Welches Ladegerät

Welches Ladegerät

Beitragvon BlackBlizzaD » 12.04.2009 17:35:33

Hi Leute!
Da meine Akkus (3S 1000mAh) fast 2 Stunden zum laden brauchen, möchte ich mir gerne ein neues und besseres Ladegerät kaufen. Am besten sollte es noch Lifepos können, da ich später Lifepos in einen T-Rex 600 oder Logo 600---500 reinpacken möchte (Das wird aber noch dauern, weil ich mir erstmal einen.Mini Titan anschaffen möchte, weil ein Heli in der 600er größe mir zu teuer ist; bin noch Schüler :wink:) Nur brauche ich dann 6S Lifepos oder 7S? Wenn es nur 6S sind hab ich eventuell schon welche gefunden: X-Charge 220 EQ und Intelli-BiPower "special". Sind die ok, sollte ich noch mehr Geld ausgeben oder einfach mal so eins kaufen und dann später wenn ich mehr Geld hab ein besseres kaufen, weil die dann eventuell billiger und besser sind?
Oder macht einfach mal Vorschläge, was ihr empfehlen würdet.
Gruß Kai

Heli: Im Moment noch: Twister Cp Gold
Hoffentlich bald^^: T-Rex 450 oder Mini Titan
Fernbedienung: Hoffentlich bald^^: FF7 oder FX7
BlackBlizzaD
Benutzeravatar

 
Beiträge: 61
Registriert: 21.1.2009

Re: Welches Ladegerät

Beitragvon BlackBlizzaD » 14.04.2009 14:43:05

Hat keiner ne Empfehlung für mich oder hat keiner etwas einzuwenden?
Gruß Kai

Heli: Im Moment noch: Twister Cp Gold
Hoffentlich bald^^: T-Rex 450 oder Mini Titan
Fernbedienung: Hoffentlich bald^^: FF7 oder FX7
BlackBlizzaD
Benutzeravatar

 
Beiträge: 61
Registriert: 21.1.2009

Re: Welches Ladegerät

Beitragvon schöli » 14.04.2009 14:44:06

Hyperion 0610i Duo, ich hab durchweg positive Erfahrungen damit gemacht. Allerdings brauchst dann noch zusätzlich ein Netzteil.
schöli
Benutzeravatar
Bei Nacht auf dem realen Tisch Lander
support
 
Beiträge: 1947
Alter: 28
Registriert: 26.1.2007
Wohnort: Kirchberg

Re: Welches Ladegerät

Beitragvon fireball » 14.04.2009 14:46:10

Das IntelliBiPower Special leistet mir seit ca. 1.5 Jahren gute Dienste für die 3S-Akkus meiner 450er. Wie die Ladeleistungen für 6S aussehen, wird sich bald zeigen - 7S gehen damit halt nicht mehr.

Ansonsten meiner Meinung nach ein gutes Ladegerät fürs Geld.
CopterX 450 SE V2 (Jazz 40-6-18 / 500TH / TS: HS65HB / Heck: Assan GA-410 (!) + Futaba 9257)
Im Aufbau: Semiscale Heliartist Agusta 109 "Coast Guard" (CopterX 450, Lightning Heli Quadblade / 500TH / GU-365 / Align BL35G / TS: HS65MG / Heck: Futaba 9257)
Walkera 4#3B
Futaba FF-10
Flugstatus: Heck- und Seitenschweben, Nasenschweben - gemütliche Achten, weiträumiger Rundflug, Loops, Rollen, Flips
fireball
Benutzeravatar

 
Beiträge: 362
Alter: 34
Registriert: 11.6.2007
Wohnort: Lorsch

Re: Welches Ladegerät

Beitragvon BlackBlizzaD » 14.04.2009 14:52:18

@Schöli: wie teuer wäre denn noch ein entsprechendes Netzteil---ist da auch schon ein oder 2 Balancer dabei oder müsste ich die auch noch kaufen.
€fireball: wie lange dauert es denn, bis deine Akkus für den 450er voll sind?
Gruß Kai

Heli: Im Moment noch: Twister Cp Gold
Hoffentlich bald^^: T-Rex 450 oder Mini Titan
Fernbedienung: Hoffentlich bald^^: FF7 oder FX7
BlackBlizzaD
Benutzeravatar

 
Beiträge: 61
Registriert: 21.1.2009

Re: Welches Ladegerät

Beitragvon BlackBlizzaD » 14.04.2009 15:02:04

@Schöli: Sry wegen der dummen-Balancer-Frage, aber in der Beschreibung stand nur "zwei Balancer-Adapterplatinen"; heißt das dann auch, das da Balancer dabei oder intigriert sind oder nicht?
Gruß Kai

Heli: Im Moment noch: Twister Cp Gold
Hoffentlich bald^^: T-Rex 450 oder Mini Titan
Fernbedienung: Hoffentlich bald^^: FF7 oder FX7
BlackBlizzaD
Benutzeravatar

 
Beiträge: 61
Registriert: 21.1.2009

Re: Welches Ladegerät

Beitragvon bvtom » 14.04.2009 15:27:43

Das Hyperion hat die Balancer eingebaut.

Was für ein Ladegerät verwendest du zur Zeit?
Den Lader der bei dem RTF- Set dabei ist?
Gruß
Tom

wer weis dass er nichts weis, weis immer noch mehr als der, der nicht weis dass er nichts weis.
Flotte: Mal mehr , mal weniger
Heck- und Seitenschweben
bvtom
Benutzeravatar

 
Beiträge: 1554
Registriert: 1.5.2007

Re: Welches Ladegerät

Beitragvon fireball » 14.04.2009 15:49:08

BlackBlizzaD hat geschrieben:€fireball: wie lange dauert es denn, bis deine Akkus für den 450er voll sind?


Knappe Stunde - ich kann die AKkus nur mit 1C laden, weil die nicht mehr vertragen ;)- das "Problem" sind hier die Akkus, nicht das Ladegerät ;)
CopterX 450 SE V2 (Jazz 40-6-18 / 500TH / TS: HS65HB / Heck: Assan GA-410 (!) + Futaba 9257)
Im Aufbau: Semiscale Heliartist Agusta 109 "Coast Guard" (CopterX 450, Lightning Heli Quadblade / 500TH / GU-365 / Align BL35G / TS: HS65MG / Heck: Futaba 9257)
Walkera 4#3B
Futaba FF-10
Flugstatus: Heck- und Seitenschweben, Nasenschweben - gemütliche Achten, weiträumiger Rundflug, Loops, Rollen, Flips
fireball
Benutzeravatar

 
Beiträge: 362
Alter: 34
Registriert: 11.6.2007
Wohnort: Lorsch

Re: Welches Ladegerät

Beitragvon BlackBlizzaD » 14.04.2009 15:55:22

@ bvtom: ja das nutze ich. Das geht mir langsam auf dem Sack. Ich hab 3 Akkus und die brauchen fast 6h :(Aber ich glaub ich hol mir dann eins von den oberen genannten. Denn ich glaube dass in ca 2 Jahren die Ladegeräte schon wieder besser geworden sind :wink:oder was denkt ihr?
Gruß Kai

Heli: Im Moment noch: Twister Cp Gold
Hoffentlich bald^^: T-Rex 450 oder Mini Titan
Fernbedienung: Hoffentlich bald^^: FF7 oder FX7
BlackBlizzaD
Benutzeravatar

 
Beiträge: 61
Registriert: 21.1.2009

Re: Welches Ladegerät

Beitragvon bvtom » 14.04.2009 17:46:06

Also mal ganz unabhängig:
Ein gutes Ladeequipment sollte schon sein.
Deshalb macht es Sinn, sich da was vernüftiges zuzulegen.

Nur bei den 2h laden hab ich ein bissl Bauchgrummeln.
Der Lader macht 0,8A (steht zumindest drauf).
Was das Steckernetzteil liefert weis ich leider nicht.
Angenommen das Netzteil liefert auch 0,8A, dann dürfte der Ladevorgang eigentlich nicht so lange dauern.

Es besteht daher auch die Möglichkeit, dass deine Akkus nimmer ganz taufrisch sind.
Ich schreib das nur für den Fall, damit du dich nicht wunderst und auf den Lader schimpfst wenn die Ladezeiten mit dem neuen Lader nicht wesentlich kürzer werden.
Also es kann sein dass die Zeit kürzer wird, muss aber nicht.

BlackBlizzaD hat geschrieben:ich glaube dass in ca 2 Jahren die Ladegeräte schon wieder besser geworden sind


vereinfacht ausgedrückt: ja
Gruß
Tom

wer weis dass er nichts weis, weis immer noch mehr als der, der nicht weis dass er nichts weis.
Flotte: Mal mehr , mal weniger
Heck- und Seitenschweben
bvtom
Benutzeravatar

 
Beiträge: 1554
Registriert: 1.5.2007

Re: Welches Ladegerät

Beitragvon schöli » 14.04.2009 18:23:00

Wie Tom schon gesagt hat:

ein gutes Ladeequpiment is nicht nur Luxus sondern eigentlich eher schon Bedingung. Ein passendes Netzteil kannst schon ab ca 40-50€ (umgebautes PC-Netzteil) bis nach oben hin offen bekommen.

Alternativ gibts von Graupner auch noch nen Duo-Lader, der aber auch nicht ganz günstig ist, aber shcon ein Netzteil intergriert hat. Oder du schaust dir das Cellpro 10s an, das kann allerdings "nur" LiPos (LiFePo und so natürlich auch) laden, is dafür super klein, hat richtig Dampf aber auch kein Netzteil.

Bei Hyperion sind schon 2 6s-Balancer eingebaut. Das einzige was noch brauchst, sind die passenden Adapterplatinen für deine Akkus (sofern es keine Hyperion-Akkus sind).
schöli
Benutzeravatar
Bei Nacht auf dem realen Tisch Lander
support
 
Beiträge: 1947
Alter: 28
Registriert: 26.1.2007
Wohnort: Kirchberg

Re: Welches Ladegerät

Beitragvon wicky » 14.04.2009 18:44:04

Zum Hyperion Dou möchte ich noch was sagen:

Es funktioniert meistens recht gut - aber wenn das schiefgeht, dann haben die Entwickler vergessen einen Watchdog einzubauen.

Mir hat mein Hyperion Duo meinen 3S Lipo auf 12,7V geladen, da es einfach die Ausgangstransistoren durchgeschaltet hat als es sich wegen übertemperatur Aufgehängt hatte. (Keine Anzeige auf dem Display) - Nach dem Trennen des Duos von der Versorgungspannung verhielt es sich wieder normal -> kein HW defekt, sondern die Software hat sich aufgehängt und wurde nicht durch einen Watchdog zurückgesetzt.

Nach dieser Erfahrung kaufe ich mir ganz sicher kein Hyperion mehr.
Nebel Air-Racer Mein Fliegezeugs
NSS (tm) - Nifty short signature!!! - Do not copy/paste this NSS!
wicky
Benutzeravatar

support
 
Beiträge: 375
Alter: 37
Registriert: 24.10.2004

Re: Welches Ladegerät

Beitragvon moog » 14.04.2009 19:07:03

Hi

Das ist das gleiche wie das von Robbe http://shop.lindinger.at/product_info.p ... s_id=75190 und da ist ein Netzteil dabei. Kostet weniger und ist das gleiche.

oder Alternativ das hier http://shop.lindinger.at/product_info.p ... s_id=78225

mfg Tommy
T-Rex 600 ESP
Sender: Futaba FF 10
Gyro: 401 / 9254
Ts: 3x Futaba 3152
Turnigy UBEC
Lader: Power peak infinity 3
moog
Benutzeravatar

 
Beiträge: 40
Alter: 44
Registriert: 30.7.2008
Wohnort: Duisburg

Re: Welches Ladegerät

Beitragvon starloewe » 14.04.2009 19:15:30

BlackBlizzaD hat geschrieben:@ bvtom: ja das nutze ich. Das geht mir langsam auf dem Sack. Ich hab 3 Akkus und die brauchen fast 6h :(Aber ich glaub ich hol mir dann eins von den oberen genannten. Denn ich glaube dass in ca 2 Jahren die Ladegeräte schon wieder besser geworden sind :wink:oder was denkt ihr?


Warum sollten die Ladegeräte besser werden!
Alles was Du angeführt hast, einschl. 7S LifePo kann der Lader iCharger 1010B+. Die letztgenannten Akkus werden bis 10A geladen. Das Gerät wurde vor einer Woche in der Bucht für Euro 139,00 verkauft. Da dies so gut lief, hat der Verkäufer die letzten 10 Geräte auf 155,00 Euro erhöht. Im Handel findest Du es bei verschiedenen Anbietern für ca. 189,00 Euro.
Wenn Dir ein Gerät bis 6S reicht, wird in der Bucht derzeit noch der iCharger 106B+ für 109,00 Euro angeboten. Es lädt auch bis 10A kann aber nur wie bereits erwähnt bis 6S laden und balancen.
Wenn Du nun immer noch unschlüssig, bist schau Dir den Test des Gerätes unter http://www.elektromodellflug.de an.
mfg
Manfred
--------------------------------------------------------------------------------------------
CopterX 450 SE
CopterX 500
YGE80,Gyro 401,Scorpion HK3026-1900KV,LifePo 6S1P-2300maH,DS510,Heli-Tec
Funke: Spektrum DX7
Lader: iCharger 1010B+
DMO versichert
starloewe
Benutzeravatar

 
Beiträge: 33
Alter: 64
Registriert: 2.11.2008
Wohnort: Berlin

Re: Welches Ladegerät

Beitragvon BlackBlizzaD » 15.04.2009 08:51:05

schöli hat geschrieben: Oder du schaust dir das Cellpro 10s an, das kann allerdings "nur" LiPos (LiFePo und so natürlich auch) laden, is dafür super klein, hat richtig Dampf aber auch kein Netzteil.

Sieht nicht schlecht aus. Für den Preis. Aber ist das denn auch ne gute Qualität, denn ich hab noch nichts von Cellpro gesehen in den vielen Shops in denen ich schon rumgesurft bin.
Gruß Kai

Heli: Im Moment noch: Twister Cp Gold
Hoffentlich bald^^: T-Rex 450 oder Mini Titan
Fernbedienung: Hoffentlich bald^^: FF7 oder FX7
BlackBlizzaD
Benutzeravatar

 
Beiträge: 61
Registriert: 21.1.2009

Nächste


RSS-Feed

Zurück zu Ladegeräte



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Alexa [Bot], AndreBLN und 0 Gäste


Willst Du RHF supporten?
Mit jedem Click auf ein Werbebanner unterstützt Du auch das Forum!

rcHeli-store.de