Hilfe beim Einstellen von WK-2601 & RX2701 (DF36)

Re: Hilfe beim Einstellen von WK-2601 & RX2701 (DF36)

Beitragvon Helicopterus » 24.07.2009 17:20:09

Das ist verwunderlich und dürfte nicht sein:

Der Heli dreht sich bei Gyro 0 im Uhrzeigersinn, also muss ich nach rechts den Trimmregler schieben, denn ich kann diese Drehung stoppen, wenn ich den Knüppel nach rechts schiebe.

Wenn ich die Trimmung bis anschlag rechts schriebe, dreht er sich immernoch im Uhrzeigersinn, aber viel langsamer.

Helihangar:
--- Eco 8 --- T Rex 450 --- Piccolo und Pro --- Trex 500 ---
mit FC 18 junior
Helicopterus
Benutzeravatar

 
Beiträge: 98
Registriert: 25.10.2007
Wohnort: Nähe Braunschweig

Re: Hilfe beim Einstellen von WK-2601 & RX2701 (DF36)

Beitragvon sebseb7 » 24.07.2009 17:42:05

das hab ich mir auch schon gedacht.

Die Frage ist: was muss ich überprüfen um festzustellen wo der Fehler liegt.

Auf der Welle des Heckrotors sitzt eine Hülse welche den Winkel der Blätter verändert.
Diese Hülse wird von dem Servero hn und her bewegt.

Bei neutraler Trimmung (mitte) ist der Servo genau in der mitte seinen Weges, der Servoarm 90° abgewinkelt, und diese Hülse sitzt genau in der Mitte der Wellte.
Das kingt für mich alles richtig.

Aber: Die Blätter des Heckrotos haben jetzt 0° Neigung.
Das kann ja nicht sein, denn bei neutraler Trimmung müssten sie ja zumindest schon soweit geneigt sein um das Drehmoment des Hauptrotos auszugleichen.

Wenn ich die Trimmung so verschiebe, das der Heli sich kaum noch dreht, sitzt diese Hülse auf der Welle schon fast am Anschlag.

Bild 45.jpg
Bild 44.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
sebseb7

 
Beiträge: 16
Registriert: 22.7.2009

Re: Hilfe beim Einstellen von WK-2601 & RX2701 (DF36)

Beitragvon Helicopterus » 24.07.2009 18:09:40

O. K., Du hast recht.

Vorschlag:

Hauptrotorblätter ab. Am Besten auch den Rotorkopf (zur Sicherheit)
Vorsicht !
Kreisel auf Normal.
Motor an.
Heli in die Hand, aber nochmal Vorsicht.
Gierknüppel nach rechts. Das Heck muß die Nase vorne nach rechts drücken. Der Heli dreht also im Uhrzeidersinn von oben betrachtet.
Bei schneller, ruckartiger Drehbewegung muß der Kreisel dieser Drehbewegung entgegenwirken. Du musst einen Widerstand spüren.

Das muss funktionieren, sonst Servorichtung und/oder ggf. Kreisselwirkrichtung umkehren.

Gestänge vom Heckservo so ablängen, daß der Hebel, der die Pitchhülse auf der Heckrotorwelle anlenkt, senkrecht zum Heckrohr steht.
Servo dabei auf Nullstellung im Normalmodus, Trimmung auch.
Prüfen, ob die Nabe des Heckrotor noch etwas nach aussen, also zum Ende der Heckrotorwelle hin, geschoben werden kann. Dazu Nabe lösen und wieder festschrauben.
Heckrotordrehrichtung nochmal prüfen.
Helihangar:
--- Eco 8 --- T Rex 450 --- Piccolo und Pro --- Trex 500 ---
mit FC 18 junior
Helicopterus
Benutzeravatar

 
Beiträge: 98
Registriert: 25.10.2007
Wohnort: Nähe Braunschweig

Re: Hilfe beim Einstellen von WK-2601 & RX2701 (DF36)

Beitragvon Helicopterus » 24.07.2009 18:15:14

.. und Du hast wirklich die Drehrichtung des Heckrotors geprüft ?! Von rechts auf den Heckrotor geschaut, dreht gegen den Uhrzeigersinn ?

... und die Heckrotorblätter sind richtig montiert ?
Zuletzt geändert von Helicopterus am 24.07.2009 21:23:32, insgesamt 1-mal geändert.
Helihangar:
--- Eco 8 --- T Rex 450 --- Piccolo und Pro --- Trex 500 ---
mit FC 18 junior
Helicopterus
Benutzeravatar

 
Beiträge: 98
Registriert: 25.10.2007
Wohnort: Nähe Braunschweig

Re: Hilfe beim Einstellen von WK-2601 & RX2701 (DF36)

Beitragvon kurt_pro450 » 24.07.2009 18:53:32

Hi,

schau hier bitte

http://walkera-raptor-forum.de/Forum-Walkera-36

Gruß
Kurt
kurt_pro450

 
Beiträge: 3
Alter: 61
Registriert: 22.4.2009
Wohnort: Neuwied

Re: Hilfe beim Einstellen von WK-2601 & RX2701 (DF36)

Beitragvon sebseb7 » 25.07.2009 17:15:31

Helicopterus hat geschrieben:Hauptrotorblätter ab. Am Besten auch den Rotorkopf (zur Sicherheit)
Vorsicht !
Kreisel auf Normal.
Motor an.
Heli in die Hand, aber nochmal Vorsicht.
Gierknüppel nach rechts. Das Heck muß die Nase vorne nach rechts drücken. Der Heli dreht also im Uhrzeidersinn von oben betrachtet.
Bei schneller, ruckartiger Drehbewegung muß der Kreisel dieser Drehbewegung entgegenwirken. Du musst einen Widerstand spüren.


Genau das tut er.

Helicopterus hat geschrieben:Das muss funktionieren, sonst Servorichtung und/oder ggf. Kreisselwirkrichtung umkehren.


Wenn ich den Heli um die Hochachse ruckartig drehe, merk ich das eine Gegenkraft vom Heckrotor kommt.

Helicopterus hat geschrieben:Gestänge vom Heckservo so ablängen, daß der Hebel, der die Pitchhülse auf der Heckrotorwelle anlenkt, senkrecht zum Heckrohr steht.
Servo dabei auf Nullstellung im Normalmodus, Trimmung auch.
Prüfen, ob die Nabe des Heckrotor noch etwas nach aussen, also zum Ende der Heckrotorwelle hin, geschoben werden kann. Dazu Nabe lösen und wieder festschrauben.
Heckrotordrehrichtung nochmal prüfen.


ja das ist alles so. Die Drehrichtung ist auch von rechts auf den Heckrotor geschaut, dreht gegen den Uhrzeigersinn.

Mein Problem bleibt bestehen.
sebseb7

 
Beiträge: 16
Registriert: 22.7.2009

Re: Hilfe beim Einstellen von WK-2601 & RX2701 (DF36)

Beitragvon Helicopterus » 25.07.2009 20:02:24

Dann sind vielleicht die Hecktorblätter falsch montiert ?
Kanns auf dem Bild nicht genau erkennen.
Suche Dir am Besten jemanden, der sich das Ding mal ansieht.
Der Fehler ist dann leichter zu finden.
Helihangar:
--- Eco 8 --- T Rex 450 --- Piccolo und Pro --- Trex 500 ---
mit FC 18 junior
Helicopterus
Benutzeravatar

 
Beiträge: 98
Registriert: 25.10.2007
Wohnort: Nähe Braunschweig

Re: Hilfe beim Einstellen von WK-2601 & RX2701 (DF36)

Beitragvon sebseb7 » 25.07.2009 20:36:12

Helicopterus hat geschrieben:Dann sind vielleicht die Hecktorblätter falsch montiert ?


inwiefern falsch ?

sie drehen sich mit der stumpfen Seite vorran.

Helicopterus hat geschrieben:Suche Dir am Besten jemanden, der sich das Ding mal ansieht.


das ist halt nicht so einfach.
sebseb7

 
Beiträge: 16
Registriert: 22.7.2009

Re: Hilfe beim Einstellen von WK-2601 & RX2701 (DF36)

Beitragvon Ladidadi » 25.07.2009 20:52:59

sebseb7 hat geschrieben:das ist halt nicht so einfach.


Das ist richtig wenn man sein Avatar nicht vollständig ausfüllt.

Sag doch einfach mal wo du her kommst!Nicht jeder Benutzer ist auch in der Pilotenliste.
Gruss Daniel

Jeder Tag ist ein Sch... Tag,man muss nur das beste daraus machen!

Die Anzahl unserer Neider bestätigt unsere Fähigkeiten!

-Raptor 30, 3152 auf Ts, 3001 auf Gas, 401er+9250 auf Heck
-Mini Titan, HS65HB, 401er+3154 auf Heck
-Piccolo
-FF-7 2,4Ghz
-Phoenix Simulator

Please Support!You are not alone!
Ladidadi
Benutzeravatar

support
 
Beiträge: 3329
Alter: 26
Registriert: 14.4.2007
Wohnort: Borken(Hessen)

Re: Hilfe beim Einstellen von WK-2601 & RX2701 (DF36)

Beitragvon sebseb7 » 25.07.2009 21:08:04

ich komm aus Dresden, scheint keiner in der Nähe zu sein.
sebseb7

 
Beiträge: 16
Registriert: 22.7.2009

Re: Hilfe beim Einstellen von WK-2601 & RX2701 (DF36)

Beitragvon Helicopterus » 25.07.2009 21:18:36

Ich habe noch einen Tipp aus eigener Erfahrung:

Suche den Fehler erstmal bei Dir und nicht beim Heli.
In den meisten Fällen kommst Du so zum Erfolg. Sei selbstkritisch.
Dein Heli fliegt, wenn er technisch i. O. und richtig montiert ist.

Den technischen Defekt hast Du durch sorgfältige Überprüfung ja selbst schon ausgeschlossen.
Ist dem wirklich so, ist er falsch montiert bzw. eingestellt (Pitch/Kopfdrehzahl).
Überprüfe nochmal alle Heckkomponenten und deren Einbau mit der Anleitung/Zeichnung.
Überprüfe auch, ob der Zahnriemen verdreht ist oder die Riemenräder durchrutschen.

Grüße,

Jens
Zuletzt geändert von Helicopterus am 26.07.2009 06:34:19, insgesamt 2-mal geändert.
Helihangar:
--- Eco 8 --- T Rex 450 --- Piccolo und Pro --- Trex 500 ---
mit FC 18 junior
Helicopterus
Benutzeravatar

 
Beiträge: 98
Registriert: 25.10.2007
Wohnort: Nähe Braunschweig

Re: Hilfe beim Einstellen von WK-2601 & RX2701 (DF36)

Beitragvon sebseb7 » 25.07.2009 21:32:00

Helicopterus hat geschrieben:Suche den Fehler erstmal bei Dir und nicht beim Heli.
In den meisten Fällen kommst Du so zum Erfolg. Sei selbstkritisch.
Dein Heli fliegt, wenn er technisch i. O. und richtig montiert ist.

Den technischen Defekt hast Du durch sorgfältige Überprüfung ja selbst schon ausgeschlossen.
Ist dem wirklich so, ist er falsch montiert.
Überprüfe nochmal alle Heckkomponenten und deren Einbau mit der Anleitung/Zeichnung.


klar. Ich habe jetzt aber alles zigmal nachgeschaut. Das Hautpbroblem ist, das es keine wirklich guten Anleitungen gibt, die auch mal auf die Details eingehen. Ohne das Entsprechende Wissen, kann ich noch so clever sein, hab trozdem keine Möglichkeit es in Ordnung zu bringen.

Ich will dieses Forum ja nicht schlechtreden, aber so richtige Hilfe hab ich hier ja auch nicht bekommen, wenn schon die erfahrenen Leute es nicht lösen können wie soll ich es dann erst machen.
sebseb7

 
Beiträge: 16
Registriert: 22.7.2009

Re: Hilfe beim Einstellen von WK-2601 & RX2701 (DF36)

Beitragvon Helicopterus » 25.07.2009 21:54:50

Ich will dieses Forum ja nicht schlechtreden, aber so richtige Hilfe hab ich hier ja auch nicht bekommen, wenn schon die erfahrenen Leute es nicht lösen können wie soll ich es dann erst machen


Tut mir leid, aber Du musst verstehen, daß es manchmal auch schwer ist:
Prüfe jetzt bitte nochmal den Einbau Deiner Heckrotorblätter und die Drehrichtung des Heckrotors.

Letzter Beitrag von mir hier.

Grüße,

Jens
Helihangar:
--- Eco 8 --- T Rex 450 --- Piccolo und Pro --- Trex 500 ---
mit FC 18 junior
Helicopterus
Benutzeravatar

 
Beiträge: 98
Registriert: 25.10.2007
Wohnort: Nähe Braunschweig

Re: Hilfe beim Einstellen von WK-2601 & RX2701 (DF36)

Beitragvon sebseb7 » 25.07.2009 21:59:07

Helicopterus hat geschrieben:Prüfe jetzt bitte nochmal den Einbau Deiner Heckrotorblätter und die Drehrichtung des Heckrotors.


hatte doch schon gesagt wierum der sich dreht.
Wenn der falschrum laufen würde, würden ganz andere Sachen passieren.
sebseb7

 
Beiträge: 16
Registriert: 22.7.2009

Re: Hilfe beim Einstellevon WK-2601&RX2701

Beitragvon M4st3r » 26.07.2009 01:38:16

sebseb7 hat geschrieben:Der 36 ist halt kein spielzeug mehr, wenn da die finger in den Rotor kommen sind sie wohl ab oder zumindest über zugerrichtet.

Nöö, is meinem Vater mal passiert aber die Finger sahen danach nicht schlimm aus...
Ich hab aber iwie auch Probleme damit meinen DF36 richtig einzustellen, immerhin fliegt er jetzt aber son paar komische Macken wundern mich schon manchmal...
M4st3r

 
Beiträge: 8
Registriert: 22.7.2009

VorherigeNächste


RSS-Feed

Zurück zu Dragonfly



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Alexa [Bot] und 0 Gäste

www.rc-expert.net