Dem Belt das Fliegen beibringen...

Re: Dem Belt das Fliegen beibringen...

Beitragvon Mc Nizz » 07.04.2009 05:47:27

Wo bist Du denn danz mit Deinen Gedanken?

Also mir fällt da gar nicht soviel zu ein:

-Thunder Tiger

-Torque Tube

-spät gefolgt vom Audi TT


Was sagt die Spannrolle? Schon rausgeflogen? :mrgreen:
Gruß,

Heiko
------------------
Thunder Tiger MiniTitan E325 3D (crashfrei)
orig. Motor und Regler
3 x HS-65HB
LTG2100T / HSG-5083MG
AR6200 Receiver

-------------------
ParkZone F4U Corsair (1. Erdung durch Fremdverschulden)
orig. Motor und Regler
AR500 Receiver

-------------------
DX6i mit Näckschträp

Phoenix Sim. + Updates :richard:
Mc Nizz
Benutzeravatar

 
Beiträge: 142
Alter: 30
Registriert: 2.2.2009
Wohnort: 28199

Re: Dem Belt das Fliegen beibringen...

Beitragvon Alex K. » 07.04.2009 07:01:33

Mc Nizz hat geschrieben:Also mir fällt da gar nicht soviel zu ein:

-Thunder Tiger
-Torque Tube
-spät gefolgt vom Audi TT

Was sagt die Spannrolle? Schon rausgeflogen? :mrgreen:

Mir gefiel der Turbinentanker ganz gut, oder die Fluggesellschaft "Tiger Airways Australia" ;)

-Torque Tube

Aber ja, natürlich... jetzt ist's mir klar :oops:

Hab gestern nix gemacht, außer die Hebel des Pitchkompensators an der Verschiebehülse mal wieder festgezogen... die scheinen sich etwas gelockert zu haben... Und die Paddelstange hab ich mal nachgemessen, die hat auch 220mm wie bei meinem CopterX damals... und der kam ordentlich rum... da hab ich sogar ein wenig Expo gebraucht um ihn wieder etwas ruhiger zu machen... scheint also tatsächlich an der "selbsthemmenden Wirkung" der Paddelwippe durch die O-Gestänge zu liegen... ich meine mich zu erinnern, irgendwo mal einen Tuning-Rotorkopf für den Belt mit Paddelrahmen gesehen zu haben... war aber nicht von E-SKY... ich such mal...

Gruß, Alex
*T-Rex 500 ESP, YGE 80 mit BL500L, Align DS510, LTG2100 + S9257
*E-Sky Belt CP, Original-Chassis mit Direktanlenkung; Alu-Kopf; Tsunami 30, Tower Pro SG-90, E-SKY 0704B mit S3154; meine Belt-CP Hilfeseite
*Schlüter Junior 50, Oldieheli wartet auf seinen Erstflug...
*Agusta A109K2 "Rega", mein Scale-Heli mit CopterX 450 Mechanik
*Sender: FF-9 FASST, MPX Evo 9
*Status: Rundflug, 8ten, Turns, Loopings, Rollen
Alex K.
Benutzeravatar

support
 
Beiträge: 1035
Alter: 34
Registriert: 1.1.2008
Wohnort: 75446 Wiernsheim

Re: Dem Belt das Fliegen beibringen...

Beitragvon Mc Nizz » 07.04.2009 07:37:46

Soweit ich weiss, ist der HBK2 Kopf gleich mit dem Belt CP.

Deshalb dürfte der Kopf passen:

(mußt erstmal weit nach unten scrollen bevor was zu sehen ist)

http://www.sportsmoto.co.uk/acatalog/Ho ... rades.html

Ich suche aber nochmal weiter nach anderen Möglichkeiten...


EDIT:

So bin fündig geworden in der alten Favoritenkiste:

http://www.cnchelicopter.com/servlet/th ... CNC/Detail

Bisher habe ich noch nichts kompletteres entdecken können. Taumelscheibe passt auch....

Aber ob sich solche Tuningmaßnahmen überhaupt lohnen, bleibt zweifelhaft :twisted:
Gruß,

Heiko
------------------
Thunder Tiger MiniTitan E325 3D (crashfrei)
orig. Motor und Regler
3 x HS-65HB
LTG2100T / HSG-5083MG
AR6200 Receiver

-------------------
ParkZone F4U Corsair (1. Erdung durch Fremdverschulden)
orig. Motor und Regler
AR500 Receiver

-------------------
DX6i mit Näckschträp

Phoenix Sim. + Updates :richard:
Mc Nizz
Benutzeravatar

 
Beiträge: 142
Alter: 30
Registriert: 2.2.2009
Wohnort: 28199

Re: Dem Belt das Fliegen beibringen...

Beitragvon Alex K. » 07.04.2009 09:05:54

Mc Nizz hat geschrieben:Aber ob sich solche Tuningmaßnahmen überhaupt lohnen, bleibt zweifelhaft :twisted:

Nee, lohnen tut sich das nicht wirklich... wobei, bevor man sich einen Alu-Kopf für knapp 100,- EUR von E-SKY kauft, wäre der Kopf von Sportsmoto sicherlich die bessere Wahl... obwohl der denke ich mal auch nicht viel besser funktionieren wird wie der E-SKY-Alu-Kopf, er hat aber besondere Features wie ein geschlitztes Zentralstück, Messing-Buchsen in den Pitchkompensator-Hebeln und die Befestigung der Ärmchen zwischen den hebeln und der TS geschieht mittels Sicherungsringen... diese Dinge sind da besser gelöst wie bei dem E-SKY-Kopf... trotzdem sind da noch die O-Gestänge drin weswegen der Kopf wieder nicht gescheit funktioniert... außer zwischen den Gestängen und den Blatthaltern ist ein etwas größerer Spalt... sieht aber nicht danach aus... Nachteil sind auch die fehlenden Kugellager in der Paddelwippe, sieht so aus als seien da nur Messingbuchsen drin...

Die beste Lösung wäre ein Paddelwippenrahmen wie beim BMI Carboon 450 XL... da sind zwar auch O-Gestänge drin, die würde ich aber in Gestänge ändern... nur wird das Teil wohl nicht passen, da die Lagersitze der Paddelstangenlager in der Wippe auf den Anlenkhebeln sitzen... da müsste man sich was einfallen lassen... oder selber machen...

Gruß, Alex
*T-Rex 500 ESP, YGE 80 mit BL500L, Align DS510, LTG2100 + S9257
*E-Sky Belt CP, Original-Chassis mit Direktanlenkung; Alu-Kopf; Tsunami 30, Tower Pro SG-90, E-SKY 0704B mit S3154; meine Belt-CP Hilfeseite
*Schlüter Junior 50, Oldieheli wartet auf seinen Erstflug...
*Agusta A109K2 "Rega", mein Scale-Heli mit CopterX 450 Mechanik
*Sender: FF-9 FASST, MPX Evo 9
*Status: Rundflug, 8ten, Turns, Loopings, Rollen
Alex K.
Benutzeravatar

support
 
Beiträge: 1035
Alter: 34
Registriert: 1.1.2008
Wohnort: 75446 Wiernsheim

Re: Dem Belt das Fliegen beibringen...

Beitragvon Mc Nizz » 07.04.2009 09:50:29

Sorry, aber ich glaube Du hast Dir genau den falschen bei Sportsmoto angeguckt :oops:

Der Kopf da drüber hat die O Ringe nicht, genau wie der Kopf aus meinem 2ten Link von CNCHelicopter.

Da haste dann den Paddelwippenrahmen, ohne etwas vorab verändern zu müssen.

Drauf schrauben, einstellen und fertig.
Gruß,

Heiko
------------------
Thunder Tiger MiniTitan E325 3D (crashfrei)
orig. Motor und Regler
3 x HS-65HB
LTG2100T / HSG-5083MG
AR6200 Receiver

-------------------
ParkZone F4U Corsair (1. Erdung durch Fremdverschulden)
orig. Motor und Regler
AR500 Receiver

-------------------
DX6i mit Näckschträp

Phoenix Sim. + Updates :richard:
Mc Nizz
Benutzeravatar

 
Beiträge: 142
Alter: 30
Registriert: 2.2.2009
Wohnort: 28199

Re: Dem Belt das Fliegen beibringen...

Beitragvon Alex K. » 07.04.2009 10:01:40

Ach so... aber dann kann man sich ja gleich nen CopterX kaufen, da hat man mehr von und ist am Ende sogar noch günstiger dran ;)

Ich will ja dem Belt das Fliegen beibringen, der T-Rex bzw. CopterX kann das ja schon ;)

Ich möchte das Prinzip des Belt mit der oben liegenden Paddelebene gerne beibehalten und so wenig wie möglich verändern... irgendwie reizt mich das ;)

Gruß, Alex
*T-Rex 500 ESP, YGE 80 mit BL500L, Align DS510, LTG2100 + S9257
*E-Sky Belt CP, Original-Chassis mit Direktanlenkung; Alu-Kopf; Tsunami 30, Tower Pro SG-90, E-SKY 0704B mit S3154; meine Belt-CP Hilfeseite
*Schlüter Junior 50, Oldieheli wartet auf seinen Erstflug...
*Agusta A109K2 "Rega", mein Scale-Heli mit CopterX 450 Mechanik
*Sender: FF-9 FASST, MPX Evo 9
*Status: Rundflug, 8ten, Turns, Loopings, Rollen
Alex K.
Benutzeravatar

support
 
Beiträge: 1035
Alter: 34
Registriert: 1.1.2008
Wohnort: 75446 Wiernsheim

Re: Dem Belt das Fliegen beibringen...

Beitragvon Mc Nizz » 07.04.2009 12:13:56

Stimmt schon, vor allem seit dem es den HK450 Barebone für ~50 Euro gibt. Da lohnt sich ein Umbau eigentlich nur, wenn es auf den bereits vorhandenen Teilen basiert.

Hier mein derzeit letzter Vorschlag:

http://www.heliguy.com/Forum/washout-to ... 28990.html

Sieht vielversprechend aus und die daraus resultierenden Nachteile machen es wohl auch nicht schlechter als es ohnehin schon ist :wink:
Gruß,

Heiko
------------------
Thunder Tiger MiniTitan E325 3D (crashfrei)
orig. Motor und Regler
3 x HS-65HB
LTG2100T / HSG-5083MG
AR6200 Receiver

-------------------
ParkZone F4U Corsair (1. Erdung durch Fremdverschulden)
orig. Motor und Regler
AR500 Receiver

-------------------
DX6i mit Näckschträp

Phoenix Sim. + Updates :richard:
Mc Nizz
Benutzeravatar

 
Beiträge: 142
Alter: 30
Registriert: 2.2.2009
Wohnort: 28199

Re: Dem Belt das Fliegen beibringen...

Beitragvon Alex K. » 07.04.2009 12:32:12

Die Servos sind da schön angeordnet, gefällt mir ;)

Durch die außermittige Anordnung der Paddelstangenanlenkung bekommt man so aber einen recht großen delta-3-Winkel, der bewirkt eine Rückstellung bei Auslenkung der Paddelebene... dadurch ergibt sich ein ähnlicher Effekt wie bei einer selbsthemmenden Paddelstange, somit dürfte sich im Flugverhalten erst mal nichts ändern ;)

Ich muss mal nach dem Paddelrahmen suchen, den ich da mal gesehen habe... ich erinnere mich nur noch, dass das ein blau eloxierter Rotorkopf mit oben liegender Paddelebene war...
*T-Rex 500 ESP, YGE 80 mit BL500L, Align DS510, LTG2100 + S9257
*E-Sky Belt CP, Original-Chassis mit Direktanlenkung; Alu-Kopf; Tsunami 30, Tower Pro SG-90, E-SKY 0704B mit S3154; meine Belt-CP Hilfeseite
*Schlüter Junior 50, Oldieheli wartet auf seinen Erstflug...
*Agusta A109K2 "Rega", mein Scale-Heli mit CopterX 450 Mechanik
*Sender: FF-9 FASST, MPX Evo 9
*Status: Rundflug, 8ten, Turns, Loopings, Rollen
Alex K.
Benutzeravatar

support
 
Beiträge: 1035
Alter: 34
Registriert: 1.1.2008
Wohnort: 75446 Wiernsheim

Re: Dem Belt das Fliegen beibringen...

Beitragvon Alex K. » 07.04.2009 14:00:21

Den Rotorkopf den ich meine habe ich noch nicht gefunden, aber ein paar schöne Bilder vom Belt:

http://alex-heli-shop.at/Bildschirmhint ... .69.0.html

:-)
*T-Rex 500 ESP, YGE 80 mit BL500L, Align DS510, LTG2100 + S9257
*E-Sky Belt CP, Original-Chassis mit Direktanlenkung; Alu-Kopf; Tsunami 30, Tower Pro SG-90, E-SKY 0704B mit S3154; meine Belt-CP Hilfeseite
*Schlüter Junior 50, Oldieheli wartet auf seinen Erstflug...
*Agusta A109K2 "Rega", mein Scale-Heli mit CopterX 450 Mechanik
*Sender: FF-9 FASST, MPX Evo 9
*Status: Rundflug, 8ten, Turns, Loopings, Rollen
Alex K.
Benutzeravatar

support
 
Beiträge: 1035
Alter: 34
Registriert: 1.1.2008
Wohnort: 75446 Wiernsheim

Re: Dem Belt das Fliegen beibringen...

Beitragvon Mc Nizz » 07.04.2009 18:46:06

:cyclopsani::cyclopsani::cyclopsani::love4::love4::love10:
:snorting::richard:

Abo?

Wo gibt´s das Abo des dazugehörigen Magazins? :bounce:
Gruß,

Heiko
------------------
Thunder Tiger MiniTitan E325 3D (crashfrei)
orig. Motor und Regler
3 x HS-65HB
LTG2100T / HSG-5083MG
AR6200 Receiver

-------------------
ParkZone F4U Corsair (1. Erdung durch Fremdverschulden)
orig. Motor und Regler
AR500 Receiver

-------------------
DX6i mit Näckschträp

Phoenix Sim. + Updates :richard:
Mc Nizz
Benutzeravatar

 
Beiträge: 142
Alter: 30
Registriert: 2.2.2009
Wohnort: 28199

Re: Dem Belt das Fliegen beibringen...

Beitragvon Alex K. » 08.04.2009 19:34:52

Heute ab ich mal wieder ein wenig am Belt gebastelt ;)

Gestern Abend war ich mit einem Bekannten fliegen, er ist zum ersten Mal ohne Crash mit seinem Twister wieder auf dem Boden gelandet ;)

In meinen Belt hatte ich schon letztes Wochenende alte Pitchkompensator-Hebelchen von meinem Plastekopf eingebaut, die haben gehalten. Beim Twister hab ich gesehen, dass der Stifte mit "Pilz" in diesen Hebelchen hat, damit diese nicht rausrutschen können. Diese hab ich bestellt, heute bekommen und gleich eingebaut ;)
Die "Pilz"-Stifte gingen schon mal deutllich schwerer in den Hebel als in die Originalen. Das schafft doch schon ein wenig mehr Vertrauen... außerdem habe ich in meinem Fundus ein Blattlagerwellenlager von meinem CopterX gefunden, das genau den Innen- und Außendurchmesser der Riemenumlenkrolle am Heck hat (4x8xirgendwas). Ich habe das Lager einfach in den restlichen Lagersitz gepresst und wieder montiert. Läuft nun ohne zu wackeln schön sauber ;)

Beim Stöbern im Shop von http://www.der-modellbautreff.de sind mir die Kugelköpfe mit der E-Teile-Nr. 6602382 aufgefallen, die man anstelle der lummeligen Alu-Kugelköpfe des Belt an der TS verbauen könnte. Um das ausprobieren zu können, habe ich mir mal welche bestellt. Und siehe da, es sind genau die selben, nur aus Stahl und aus wesentlich besserer Qualität! Als ich die alten Dinger von der TS abgeschraubt habe, sind mir schon Schleifstellen an den alten Kugelköpfen aufgefallen, wo das Gestänge schon fleissig an dem weichen Alu gerieben hat... Am liebsten würde ich mir ja für den Innenring der Taumelscheibe und die Blatthalter nochmal zwei Sätze bestellen (insgesamt bräuchte man 9 Stück) sowie einen Satz kleinere mit der Best.-Nr. 6602322 für die oberen Mischhebel... das sind aber 20 Stück, brauchen tut man aber nur 4... ist der Rest halt Ersatz...

Das Gestänge zwischen Blatthalter und Hiller-Mischhebel habe ich auch mal (wieder..) ausgestauscht, da sie (mal wieder...) sehr schnell verschlissen waren... Ich habe nun die Gestänge vom V2 genommen (EK1-0427) und hoffe, dass die num mal etwas länger durchhalten... außerdem habe ich mir noch einen Höhenleitwerkshalter (EK1-0418) sowie Heckservobefestigungshalter (EK1-0421) vom V2 mitbestellt, da meine Servohalter irgendwie nicht so richtig vertrauenserweckend halten und ich endlich mal das lummelige Höhenleitwerk richtig befestigen will ;)

Den Rotorkopf den ich weiter oben mal erwähnt habe, hab ich immer noch nicht gefunden...

Gruß, Alex
*T-Rex 500 ESP, YGE 80 mit BL500L, Align DS510, LTG2100 + S9257
*E-Sky Belt CP, Original-Chassis mit Direktanlenkung; Alu-Kopf; Tsunami 30, Tower Pro SG-90, E-SKY 0704B mit S3154; meine Belt-CP Hilfeseite
*Schlüter Junior 50, Oldieheli wartet auf seinen Erstflug...
*Agusta A109K2 "Rega", mein Scale-Heli mit CopterX 450 Mechanik
*Sender: FF-9 FASST, MPX Evo 9
*Status: Rundflug, 8ten, Turns, Loopings, Rollen
Alex K.
Benutzeravatar

support
 
Beiträge: 1035
Alter: 34
Registriert: 1.1.2008
Wohnort: 75446 Wiernsheim

Re: Dem Belt das Fliegen beibringen...

Beitragvon Mc Nizz » 09.04.2009 05:48:27

Und mir ist auch noch ein Gedanke gekommen.

Wenn der Paddelrahmen oberhalb der Blätter liegt, müssen doch zwangsläufig diese Umgehungsringe zum Einsatz kommen.
Siehe Belt, Raptor und etliche andere mit obenliegender Paddelebene.

Mir fällt derzeit kein anderes Beispiel ein, bei dem es anders ist. :|
Gruß,

Heiko
------------------
Thunder Tiger MiniTitan E325 3D (crashfrei)
orig. Motor und Regler
3 x HS-65HB
LTG2100T / HSG-5083MG
AR6200 Receiver

-------------------
ParkZone F4U Corsair (1. Erdung durch Fremdverschulden)
orig. Motor und Regler
AR500 Receiver

-------------------
DX6i mit Näckschträp

Phoenix Sim. + Updates :richard:
Mc Nizz
Benutzeravatar

 
Beiträge: 142
Alter: 30
Registriert: 2.2.2009
Wohnort: 28199

Re: Dem Belt das Fliegen beibringen...

Beitragvon Alex K. » 09.04.2009 10:17:48

Was für Umgehungsringe meinst Du? Die "O-Gestänge"? Die könnte man umgehen, indem man wie bei Vario abgekröpfte Gestänge verwendet, so wie auf diesem Bild zu sehen.

Mir kam aber heute morgen eine andere Idee, wie man der Paddelebene etwas mehr "Freiraum" verschaffen könnte... und zwar müsste das O-Gestänge zum Blatthalter einen gewissen Abstand haben, damit sie die kreisförmige Bewegung des oberen Kugelkopfes mitmachen...

Ich hab mal ein Bild angehängt, was verdeutlichen soll von was ich da rede bzw. schreibe...

Paddelebene.PNG

im oberen Bild oben links sind die Paddel angestellt, die Paddelebene steht senkrecht zum Rotormast, das O-Gestänge verläuft mit seiner Wirklinie (rote Linie) durch den Blatthalter-Drehpunkt (durch den dicken Punkt dargestellt), ebenso im Bild unten rechts wenn die Paddelebene geneigt ist und die Paddel in Neutralstellung sind.

Wenn die Paddel nun angestellt werden und sich die Paddelebene neigt, verläuft die Wirklinie nicht mehr durch den Blatthalter, das Gestänge müsste sich nun neigen wie im Bild unten links dargestellt. Da die O-Gestänge aber genau um den Blatthalter herumlaufen, müssten sie sich um ihn herum drehen, was sie aber nicht können da dies durch den Pitch-Kompensator verhindert wird (dieser wird ja über die beiden Stifte vom Zentralstück mitgenommen). Ergo ist diese Bewegung nicht möglich.

Im Prinzip muss die auch nicht möglich sein, denn wenn die Paddel ihren maximalen Anstellwinkel haben, steht die Paddelachse 90° zum Rotormast wie im Bild oben links. Der maximale Anstellwinkel zwischen Paddelachse und Rotormast ist erreicht, wenn die Paddel neutral stehen, wie im Bild unten rechts. Trotzdem werden auf dem Weg zu diesen Extrempunkten sowohl die Paddel verdreht als auch die Paddelachse geneigt wie im Bild unten links, was die hemmende Wirkung der O-Gestänge verursacht und die zyklischen Ausschläge verringert.

Meine Idee ist nun, neue, breitere O-Gestänge zu konstruieren, diese z.B. aus Aluminium zu fräsen und daran kurze Kugelköpfe zu verschrauben. ich muss mir das mal im CAD anschauen, ob da genügend Platz ist um sowas realisieren zu können... das ist mit Sicherheit einfacher als ein Paddelrahmen, denn mit den normalen, originalen Anlenkhebeln sollte das auch funktionieren.

Gruß, Alex
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
*T-Rex 500 ESP, YGE 80 mit BL500L, Align DS510, LTG2100 + S9257
*E-Sky Belt CP, Original-Chassis mit Direktanlenkung; Alu-Kopf; Tsunami 30, Tower Pro SG-90, E-SKY 0704B mit S3154; meine Belt-CP Hilfeseite
*Schlüter Junior 50, Oldieheli wartet auf seinen Erstflug...
*Agusta A109K2 "Rega", mein Scale-Heli mit CopterX 450 Mechanik
*Sender: FF-9 FASST, MPX Evo 9
*Status: Rundflug, 8ten, Turns, Loopings, Rollen
Alex K.
Benutzeravatar

support
 
Beiträge: 1035
Alter: 34
Registriert: 1.1.2008
Wohnort: 75446 Wiernsheim

Re: Dem Belt das Fliegen beibringen...

Beitragvon Mc Nizz » 09.04.2009 12:42:44

Jupp, meinte die O Ringe!

Zu dem Bild mit den abgekröpften Anlenkungen wie beim Vario muss ich erwähnen, dass diese Methode die, in dem von mir geposteten Heliguy Link ist.
Ich habe vergessen, dass man als unregistrierter Besucher den Thread nicht komplett sehen kann.
Aber wie gesagt, ist die gebogene Anlekung das Ende dieser Modifikation in dem Thread und als beste Lösung soweit festgehalten.
Du hast nur leider nur den Ursprungsgedanken sehen können :?
Es gibt dort auch die Plastik- sowie Alukopfvariante, wobei der Alu Kopf für die Modifikation wesentlich besser geeignet ist.
Würde die Fotos gerne hier her übertragen, müßte dafür aber erstmal die Erlaubnis einholen.

Diese Ringe aus Metall in etwas weiter gibt es ebenfalls schon....nur finde ich die derzeit mal wieder nicht :x

Hier aber die, meiner Meinung nach beste *fertigausderpackung* Lösung für das Problem :mrgreen:Vorausgesetzt die Paddelstange muss oberhalb der Blätter liegen.

http://www.buzzflyer.co.uk/ESky-Honey-B ... -122-1081/
Gruß,

Heiko
------------------
Thunder Tiger MiniTitan E325 3D (crashfrei)
orig. Motor und Regler
3 x HS-65HB
LTG2100T / HSG-5083MG
AR6200 Receiver

-------------------
ParkZone F4U Corsair (1. Erdung durch Fremdverschulden)
orig. Motor und Regler
AR500 Receiver

-------------------
DX6i mit Näckschträp

Phoenix Sim. + Updates :richard:
Mc Nizz
Benutzeravatar

 
Beiträge: 142
Alter: 30
Registriert: 2.2.2009
Wohnort: 28199

Re: Dem Belt das Fliegen beibringen...

Beitragvon Alex K. » 09.04.2009 13:24:42

Mc Nizz hat geschrieben:Jupp, meinte die O Ringe!

Zu dem Bild mit den abgekröpften Anlenkungen wie beim Vario muss ich erwähnen, dass diese Methode die, in dem von mir geposteten Heliguy Link ist.
Ich habe vergessen, dass man als unregistrierter Besucher den Thread nicht komplett sehen kann.
Aber wie gesagt, ist die gebogene Anlekung das Ende dieser Modifikation in dem Thread und als beste Lösung soweit festgehalten.
Du hast nur leider nur den Ursprungsgedanken sehen können :?

Oh... ich hab mich gerade mal bei Heliguy angemeldet...
Ja, du meinst die Lösung von Stig K an seinem Alu-Kopf... sowas hab ich mir im CAD mal angeschaut, nur hatte mein Gestänge nicht genug Platz zwischen Kugelkopf und Blatthalter... Stig scheint da einen recht kurzen Kugelkopf genommen zu haben, da muss ich mal in meiner Grabbelkiste nachschauen ob ich da nicht was ähnliches, kurzes finde ;)
Das wäre in der Tat die einfachste und vor allem Beste Lösung ;)

Mc Nizz hat geschrieben:Hier aber die, meiner Meinung nach beste *fertigausderpackung* Lösung für das Problem :mrgreen:Vorausgesetzt die Paddelstange muss oberhalb der Blätter liegen.

http://www.buzzflyer.co.uk/ESky-Honey-B ... -122-1081/

Das ist natürlich die Non-plus-ultra-Lösung, das Teil sieht ja mal richtig gut aus ;)
Nur die Anlenkgestänge sind ja mal richtige Klöpfer, da könnte man auch was eleganteres machen... ;)

Gruß, Alex
*T-Rex 500 ESP, YGE 80 mit BL500L, Align DS510, LTG2100 + S9257
*E-Sky Belt CP, Original-Chassis mit Direktanlenkung; Alu-Kopf; Tsunami 30, Tower Pro SG-90, E-SKY 0704B mit S3154; meine Belt-CP Hilfeseite
*Schlüter Junior 50, Oldieheli wartet auf seinen Erstflug...
*Agusta A109K2 "Rega", mein Scale-Heli mit CopterX 450 Mechanik
*Sender: FF-9 FASST, MPX Evo 9
*Status: Rundflug, 8ten, Turns, Loopings, Rollen
Alex K.
Benutzeravatar

support
 
Beiträge: 1035
Alter: 34
Registriert: 1.1.2008
Wohnort: 75446 Wiernsheim

VorherigeNächste


RSS-Feed

Zurück zu Belt CP



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Alexa [Bot] und 0 Gäste


Willst Du RHF supporten?
Mit jedem Click auf ein Werbebanner unterstützt Du auch das Forum!