freakware.de

Mehr Power für meinen 600er

Re: Mehr Power für meinen 600er

Beitragvon Tieftaucher » 08.08.2009 19:01:59

Heute habe ich mal meine Blattschmied Ultra gegen die normalen Radix gewechselt. Das Unilog muss ich noch auswerten. Bei Interesse kann ich die Ergebnisse ja mal reinschreiben.

Gefühlsmäßig sind die Radix auf Pitch nicht so agressiv und etwas wendiger. Die ersten 2 Flüge habe ich mich erstmal an die neuen Blätter mit meinen schwächsten Lipos getestet um mich dran zu gewöhnen. Man muss wohl etwas anders pitchen. Danach kamen die vorgewärmtern Kokams dran. Bei starken Rückwärts Pitchwechseln hats nicht mehr sooo gewürgt, aber immer noch nicht zufriedenstellend. Hätte mich aber auch gewundert, wenn der Blätterwechsel so viel ausmacht. Ich werde aber wohl bei den Radix bleiben...

Jetzt brauchts wohl noch ein starken Lipo. Es kann ja nicht angehen, dass eine Heli mit dieser Ausstattung nicht in die Pötte kommt...

ANDI

T-Rex 600, Rigid AC-3X, Torque Tube, Orbit 25-8HE, 15er Ritzel, Jazz80 mit Kühler, Turnigy uBEC, 3x BLS451, Heck BLS251, Blattschmied Ultra, R6014FS mit Stützakku,
Hurricane 550CF PRO Lang, Scorpion 1600KV 15er Ritzel , R617FS mit Stützakku, Jazz 80, 3x DS821, Spartan DS760+S9254, Blattschmied 515, Haube Quick EP10 Mod
T-Rex 250, 3x HS55, LTG2100+LTS3100, CFK-Blades
Futaba FF-10 im Pult

Airbrusher Anfragen willkommen.
Tieftaucher
Benutzeravatar

s-support
 
Beiträge: 1128
Alter: 41
Registriert: 2.3.2008
Wohnort: 80335 München

Re: Mehr Power für meinen 600er

Beitragvon TimoHipp » 08.08.2009 19:05:18

Hallo Andi !

Die Daten vom Unilog würden mich interessieren.

Timo
Logo 500 3D*** Ecureuil mit T-Rex 600( Wiederaufbau)*** T-Rex 600 ESP***T-Rex 600 Nachtflug***Hughes 500 mit T-Rex 450 NewSE V2***Tamiya 1:10 Lkws und diverse Flächenmodelle, versuche mich gerade am Rückenschweben....
Ich helfe gerne und DU ?
https://rc-heli-fan.org/support.php
TimoHipp
Benutzeravatar

m-support
 
Beiträge: 1931
Alter: 35
Registriert: 28.2.2007
Wohnort: Graben-Neudorf

Re: Mehr Power für meinen 600er

Beitragvon Tieftaucher » 08.08.2009 20:50:41

Soweit sind die Logs gar nicht auseinander... aber man fliegt auch nicht immer gleich. Geflogen wurden Loops, Rollen, Turns mit vielen Piros, Proflip, Flips und zu Anfang etwas Aufzug.

Mir ist heute bei den Radix noch aufgefallen, dass beim Motor auslaufen der Rex sich etwas geschüttelt hat... Naja... 0,37 Gramm Unterschied. Das bin ich von Blattschmied NICHT gewohnt. Die stimmen in der Reglem auf 1/100 Gramm. Jetzt darf ich die Radix erst mal tapen :evil:

Hier der Log mit Blattschmied bei sehr windigem Wetter:
Blattschmied.gif


Und das ist der heutige Log mit den Radix bei etwas weniger Wind:
Radix.gif


ANDI
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

T-Rex 600, Rigid AC-3X, Torque Tube, Orbit 25-8HE, 15er Ritzel, Jazz80 mit Kühler, Turnigy uBEC, 3x BLS451, Heck BLS251, Blattschmied Ultra, R6014FS mit Stützakku,
Hurricane 550CF PRO Lang, Scorpion 1600KV 15er Ritzel , R617FS mit Stützakku, Jazz 80, 3x DS821, Spartan DS760+S9254, Blattschmied 515, Haube Quick EP10 Mod
T-Rex 250, 3x HS55, LTG2100+LTS3100, CFK-Blades
Futaba FF-10 im Pult

Airbrusher Anfragen willkommen.
Tieftaucher
Benutzeravatar

s-support
 
Beiträge: 1128
Alter: 41
Registriert: 2.3.2008
Wohnort: 80335 München

Re: Mehr Power für meinen 600er

Beitragvon TimoHipp » 08.08.2009 20:54:40

Hy Andi !!!

Also was ich bei dem Log so sehen kann, sind die Akkus zwar nicht super, aber schlecht sind sie auch nicht.

Timo
Logo 500 3D*** Ecureuil mit T-Rex 600( Wiederaufbau)*** T-Rex 600 ESP***T-Rex 600 Nachtflug***Hughes 500 mit T-Rex 450 NewSE V2***Tamiya 1:10 Lkws und diverse Flächenmodelle, versuche mich gerade am Rückenschweben....
Ich helfe gerne und DU ?
https://rc-heli-fan.org/support.php
TimoHipp
Benutzeravatar

m-support
 
Beiträge: 1931
Alter: 35
Registriert: 28.2.2007
Wohnort: Graben-Neudorf

Re: Mehr Power für meinen 600er

Beitragvon Tieftaucher » 08.08.2009 21:07:50

Die Kokams sind ja auch noch nicht alt. Vielleicht gut 20 Zyklen. Aber man sieht deutlich, dass die Drehzahl mit den Lipos einbricht.

ANDI

T-Rex 600, Rigid AC-3X, Torque Tube, Orbit 25-8HE, 15er Ritzel, Jazz80 mit Kühler, Turnigy uBEC, 3x BLS451, Heck BLS251, Blattschmied Ultra, R6014FS mit Stützakku,
Hurricane 550CF PRO Lang, Scorpion 1600KV 15er Ritzel , R617FS mit Stützakku, Jazz 80, 3x DS821, Spartan DS760+S9254, Blattschmied 515, Haube Quick EP10 Mod
T-Rex 250, 3x HS55, LTG2100+LTS3100, CFK-Blades
Futaba FF-10 im Pult

Airbrusher Anfragen willkommen.
Tieftaucher
Benutzeravatar

s-support
 
Beiträge: 1128
Alter: 41
Registriert: 2.3.2008
Wohnort: 80335 München

Re: Mehr Power für meinen 600er

Beitragvon flyingdutchman » 09.08.2009 05:02:14

Ich kann das Problem auch nachvollziehen. Bei Rex (auch als V-Stabi) werden die Akkus bei 6s nach und nach gekillt/gegrillt. Wenn ich die gleichen Akkus bei gleichem Flugstil im Logo 500 sehe, sind die dagegen nur leicht warm. Bei Rex muss eben fast 1kg mehr bewegt werden. Eine 8s-Konfig bringt vielleicht nicht deutliche Leistungsvorteile, schont aber m.E.n. doch die Akkus - wenn ich meinen mit denen vergleiche, die 8s fliegen. Selbst meine SLS 35C machen bei Rex schneller dicke Backen ....

Aber am Rande noch mal so zu den Drehzahlen .... habt ihr die am Boden gemessen, oder mit so einem optischen DZ-Messer ?
Ich hab bei mir auch mal (am Boden) gemessen und 3 Flugphasen eingestellt. 1700, 1900 und 2100. Dann kam der Kollege mit seimem optischen DZM und hat mal bei Schweben nachgemessen. Siehe da .... das waren plötzlich in jeder Flugphase rund 150 weniger :mrgreen:Und im Steigflug - auch ohne hörbaren Drehzahleinbruch gehen da noch mal rund 100-200 weg ... Das heißt, ih fliege jetzt mit "echten" Drehzahlen von 1650, 1750 und 1950. Mit 1650 kannst Du schon softes 3D fliegen, mit 1750 geht er schon richtig gut und mit 1950 kann man alles auch ohne Pitchmanagement :mrgreen:
Gruß aus dem Herzen des Ruhrgebietes ...
Dirk
__________________________________________________________________________________________________________
Nichts fällt einfach von ALIGN vom Himmel !

Align T-Rex 600 ESP V-STABI (6s, Jazz 80 + uBEC, Align 650L, V-Stabi/S9254, 3xDS 620, CY Radix 600 600)
Mikado Logo 500 3D V-STABI (6s, YGE 120 + uBEC, Z-Power, GY 401/S9254, 3xDS 620, Standard-Blätter 550)
Hyperion Super Chipmunk 70e (Neu und geil !!)
MPX Acromaster
Graupner Thermik Sport
Zackcombatti
Seben Fire 4WD Monster Truck
Futaba FF7 2,4GHZ FASST
flyingdutchman
Benutzeravatar

 
Beiträge: 1290
Alter: 41
Registriert: 23.6.2008
Wohnort: 45968 Gladbeck

Re: Mehr Power für meinen 600er

Beitragvon Tieftaucher » 09.08.2009 09:01:39

also... das SLS dicke Backen machen ist leider bei vielen schon zum Standard geworden und darum nicht zwingend aussagekräftig. Die vom Unilog gemessenen Drehzahlen habe ich im Stand schon mehrfach optisch nachgemessen. Das stimmt schon bis auf ca. 5 U/min. Gelegentlich kommen Messfehler vor. Das erkennt man an schnellen, starken Einbrüchen ohne Last.

So ganz optimal ist mein Rex gestern auch nicht gelaufen. Ich hatte die neuen Radix "gutgläubig" ohne wuchten montiert. Der Rex hatte dann etwas vibriert... kein Wunder bei 0,37 Gramm Unterschied. Ich habe FW jetzt mal angeschrieben ob ich damit leben muss oder die getauscht werden. Meine BS Ultra hatten aufs 1/100 Gramm gepasst.

Es ist ja nicht so, dass ich mit der Konfig nicht fliegen kann... bzw. der Heli ;-)Nur manche Dinge muss ich halt wirklich in Zeitlupe machen. Meist Figuren die ich in Normal Lage anfangen und schnell auf Rücken Lage mit negativ Pitch weiter gehen sollen.

ANDI

T-Rex 600, Rigid AC-3X, Torque Tube, Orbit 25-8HE, 15er Ritzel, Jazz80 mit Kühler, Turnigy uBEC, 3x BLS451, Heck BLS251, Blattschmied Ultra, R6014FS mit Stützakku,
Hurricane 550CF PRO Lang, Scorpion 1600KV 15er Ritzel , R617FS mit Stützakku, Jazz 80, 3x DS821, Spartan DS760+S9254, Blattschmied 515, Haube Quick EP10 Mod
T-Rex 250, 3x HS55, LTG2100+LTS3100, CFK-Blades
Futaba FF-10 im Pult

Airbrusher Anfragen willkommen.
Tieftaucher
Benutzeravatar

s-support
 
Beiträge: 1128
Alter: 41
Registriert: 2.3.2008
Wohnort: 80335 München

Re: Mehr Power für meinen 600er

Beitragvon TREX65 » 09.08.2009 09:15:16

Ich hatte auch die Radix und wieder auf BS gewechselt. Radix waren auch mit fast 0,55g unterschiedlich, was in meinen Augen bei solch einem Preis nicht sein darf!!
Auch diese "pitchträgheit" nervte mich gewaltig. Wenn man punch brauch, war keiner da und wenn doch, kam es zu verzögert..... Ich sage immer zu Leuten, kauft BS, da macht ihr nichts falsch und erspart euch Fummelei beim Auswuchten.
Gruß

Michael


T-Rex SE V2, GY401, 500TH, 13er Ritzel, 617 2g4,Jazz 40-6-18, 3x Hs56HB,1x9257
Rex 600 mit YGE 100 und 25-08HE ,Servos: 9451, Gy 611,617, T-28 Trojan, F-16 Team: http://www.milesdunkel.de/F-16%20Staffel.htm
FF9 mit 2g4

Bild
Bitte unterstütze das Forum support.php
Unser Verein: http://www.mfv-teutoflieger.de/startseite.html
TREX65
Benutzeravatar
Krümel
support
 
Beiträge: 12817
Alter: 43
Registriert: 7.6.2005
Wohnort: Bielefeld

Re: Mehr Power für meinen 600er

Beitragvon Kalle75 » 09.08.2009 09:20:50

Hast Du mal ein Video von Deinem Rex ?

Gruß Kalle
TRex 600 CF
Orbit 25-08HE+Jazz 80-6-18
9351 an der TS
Gy611 + 9256
PowerBox Gemini Weiche
GCT X-Pert 600 + X-Tails
Flightmax 5000er, Hyperion VX 5000 25C, Rhino 4900er

FF10 FASST ;)

Funjet, WeMoTec Minifan + 2W20, 4s Flightmax 30C, Jeti Spin66, FASST
MicroJet, Turnigy 2700KV mit 4,6x3 Pylon, 4S Flightmax 30c, Jeti Spin66, FASST
Interceptor mit Stock Impeller, YGE40, FASST
Depron-WEPPS, Dr.Okon-Türkledde, Hacker X30, FASST
Simprop AcroLift , wird grad gebaut

...und wenn der Freilauf mal klemmt, bin ich damit sicher nicht Align...

WildeWiesenflieger
Kalle75
Benutzeravatar
Auf virtuellem Tisch Lander
 
Beiträge: 2092
Alter: 33
Registriert: 1.4.2007
Wohnort: 21244 Buchholz in der Nordheide

Re: Mehr Power für meinen 600er

Beitragvon TREX65 » 09.08.2009 09:22:42

wer....ich??? Nee, leider nicht. Hat keiner ne gute Kamera und gute Filmer sind auch nicht am Platz :|

habe seit letzter Woche Starrantrieb, fast eine Minute mehr Flugzeit und kein komisches Gefühl in der Magengrube bei Piros mehr, weil der Riemen überspringen/reißen könnte. :wink:
Gruß

Michael


T-Rex SE V2, GY401, 500TH, 13er Ritzel, 617 2g4,Jazz 40-6-18, 3x Hs56HB,1x9257
Rex 600 mit YGE 100 und 25-08HE ,Servos: 9451, Gy 611,617, T-28 Trojan, F-16 Team: http://www.milesdunkel.de/F-16%20Staffel.htm
FF9 mit 2g4

Bild
Bitte unterstütze das Forum support.php
Unser Verein: http://www.mfv-teutoflieger.de/startseite.html
TREX65
Benutzeravatar
Krümel
support
 
Beiträge: 12817
Alter: 43
Registriert: 7.6.2005
Wohnort: Bielefeld

Re: Mehr Power für meinen 600er

Beitragvon Tieftaucher » 09.08.2009 09:28:57

Die Radix wurden mir halt wegen des geringeren Vorlaufs empfohlen, da ich AC3X fliege. Mir ist auch schon aufgefallen, dass ich zu anderen Zeitpunkten pitchen muss damit der Heli nicht eiert... aber das ist dann Gewöhnung.

"Waterkant" hat ein Video von mir vor ein paar Wochen aufgenommen. Da bin ich noch etwas "braver" geflogen ;-)Leider hat er es etwas umständlich uploaden müssen wegen der Musik. Man muss es sich halt downloaden und kann es nicht live ansehen...aber besser als nichts.

http://depositfiles.com/files/ncoo4z5hu

ANDI

T-Rex 600, Rigid AC-3X, Torque Tube, Orbit 25-8HE, 15er Ritzel, Jazz80 mit Kühler, Turnigy uBEC, 3x BLS451, Heck BLS251, Blattschmied Ultra, R6014FS mit Stützakku,
Hurricane 550CF PRO Lang, Scorpion 1600KV 15er Ritzel , R617FS mit Stützakku, Jazz 80, 3x DS821, Spartan DS760+S9254, Blattschmied 515, Haube Quick EP10 Mod
T-Rex 250, 3x HS55, LTG2100+LTS3100, CFK-Blades
Futaba FF-10 im Pult

Airbrusher Anfragen willkommen.
Tieftaucher
Benutzeravatar

s-support
 
Beiträge: 1128
Alter: 41
Registriert: 2.3.2008
Wohnort: 80335 München

Re: Mehr Power für meinen 600er

Beitragvon Kalle75 » 09.08.2009 10:01:49

Danke Dir ! :wink:
TRex 600 CF
Orbit 25-08HE+Jazz 80-6-18
9351 an der TS
Gy611 + 9256
PowerBox Gemini Weiche
GCT X-Pert 600 + X-Tails
Flightmax 5000er, Hyperion VX 5000 25C, Rhino 4900er

FF10 FASST ;)

Funjet, WeMoTec Minifan + 2W20, 4s Flightmax 30C, Jeti Spin66, FASST
MicroJet, Turnigy 2700KV mit 4,6x3 Pylon, 4S Flightmax 30c, Jeti Spin66, FASST
Interceptor mit Stock Impeller, YGE40, FASST
Depron-WEPPS, Dr.Okon-Türkledde, Hacker X30, FASST
Simprop AcroLift , wird grad gebaut

...und wenn der Freilauf mal klemmt, bin ich damit sicher nicht Align...

WildeWiesenflieger
Kalle75
Benutzeravatar
Auf virtuellem Tisch Lander
 
Beiträge: 2092
Alter: 33
Registriert: 1.4.2007
Wohnort: 21244 Buchholz in der Nordheide

Re: Mehr Power für meinen 600er

Beitragvon Deluxe1 » 09.08.2009 11:16:37

avalon hat geschrieben:
TimoHipp hat geschrieben:Ich fliege den Jazz 80 im Rex 600 mit 6S 5000 35C Scorpion Motor. 120A kein Problem wird nicht groß warm.

Hast Du auch den HK 4025 1100 ? Zieht der die 120A Spitze?

Ich habe einen Robbe 100A Regler, der bleibt von der Temperatur auch im grünen Bereich.

Ich würde mal behaupten, so kann man das nicht sagen... Je nachdem wie man fliegt, gehen die Peaks locker über die 120A raus. Zumindest bei meinem 4025-890 waren es regelmäßig 150-160A.
Mit guten Akkus aber überhaupt kein Problem.

Dazu zähle ich jetzt mal keine SLS mehr, die machen mir zu früh dicke Backen. Grad letzte Woche als 12S 4000 im Rigid geflogen, etwa 2900 nach 5min nachgeladen. (1750rpm) Da haben sie schon ganz gut gepustet. Das ganze nur im 3D, keinerlei Speedflug oder so.
Meine 12S 4400er Rockamp interessieren auch 2000Watt Dauerleistung nicht, da lachen die mich förmlich aus.


Der 4025-890 mit Roxxy 9100 oder Jazz 80 ohne Schrumpfschlauch sind für mich immernoch die Referenz an 6S. Gerade im paddellosen 600er Rex ist das einfach nur noch Weltuntergang. Gute Lipos sind natürlich wie immer die Vorraussetzung. :)

Grüße,
Philipp
Hurricane 200 - Scorpion HK2208; Roxxy 925; C1041; S3154; 2S Dualsky 1300mAh
Zoom450 Pro - MZ-A500; X-Fly40A
Outrage G5 - ; RCE-BL60G; S9257; 3S Kokam H5 2100mAh
T-Rex 500 CF - Scorpion HK3026; Roxxy 9100; 3x S9257; AC3X; BLS-251; R617FS; 6S Kokam H5 2100mAh; 6S SLS 2500mAh
T-Rex 700E - Scorpion HK4035; Jive 80HV; 3x BLS-451; G770T; S9254; R617FS; 12S SLS 4000mAh
Futaba FF-7
Deluxe1

 
Beiträge: 226
Registriert: 21.11.2007

Re: Mehr Power für meinen 600er

Beitragvon Crizz » 09.08.2009 12:09:02

Also wenn ich mir die Logs anschaue, fallen mir 2 Punkte auf :

1.) Die Anfangsspannugn des Akkus liegt bei 24,2 V - das wären nur 4,03 V pro Zelle. Lädst du die im Li-Ion-Modus, stimmt der Logger nicht oder sind die wirklich direkt ab Anfang schon so runter ?

2.) Die minimale Akkuspannugn laut erstem Log liegt unter Last bei 19,9 V - das sind nur noch 3,3 V / Zelle. Das da ein Motor schon etwas Leistungsmangel hat ist nachvollziehbar, allerdings steht dabei auch die obige Frage noch im Ruam, ob die Werte so korrekt sind oder der Logger evtl. falsch misst.

Wenn bei einem Lipo der aktuellen Generation ( egal ob Hyperion, Desire, SLS, hastenichtgesehn ) die Spannung unter gleicher Last auf 3.6 V einbrechen würde - als Vergleich betrachtet - wären das beim 6-Zeller immerhin 1,8 V mehr an Motor-Spannung, was wiederum bei einem Motor mit rund 1000 k/V schon 1800 rpm Motor-Drehzahl bedeutet - und je nach Untersetzugn dementsprechend mehr oder weniger Headspeed unter Belastung.

Check auf jeden Fall mal die Akkuspannung und ob die Werte des Loggers stimmen. Bei nur knapp über 4 V / Zelle an Akkuspannugn bei frisch geladenem Akku kann was nicht stimmen, entweder ist der Akku auf direktem Weg in den Lithium-Himmel oder der Lader hat ein Problem.
Ich hoffe aber das es für diese Werte ne simple Erklärung gibt, die nicht ganz so weit geht......
_____________________________________________________________
Meine Gallerie ( -> Galerie )                 Mein kleiner Nachtflug-Shop ( -> Nightflight )
             Selbstsichere PowerAkkus ohne Balancing ! ( -> LiMnPo )
_____________________________________________________________
80 Mio. Deutsche supporten nicht - schreib dich nicht ab, werde Supporter von RHF ! *click*
_____________________________________________________________
In Flight :
*** MiniTitan v1 , Scorpion 2221-8, S-9257, HS-56 HB, Jazz 40, LTG-2100, Nightflight-ready, GCT Main / Tail ***
*** MiniTitan v2 - stock ! - GCT *** T-Rex 500, stock / CC Phoenix 80, CC-UBEC, GCT Jazz, GCT Tail ***
*** MT AH-1w Cobra RIGID, GU-365 / Hyperion Atlas / Savox / Phoenix 35 ***
Radio : T-10 CP 2G4 / FF-7 ( disciple )
Crizz
Benutzeravatar
Meister Lampe
support
 
Beiträge: 13153
Alter: 43
Registriert: 12.4.2007
Wohnort: Haiger

Re: Mehr Power für meinen 600er

Beitragvon Tieftaucher » 09.08.2009 12:45:11

die 4,03V sind ja schon unter Last bei voller Drehzahl mit 0 oder leichtem minus Pitch. Geladen wird mit einem Hyperion Duo im LiPo mode.
Bei Logs, die VOR dem Anschalten des Motors beginnen und nur Empfänger, Servos, etc. an sind, habe ich eine Zellenspannung von etwa 4,157 Volt. Also müsste die Messung mit Unilog wohl stimmen.

Bei meinem Flugvideo (wer den Nerv hat es runter zu laden) erkennt man teilweise recht gut wann der Motor die "Grätsche" macht. Tic-toc und Rainbow hauptsächlich. Wegen der Musik hört man es leider nur nicht... Das mein Pitchmanagement sich noch unter aller Sau ist, steht ausser Frage. Aber ich denke mit genug Power MUSS es trotzdem gehen - wenn auch nicht sonderlich schön.

Gruss ANDI

T-Rex 600, Rigid AC-3X, Torque Tube, Orbit 25-8HE, 15er Ritzel, Jazz80 mit Kühler, Turnigy uBEC, 3x BLS451, Heck BLS251, Blattschmied Ultra, R6014FS mit Stützakku,
Hurricane 550CF PRO Lang, Scorpion 1600KV 15er Ritzel , R617FS mit Stützakku, Jazz 80, 3x DS821, Spartan DS760+S9254, Blattschmied 515, Haube Quick EP10 Mod
T-Rex 250, 3x HS55, LTG2100+LTS3100, CFK-Blades
Futaba FF-10 im Pult

Airbrusher Anfragen willkommen.
Tieftaucher
Benutzeravatar

s-support
 
Beiträge: 1128
Alter: 41
Registriert: 2.3.2008
Wohnort: 80335 München

VorherigeNächste


RSS-Feed

Zurück zu T-Rex 600E



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Alexa [Bot] und 2 Gäste

rcHeli-store.de