www.litronics2000.de trendtraders.de

PicooZ Sidewinder "Erweiterung"

PicooZ Sidewinder "Erweiterung"

Beitragvon ProxYa am 30.06.2008 09:03:29

Hallo Forum!

Ich denke ich habe hier ein gutes Forum für meine etwas ängstliche Frage gefunden.

Zunächst etwas zu mir und der Verbindung zu Helis als Hintergrund :)
Ich habe mir den im Titel genannten Heli vor ca. 4 Wochen (bei Amazon) gekauft und war/bin auf diesem Gebiet absoluter Anfänger. Mittlerweile kann ich den Heli in mehr oder minder kontrolliertem Chaos im Zimmer fliegen lassen und "spiele" gerade mit Zuatzgewichten an verschiedenen Positionen um ruhigeren und kontrollierten Flug hin zu bekommen.
So viel zu meiner Vorgeschichte und zu folgender Frage:

In den Abendstunden (jetz im Sommer nach ~21:30) ist es ja trotz IR-Fernbedienung möglich den Heli etwas frische Luft schnuppern zu lassen. Allerdings ist es teilweise schwer, je nach Lichtverhältnissen, die Flugrichtung des Helis eindeutig zu identifizieren wenn mal wieder Kreiselzeit angesagt ist :)
So kam ich auf die Idee, dieses Problem durch 2 zusäzliche LEDs (eine Blinke-LED ist an diesem Modell dran) die dauerbrennen sollen zu beheben. Logischerweise eine an der Nase und eine (in Richtung) am Heck.
Soweit alles noch nicht spektakulär, nur bin ich noch etwas vorsichtig was das Öffnen des kleinen Helis betrifft.
Ich habe zumindest das Gefühl, das mein Heli, im Gegensatz zum "Standard PicooZ" (wie er hier auch im Wiki beschrieben wird) wesentlich besser verklebt ist, als hier im Beitrag 2 beschrieben ist.
Ich habe das Gefühl, dass wenn ich die nötige Gewalt anwende, das kleine Fluggerät nach dem Zusammebau lange nicht mehr so aussieht wie zuvor und seine Flugtauglichkeit gegen null schwindet.

- Kann mir da jemand von Erfahrung bestätigen oder widerlegen das dies so ist?
- Ist es technisch/flugmäßig überhaupt sinvoll diese "Ungenauigkeit" anzubauen (kleine Bastellarbeit a là "Pimp my Heli")

Für Antworten schonmal vielen Dankim Voraus!

Gruß, Jens
ProxYa

 
Beiträge: 4
Registriert: 30.6.2008

Re: PicooZ Sidewinder "Erweiterung"

Beitragvon tracer am 09.08.2008 15:00:12

Keiner ne Idee?

*push*
Joker 2 :: FASST :: GY611
... und viel Kleinkram.

mfg,
Micha
tracer
Benutzeravatar
Operator
Operator
 
Beiträge: 41766
Alter: 38
Registriert: 18.8.2004
Wohnort: Hamburg

Re: PicooZ Sidewinder "Erweiterung"

Beitragvon Peter F. am 09.08.2008 16:52:37

Hallo und herzlich willkommen im besten Forum unter dieser Sonne, Jens ! :-D

Die Verklebung der PiccoZ wird leider immer besser, aber wenn du mit einem Haarfön die ganze Sache
mit extremer Vorsicht leicht erwärmst, und mit viel Geduld und Gefühl da rangehst, dann gehts trotzdem.
Die Themperatur darf aber höchstens so hoch sein, dass du noch locker die Finger im Luftstrom halten
kannst, sonst ist der Kleine Geschichte...

Für die Beleuchtung würde ich SMD-LEDs nehmen, die du dann mit 0,15mm-Lackdraht verlötest. Wenn
du da zwei Stück in Reihe schaltest, kannst du dir sogar den Vorwiderstand sparen. Das bisschen Gewicht
merkt dann noch nichtmal der PiccoZ. *g* Auf dem Foto handelt es sich "sogar" um 0,30mm-Lackdraht,
aber das war ja auch am 450er Rex.

Für das Material schaust du dich am besten mal beim Conrad Elektronik um. Da kann man am besten schmökern... ;-)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß, Peter. BildGut sehen tu ich schlecht, aber schlecht hören tu ich gut !
_________________
T-Rex 450SE V2 / 3xHS65HB / Gy401+S9254 / Jazz 40-6-18 / 450F-11Z
MX16s+SMC16scan / 5xKokam H5 2100/30C / Blattschmied 325 Ultra (Gesamtgewicht 929gr.)
Jazz +80% = RPM 3000 -> ±11° Pitch -> T 06:00 -> Load 1650mAh (Beim Looping üben, wie (NEU!) hier.)
Jazz +55% = RPM 2500 -> ±12° Pitch -> T 07:00 -> Load 1700mAh (Bei flottem Heizen, wie hier.)
Erstflug 11.11.2007 Erste Loops 29.08.2008 (Video vom 30.08.2008)(Video vom 10.09.2008)
_________________
Multiplex Gemini, Kyosho MINIUM Citabria, HM52, Robocopter, PalmZ (alles flugbereit)
Losi Micro Baja (Lipopower), Hot Bodies MiniZilla (Lipopower), Conrad "Whisper" (Wandbild), HM4#3 (Totgeflogen: 4in1, Motor, Servo)
GY611 + S9256 und 3 x S9252 vorläufig auf Halde
Peter F.
Benutzeravatar

support
 
Beiträge: 6726
Alter: 42
Registriert: 16.12.2007
Wohnort: Deizisau / BW

Re: PicooZ Sidewinder "Erweiterung"

Beitragvon ProxYa am 18.08.2008 22:29:00

Hi!

Vielen Dank für die ausführliche Antwort!

Ich hatte dieses Vorhaben quasi schon verworfen und fast nicht mehr an diesen Beitrag gedacht. Nachdem "der Kleine" aber jetzt ein paar Mucken gemacht hat, hab ich mich dran getraut und die beiden Hälften des Hubis mit zarter Hilfe eines kleinen Teppichmessers getrennt. Die OP ist gut verlaufen, daher hab ich mich auch wieder an diesen Thread erinnert.

Das größte Problem das ich jetzt sehe, ist das verlöten an dieser Miniaturplatine. Ich hab mir bisher schon sehr schwer getan (zugegebenermaßen gerade ohne gutes Equipement) einen geschalteten Lötpunk zu finden damit die Lämpchen dann auch tatsächlich dauerleuchten.
Mal schauen das ich an die von dir erwähnten Teile komme und dem ganzen doch mal einen Versuch gebe.

Interessant wird es dann beim zusammensetzen, ob ich den Halt der Rotorachse wieder herstellen kann, denn das war auch zuvor das Problem. Die Achse war nicht mehr zentral fixiert und hatte etwas Spiel.

Wenn ich das "Projekt" dann abgeschlossen hab, ob erfolgreich oder mit 6 cm³ Schrott bzw. grüner Punkt, meld ich mich hier nochmal :)
ProxYa

 
Beiträge: 4
Registriert: 30.6.2008

Re: PicooZ Sidewinder "Erweiterung"

Beitragvon ProxYa am 22.08.2008 11:04:21

So, das Material habe ich jetzt gekauft,

ich hab noch keine Ahnung wie ich an eine so dünne Lötspitze komme um diese Minidinger zu löten die ich da gekauft habe :)aber dieses Problem wird sich lösen.
Mein größeres Problem ist das finden des Pins für die geschaltene Betriebsspannung. Ich find nur Pins die auch ohne umgelegten Schalter auf den 3,7V liegen. Ich verrat lieber nicht was ich studier, das wäre zu peinlich :lol:, aber hat da ein Tuner schonmal Erfahrung mit gemacht? Evtl. schön mit Bild der Platine? [edit= Dieser Teil hat sich erledigt] Ich trau mich auch mal wieder nicht genug Gewalt aufzuenden um die Platine vom Motorgestell los zu machen.[/edit]

Ich vermute langsam immer mehr das ich die 6cm³ Schrott rausbekomme wenn ich fertig bin...

Noch bezüglich was anderem:
Wie ich jetzt schon gelesen habe bedeuted linksdrehung, das der Heckrotor zu wenig Drehzahl hat. Mein Kleiner dreht sich ohne Trimmung immer links und ich kann es mit Trimmung gerade so auf "fast ohne linksdrehung" trimmen. Auch dafür hab ich 2 Ideen:
1.) Grundspannung für den Motor erhöhen ... jemand so gut in der Minischalting zu wissen wie die kontrolliert ist? Anpassbar?
2.) Hilft evtl ein kleines Gewicht im/am Rahmen um größere Trägheit/mehr Gegenmoment zu erzeugen?
[3.) Heckrotorachse ist sauber]
Fragen über Fragen, und das wegen einem 24€ - Heli :roll:
ProxYa

 
Beiträge: 4
Registriert: 30.6.2008

Re: PicooZ Sidewinder "Erweiterung"

Beitragvon Peter F. am 22.08.2008 11:50:22

ProxYa hat geschrieben:wie ich an eine so dünne Lötspitze komme

Gaaanz einfach... Hier :wink:

Passenden Draht findest zu zum Beispiel hier, wie zum Beispiel jenen welchen.

Bei elektronischen/programmiertechnischen Fragen kann ich dir nicht helfen, da ich eher der Praktiker bin.

Wenn der Heli nach links dreht, würdest du durch ein Mehrgewicht diesen Effekt vielleicht etwas minimieren,
aber beim PiccoZ kommt es eben ganz entscheidend auf das Gewicht an. Kaum ein getunter fliegt schwerer besser.
Als Tipp kann ich dir raten, bestell dir die Heckrotoren als Ersatzteil, denn vielleicht findest du einen, der
den Heli besser hält. Wenn nicht, kannst du es auch mit "zurechtbiegen" versuchen -> flacherer Anstellwinkel
= mehr Drehzahl, steilerer Anstellwinkel = mehr Schub. Was von beidem hilft entscheidet die Qualität des
verbauten Motors, weshalb man das bei jedem PiccoZ einzeln herausfinden muß. Bestellen zum Beispiel hier.
Gruß, Peter. BildGut sehen tu ich schlecht, aber schlecht hören tu ich gut !
_________________
T-Rex 450SE V2 / 3xHS65HB / Gy401+S9254 / Jazz 40-6-18 / 450F-11Z
MX16s+SMC16scan / 5xKokam H5 2100/30C / Blattschmied 325 Ultra (Gesamtgewicht 929gr.)
Jazz +80% = RPM 3000 -> ±11° Pitch -> T 06:00 -> Load 1650mAh (Beim Looping üben, wie (NEU!) hier.)
Jazz +55% = RPM 2500 -> ±12° Pitch -> T 07:00 -> Load 1700mAh (Bei flottem Heizen, wie hier.)
Erstflug 11.11.2007 Erste Loops 29.08.2008 (Video vom 30.08.2008)(Video vom 10.09.2008)
_________________
Multiplex Gemini, Kyosho MINIUM Citabria, HM52, Robocopter, PalmZ (alles flugbereit)
Losi Micro Baja (Lipopower), Hot Bodies MiniZilla (Lipopower), Conrad "Whisper" (Wandbild), HM4#3 (Totgeflogen: 4in1, Motor, Servo)
GY611 + S9256 und 3 x S9252 vorläufig auf Halde
Peter F.
Benutzeravatar

support
 
Beiträge: 6726
Alter: 42
Registriert: 16.12.2007
Wohnort: Deizisau / BW

Re: PicooZ Sidewinder "Erweiterung"

Beitragvon ProxYa am 22.08.2008 15:13:13

Nach einer Mehrstündigen Operation mit wirklich sehr groben Werzeug hab ich es geschafft :-)Das Ergebnis leuchtet auf folgendem Bild:
Bild
Ich hab so lange gebraucht, weil es garnicht so einfch ist, eine ca. 1mm² große LED auf einem nicht allzu sauberen Werkstattboden zu finden. Deshalb leuchtet es übrigends auch nur noch vorne :roll:
Lackdraht "richtig anzubappen" ist auch eine ganz scgön hohe Kunst die mich ein paar Minuten gekostet hat.

Aber dennoch bin ich mit dem Ergebnis schlussendlich zufrieden :)Ich hab zwar zusätzlich noch einen Widerstand gebraucht weil die beiden LEDs anscheinend nicht gelangt haben, aber die paar Gramm *g*

Hatte beim ersten Test zwar gerade das Gefühl das das Trimmen nicht mahr ganz so viel bringt, aber das war hoffentlichnur der erste Eindruck!

Vielen Dank für alle Tips und die UNterstützung.
ProxYa

 
Beiträge: 4
Registriert: 30.6.2008

Re: PicooZ Sidewinder "Erweiterung"

Beitragvon Peter F. am 22.08.2008 15:17:50

Schmutziger Werkstattboden, aaaber saubere Arbeit ! :thumbright::D
Gruß, Peter. BildGut sehen tu ich schlecht, aber schlecht hören tu ich gut !
_________________
T-Rex 450SE V2 / 3xHS65HB / Gy401+S9254 / Jazz 40-6-18 / 450F-11Z
MX16s+SMC16scan / 5xKokam H5 2100/30C / Blattschmied 325 Ultra (Gesamtgewicht 929gr.)
Jazz +80% = RPM 3000 -> ±11° Pitch -> T 06:00 -> Load 1650mAh (Beim Looping üben, wie (NEU!) hier.)
Jazz +55% = RPM 2500 -> ±12° Pitch -> T 07:00 -> Load 1700mAh (Bei flottem Heizen, wie hier.)
Erstflug 11.11.2007 Erste Loops 29.08.2008 (Video vom 30.08.2008)(Video vom 10.09.2008)
_________________
Multiplex Gemini, Kyosho MINIUM Citabria, HM52, Robocopter, PalmZ (alles flugbereit)
Losi Micro Baja (Lipopower), Hot Bodies MiniZilla (Lipopower), Conrad "Whisper" (Wandbild), HM4#3 (Totgeflogen: 4in1, Motor, Servo)
GY611 + S9256 und 3 x S9252 vorläufig auf Halde
Peter F.
Benutzeravatar

support
 
Beiträge: 6726
Alter: 42
Registriert: 16.12.2007
Wohnort: Deizisau / BW



Zurück zu PiccoZ, Pocket, Pocket Copter, usw.



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Alexa [Bot] und 0 Gäste