Wichtige Warnung für Junsi iCharger 1010B+ !!

Wichtige Warnung für Junsi iCharger 1010B+ !!

Beitragvon robinhood » 17.04.2023 17:01:34

Hallo,

Zarko von ZJ-Hobbyshop hat mir folgende Mail geschickt:

Sehr geehrte Kunden,
Heute möchte ich mich mit einem wichtigen Hinweis an Sie wenden!
Wie folgt sind bereits 3 Ladegeräte iCharger 1010B+ kaputt gegangen:
Beim Laden wurde von zwei Kunden die Stromversorgung unterbrochen!
Das Versorgungskabel des Ladegerätes wurde aus dem Netzgerät gezogen und erneut angeschlossen, wobei der Akku nicht vom Ladegerät getrennt wurde. Dieses Verhalten führt zur Zerstörung der Geräte.
Ein dritter Kunde wechselte von einem Netzgerät in ein anderes ohne den Akku abzuklemmen, wobei das Ladegerät beim erneuten Anschluss zerstört wurde.

Somit meine Bitte an Sie:
Einen Akku bitte nur dann anschließen, wenn das Ladegerät ordnungsgemäß an das Versorgungsnetzgerät angeschlossen ist und mit Strom versorgt wird.
Ob das Problem beim Anschluss an eine Autobatterie ebenso auftritt, ist noch unbekannt. Vorsicht ist geboten!

Beim Stromausfall bitte drauf achten, dass der Akku vor dem Einschalten vom Ladegerät getrennt ist.
Nach Beendigung des Ladevorgangs erst den Akku trennen und danach das Ladegerät ausschalten.
Niemals einen Akku angeschlossen lassen, wenn das Ladegerät nicht mit Strom versorgt wird.


Danke für den Hinweis!
Gruß, Robin
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn die Flügel schneller fliegen als der Rumpf, ist es vermutlich ein Hubschrauber - und somit unsicher
robinhood
Benutzeravatar

support
 
Beiträge: 328
Registriert: 18.10.2009

Re: Wichtige Warnung für Junsi iCharger 1010B+ !!

Beitragvon Zarko » 17.04.2023 17:29:16

Hallo Robin

Alle Kunden haben diesen Hinweis bekommen. :)
Ich bitte die Kunden die Andere Ladegeräte haben dies zu vermeiden.
Gruß
Zarko
-----------------------------
http://www.zj-hobbyshop.de/ JUNSI Fachhändler. Top Preise, Top Service.
Zarko
Benutzeravatar

 
Beiträge: 228
Alter: 58
Registriert: 6.6.2009
Wohnort: GARBSEN

Re: Wichtige Warnung für Junsi iCharger 1010B+ !!

Beitragvon Sturzflug » 17.04.2023 18:27:45

Erst einmal einen Dank für die Warnung.
Ich hoffe, der Hersteller kommt mit einem Software Update raus, mit dem die Selbstzerstörung durch intelligenteren Selbsttest verhindert werden kann.

Diese Situation kann man als Anwender leider nicht immer verhindern, zum Beispiel an fremden Plätzen. Mir hat schon mal jemand das Stromkabel zu meinem Wohnmobil rausgezogen um sich mit einem Verteilerstecker dazwischen zu schalten. Und im Mobil hingen 3 Akkus an den Ladern. Das ist damals gut gegangen, weil die verwendeten Lader das wohl abkönnen - Lader von Schulze und Bantam.
Wäre schade wenn ich mich auf die Art von meinen drei Junsi trennen müßte. :roll:
Gruß Ralf
  • Raptor 50V2 SE, OS MAX 50SX Hyper, TS: 3x HS-5625MG, GY401 + S9254, Gas 525 MG, GV-1 Status Flips, Rollen, Rückenschweben
  • Raptor E620 OBL49/08 770KV / HK4025-740, BLC 65 / Kontronik 55 HV, TS: 3x DS620, GY401 + S9254,
  • T-Rex 450SE V2 Scorpion HK-2221-8, Jazz 40-6-18, TS: 3x HS65HB, GY401+S9257, Hyperion 2200 und 2500
  • Tomahawk D-CCPM, Scorpion HK-2221-8, Jazz 40-6-18, TS: 3x HS65HB, GY401+HS65HB,
  • Rex 250, Hirobo S.R.B; MiniTitan SE im Aufbau; Funke: FF10 2.4GHz; Raptor E550, verkauft
Sturzflug
Benutzeravatar

 
Beiträge: 320
Registriert: 3.1.2008
Wohnort: Schwerte

Re: Wichtige Warnung für Junsi iCharger 1010B+ !!

Beitragvon robinhood » 17.04.2023 18:31:44

Zarko hat geschrieben:Hallo Robin

Alle Kunden haben diesen Hinweis bekommen. :)
Ich bitte die Kunden die Andere Ladegeräte haben dies zu vermeiden.

Daß Du alle Deine Kunden benachrichtigst, ist sehr löblich!3x :thumbup:
Diese wichtige Info betrifft alle iCharger 1010B+ Besitzer, die Deine Mail nicht bekommen (weil Sie nicht bei einem solchen rührigen Händler gekauft haben) :banghead:
Gruß, Robin
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn die Flügel schneller fliegen als der Rumpf, ist es vermutlich ein Hubschrauber - und somit unsicher
robinhood
Benutzeravatar

support
 
Beiträge: 328
Registriert: 18.10.2009

Re: Wichtige Warnung für Junsi iCharger 1010B+ !!

Beitragvon Zarko » 17.04.2023 19:08:56

Hallo Ihr

Also zu erst keine Panik bitte.
Das Problem tritt nicht auf wenn ein Stromausfall ist oder von einem Netzgerät getrennt wird.
Das Problem kann auftreten wenn man das Ladegerät mit angeschlossenem Akku wieder mit Bananenstecker an das Netzgerät anschließt.
Ich denke dass man so was auch sonst nicht machen sollte. Wenn ein Ladegerät von Strom getränt ist hat ein Akku an dem Ladegerät nichts zu suchen und soll getrennt werden.

@Robin
Anderes geht leider nicht, alle Kunden können nicht nur bei mir kaufen. Trotzdem kann jeder bei mir um Hilfe bitten wen es sein muss. :)
Gruß
Zarko
-----------------------------
http://www.zj-hobbyshop.de/ JUNSI Fachhändler. Top Preise, Top Service.
Zarko
Benutzeravatar

 
Beiträge: 228
Alter: 58
Registriert: 6.6.2009
Wohnort: GARBSEN

Re: Wichtige Warnung für Junsi iCharger 1010B+ !!

Beitragvon Crizz » 17.04.2023 20:31:24

Der Hinweis ist gut und schön - aber wie weit muß man heute für andere denken ? Das man keine Leistungsanschlüsse unter Spannung steckt sollte jedem von selber klar sein. Es tankt auch keiner sein Auto bei laufendem Motor, haut bei Vollgas ohne Kupplung die Gänge rein oder steckt von ner eingeschalteten Microwelle den Stecker ein. In der E-Technik / Elektronik sollte jeder Kontaktierungsvorgang ( sofern es möglich ist ) lastfrei durchgeführt zu werden. Allein schon aus Gründen der Eigensicherheit.
_________________________________________________________________________________
Meine Gallerie ( -> Galerie )                 Ha-Di : - Nightflight, Akkus und Lader ( -> HaDi-RC.de )
_________________________________________________________________________________
80 Mio. Deutsche supporten nicht - schreib dich nicht ab, werde Supporter von RHF ! *click*
_____________________________________________________________
In Flight :
*** MiniTitan v1 , Scorpion 2221-8, S-9257, Savox SH-0253, Jazz 40, 3Digi / RJX , Nightflight-ready, GCT Main / Tail ***
*** T-Rex 500 VStabi, Align-BL, CC Phoenix 80, HS-5245MG / Savox 1290, RJX, GCT Main & Tail ***
*** Rex v7 von http://www.microHELIS.de , H2220-3500 an ICE Lite 50, Savox, Mini VStabi, RJX, GCT M&T ***
*** Logo 500 3D, Z-Power, Jazz 80, Savox 1257TH / 1290MG, VStabi ***
Radio : T-10 CP 2G4 / FF-7 ( disciple )
Crizz
Benutzeravatar
Meister Lampe
support
 
Beiträge: 16355
Alter: 44
Registriert: 12.4.2007
Wohnort: Haiger

Re: Wichtige Warnung für Junsi iCharger 1010B+ !!

Beitragvon chris.jan » 17.04.2023 20:56:23

Bor ne wie blöd! Schon doof, daß die Hersteller immer gleich alles idiotensicher machen müssen und extra darauf hinweisen müssen. Erinnert mich irgendwie an die Geschichte mit dem Wohnmobil, wo der Fahrer(!) während der Fahrt nicht nach hinten gehen soll, um sich nen Kaffee zu machen :mrgreen:
Gruß Chris

T-Rex 600 EVO1 mit Baubericht: S3152, GY401 & DS8900G, 14S-A123, MasterSpin 77 & HK-4025-630, CC BECPro
MiniTitan SE: SH-0253, LTG2100 & S9257, 4S-P-Fepo, PhoenixIceLite50 & HS-2220
Tools: Akkumatik, FF-7 2G4, Jeti-Box, EagleTree-Logger, Caste-Link, Maas 40A
Es werden noch Reste meines alten 600er ESP verkauft
Tu was für die Jungs mit harten Knüppeln!
chris.jan
Benutzeravatar

support
 
Beiträge: 4857
Alter: 34
Registriert: 1.11.2008
Wohnort: NRW

Re: Wichtige Warnung für Junsi iCharger 1010B+ !!

Beitragvon Crizz » 17.04.2023 20:57:34

Was glaubst du warum es Fastfood-Ketten gibt, die auf ihre Kaffee-Becher drucken müssen "Vorsicht, Inhalt könnte heiß sein !" ...

Frei nach Einstein eben....
_________________________________________________________________________________
Meine Gallerie ( -> Galerie )                 Ha-Di : - Nightflight, Akkus und Lader ( -> HaDi-RC.de )
_________________________________________________________________________________
80 Mio. Deutsche supporten nicht - schreib dich nicht ab, werde Supporter von RHF ! *click*
_____________________________________________________________
In Flight :
*** MiniTitan v1 , Scorpion 2221-8, S-9257, Savox SH-0253, Jazz 40, 3Digi / RJX , Nightflight-ready, GCT Main / Tail ***
*** T-Rex 500 VStabi, Align-BL, CC Phoenix 80, HS-5245MG / Savox 1290, RJX, GCT Main & Tail ***
*** Rex v7 von http://www.microHELIS.de , H2220-3500 an ICE Lite 50, Savox, Mini VStabi, RJX, GCT M&T ***
*** Logo 500 3D, Z-Power, Jazz 80, Savox 1257TH / 1290MG, VStabi ***
Radio : T-10 CP 2G4 / FF-7 ( disciple )
Crizz
Benutzeravatar
Meister Lampe
support
 
Beiträge: 16355
Alter: 44
Registriert: 12.4.2007
Wohnort: Haiger

Re: Wichtige Warnung für Junsi iCharger 1010B+ !!

Beitragvon asassin » 17.04.2023 20:59:41

oder warum auf amerikanischen Microwellen stehen muss: "Nicht zum Haustiere trocknen geeignet"
Grüße, Martin

Rex 500 ESP V-Stabi 3xSavox 1250,Savox SH1357,Jazz 55
Rex 450 Pro 3xHS5065MG,Rockamp Gyro One,BLS251,YGE60
Eco 8 3xHS82MG,Gy401,HS5084 DIGI, BLC 40

Das Forum braucht deine Hilfe Bild
asassin

support
 
Beiträge: 3293
Alter: 30
Registriert: 13.3.2008
Wohnort: Berlin

Re: Wichtige Warnung für Junsi iCharger 1010B+ !!

Beitragvon starloewe » 18.04.2023 11:32:48

Crizz hat geschrieben:Der Hinweis ist gut und schön - aber wie weit muß man heute für andere denken ? Das man keine Leistungsanschlüsse unter Spannung steckt sollte jedem von selber klar sein. Es tankt auch keiner sein Auto bei laufendem Motor, haut bei Vollgas ohne Kupplung die Gänge rein oder steckt von ner eingeschalteten Microwelle den Stecker ein. In der E-Technik / Elektronik sollte jeder Kontaktierungsvorgang ( sofern es möglich ist ) lastfrei durchgeführt zu werden. Allein schon aus Gründen der Eigensicherheit.


Naja, etwas allgemein sind Deine Ausführungen schon.
In der Praxis läuft dies nicht immer so.
Ich hatte bereits vor einem Jahr in einem Nachbarforum auf dieses Problem mit den Junsi-Ladern hingwiesen und ich wurde von einigen Nutzern mit dem Hinweis belehrt "ihre Geräte seien in Ordnung und so etwas könne nicht passieren".
In meinem Fall nutzte ich das Gerät 106B+. Es hing an einem Maas SPS-9400. Während des Ladevorgangs wurde durch einen defekten Netzschalter am Maas die Stromversorgung kurz unterbrochen und der Lader war danach nicht mehr zu benutzen. Dieses Problem erkennt man leider erst wenn es passiert ist.
Lt. Recherchen im Internet ist der Netzschalter bei Maas und baugleichen Geräten ein Schwachpunkt dieser Netzteile.
Da mein damaliger Händler (er war nicht Zarko) bereits mehrere Geräte mit ähnlichem defekt Anfang 2009 zurückgeschickt hatte, bin ich davon ausgegangen, dass der Hersteller etwas unternimmt damit es künftig nicht zu weiteren Ausfällen kommt.

mfg
Manfred
--------------------------------------------------------------------------------------------
T-REX 500
YGE80,Gyro GP750+ DS 520,Scorpion HK3026-1900KV,LifePo 6S1P-2300maH,DS510,Heli-Tec
[b]Funke: Spektrum DX7

Lader: iCharger 1010B+
DMO versichert
starloewe
Benutzeravatar

support
 
Beiträge: 54
Alter: 65
Registriert: 2.11.2008
Wohnort: Berlin

Re: Wichtige Warnung für Junsi iCharger 1010B+ !!

Beitragvon Zarko » 18.04.2023 11:47:37

Hallo
Also ich habe schon einige Ladegeräte Kalibriert auch 1010B+ und dabei immer das Ladegerät mit angeschlossenem Akku kurz ausgeschaltet und angeschaltet, es ist nie was passiert.
Das Problem ist nur wenn man das Ladegerät von Netzgerät trennt und der Akku noch dran bleibt und wenn man das Ladegerät mit einen Netzgerät welche schon angeschaltet ist wiedr verbindet, kann es zum defekt kommen.
Gruß
Zarko
-----------------------------
http://www.zj-hobbyshop.de/ JUNSI Fachhändler. Top Preise, Top Service.
Zarko
Benutzeravatar

 
Beiträge: 228
Alter: 58
Registriert: 6.6.2009
Wohnort: GARBSEN

Re: Wichtige Warnung für Junsi iCharger 1010B+ !!

Beitragvon starloewe » 18.04.2023 12:03:29

Zarko hat geschrieben:Hallo
Also ich habe schon einige Ladegeräte Kalibriert auch 1010B+ und dabei immer das Ladegerät mit angeschlossenem Akku kurz ausgeschaltet und angeschaltet, es ist nie was passiert.
Das Problem ist nur wenn man das Ladegerät von Netzgerät trennt und der Akku noch dran bleibt und wenn man das Ladegerät mit einen Netzgerät welche schon angeschaltet ist wiedr verbindet, kann es zum defekt kommen.


Deine Ausführungen verstehe ich nicht ganz.
Was in Deinem ersten Satz nicht als Problem festgestellt wird, ist in Deinem zweiten Satz ein Problem. Ist das nicht ein Widerspruch?
--------------------------------------------------------------------------------------------
T-REX 500
YGE80,Gyro GP750+ DS 520,Scorpion HK3026-1900KV,LifePo 6S1P-2300maH,DS510,Heli-Tec
[b]Funke: Spektrum DX7

Lader: iCharger 1010B+
DMO versichert
starloewe
Benutzeravatar

support
 
Beiträge: 54
Alter: 65
Registriert: 2.11.2008
Wohnort: Berlin

Re: Wichtige Warnung für Junsi iCharger 1010B+ !!

Beitragvon Zarko » 18.04.2023 12:18:10

Hallo Manfred

Nein, es ist kein Widerspruch. Ich denke das es Unterschied ist ob ich das Netzgerät mit vorhandenem Schalter anschalte oder in ein Netzgerät was schon angeschaltet ist die Bananestecker hinein stecke.

Ich habe immer mit dem Ausschalter unterbrochen und wieder angeschaltet.
Alle drei Kunden haben die Bananestecker hinein gesteckt wo das Netzgerät schon an war.
Gruß
Zarko
-----------------------------
http://www.zj-hobbyshop.de/ JUNSI Fachhändler. Top Preise, Top Service.
Zarko
Benutzeravatar

 
Beiträge: 228
Alter: 58
Registriert: 6.6.2009
Wohnort: GARBSEN

Re: Wichtige Warnung für Junsi iCharger 1010B+ !!

Beitragvon robinhood » 18.04.2023 17:48:51

Ich denke, Zarko drückt sich manchmal nicht ganz klar aus und schreibt mal "Netzgerät" und manchmal "Ladegerät" doppelt oder missverständlich. Ich versuche das mal nachzuvollziehen:

1) Gefährlich: Am LADEGERÄT hängt ein Akku und die Bananenstecker vom LADEGERÄT werden vom laufenden NETZGERÄT getrennt, dann die Bananenstecker vom LADEGERÄT wieder an das laufende NETZGERÄT angesteckt. LADEGERÄT putt.

2) Ungefährlich: Wie vor, aber :!:das NETZGERÄT wird über dessen :!:Netzschalter ausgeschaltet und wieder eingeschaltet. Was gleichzusetzten ist mit einem evtl. Stromausfall. Hier dient wohl die Elektronik vom NETZGERÄT als Schutz.

Analog könnte (meine private Vermutung) es genauso problematisch sein, wenn das Ladegerät mit angehängtem Akku von einer Autobatterie getrennt und gleich darauf wieder angeschlossen wird. Und das, könnte ich mir vorstellen, ist durch Ablenkung am Flugplatz schneller passiert als zuhause. Die Krokodilklemmen sitzen je nach Position der Batterie nicht immer 100% fest und können aus Versehen auch mal abrutschen. Mein Microlader von Orbit z.B. muß nach dem Trennen der 12V-Stromversorgung wieder neu eingeschaltet werden und durchläuft dann eine Prüfroutine. Hier kann ein Schaden in keinem Fall passieren. Ich meine, hier sollte Junsi dringend nachbessern.
Gruß, Robin
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn die Flügel schneller fliegen als der Rumpf, ist es vermutlich ein Hubschrauber - und somit unsicher
robinhood
Benutzeravatar

support
 
Beiträge: 328
Registriert: 18.10.2009

Re: Wichtige Warnung für Junsi iCharger 1010B+ !!

Beitragvon Crizz » 18.04.2023 20:16:04

Der Unterschied ist, ob der Lader getrennt wird oder das Netzteil. Der Unterschied liegt darin, das beim einstecken des Laders an ein spannungsführendes Netzgerät die Spannung bereits an den Klemmen vorhanden ist, deshalb funkt es auch ganz nett beim anstöpseln. Ist dann noch ein Akku angeschlossen gibt es den bexhriebenen Effekt. Wird das NG mittels Netzschalter eingeschaltet ( was auf der Primärseite des Netzteils stattfindet, nicht auf der Sekundärseite ) fährt das Netteil die Ausgangsspannung erst hoch. Das geschieht zwar im Bruchteil einer Sekunde, aber die Spannung liegt nicht schlagartig an.
_________________________________________________________________________________
Meine Gallerie ( -> Galerie )                 Ha-Di : - Nightflight, Akkus und Lader ( -> HaDi-RC.de )
_________________________________________________________________________________
80 Mio. Deutsche supporten nicht - schreib dich nicht ab, werde Supporter von RHF ! *click*
_____________________________________________________________
In Flight :
*** MiniTitan v1 , Scorpion 2221-8, S-9257, Savox SH-0253, Jazz 40, 3Digi / RJX , Nightflight-ready, GCT Main / Tail ***
*** T-Rex 500 VStabi, Align-BL, CC Phoenix 80, HS-5245MG / Savox 1290, RJX, GCT Main & Tail ***
*** Rex v7 von http://www.microHELIS.de , H2220-3500 an ICE Lite 50, Savox, Mini VStabi, RJX, GCT M&T ***
*** Logo 500 3D, Z-Power, Jazz 80, Savox 1257TH / 1290MG, VStabi ***
Radio : T-10 CP 2G4 / FF-7 ( disciple )
Crizz
Benutzeravatar
Meister Lampe
support
 
Beiträge: 16355
Alter: 44
Registriert: 12.4.2007
Wohnort: Haiger

www.rcHeli-store.de
Nächste


RSS-Feed

Zurück zu Ladegeräte



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Alexa [Bot] und 1 Gast