www.modellbau-friedel.de www.litronics2000.de

R617FS oder R608FS

R617FS oder R608FS

Beitragvon Schletzer am 20.08.2008 06:21:13

Hallo

Ich benötige für meine FF10 einen weiteren Empfänger. Dabei war ein R6014FS. Da dieser aber recht teuer ist, interessiere ich mich für einen der folgenden:

R617FS oder R608FS

Der R617FS muss im 2.4G-7ch mode und der R608FS im 2.4G-10ch mode betrieben werden.

Was spricht dagegen, den günstigeren R617FS zu kaufen oder was spricht für den R608FS?

Gruss Jürg
Fliegst du schon oder schwebst du noch?

Flotte: Blade CX2, E-sky HoneyBee, Blade CP / CP Pro, Zoom 400, T-Rex 450 SE V2, T-Rex 600 CF mit Starrantrieb
Schletzer

 
Beiträge: 63
Registriert: 27.7.2007
Wohnort: Bern

Re: R617FS oder R608FS

Beitragvon flaechengleiter am 20.08.2008 06:29:21

Moin,

gegen den 617er spricht nichts, wenn Du mit 7 Kanälen auskommst.
Funktionieren tun beide Empfänger an der FF10 2.4.


Cu

Harald
Achtung!! Blindschleiche unterwegs ;)

Fotos Schmoldow unter http://www.helihopper.de
flaechengleiter
Benutzeravatar
Mitglied Seniorenstift
l-support
 
Beiträge: 3509
Alter: 46
Registriert: 3.12.2007

Re: R617FS oder R608FS

Beitragvon Mataschke am 20.08.2008 06:44:07

Hi,

also zumindest der 617FS ist von der Sequenz auf Helis optimiert, da die TS Servos nacheinander abgefragt werden. Wie das beim 608er ist , kann ich nicht sagen. Aber wenn 7 Kanäle ausreichend sind, ist wohl der 617er dem 608er vorzuziehen.
viele grüße Michael


Meine Flotte
TT Mini Titan KASAMA HEAD+ S9257 in Flight
GAUI Hurri EP550 CC PHNX80 in Flight
Zuviele Helis für die SIG :oops:
WK HM 4#3B der Kampfzwerg

Status: Piouretten, Nasenschweben, Rundflug, Now Playing Flips, Rollen,Funnels, Inverted usw.
TrollCount nicht mehr nötig dank "INGORE" Funktion :cool:

Liest du noch oder supportest du schon...? support.php for a better Feeling
Mataschke
Benutzeravatar
TEAM-RHF
m-support
 
Beiträge: 5821
Alter: 28
Registriert: 29.11.2004
Wohnort: Im schönen Bottwartal nähe Stuttgart

Re: R617FS oder R608FS

Beitragvon flaechengleiter am 20.08.2008 06:52:34

Mataschke hat geschrieben:Hi,

also zumindest der 617FS ist von der Sequenz auf Helis optimiert, da die TS Servos nacheinander abgefragt werden. .... Aber wenn 7 Kanäle ausreichend sind, ist wohl der 617er dem 608er vorzuziehen.


Moin Michael,

ich behaupte mal einfach, dass der "normale" Hobby-Soft-3D-pilot da keinen Unterschied im Ansprechverhalten feststellen wird.

Bleibt in meinen Augen also nur zu prüfen, ob 7 Kanäle reichen und wie die Preise sich staffeln.


Cu

Harald
Achtung!! Blindschleiche unterwegs ;)

Fotos Schmoldow unter http://www.helihopper.de
flaechengleiter
Benutzeravatar
Mitglied Seniorenstift
l-support
 
Beiträge: 3509
Alter: 46
Registriert: 3.12.2007

Re: R617FS oder R608FS

Beitragvon schöli am 20.08.2008 07:17:42

flaechengleiter hat geschrieben:Bleibt in meinen Augen also nur zu prüfen, ob 7 Kanäle reichen und wie die Preise sich staffeln.


Wenn ich es richtig weiss, ist der 617 der günstigste in der ganzen Reihe, hat wahrscheinlich auch die größten Stückzahlen. 7Kanäle sollten ja auch gut reichen, wenn der RX nicht gerade in ein Scale-Modell mit mehreren schaltbaren Zusatzfunktionien eingebaut werden soll.
Grüßle
Schöli

miniTitan E325 (S9257 an Spartan ds670, 3xHS65MG, Futaba R617FS, Scorpion 2221-8 V2 an Jazz 40-6-18, Agrumi LG, 4x SLS ZX 30C 3s1p 2200mAh)
AH-1W Super Cobra auf miniTitan E325 (FS61 BB speed carbon digital an Walkera G011, 3x Tower Pro SG90, TT BLC40)
L400 V-Stabi auf dem Weg
Hyperion 0610i DUO
FF-7 2,4GHz
Supporte gefälligst!! :)
schöli
Benutzeravatar
Bei Nacht auf dem realen Tisch Lander
support
 
Beiträge: 1085
Alter: 27
Registriert: 26.1.2007

Re: R617FS oder R608FS

Beitragvon Schletzer am 20.08.2008 11:04:59

Danke für die Infos.

Mir reichen momentan 7 Kanäle, somit steht dem Kauf eines R617FS nichts mehr im Wege.

Gruss Jürg
Fliegst du schon oder schwebst du noch?

Flotte: Blade CX2, E-sky HoneyBee, Blade CP / CP Pro, Zoom 400, T-Rex 450 SE V2, T-Rex 600 CF mit Starrantrieb
Schletzer

 
Beiträge: 63
Registriert: 27.7.2007
Wohnort: Bern

Re: R617FS oder R608FS

Beitragvon thrillhouse am 20.08.2008 11:07:59

für welchen Heli soll der Empfänger denn sein?

der 617 hat die Servoanschlüsse nach Oben und der 608 nach Vorne. In einem Rex 450 würde ich den 608 bevorzugen.
“Eine Gesellschaft, die Ihre Freiheit zugunsten Ihrer Sicherheit opfert, hat beides nicht verdient.” – Benjamin Franklin.
thrillhouse
Benutzeravatar

s-support
 
Beiträge: 1650
Alter: 34
Registriert: 15.12.2006
Wohnort: Erlangen, Germany

Re: R617FS oder R608FS

Beitragvon FPK am 20.08.2008 11:24:44

flaechengleiter hat geschrieben:
Mataschke hat geschrieben:Hi,

also zumindest der 617FS ist von der Sequenz auf Helis optimiert, da die TS Servos nacheinander abgefragt werden. .... Aber wenn 7 Kanäle ausreichend sind, ist wohl der 617er dem 608er vorzuziehen.


Moin Michael,

ich behaupte mal einfach, dass der "normale" Hobby-Soft-3D-pilot da keinen Unterschied im Ansprechverhalten feststellen wird.


Das hat nix mit Ansprechverhalten zu tun sondern dass bei CCPM dann die TS bisschen schief läuft. Je nach Empfänger kann da ein Servo schon mal 10 ms später angesteuert werden. Bei heutigen Servos, die in 80 ms 60° machen, hinkt das Servo dann schon hinterher und man merkt das beim Fahrstuhlfahren.
- Piccolo V2: Standard, M24 mit Carboon-Elektronik
- Hornet X3D: Twister-X Set; 3xHS55; HS56HB; Gy401; Schulze 8.35
- T-Rex SE: Scorpion -8; 14er Ritzel; Jazz; 3xHS65HB; S9650; Gy401; Cyclock; R607FS; Trueblood dampers
- T-Rex 450 CDE mit UH-1D-Rumpf im Bau: 430L; 4xHS56; Gy401; Schulze 8.35
- T-Rex 500: Align-Antriebsset; 3xS9650; AC-3X; LTS-6100; R617FS
- Micron V2
- diverse Simulatoren
- diverse Flächenflieger
- FF-7 FASST, FX-18
FPK
Benutzeravatar

 
Beiträge: 2504
Alter: 33
Registriert: 1.12.2005
Wohnort: Franken

Re: R617FS oder R608FS

Beitragvon adrock am 20.08.2008 12:15:28

allo,

eine Frage dazu: Bei den modernen Empfängern (2.4G, Scan, ...) dürfte doch sowieso ein Mikroprozessor verbaut sein. Kann dieser nicht dafür sorgen, dass die Servoausgänge gleichzeitig angesteuert werden? Er müsste nur die Werte zwischenspeichern, bis er die Werte für alle Kanäle empfangen hat (was ja nicht allzulange dauern dürfte).

Ciao...
Markus
Heli: Mini Titan + orig. TT-Motor/Steller + TS: 3x HS-56, HecK: S3154 + GY-401 ***** RC: FF-7 2,4G
Crashcounter: 2, Skill: Schweben üben
History: 27.06.08: Erstflug,
adrock
Benutzeravatar

 
Beiträge: 183
Alter: 37
Registriert: 2.4.2008
Wohnort: Berlin

Re: R617FS oder R608FS

Beitragvon bzfrank am 20.08.2008 13:07:44

BTW Der 608 hat auch die doppelte Auflösung gegenüber dem 607/617 (2048 statt 1024 Steps)
bzfrank

 
Beiträge: 5
Registriert: 15.7.2008

Re: R617FS oder R608FS

Beitragvon FPK am 20.08.2008 13:18:16

adrock hat geschrieben:allo,

eine Frage dazu: Bei den modernen Empfängern (2.4G, Scan, ...) dürfte doch sowieso ein Mikroprozessor verbaut sein. Kann dieser nicht dafür sorgen, dass die Servoausgänge gleichzeitig angesteuert werden?


Könnte er auch, wenn es gewollt wäre, aber man muss ja die G3-Empfänger rechtfertigen und verkaufen, die es so machen ;)Evtl. spielen natürlich auch Überlegungen rein, durch leicht verzögerten Anlauf die Spannungsversorgung zu entlasten.
- Piccolo V2: Standard, M24 mit Carboon-Elektronik
- Hornet X3D: Twister-X Set; 3xHS55; HS56HB; Gy401; Schulze 8.35
- T-Rex SE: Scorpion -8; 14er Ritzel; Jazz; 3xHS65HB; S9650; Gy401; Cyclock; R607FS; Trueblood dampers
- T-Rex 450 CDE mit UH-1D-Rumpf im Bau: 430L; 4xHS56; Gy401; Schulze 8.35
- T-Rex 500: Align-Antriebsset; 3xS9650; AC-3X; LTS-6100; R617FS
- Micron V2
- diverse Simulatoren
- diverse Flächenflieger
- FF-7 FASST, FX-18
FPK
Benutzeravatar

 
Beiträge: 2504
Alter: 33
Registriert: 1.12.2005
Wohnort: Franken



Zurück zu Empfänger



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Alexa [Bot] und 0 Gäste


Willst Du RHF supporten?
Mit jedem Click auf ein Werbebanner unterstützt Du auch das Forum!