Seite 1 von 1

YGE 90LV - Motor läuft nicht

BeitragVerfasst: 10.09.2016 19:57:56
von Olli82
Hallo ich habe ein Problem

ich habe für meinen T-Rex 500 einen gebrauchten YGE 90LV gekauft. Doch der Motor ruckelt nur.

Zur Vorgeschichte:
Nach dem Erhalt des Paketes habe ich den Regler gleich verlötet und in den Heli eingebaut. Nun wollte ich ihn Programmieren.
Zuerst laut Anleitung: Knüppel auf Vollgas und Akku anschließen. Aber ich komme nicht in den Programmiermodus. Immer nur Startpiep 6x piepen für die Zellenzahl, nochmal piep und dann nichts mehr. Auch wenn ich den Gasknüppel runter auf Null mache.
Dann habe ich es mit der Progcard Versucht. Die Einstellungen haben abe so gepasst.
Um den Gasweg einzulernen habe ich das 2. Patchkabel angeschlossen, dann auf der Progcard auf "Stop", Knüppel runter und Enter, dann auf "Full Speed", Knüppel ganz hoch und Enter. Die Anleitung habe ich in einem Forum gefunden. Hoffe das passt so.

Heute war ich auf dem Modellflugplatz. Aber der Motor ruckelte nur kurz und dann 6-fach piepen. Ich hatte die Progcard mit und hatte alle Einstellungen durchversucht: Motor ist ein Scorpiorn HK3026 1600kV
Timing: 6° (nach Motorvorgabe), 18° nach YGE-Anleitung, auch Auto-Timing
Govenor, Govenor off
mehrere PWM Frequenzen
Startup Power alles durch, auch Auto 1-32%

Immer das gleiche. Der Motor ruckelt kurz, dann 6x piep für Anlauf fehlgeschlagen.

Danke

Re: YGE 90LV - Motor läuft nicht

BeitragVerfasst: 10.09.2016 23:01:26
von torro
Lötstellen Regler/Motor Verbindung mal checken

Re: YGE 90LV - Motor läuft nicht

BeitragVerfasst: 11.09.2016 11:59:47
von Olli82
Ich habe heute nochmal bisschen herum probiert.
Nach einem Tipp eines Bekannten habe ich mal versucht, den Gaskanal zu reversen. Dann kam ich in den Programmiermodus, aber bei Knüppel unten. Heißt ja daß der reverste Gaskanal falsch herum geht. Auch der Balken im Servo-Monitor lief verkehrt. Also wieder zurück reverst.
Ich habe es mal mit einem anderen Empfänger probiert. Da ging es ein mal. Ich kam in den Prog-Modus. Habe Modus 2 programmiert und mit der Card den Gasweg neu eingelernt. Dann lief auch der Motor. Dann wieder am Heli versucht, da ging es nicht mehr auch mit neu eingelernten Gasweg.

Wie sieht es mit den Kabeln aus? Den Master habe ich normal auf dem Throttle Kanal, den Slave auf Aux3. Auf dem Servomonitor ist der Aux 3 Kanal auf Balkenmitte und bleibt dort auch bei schalten. Müsste der reverst werden?

Der Slave dient doch nur zur Stromversorgung des BEC. Aber wozu hat er dann die Signalleitung?
Soweit ich weiß ist das doch zur Abnahme der Drehzahl bei V-Stabi. Ich nutze ja kein V-Stabi. Stört es da wenn die Signalleitung im Empfänger steckt?

Re: YGE 90LV - Motor läuft nicht

BeitragVerfasst: 11.09.2016 14:41:20
von torro
hi,

aus dem signal des slave kommt nur was, wenn der entsprechende mode programmiert ist.
kannst ja den pin aus dem stecker nehmen, aber ich glaube, das macht keinen unterschied.

probier doch mal den maximalen endpunkt des gaskanals zu ändern.
normalerweise funktioniert das knüppelsetup ohne probleme.

ansonsten direkt bei YGE melden.

Re: YGE 90LV - Motor läuft nicht

BeitragVerfasst: 12.09.2016 20:45:10
von Olli82
Ja, YGE anzuschreiben hatte ich auch schon überlegt. Die haben ja einen guten Support.

Kleines Update: - jetzt gehts (erstmal :mrgreen: ):
Ich habe mich heute nochmal in Ruhe dem Problem gewidmet. Ich habe ihn nochmal mit dem 2.Empfänger gebunden und in den Programmiermodus (Knüppel hoch beim einschalten) bekommen und auf Modus 2 gespeichert. Dann die Progcard ran und den Gasweg neu geprogt. Und siehe da, der Motor läuft. Habe dann gleich den Regler an den Heli angeklemmt und neu gebunden. In den Progmodus kam ich wieder nicht. Aber mit der Einstellung eun erneuten Gasweg einlernen, weil anderes Modell auf der Funke) lief der Motor auch hier. :mrgreen:

Keine Ahnung was da los war. Neues binden ist da wohl besser.
Warum ich beim Heli nicht in den Progmodus komme habe ich eine Vermutung.
Der FBL-Empfänger (Spektrum AR7210) gibt wohl beim anstecken und initialisieren kein Drehzahlsignal aus. Daher bekommt der Regler kein Vollgas-Signal und geht daher nicht zum Programmieren. Klingt eigentlich logisch. :mrgreen:

Re: YGE 90LV - Motor läuft nicht

BeitragVerfasst: 12.09.2016 21:00:46
von Tom_Duly
Schau mal hier: http://www.ehelis.de/diverses/faq/198-w ... mmiermodus
Ist zwar ein anderer Regler, aber das Prinzip ist das gleiche.

Re: YGE 90LV - Motor läuft nicht

BeitragVerfasst: 12.09.2016 21:29:13
von Olli82
Danke für den Link. Das bestätigt meine Vermutung.

Re: YGE 90LV - Motor läuft nicht

BeitragVerfasst: 14.09.2016 19:46:58
von Olli82
Ich bekomm nochmal ne Krise mit dem Regler.
Am Montag lief er endlich auf der Werkbank ohne Rotorblätter.

Gerade war ich auf dem Platz und der Motor stottert wieder. :cry:
Einmal habe ich ihn zum starten bekommen. Obwohl meine Telemetrie aber der geforderte Drehzahl anzeigte, klang der Heli sehr leise, als würde der Rotor nur langsam drehen. Der Heli ließ sich aber trotzdem dut fliegen.

Re: YGE 90LV - Motor läuft nicht

BeitragVerfasst: 14.09.2016 21:44:42
von Olli82
Ich habe gerade was sehr korioses festgestellt: Der Regler scheint was gegen volle Akkus zu haben. :?: :?: :?:

Wenn ich einen vollen 6S anschließe ruckelt der Motor
wenn ich einen halbvollen 6S (3,9V/Zelle) startet er

Das erklärt warum er aufm Platz streikt. Was ist denn da los?
Beim anstecken piept er 6x, erkennt also einen 6S Akku.

Re: YGE 90LV - Motor läuft nicht

BeitragVerfasst: 14.09.2016 21:57:29
von CubaLibreee
Versuch mal GovStore. Bei mir laufen alle Helis damit! Timing sollte bei Scorpiorn HK3026 12° sein! Zum GovStore einlernen Blätter weg!!!

Re: YGE 90LV - Motor läuft nicht

BeitragVerfasst: 14.09.2016 22:13:39
von Olli82
@Cubalibreee:
Ja ich weiß. Und Akku 80% wenn ich mich nicht irre.

Re: YGE 90LV - Motor läuft nicht

BeitragVerfasst: 14.09.2016 22:23:31
von CubaLibreee
Olli82 hat geschrieben:@Cubalibreee:
Ja ich weiß. Und Akku 80% wenn ich mich nicht irre.


Mach zum einlernen ne lineare Gaskurve. 0 - 25 -50 - 75 - 100. Dann machst Knüppel null und lernst zur Sicherheit mit Progcard die Endpunkte nochmal an. Sprich 0 und 100%.
Dann GovStore teachen mit der Prog Card und Lipo abstecken. Alles normal anschließen. Sender Knüppel unten 0%. Lipo ran. YGE sollte piepen so sagt er dir gib mir 100%.
Knüppel auf 100%. Warten. Bei erreichen der 100% sollte die Drehzahl kurz minimalst einbrechen. Zeichen für OK. 0% und Lipo abstecken. Von nun an sollte der YGE tun was er tun muss und du proggst deine Gasgeraden :roll:
Sprich FM0 65%, FM1 70%, FM2 75% etc...