Seite 5 von 5

Re: Funksystem Revell

BeitragVerfasst: 19.07.2018 18:27:19
von alf-1234
Update

Ich bin immer weiter am suchen und am testen. Ich habe jetzt endlich für mein Weihnachtsei das Protokoll heraus gefunden.

Es ist JJRC H66.

Leider wird dieses Protokoll in der neuesten Version der Firmware Version noch nicht unterstützt.
Jetzt kann ich nur noch warten bis das Protokoll eingefügt ist.

Re: Funksystem Revell

BeitragVerfasst: 20.07.2018 03:40:57
von tracer
Ich finde es aber erstaunlich, dass es überhaupt Sender gibt, die so viele Protokolle unterstützen.

Hast Du quasi einen C3PO :)

Re: Funksystem Revell

BeitragVerfasst: 20.07.2018 17:56:52
von alf-1234
Ich bin auch sehr erstaunt, :shock: über die vielen Protokolle die es so nebenbei gibt.
Da hat dann ein Hersteller manchmal 10 - 15 versch. Protokolle für seine Copter.
Mich interessiert, warum das so ist??
Kann man da nicht ein oder zwei Protokolle machen und gut ist es.
Muss man für jedes Modell sein eigenes Süppchen (Protokoll) kochen?? :(

Re: Funksystem Revell

BeitragVerfasst: 21.07.2018 02:22:46
von BIGJIM
.
Muss man für jedes Modell sein eigenes Süppchen (Protokoll) kochen?? :(


. . . . Geschäft/"Kohle"/"Asche". . . Geschäft/"Kohle"/"Asche". . . Geschäft/"Kohle"/"Asche". . . Geschäft/Kohle/Asche. . .
Du bist der Käufer - und - bezahlst . . . :oops: :mrgreen: :mrgreen:


.

.
. . . wer im Modellbau bastelt spart - :wink:

Re: Funksystem Revell

BeitragVerfasst: 21.07.2018 10:42:40
von alf-1234
Ich habe früher in der Schule mal gelernt, mit möglichst wenig Aufwand viel verdienen, das ist Rendite.
Anscheinend ist es heute kein grosser Aufwand mehr, mal eben ein neues Funkprotokoll zu erstellen, oder???? :?:

Aber gut, ich werde damit leben.
Frag mich nur, warum Graupner und Futaba mit ihrem Hott und Fast System nicht noch mal eben 10 oder 20 Unterprotokolle für die beiden Hauptprotokolle machen??

Re: Funksystem Revell

BeitragVerfasst: 21.07.2018 12:21:12
von tracer
Das tolle an Standards ist, dass es so viele davon gibt …

Re: Funksystem Revell

BeitragVerfasst: 21.07.2018 14:16:17
von jlu
alf-1234 hat geschrieben:Da hat dann ein Hersteller manchmal 10 - 15 versch. Protokolle für seine Copter.
Mich interessiert, warum das so ist??


In dem Marktsegment werden die Hersteller wohl nicht selbst entwickeln. Die Designs werden auschliesslich extern nach dem billigsten Preis eingekauft. Da es auch keine langfristige Produduktstrategie gibt, sind inkompatible Protokolle kein Problem.

Gruß,
Jan.

Re: Funksystem Revell

BeitragVerfasst: 21.07.2018 17:34:07
von echo.zulu
Vor allen Dingen sind das All-in-one-Wegwerf-Systeme. Alles drin im Karton und kann auch gleich komplett entsorgt werden. Wozu dann noch auf Kompatibilität achten? Und wenn Du mal bei Futaba schaust, da gibt es auch leider eine Vielzahl von Protokollen, die zwar zunächst ähnlich heißen, aber dann in letzter Konsequenz auch nicht kompatibel sind.

Re: Funksystem Revell

BeitragVerfasst: 12.01.2019 15:20:02
von alf-1234
Ich bin heute total happy. :mrgreen: :-D

Meine Warterei hat sich gelohnt. Im Walkera Forum hat man es geschaft, das Protokoll der Enterprise 1701 einzufügen.
Lange Rede kurzer Sinn.
Die Air Hogs Enterprise 1701 fliegt mit meinem Jumper Sender. Jetzt habe ich schon 11 versch. Modelle mit dem Sender gebunden und am fliegen. :D
Als nächstes warte ich nun auf das JJRC H66 Protokoll.

Re: Funksystem Revell

BeitragVerfasst: 01.02.2019 01:23:17
von alf-1234
Und wieder ein kleines Erfolgserlebnis mir meinem Jumper gehabt. :D
Ich habe es geschafft meinen Cheerson CX-33 mit dem Jumper zu binden. :mrgreen: Der lag auch schon ewige Zeiten bei mir im Karton in der Ecke. Und jetzt ist Fliegen angesagt.
Originalsender ist in Mode 2 und leider nicht umbaubar.
Der Jumper entwickelt sich so langsam zu meinem Lieblingssender.