser unterbringen.

Wie im Baubericht vom Sunrise angekündigt, hatte ich mir den Graupner-Rumpf der Ecureuil II (richtiger: AS-355 F1 TwinStar) bestellt, und ihn auch superfix (von EHS) bekommen.

Schachtel aufreissen, alles schön sichten& ablichten...

Ernüchterung: Graupner hatte ein paar wichtig scheinende Teile nicht beigelegt, nämlich Artikel-Nr.1291.21A "Kufenschellen mit Inserts"
Flugs reklamiert, und irgendwie hat Graupner es geschafft, die Dinger zwei Wochen später zu liefern... Sie fehlten übrigens in sämtlichen ausgelieferten Baukästen. Ich hoffe, das ist inzwischen anders...

Ich wollte aber bauen, also hatte ich mir Holzklötzchen geschnitten. Ging ja auch prima damit, als die Graupner-Teilchen da waren, flog das Holz denn aber doch raus, die Graupner-Teilchen sind einfach schicker.

Zum Rumpf muss ich noch ein Wort verlieren: Ich hatte hier mal die Frage nach dem Ursprung eines Rumpfes gestellt, den ich hier von ER Corvulus bekommen hatte.
Das Ergebnis steht nun fest: es ist eine Kopie des "alten" Ecureuil-Rumpfes von Graupner.
Der wurde jetzt für den Logo10 wieder von Graupner aufgelegt.

Bevor Fragen aufkommen: ich habe den alten Rumpf nicht mehr, der ist schon weitergewandert... :wink:

DSCN9604.JPG
oben der "alte" Rumpf


So, nun, also, der neue Rumpf ist für den Logo10, ich will aber einen Sunrise einsetzen... passt das?
Antowort: ja. jein.
yogi149 hatte mir hierfür ein anderes Heckgehäuse angefertigt, welches im Heckrohr montiert wird.
Damit flog ich ja bereits schon eine Weile. Der Heckrotor kam durch diese Massnahme ca. 3cm weiter nach hinten, damit passt das Chassis in den Rumpf.
Die Chassishöhe passt ideal.
Unten im Rumpf wird ein Spantenkasten montiert. Das Chassis sitzt mit Gummifüssen darauf verschraubt, das war die erste Änderung...
DSCN9768.JPG

Graupner sieht vor, dass der Kasten mit vier Schrauben durch den Lander von unten am Rumpf verschraubt wird.
Sorry, Graupner, das ist einfach hässlich.
Milde ausgedrückt. :evil:

Das ist in etwa so Scale wie mit ner Trainerhaube zu fliegen.. :|

DSCN9785.JPG

DSCN9786.JPG


Die vordere Einwölbung im Rumpfboden wird ja noch von der Kanzel überdeckt, aber hinten... das geht ja mal gar nicht.
Also: neuen Lander bauen, den Ausschnitt verschliessen. Zumal der Lander ja alles andere als Scale zu nennen ist... :wink:
Es gibt im Netz nur eine qualitativ ziemlich schlechte Zeichnung mit Massen zu finden, aber die reicht hin.

EDITH hat was gefunden
Dort auf Seite 6, in sehr guter Quali.
Ich baue, wie auch dort gezeigt, die niedrige Standardversion des Landers...

Dabei kam dann auch heraus, dass hier eine AS-355 im Masstab 1:11 entsteht... ich suche noch Pilotenfiguren... :mrgreen:

Also Alurohre gebogen... das gin Pi mal Daumen, und passte tatsächlich...

Geklebt wird wieder mal mit Uhu plus metall Epoxy. Ein wahres Wundermittel bei schwierigen Verklebungen... (hat inzwischen den einen oder anderen harten Bums ausgestanden... :wink: )

In den Rumpf wurden Abschnitte eines 450er-Rex-Heckrohres eingeklebt. Darin sitzt ein weiteres Alurohr, welches mit zwei Lagen Schrumpfschlauch umgeben ist. Der Lander kann damit minimal federn.
Die Hälften des Landers werden mit 4mm-Goldis zusammengesteckt. Gesichert werden sie im Rumpfrohr vorne durch zwei Karosserieklammern von meinen RC-Cars. Hinten ist keine extra Sicherung notwendig, es soll nur ein Verrutschen verhindert werden. Die Goldis halten das sehr fest zusammen. (haben wir schon ausprobiert, auch die Stabilität der Verklebungen ist enorm)

Der neue Lander also:

DSCN9952.JPG
Einbuchtung im Rumpf unten veschlossen

DSCN9933.JPG

DSCN9945.JPG

DSCN9946.JPG
Zuletzt geändert von seitwaerts am 20.04.2011 10:38:59, insgesamt 4-mal geändert.
Grysze, Volker

Wo bleibt die CNC-Laubsäge?


AiXel 800 by microHELIS.de; fliegt
Wernercopter by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Schlüter Heli Boy fliegt
T500 mit UH-1 Scale-Kopf by microHELIs.de fliegt, Bauphase
Ecureuil AS-355 F1 by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Bell UH-1 450er Chassis mit Scale-Kopf-Prototyp by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
MicroStar400 Koala fliegt
Ur-HoneyBee (FP) fliegt wieder


FF T10CP FASST & SpeckDrumm-Mod
Akkus by HaDi-RC
DMFV-versichert
Helfen? ja gerne

Ideen hab ich ja genug... was ich wirklich brauche, ist ein Sponsor
seitwaerts
Benutzeravatar
Papa Wels
 
Beiträge: 5638
Alter: 6
Registriert: 30.10.2007
Wohnort: Südpfalz
Danke gegeben: 51
Danke bekommen: 27

Re: nochn Eichhörnchen...

Beitrag #2 von seitwaerts » 12.12.2009 23:39:29

Antworten, Kommentare& Anregungen bitte in den Antwortthread, vielen Dank!

So sieht der Lander denn also schonmal aus:

DSCN9957.JPG


So, aber...
...wenn der Kasten doch hinten mit dem Lander verschraubt werden sollte... dann sitzt der doch jetzt locker? Der kann ja nicht mehr angeschraubt werden?
Letzteres ist korrekt, Ersteres falsch angenommen :mrgreen:

Ich habe in die Hinterkante eine Aussparung geschliffen, mit der der Kasten stramm gegen das Rohr gepresst wird, wenn man ihn vorne anschraubt.
Belastungstests mit der groben Hand haben gezeigt, dass mir eher der Rumpf auseinanderbirst, als dass sich der Kasten da herauslöst...

Nächster Gedanke: Mechaniken sind in Rümpfen immer stressig zu montieren. Deswegen bleiben sie drin, bis nix mehr geht.
Wartung macht so keine Laune.
Dabei soll das Scale-Fliegen ebenso Freude sein& Bereicherung, wie auch die Wartung anschliessend kein Frustthema sein darf.

Hinten im Rumpf kommt man an Schrauben nicht heran, oder nur, wenn man dort irgendwelchen hässlichen Löcher bohrt... was ausgeschlossen ist... wofür treib ich denn diesen Aufwand? 8)

:idea: In Analogie zur Montage des Kastens im Rumpf müsste man doch das Chassis hinten irgendwie einhaken können... aber so, dass es elastisch aufgehängt ist... :idea:

Also, das war mein erstes Teil, das ich im CAD entworfen und (per Laubsäge mit 3/0-Blatt) gefertigt habe :P
DSCN9774.JPG
Chassisträger hinten, Erstentwurf in Holz

DSCN9937.JPG
endgültige Version, mit Aussparung für Landegestell-Aufnahmerohr

Im Chassis sind Schwingmetall-Gummis horizontal verschraubt, aussen sitzt eine Schraube genau so, dass möglichste kein axiales Spiel vorhanden ist.
Die Kurvenbahn ist so gestaltet, dass die Schraube in der Endlage einrastet, also auch nicht selbständig herauskommen kann.
Zusätzlich sind in vertikaler Richtung zwei Schwingmetall-Gummis untergebracht, jedoch nur mit dem Kasten verschraubt. Sie fangen das Chassis bei harten Landungen ab, ansonsten schwebt es darüber.
Das Chassis ist vorne auf zwei Gummis verschraubt, das Heck wird mit einer Schaumstoffeinlage im Rumpf geführt.
Erste Tests haben gezeigt, dass das so sehr ruhig läuft.
Fehlt etwas?
JA! die obere Abstützung des Rumpfes zum Chassis hin.
Der Formenbauer hat in den Rumpf zwei Versenkungen geformt, in denen mit Schrauben Aluhülsen von innen angeschraubt werden sollten, die direkt am Chassis angeschraubt sind.
Also wiederum hart.
Das kam einmal nicht in Frage, zum andern passte die Position nicht. Wenn aber doch schon Löcher da sind, sollte man die auch gewinnbringend verwenden...

Das Ergebnis ist unten zu sehen:
Eine Stange, wiederum mit Schwingmetall, quer durch den Rumpf, von aussen verschraubt. Auf der Stange zwei angeschrägte Röhrchen, die die wiederum hierfür angefertigten Haken so führen, dass das Chassis seitlich nicht ausweichen kann.
Ich hatte ein paar Versionen sägen müssen (ja, richtig, nix CNC, die gute Goldschmiedelaubsäge musste ran, wie immer)
DSCN9803.JPG

DSCN9794.JPG
die einzelnen Versionen der Haken, rechts die Endgültige

DSCN9797.JPG

Die Stange übernimmt zusammen mit den hinteren beiden Schwingmetall-Gummis auch Kräfte in der senkrechten Achse.
Zuletzt geändert von seitwaerts am 21.09.2010 21:03:30, insgesamt 2-mal geändert.
Grysze, Volker

Wo bleibt die CNC-Laubsäge?


AiXel 800 by microHELIS.de; fliegt
Wernercopter by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Schlüter Heli Boy fliegt
T500 mit UH-1 Scale-Kopf by microHELIs.de fliegt, Bauphase
Ecureuil AS-355 F1 by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Bell UH-1 450er Chassis mit Scale-Kopf-Prototyp by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
MicroStar400 Koala fliegt
Ur-HoneyBee (FP) fliegt wieder


FF T10CP FASST & SpeckDrumm-Mod
Akkus by HaDi-RC
DMFV-versichert
Helfen? ja gerne

Ideen hab ich ja genug... was ich wirklich brauche, ist ein Sponsor
seitwaerts
Benutzeravatar
Papa Wels
 
Beiträge: 5638
Alter: 6
Registriert: 30.10.2007
Wohnort: Südpfalz
Danke gegeben: 51
Danke bekommen: 27

Re: nochn Eichhörnchen...

Beitrag #3 von seitwaerts » 13.12.2009 00:12:54

Antworten, Kommentare& Anregungen bitte in den Antwortthread, vielen Dank!

Es geht mit dem Heck weiter.
Klar war: das ist alles für den Logo10 konzipiert, der Holzsatz passt also nicht an den Sunrise...
Na, aber immerhin fast! Es waren keine allzu grossen Änderungen notwendig.
Ein bischen sägen hier, ein paar kleine Holzteile, drei Aluhülsen mit Gewinde M2...
Der einzige Knackpunkt, an dem ich noch dran bin, ist die Aufnahme für den Heckanlenkhebel... Das Chassis muss mit montiertem Heckgehäuse (ohne Welle, Hebeleien und sonstiges) von vorne eingeschoben werden. Das ist dann aber so breit, dass es hinten nicht durch den Rumpf passt.
Ich hab dann den Rumpf ein Stück weit eingeschnitten.
Aber das mag mir nicht gefallen...
Erste Idee: der Wellentunnel sieht nicht sehr scale aus. Er ist rund, müsste aber den einschlägigen Fotos nach bei der 355-F1 eckig sein... also könnte ich mir einen neuen Tunnel anfertigen, und den dann mit kleinen Schräubchen montieren...
Oder: so lassen, und den Hebelträger abnehmbar gestalten... Hier bin ich etwas zerrissen.. Wahrscheinlich eine Kombination aus Beidem...

DSCN9620.JPG
origninale Holzteile, eine Seitenplatte des Heckgehäuses vom Sunrise

DSCN9632.JPG
eingepasst

DSCN9658.JPG

DSCN9763.JPG

DSCN9766.JPG

DSCN9753.JPG


Die Aluröllchen bleiben fest mit dem rechten Seitenteil des Heckgehäuses verschraubt. So lässt sich das Heck in sehr kurzer Zeit demontieren& und wieder montieren.
Die Seitenflossen sind mit dünnem Pappelsperrholz aufgedoppelt, um ihnen die richtige Form geben zu können.
Dateianhänge
DSCN9754.JPG
Zuletzt geändert von seitwaerts am 14.12.2009 13:38:25, insgesamt 1-mal geändert.
Grysze, Volker

Wo bleibt die CNC-Laubsäge?


AiXel 800 by microHELIS.de; fliegt
Wernercopter by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Schlüter Heli Boy fliegt
T500 mit UH-1 Scale-Kopf by microHELIs.de fliegt, Bauphase
Ecureuil AS-355 F1 by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Bell UH-1 450er Chassis mit Scale-Kopf-Prototyp by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
MicroStar400 Koala fliegt
Ur-HoneyBee (FP) fliegt wieder


FF T10CP FASST & SpeckDrumm-Mod
Akkus by HaDi-RC
DMFV-versichert
Helfen? ja gerne

Ideen hab ich ja genug... was ich wirklich brauche, ist ein Sponsor
seitwaerts
Benutzeravatar
Papa Wels
 
Beiträge: 5638
Alter: 6
Registriert: 30.10.2007
Wohnort: Südpfalz
Danke gegeben: 51
Danke bekommen: 27

Re: nochn Eichhörnchen...

Beitrag #4 von seitwaerts » 13.12.2009 00:44:19

Antworten, Kommentare& Anregungen bitte in den Antwortthread, vielen Dank!

Ich hatte es oben schon erwähnt, hier kommen P-FePos zum Einsatz...
Der Grund ist einfach: die Zellen sollen fest eingebaut bleiben, und dann nur einen minimalen Pflegeaufwand verursachen. Lipos müssen jedesmal an den Balancer, Fepos nur hin& wieder (so alle 25 Flüge empfiehlt Crizz)
Ich habe mir bei Crizz 8 Zellen besorgt: ein 4s, ein 3s, eine Einzelzelle.
Das Setup war für 6s-Lipo ausgelegt, also sollten das jetzt 7s FePo sein.
Das 4s-Pack passt prima in den Kasten im Rumpf. Ich hab lediglich lange Balanceranschlüsse angelötet. Sämtliche Ladeanschlüsse werden später hinter einer Klappe in der Rumpfseite liegen, so dass ich die Nase des Rumpfes nicht mehr abnehmen muss... einfach sorglos fliegen gehen.
Vorne am Akku wurden 4mm-Goldis direkt auf die Platine gelötet. Das geht, weil hierdie Anschlüsse später nicht nach jedem Flug getrennt werden müssen, die Platine also nicht leidet.
Vor dem Kasten wurde ein Akkuträger aus GFK montiert. Er ist mit den beiden Schrauben, die den Kasten mit dem Rumpf verbinden, unterhalb des Rumpfes angeschraubt. So erspare ich dem dünnwandigen Rumpf auch gleich die Übernahme diverser Kräfte.
Der Akkuträger wird zusätzlich von zwei CFK-Röhrchen gestützt, die unten aus dem Rumpf heraustreten, und (mit einer Schrumpfschlauchzwischenlage) vorne in zwei am Akkuträger verklebten Aluröhrchen enden. Das federt schon kaum noch, der Akkuträger lässt sich jederzeit entfernen.

DSCN9974.JPG
4s-P-Fepo im Spantenkasten


Der Akkuträger nimmt oben zwei, unten eine Zelle auf. Das Ganze bildet einen 3s-Pack.

DSCN9973.JPG

DSCN9976.JPG
von unten


Der Akkuträger erfüllt noch eine weitere Aufgabe: er nimmt die Kanzel auf.
Dazu sind innen in der Kanzel GFK-Streifen so angeklebt, dass sie über den Akkuträger aufgeschoben werden können.
Zusätzlich nimmt das dem Akkuträger die letzten Ambitionen, zu schwingen.
Oben, im Bereich der Cowling sind keline Magnete voreinandergeklebt. Die Haftung reicht absolut aus, um ein Abgleiten zu verhindern.
Eventuell kommen noch Führungsstifte hinzu,
DSCN9978.JPG

DSCN9979.JPG

DSCN9981.JPG

DSCN9982.JPG

DSCN9967.JPG
die Magnete im Bereich der Cowling
Grysze, Volker

Wo bleibt die CNC-Laubsäge?


AiXel 800 by microHELIS.de; fliegt
Wernercopter by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Schlüter Heli Boy fliegt
T500 mit UH-1 Scale-Kopf by microHELIs.de fliegt, Bauphase
Ecureuil AS-355 F1 by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Bell UH-1 450er Chassis mit Scale-Kopf-Prototyp by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
MicroStar400 Koala fliegt
Ur-HoneyBee (FP) fliegt wieder


FF T10CP FASST & SpeckDrumm-Mod
Akkus by HaDi-RC
DMFV-versichert
Helfen? ja gerne

Ideen hab ich ja genug... was ich wirklich brauche, ist ein Sponsor
seitwaerts
Benutzeravatar
Papa Wels
 
Beiträge: 5638
Alter: 6
Registriert: 30.10.2007
Wohnort: Südpfalz
Danke gegeben: 51
Danke bekommen: 27

Re: nochn Eichhörnchen...

Beitrag #5 von seitwaerts » 13.12.2009 01:01:16

Antworten, Kommentare& Anregungen bitte in den Antwortthread, vielen Dank!

Nun, warum der Aufwand?
Warum quäl ich mich so sehr damit, einen Akkupack zu zerpflücken, und dort einzubauen, wo es nicht vorgesehen war?

Die Antwort:
DSCN9962.JPG
Schablone für den Kabinenboden

DSCN9963.JPG


Der Regler wandert noch ins Chassis hinein, der Reglerträger verschwindet entweder ganz, oder er wird zumindest soweit gekürzt, dass er nicht mehr nach vorn herausragt.
Damit steh der gesamte Kabinenraum für eine Scalausbau zur Verfügung.
Dem wurde mit der Tarierung bereit Rechnung getragen, ich sollte späterhin ohne grössere Bleizugaben auskommen...

Wo finde ich nun Pilotenfiguren? Im Masstab 1:11 sollten die so 15cm gross sein. Und natürlich einigermassen nach was ausschauen...
Grysze, Volker

Wo bleibt die CNC-Laubsäge?


AiXel 800 by microHELIS.de; fliegt
Wernercopter by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Schlüter Heli Boy fliegt
T500 mit UH-1 Scale-Kopf by microHELIs.de fliegt, Bauphase
Ecureuil AS-355 F1 by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Bell UH-1 450er Chassis mit Scale-Kopf-Prototyp by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
MicroStar400 Koala fliegt
Ur-HoneyBee (FP) fliegt wieder


FF T10CP FASST & SpeckDrumm-Mod
Akkus by HaDi-RC
DMFV-versichert
Helfen? ja gerne

Ideen hab ich ja genug... was ich wirklich brauche, ist ein Sponsor
seitwaerts
Benutzeravatar
Papa Wels
 
Beiträge: 5638
Alter: 6
Registriert: 30.10.2007
Wohnort: Südpfalz
Danke gegeben: 51
Danke bekommen: 27

Re: nochn Eichhörnchen...

Beitrag #6 von seitwaerts » 31.01.2010 18:14:48

Antworten, Kommentare& Anregungen bitte in den Antwortthread, vielen Dank!

Wie geht es weiter?
Ich habe ein neues Chassis bekommen.
yogi149 hat mir zum Geburtstag ein Cross-Over-Chassis überreicht 8)
An dieser Stelle nochmals vielen Dank dafür!

Der Sinn dieser Veranstaltung besteht darin, dass der X-Over ein Zahnriemengetriebenes Chassis ist, also keine Zahnradgeräusche mehr anfallen. Für einen Scaler natürlich ganz prima!
Das Chassis ist 36mm flacher (ohne den sonst angebauten Akkurahmen), so dass ich jetzt erstmal (mit Basti zusammen) ein paar Platten zeichnen musste, die in Aachen auch umgehend gefräst wurden. Auch hier ein Riesenextradankeschön! :wink:
Diese Platte werden seitlich am Spantenkasten montiert, das X-Over-Chassis mit Schwingmetall-Gummis dazwischengehängt.
Damit kann dann das komplette Chassis (inkl. des Spantenkastens und der Seitenplatten) nach Demontage des Heckrotors und zweier Schrauben vorne am Akkuträger nach vorne rausgezogen werden. Also keine stundenlange Schraubenfummelei im Rumpf, sollte man doch mal ran müssen. Das führt nämlich sonst nur dazu, dass man sich fällige Wartungsarbeiten gern mal schenkt...
So der Plan.

Fotos gibt es grad angesichts der Heftigen Bautätigkeiten ungewöhnlich wenige.
Ich reiche demnächst aber nach. :wink:

DSCN1413.JPG

DSCN1415.JPG
Grysze, Volker

Wo bleibt die CNC-Laubsäge?


AiXel 800 by microHELIS.de; fliegt
Wernercopter by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Schlüter Heli Boy fliegt
T500 mit UH-1 Scale-Kopf by microHELIs.de fliegt, Bauphase
Ecureuil AS-355 F1 by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Bell UH-1 450er Chassis mit Scale-Kopf-Prototyp by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
MicroStar400 Koala fliegt
Ur-HoneyBee (FP) fliegt wieder


FF T10CP FASST & SpeckDrumm-Mod
Akkus by HaDi-RC
DMFV-versichert
Helfen? ja gerne

Ideen hab ich ja genug... was ich wirklich brauche, ist ein Sponsor
seitwaerts
Benutzeravatar
Papa Wels
 
Beiträge: 5638
Alter: 6
Registriert: 30.10.2007
Wohnort: Südpfalz
Danke gegeben: 51
Danke bekommen: 27

Re: nochn Eichhörnchen...

Beitrag #7 von seitwaerts » 28.06.2010 16:32:19

Antworten, Kommentare& Anregungen bitte in den Antwortthread, vielen Dank!

Es gab eine lange Flugpause :roll:

Nichtsdestotrotz ging das Denken& Konstruieren weiter... 8)

Es stellte sich leider heraus, dasz ich mich irgendwo vermessen hatte... :roll:
...auf dem Papier hat es gepasst, bei der ersten Anprobe auch... aber dann... :banghead:

Der Kopf sass zu weit oben, zu weit vorne...

Ich hab dann zum Schluss eine Luxusversion gezeichnet, bei der auch gleich der Holzkasten wegrationalisiert wird.
Das Teil muss in Aachen jetzt noch auf die Fräse, dann kann es zu mir :wink:
Auf das Teilchen darf man gespannt sein!

Derzeit ist die letzte Anpassversion montiert, damit ich schonmal weiterdenken kann.
( die Platten hab ich durchgeschnitten (Thema: CNC-Laubsäge... 8) ) und auf beiden Seiten mit je einer Lage Glas wieder verbunden.
Nein, sagt jetzt nix, ich brauch das lediglich zum Testen... bis der schicke Kasten da ist...
...und, ja, es reicht zumindest für Testflüge... :bounce:

Neue Probleme Aufgaben ergaben sich:
Im X-Over-Chassis sitzt der Heckantrieb "etwas" (so roundabout 2cm) weiter vorne...
"Was tun?" sprach Zeus...
Das Heckrohr kürzen, das Ganze montieren, und feststellen, dass der Rumpf jetzt ja gute zwei Zentimeter "zu lang" ist... na, da ist genug Luft für die Blätter, also den Rumpf um das Mass gekürzt...

Die neue Chassisbefestigung sieht einen Zwischenboden vor, auf dem der Regler befestigt werden kann (werd ich schlussendlich wohl wie hier realisieren, die Lösung gefällt mir einfach.

Mittlerweile ist auch der Dreiblattkopf von HeliArtist drauf...
Der Kopf ist ja in Ordnung, aaaaber die Taumelscheibe.... unglaublich, was die da zusammenpressen... erinnert irgendwie ein wenig an die Qualität meiner Dnepr...
...der Spurlauf sieht aus, als wär's ein Koax mit drei Rotorebenen, Gleichlauf ist unmöglich hinzubekommen...
Ich hab aber keine Lust, eine Align-TS auf Dreiblatt umzurüsten, wenn das überhaupt machbar ist...
Unser guter Sniping Jack hier hat aber andernorts einen sehr hilfreichen Hinweis hinterlassen... gleich mal eine Mail an Herrn Gerber geschrieben...
Ich sag das gleich vorweg: er fertigt Taumelscheiben einzeln nach Kundenwunsch an, Sondergrössen sind machbar, auch für einen 250er ist schon eine entstanden. Die Taumelscheiben haben höhere Lager mit grösserer Tragzahl, absolut spielfrei.
Und wenn's denn mal putt is, einschicken, und für roundabout nen Zehner reparieren lassen.
So ging dann gleich die Bestellung über zwei TS raus (beide 500er möchten gern eine, Geschwister sind manchmal schon anstrengend)
Der Preis? so roundabout 40 Öre das Stückchen 8) Is doch mal Klasse, oder?

Rotorblätter sind aktuell die Scale-Blätter von smartmodel, ein Test damit steht jedoch noch aus.

Bilder? aber gern doch :wink:

DSCN1712.JPG

DSCN1713.JPG

DSCN1711.JPG
Zuletzt geändert von seitwaerts am 18.11.2010 10:28:25, insgesamt 2-mal geändert.
Grysze, Volker

Wo bleibt die CNC-Laubsäge?


AiXel 800 by microHELIS.de; fliegt
Wernercopter by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Schlüter Heli Boy fliegt
T500 mit UH-1 Scale-Kopf by microHELIs.de fliegt, Bauphase
Ecureuil AS-355 F1 by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Bell UH-1 450er Chassis mit Scale-Kopf-Prototyp by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
MicroStar400 Koala fliegt
Ur-HoneyBee (FP) fliegt wieder


FF T10CP FASST & SpeckDrumm-Mod
Akkus by HaDi-RC
DMFV-versichert
Helfen? ja gerne

Ideen hab ich ja genug... was ich wirklich brauche, ist ein Sponsor
seitwaerts
Benutzeravatar
Papa Wels
 
Beiträge: 5638
Alter: 6
Registriert: 30.10.2007
Wohnort: Südpfalz
Danke gegeben: 51
Danke bekommen: 27

Re: nochn Eichhörnchen...

Beitrag #8 von seitwaerts » 28.06.2010 18:26:29

Antworten, Kommentare& Anregungen bitte in den Antwortthread, vielen Dank!

EDITH hat mich darauf hingewiesen, dass ich den Text verwürfelt hätte... ist hiermit korrigiert :D

Am Heck hat sich noch eine Kleinigkeit verändert:
Hier zog ein Hebelchen aus einer kleinen Aachener Manufaktur ein :)
Diese Hebelchen können sehr einfach den Gegebenheiten am jeweiligen Modell angepasst werden, da sie schichtweise aus Einzelteilen aufgebaut werden.
Mir fehlte da nur eine kleine Hülse, die die Kugel der Pitchhülse aufnimmt.
Na, die kann man sich auch noch selbst anfertigen :wink:

DSCN1683.JPG
die Pitchhülse entsteht

DSCN1699.JPG
der "rohbaufertige" Hebel mit Hülse


Die Aktion mit dem Hebel hatte natürlich auch einen ernsthaften Hintergrund: durch die Variabilität des Hebels hatte ich jetzt Gelegenheit, von Bowdenzuganlenkung unten (das Heckservo kann im Rumpf nicht hängend platziert werden) auf Gestängeanlenkung oben umzubauen...

DSCN1707.JPG
fertig


ein paar Impressionen:

DSCN1700.JPG

DSCN1701.JPG

DSCN1704.JPG

DSCN1708.JPG
Grysze, Volker

Wo bleibt die CNC-Laubsäge?


AiXel 800 by microHELIS.de; fliegt
Wernercopter by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Schlüter Heli Boy fliegt
T500 mit UH-1 Scale-Kopf by microHELIs.de fliegt, Bauphase
Ecureuil AS-355 F1 by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Bell UH-1 450er Chassis mit Scale-Kopf-Prototyp by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
MicroStar400 Koala fliegt
Ur-HoneyBee (FP) fliegt wieder


FF T10CP FASST & SpeckDrumm-Mod
Akkus by HaDi-RC
DMFV-versichert
Helfen? ja gerne

Ideen hab ich ja genug... was ich wirklich brauche, ist ein Sponsor
seitwaerts
Benutzeravatar
Papa Wels
 
Beiträge: 5638
Alter: 6
Registriert: 30.10.2007
Wohnort: Südpfalz
Danke gegeben: 51
Danke bekommen: 27

Re: nochn Eichhörnchen...

Beitrag #9 von seitwaerts » 15.07.2010 23:45:41

Antworten, Kommentare& Anregungen bitte in den Antwortthread, vielen Dank!

Zwischenzeitlich hatte ich mir noch ein kleines Projekt vorgenommen:
Der Taumelscheibenmitnehmer hat ja nur einen Arm...

zwei Arme an einem Dreiblattkopf... :scratch:

Also, den Align-Mitnehmer kann man um einen Arm "erleichtern", dann stell ich aber fest, dass der fürchterlich weich ist, und bei zyklischen Eingaben sich erheblich verdrehen will... ich will gar nicht wissen, wie sich das fliegt... :|
Der Mitnehmer von HeliArtist erschien mir sehr schwer (Thema Unwuchten) und fürchterlich massiv (selbst wenn man ihn aufgrund der tiefen Einbaulage hier nicht zu sehen bekommt)

Also mal flugs die Waage rausgeholt:

AS-355 F1_259.JPG
Der Arm von HeliArtist

AS-355 F1_260.JPG
und der von Align


Also hab ich das ALuteilchen auf den Kreuztisch meiner Ständerbohrmaschine gespannt, und den Fräser mal ein wenig tanzen lassen...
Das Ergebnis:

AS-355 F1_263.JPG
vorher - nachher

AS-355 F1_261.JPG
geht doch


Jetzt noch die Nabe, mehr des Spasses wegen:

AS-355 F1_264.JPG

AS-355 F1_266.JPG


Der Arm wurde ebenfalls noch erleichtert , da hab ich allerdings vergessen, nachzuwiegen... :|
Insgesamt hat das jetzt vielleicht nicht allzuviel gebracht, aber das Ergebnis gefällt soweit, und der Heli läuft Vibrationsfrei :!:
Schliesslich zählt jedes Zehntelgramm bei den rotierenden Massen, zumal, wenn sie weiter aussen liegen..
Zuletzt geändert von seitwaerts am 21.09.2010 21:21:21, insgesamt 1-mal geändert.
Grysze, Volker

Wo bleibt die CNC-Laubsäge?


AiXel 800 by microHELIS.de; fliegt
Wernercopter by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Schlüter Heli Boy fliegt
T500 mit UH-1 Scale-Kopf by microHELIs.de fliegt, Bauphase
Ecureuil AS-355 F1 by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Bell UH-1 450er Chassis mit Scale-Kopf-Prototyp by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
MicroStar400 Koala fliegt
Ur-HoneyBee (FP) fliegt wieder


FF T10CP FASST & SpeckDrumm-Mod
Akkus by HaDi-RC
DMFV-versichert
Helfen? ja gerne

Ideen hab ich ja genug... was ich wirklich brauche, ist ein Sponsor
seitwaerts
Benutzeravatar
Papa Wels
 
Beiträge: 5638
Alter: 6
Registriert: 30.10.2007
Wohnort: Südpfalz
Danke gegeben: 51
Danke bekommen: 27

Re: nochn Eichhörnchen...

Beitrag #10 von seitwaerts » 16.07.2010 00:02:49

Antworten, Kommentare& Anregungen bitte in den Antwortthread, vielen Dank!

Ja, eine neue Taumelscheibe hielt Einzug...
Sie stammt von Uwe Gerber (liveinitup@gmx.de), er scheint einigen hier bekannt... (und weiter oben hatte ich das schon mal erwähnt...)
Ich fand ihn Dankenswerterweise beim Stöbern im Netz, weil Sniping Jack irgendwo mal ein paar Worte darüber fallen liess.
Das sind wirklich ganz sahnige Teilchen!
Für 40.- bekomme ich eine Taumelscheibe nach Mass& Wunsch, hier also Dreiblatt.
Da hat nichts unnötig Luft, das klappert nichts.
Das ist für mcih besonders wichtig, weil ich ja den GyroBot drin hab, der würde sich bei Spiel in der Anlenkung totregeln...

Fotos, im Vergleich mit der TS von HeliArtist:

AS-355 F1_243.JPG
links die von Uwe Gerber

AS-355 F1_232.JPG

AS-355 F1_233.JPG

AS-355 F1_239.JPG


Seit Einbau dieser Taumelscheibe ist der Heli nicht wiederzuerkennen :bounce:
Zuletzt geändert von seitwaerts am 21.09.2010 21:22:35, insgesamt 2-mal geändert.
Grysze, Volker

Wo bleibt die CNC-Laubsäge?


AiXel 800 by microHELIS.de; fliegt
Wernercopter by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Schlüter Heli Boy fliegt
T500 mit UH-1 Scale-Kopf by microHELIs.de fliegt, Bauphase
Ecureuil AS-355 F1 by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Bell UH-1 450er Chassis mit Scale-Kopf-Prototyp by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
MicroStar400 Koala fliegt
Ur-HoneyBee (FP) fliegt wieder


FF T10CP FASST & SpeckDrumm-Mod
Akkus by HaDi-RC
DMFV-versichert
Helfen? ja gerne

Ideen hab ich ja genug... was ich wirklich brauche, ist ein Sponsor
seitwaerts
Benutzeravatar
Papa Wels
 
Beiträge: 5638
Alter: 6
Registriert: 30.10.2007
Wohnort: Südpfalz
Danke gegeben: 51
Danke bekommen: 27

Re: nochn Eichhörnchen...

Beitrag #11 von seitwaerts » 16.07.2010 00:17:45

Antworten, Kommentare& Anregungen bitte in den Antwortthread, vielen Dank!

Und weil sich das jetzt so toll benimmt, gab es heute endlich den ersehnten Erstflug! 8)

Ich muss euch nur leider erstmal noch ein Beweisvideo schuldig bleiben, ich hatte kein Kamerakind zur Hand... :(

Abfluggewicht ist derzeit 3036g
Drehzahl war 1450 U/min
Mit dem 7s-P-LiFePo standen maximal 22,5A an... allerdings war das noch ruhigestes Schweben.

Immerhin konnte ich (mir) beweisen, dass auch mit dem GyroBot Scale-Starts möglich sind...
Und der Sooound! Das Cross-Over-Chassis ist wirklich Klasse. Vollriemenantrieb eben :D :D :D

Nun, also, ein paar Fotos hab ich vorher noch gemacht (man weiss ja nie) und das Log häng ich noch an

AS-355 F1_271.JPG

AS-355 F1_272.JPG

AS-355 F1_274.JPG


...und das Log:
AS-355 F1 erster Testflug 2010-07-15.jpg
AS-355 F1 erster Testflug 2010-07-15.jpg (58.3 KiB) 4314-mal betrachtet


Edith sagt: die ersten 100s hat er sich ans GyroBot gewöhnt... deshalb passiert da noch nichts...
Grysze, Volker

Wo bleibt die CNC-Laubsäge?


AiXel 800 by microHELIS.de; fliegt
Wernercopter by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Schlüter Heli Boy fliegt
T500 mit UH-1 Scale-Kopf by microHELIs.de fliegt, Bauphase
Ecureuil AS-355 F1 by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Bell UH-1 450er Chassis mit Scale-Kopf-Prototyp by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
MicroStar400 Koala fliegt
Ur-HoneyBee (FP) fliegt wieder


FF T10CP FASST & SpeckDrumm-Mod
Akkus by HaDi-RC
DMFV-versichert
Helfen? ja gerne

Ideen hab ich ja genug... was ich wirklich brauche, ist ein Sponsor
seitwaerts
Benutzeravatar
Papa Wels
 
Beiträge: 5638
Alter: 6
Registriert: 30.10.2007
Wohnort: Südpfalz
Danke gegeben: 51
Danke bekommen: 27

Re: nochn Eichhörnchen...

Beitrag #12 von seitwaerts » 15.09.2010 11:18:08

Antworten, Kommentare& Anregungen bitte in den Antwortthread, vielen Dank!

Es gibt (ein paar wenige) Flugbilder :wink:
Eine AS-355 über Steinau a.d. Strasse...

Leider immer noch kein Video, meine Nikon S4 macht leider nur ganz grausige Videos... :(

Was sonst?
Noch keine weiteren Einstellungen vorgenommen, Drehzahl jetzt auf 1600U/min.
Damit liegt sie ruhiger, die Ströme sind etwas kleiner, allerdings gefallen mir die Reglertemperaturen nicht (evtl. einen kleinen Lüfter dazuklemmen)
Dafür wird der Akku gerade mal Handwarm... ich werd den in Zukunft dann, wie von Crizz empfohlen, erst unmittelbar vor dem Flug mit ordentlichem Strom volladen...
Ich häng das Log mal an...
2010_09_11_AS-355F1_2.jpg
2010_09_11_AS-355F1_2.jpg (160.74 KiB) 4152-mal betrachtet

2010_09_11_AS-355F1_2.csv
(602.6 KiB) 64-mal heruntergeladen


Vibrationen? im Flug habe ich eine gaaanz sachte vibrierende linke Kufe beobachten können, sonst nichts. Nichtmal die riesige Heckflosse schwingt... :thumbright: ich werd mal schauen, ob ich diese Vibration auch noch wegbekomme...
Und zwei TS-Servos brauchen ein neues Getriebe, da ist mir zuviel Spiel drin...

Ansonsten hätt ich jetzt gern einen Dreiblattsatz von Spinblades... bin schon sehr gespannt, wie sie dann läuft :bounce:
Ich wünsche mir zudem, dass die sich genauso gut anhören, wie dei jetzt verwendeten schmalen Blätter.

DSC_0013.JPG

DSC_0014.JPG

DSC_0015.JPG

DSC_0006.JPG

DSC_0033.JPG

DSC_0044-2.jpg

DSC_0047.JPG

DSC_0055.JPG


Als nächstes werden jetzt die Luken& Klappen ausgeschnitten& angeschlagen (das ist der Grund für die Klebebänder auf der rechten Seite)
Bei den Türen überlege ich noch. Die Haube ist sehr fragil, da müsst ich mit Kohlerovings verstärken, sonst hält das nicht.
Die Beleuchtung (miniFlash pro) kommt dann auch rein, die Heckflossen können jetzt auch montiert werden (ist schon wegen der Beleuchtung vonnöten...)
Grysze, Volker

Wo bleibt die CNC-Laubsäge?


AiXel 800 by microHELIS.de; fliegt
Wernercopter by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Schlüter Heli Boy fliegt
T500 mit UH-1 Scale-Kopf by microHELIs.de fliegt, Bauphase
Ecureuil AS-355 F1 by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Bell UH-1 450er Chassis mit Scale-Kopf-Prototyp by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
MicroStar400 Koala fliegt
Ur-HoneyBee (FP) fliegt wieder


FF T10CP FASST & SpeckDrumm-Mod
Akkus by HaDi-RC
DMFV-versichert
Helfen? ja gerne

Ideen hab ich ja genug... was ich wirklich brauche, ist ein Sponsor
seitwaerts
Benutzeravatar
Papa Wels
 
Beiträge: 5638
Alter: 6
Registriert: 30.10.2007
Wohnort: Südpfalz
Danke gegeben: 51
Danke bekommen: 27

Re: nochn Eichhörnchen...

Beitrag #13 von seitwaerts » 05.10.2010 17:59:09

Antworten, Kommentare& Anregungen bitte in den Antwortthread, vielen Dank!

Ich hatte zuletzt geschrieben:
seitwaerts hat geschrieben:Als nächstes werden jetzt die Luken& Klappen ausgeschnitten& angeschlagen


Nein :lol:
Frei nach dem ollen Wilhelm geht es erstmal ganz anders weiter...

Ich habe die ersten Teile am CAD gezeichnet, die dann auch gefräst wurden... :bounce:
Bislang hab ich dann ja immer meine Laubsäge bemüht, aber das wär mir hier zu arg gewesen...

Um was geht es?
Um das hier:

AS-355 F1_287_midi.jpg


Die kleinen "Zacken" im Foto sind Keilchen.
AS-355 F1_294_midi.jpg


Der Kasten wird nämlich ohne die sonst yogi-typischen Zuganker montiert.
Ich wollte das mal so testen& habe mich für die "Bauernmöbelvariante" entschieden :wink:
Diese Keile gibt es bei yogi bereits an einem Landegestellträger für die 450er AH-1S Cobra (dazu schreib ich denn auch noch den Baubericht :oops: *hüstel*)
Und was soll ich sagen?
Es funktioniert wunderprächtig!

Nun mal ein paar Fotos von der Montage& dem folgenden Umbau:

AS-355 F1_295_midi.jpg

AS-355 F1_296_midi.jpg


@Crizz: da gehen jetzt noch viiiel grössere Akkus rein :mrgreen:

AS-355 F1_298_midi.jpg

AS-355 F1_302_midi.jpg

AS-355 F1_304_midi.jpg
der alte& der neue Chassisträger
Grysze, Volker

Wo bleibt die CNC-Laubsäge?


AiXel 800 by microHELIS.de; fliegt
Wernercopter by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Schlüter Heli Boy fliegt
T500 mit UH-1 Scale-Kopf by microHELIs.de fliegt, Bauphase
Ecureuil AS-355 F1 by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Bell UH-1 450er Chassis mit Scale-Kopf-Prototyp by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
MicroStar400 Koala fliegt
Ur-HoneyBee (FP) fliegt wieder


FF T10CP FASST & SpeckDrumm-Mod
Akkus by HaDi-RC
DMFV-versichert
Helfen? ja gerne

Ideen hab ich ja genug... was ich wirklich brauche, ist ein Sponsor
seitwaerts
Benutzeravatar
Papa Wels
 
Beiträge: 5638
Alter: 6
Registriert: 30.10.2007
Wohnort: Südpfalz
Danke gegeben: 51
Danke bekommen: 27

Re: nochn Eichhörnchen...

Beitrag #14 von seitwaerts » 05.10.2010 21:24:07

Antworten, Kommentare& Anregungen bitte in den Antwortthread, vielen Dank!

Weiter geht's...

Der Kasten steht soweit, jetzt kommt die Mechanik rein...

AS-355 F1_306_midi.jpg

AS-355 F1_307_midi.jpg

AS-355 F1_308_midi.jpg

AS-355 F1_309_midi.jpg

AS-355 F1_310_midi.jpg

AS-355 F1_316_midi.jpg


Gegenüber der letzten Version wurde die Position der Montagebohrungen für die Schwingmetall-Elemente leicht verändert, so dass das Heck nun in einer günstigeren Position aus dem Rumpf heraustritt. Es soll dort ja schliesslich keinen Druck ausüben.

Der Chassisträger tut, was er soll, und er tut es gut.
Mit der temporären Lösung war Fliegen möglich, aber wohl war mir dabei nicht.

Nun können die Klappen kommen :D
Grysze, Volker

Wo bleibt die CNC-Laubsäge?


AiXel 800 by microHELIS.de; fliegt
Wernercopter by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Schlüter Heli Boy fliegt
T500 mit UH-1 Scale-Kopf by microHELIs.de fliegt, Bauphase
Ecureuil AS-355 F1 by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Bell UH-1 450er Chassis mit Scale-Kopf-Prototyp by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
MicroStar400 Koala fliegt
Ur-HoneyBee (FP) fliegt wieder


FF T10CP FASST & SpeckDrumm-Mod
Akkus by HaDi-RC
DMFV-versichert
Helfen? ja gerne

Ideen hab ich ja genug... was ich wirklich brauche, ist ein Sponsor
seitwaerts
Benutzeravatar
Papa Wels
 
Beiträge: 5638
Alter: 6
Registriert: 30.10.2007
Wohnort: Südpfalz
Danke gegeben: 51
Danke bekommen: 27

Re: nochn Eichhörnchen...

Beitrag #15 von seitwaerts » 09.10.2010 12:47:45

Antworten, Kommentare& Anregungen bitte in den Antwortthread, vielen Dank!

Noch ein kleiner Nachtrag:

Der alte Chassisträger wog ziemlich genau 198g, der Neue 15g weniger.
Das ist nicht so arg viel, aber das war auch nicht der Zweck der Übung.

Wichtig ist, dass der Holzkasten rauskam, und dass jetzt mehr Platz zur Verfügung steht.
Der neue Träger hat eine lichte Weite von 78mm bei einer lichten Höhe von 72mm... da geht schon was rein :mrgreen:
Ein grösserer Akku, z.B. oder ganz viel Spielereien...
Grysze, Volker

Wo bleibt die CNC-Laubsäge?


AiXel 800 by microHELIS.de; fliegt
Wernercopter by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Schlüter Heli Boy fliegt
T500 mit UH-1 Scale-Kopf by microHELIs.de fliegt, Bauphase
Ecureuil AS-355 F1 by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
Bell UH-1 450er Chassis mit Scale-Kopf-Prototyp by microHELIS.de; fliegt, Bauphase
MicroStar400 Koala fliegt
Ur-HoneyBee (FP) fliegt wieder


FF T10CP FASST & SpeckDrumm-Mod
Akkus by HaDi-RC
DMFV-versichert
Helfen? ja gerne

Ideen hab ich ja genug... was ich wirklich brauche, ist ein Sponsor
seitwaerts
Benutzeravatar
Papa Wels
 
Beiträge: 5638
Alter: 6
Registriert: 30.10.2007
Wohnort: Südpfalz
Danke gegeben: 51
Danke bekommen: 27

Nächste


RSS-Feed

Zurück zu (Semi-)Scale

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

cron