freakware.de

T-Rex 450 probleme mit Heckausschlag

T-Rex 450 probleme mit Heckausschlag

Beitragvon ASturm » 25.01.2009 13:16:46

Hallo,

versuche mich seit kurzer Zeit mit dem fliegen eines T-Rex 450.
Dabei habe ich jetzt ein Problem festgestellt und zwar wenn ich den Heli ohne verdrehung in der Hochachse halten will ist mein Heck fast am anschlag!
Das heißt ich hab noch eine Bewegung von ca 1 mm dann bin ich was das gestänge am Heck betrifft am ende.

Wer weiß wie ich das in den griff bekomme?
da ich neu auf dem Gebiet bin und mich mit den Feinheiten noch nicht so gut auskenne!

Freue mich über Jede Antwort

MfG

ASturm
ASturm
Benutzeravatar

 
Beiträge: 19
Alter: 21
Registriert: 25.1.2009
Wohnort: Aalen Dewangen

Re: T-Rex 450 probleme mit Heckausschlag

Beitragvon crashmaster » 25.01.2009 17:27:05

Hallo!

Erstmal Willkommen im Forum!

Deinen 450er werden wir schon hinkriegen. Sind die Heckrotorblätter richtig rum montiert, und läuft der Heckrotor auch in der richtigen Richtung, also so, dass die Oberkante nach hinten läuft? Ansonten mach' doch mal ein Foto von dem Heck, vielleicht sehen wir da ja was.

Gruß,
Claus
T-Rex 450SE, 430L, Jazz 40-6-18, GY-401
T-Rex 500 CF, Align-Antrieb, 3*HS-5245MG, 1*9257, GY-401, 6S1P A123/LiFePo
Graupner/JR mx-16s mit JETI-Duplex 2.4 GHz
Simulator: AeroFly Pro Deluxe, Phoenix RC
Versicherung: DMFV
Besuch mal meine RHF Wiki Homepage
crashmaster
Benutzeravatar

l-support
 
Beiträge: 139
Alter: 35
Registriert: 18.1.2007
Wohnort: Bonn *

Re: T-Rex 450 probleme mit Heckausschlag

Beitragvon buz » 25.01.2009 17:33:45

Eine Frage beim 450er ist auch die Drehzahl.
Mit sehr niedrigen Drehzahlen hat das Heck Probleme zu halten.
CopterX CX450SE V2 / YGE 60A / Akku: 2 x A123 LiFePo 3s1p und 2 x LiMnPo 2200 3s1p / Motor: Scorpion HK-2221 8-Turn Dualsky XM 2834CH-7 mit nem 11er Ritzel
Rotorblätter: Align Holz
Kampfgewicht: 871g
buz
Benutzeravatar

support
 
Beiträge: 208
Alter: 28
Registriert: 4.8.2008
Wohnort: Korntal-Münchingen

Re: T-Rex 450 probleme mit Heckausschlag

Beitragvon ASturm » 25.01.2009 22:01:37

Hallo Claus,

wie meinst du das mit der Heckrotordrehrichtung?

Mein Hauptrotor läuft von oben gesehen nach rechts und wenn ich seitlich auf den Heckrotor schaue läuft dieser ebenfalls nach rechts!
Also der Heckrotor läuft so zu sagen mir der Abgerundeten Seite nach rechts ( nach vorne )!

Ich werde so bald ich dazu komme ein Foto vom Heckrotor machen und es hier einstellen. Da ich Hauptsächlich Nachts arbeite komme ich nur morgens zum Heli basteln und fliegen!

MfG

ASturm




Hallo buz,

die Drehzahl habe ich fast ausgeschöpft von meiner Gaskurve her habe ich bei Positivem oder Negativem Pitch ( weiß net ob ich das richtige meine. wenn der heli abheben soll ) 85% also ziemlich hohe Drehzahl, der Motor schreit regelrecht wenn er die Volldrehzahl erreicht hat.


MfG

ASturm
ASturm
Benutzeravatar

 
Beiträge: 19
Alter: 21
Registriert: 25.1.2009
Wohnort: Aalen Dewangen

Re: T-Rex 450 probleme mit Heckausschlag

Beitragvon buz » 25.01.2009 22:07:41

Kannst du mal 2 Fotos von den Heckblättern in beiden Endstellungen machen?
Dann kann ich das mal grob mit meinem vergleichen.

Blick auf die Blattspitze des Heckrotors. Dann erkennt man den Winkel.
CopterX CX450SE V2 / YGE 60A / Akku: 2 x A123 LiFePo 3s1p und 2 x LiMnPo 2200 3s1p / Motor: Scorpion HK-2221 8-Turn Dualsky XM 2834CH-7 mit nem 11er Ritzel
Rotorblätter: Align Holz
Kampfgewicht: 871g
buz
Benutzeravatar

support
 
Beiträge: 208
Alter: 28
Registriert: 4.8.2008
Wohnort: Korntal-Münchingen

Re: T-Rex 450 probleme mit Heckausschlag

Beitragvon ASturm » 25.01.2009 22:53:12

Also hab hier mal zwei Bilder weiß aber nicht ob die Bilder euch weiterhelfen.
DSC00129.JPG
DSC00128.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
ASturm
Benutzeravatar

 
Beiträge: 19
Alter: 21
Registriert: 25.1.2009
Wohnort: Aalen Dewangen

Re: T-Rex 450 probleme mit Heckausschlag

Beitragvon buz » 25.01.2009 22:59:39

Auf dem oberen Bild sieht man, dass da noch einiges an Abstand ist und die Anlenkung eigentlich noch weiter Richtung Heckrotorgehäuse gehen muss.
Oder wo schlägt die Anlenkung mechanisch an?

Ich hab das mal markiert, wo das eigentlich noch weiter gehen sollte.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
CopterX CX450SE V2 / YGE 60A / Akku: 2 x A123 LiFePo 3s1p und 2 x LiMnPo 2200 3s1p / Motor: Scorpion HK-2221 8-Turn Dualsky XM 2834CH-7 mit nem 11er Ritzel
Rotorblätter: Align Holz
Kampfgewicht: 871g
buz
Benutzeravatar

support
 
Beiträge: 208
Alter: 28
Registriert: 4.8.2008
Wohnort: Korntal-Münchingen

Re: T-Rex 450 probleme mit Heckausschlag

Beitragvon fireball » 25.01.2009 23:13:32

ASturm hat geschrieben:Hallo Claus,

wie meinst du das mit der Heckrotordrehrichtung?

Mein Hauptrotor läuft von oben gesehen nach rechts und wenn ich seitlich auf den Heckrotor schaue läuft dieser ebenfalls nach rechts!
Also der Heckrotor läuft so zu sagen mir der Abgerundeten Seite nach rechts ( nach vorne )!


Das vordere Blatt des Heckrotors sollte nach oben laufen, um den Abtrieb des Hauptrotors besser ausnutzen zu können - für den Heckrotor heisst das bei Montage auf der rechten Seite also Drehrichtung links. Auf den Bildern erkennt man leider die Montage der Heckblätter nur schlecht, aber es sieht danach aus, als wären die Heckrotorblätter falschrum montiert. Mach doch bitte zur Sicherheit mal noch ein Bild von der rechten Seite des Helis.
CopterX 450 SE V2 / Jazz 40-6-18 / Align 430L / TS: HS65HB / Heck: GY401 + 9257
Walkera 4#3B
Futaba FF-10
Flugstatus: Heck- und Seitenschweben, Nasenkampfschweben - gemütliche Achten, leichter Rundflug, Loops, Rollen, Flips
fireball
Benutzeravatar

 
Beiträge: 217
Alter: 34
Registriert: 11.6.2007
Wohnort: Lorsch

Re: T-Rex 450 probleme mit Heckausschlag

Beitragvon asassin » 25.01.2009 23:16:39

ob da was anschlägt, kann ich nicht sagen, aber der Heckrotor läuft falsch rum...
(also Blätter andersrum montieren und Heckriemen um 180° "drehen")
Grüße, Martin

Walkera 4#3B
MiniTitan 3xHS65,Gy401,S9257, Jazz 55-6-18 - powered by SLS ZX
Roxxter 33 3xS9650,GY401,S9254,Jazz 55-10-32

Das Forum braucht deine Hilfe
Bild
asassin
Benutzeravatar

support
 
Beiträge: 1269
Alter: 30
Registriert: 13.3.2008
Wohnort: Lübeck

Re: T-Rex 450 probleme mit Heckausschlag

Beitragvon echo.zulu » 25.01.2009 23:17:07

Die Blatthalter sind zwar richtig herum montiert, aber der Heckrotor dreht verkehrt herum. Der Riemen ist falsch aufgelegt und die Blätter müssen umgekehrt montiert werden. Wenn Du von der Seite auf den Heckrotor schaust, so muss er sich links herum drehen. Also das untere Blatt muss vorne nach oben laufen.
CU,

Egbert.
echo.zulu
Benutzeravatar

 
Beiträge: 3360
Registriert: 3.9.2006
Wohnort: 31234 Wipshausen

Re: T-Rex 450 probleme mit Heckausschlag

Beitragvon echo.zulu » 25.01.2009 23:18:25

ich vergass noch zu schreiben, dass Servo und Kreisel umgepolt werden müssen.
CU,

Egbert.
echo.zulu
Benutzeravatar

 
Beiträge: 3360
Registriert: 3.9.2006
Wohnort: 31234 Wipshausen

Re: T-Rex 450 probleme mit Heckausschlag

Beitragvon ASturm » 25.01.2009 23:37:55

Hallo buz,

der mechanische anschlag am bild wo du markiert hast ist da wo die Führungsbuchse steht.
wie ich aus den anderen beiträgen gelesen habe läuft mein Heckrotor in die falsche richtung dann kann das schon wieder ganz anders aussehen. Das werde ich später mal probieren danach melde ich mich ob es besser geworden ist oder ob ich immer noch schwierigkeiten habe.

MfG

ASturm
ASturm
Benutzeravatar

 
Beiträge: 19
Alter: 21
Registriert: 25.1.2009
Wohnort: Aalen Dewangen

Re: T-Rex 450 probleme mit Heckausschlag

Beitragvon ASturm » 25.01.2009 23:41:00

Hallo echo.zulu,

das der heckrotor in die falsche richtung läuft, darauf wäre ich wohl nie gekommen.
Danke schon mal für den tipp, das werde ich später gleich mal probieren.
Hoffe das es dann besser wird.

Nur noch eine frage!!

Die Heckrotorblätter laufen mit der runden seite in laufrichtung oder mit der Kante???? bin gerade leicht verwirrt.
MfG

ASturm
ASturm
Benutzeravatar

 
Beiträge: 19
Alter: 21
Registriert: 25.1.2009
Wohnort: Aalen Dewangen

Re: T-Rex 450 probleme mit Heckausschlag

Beitragvon catdog79 » 25.01.2009 23:56:15

Was ist denn das für eine Heckrotorwelle die an den Blättern 1-2 cm übersteht?
Die Blatthalter mit den Blättern sollten eigentlich bündig vorne an der Welle angebracht werden.
Zu deiner Frage mit den Blättern und der Laufrichtung:
Ja die Blätter laufen mit der Runden Kante nach vorne, wie die Hauptrotorblätter auch. :D

Habe es hier auchmal im Bild markiert was ich meine mit der überstehenden Heckrotorwelle:
Bild1.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
T-Rex 450 ?? (nicht mehr definierbar, am ehesten SE V2)
Motor: Align 430XL / Regler: Scorpion Commander 4S V2
Kreisel: LTG 2100T / 3100G Digi Servo / 3* Savox SH-0254
Status: fortgeschrittener Anfänger
catdog79
Benutzeravatar

 
Beiträge: 59
Alter: 29
Registriert: 3.8.2008
Wohnort: Durmersheim PLZ: 76448

Re: T-Rex 450 probleme mit Heckausschlag

Beitragvon helimax » 26.01.2009 07:06:25

Hi,
die Blattlagerwelle steht meiner Meinung nach nicht über.Ist das Höhenleitwerk!!
Gruß
Matthias
helimax
Benutzeravatar

 
Beiträge: 4
Alter: 40
Registriert: 17.3.2008
Wohnort: Schweinfurt

Nächste


Zurück zu T-Rex 450



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Alexa [Bot] und 1 Gast


Willst Du RHF supporten?
Mit jedem Click auf ein Werbebanner unterstützt Du auch das Forum!