freakware.de

Trex 500 welche TS-Servos?

Re: Trex 500 welche TS-Servos?

Beitragvon echo.zulu am 24.07.2008 21:41:30

Hi Rexer.
Ich hab gestern meinen Protos eingeflogen. Auf der Taumelscheibe werkeln 9650 und am Heck ist ein 9257. Als Regler hab ich den Hacker X 70 SB Pro verbaut. Bei dem ist das BEC offensichtlich ausreichend. Zum Protos kann ich nach insgesamt 4 Flügen noch nicht viel sagen, außer das er abgeht wie Sau. Bei 6S 2500 SLS ZX in Verbindung mit einem Abfluggewicht von 1550g eigentlich auch nicht verwunderlich. Das einzige Problem ist der Motor, der nach dem Flug nicht mehr anfassbar ist. Gestern hatte er direkt nach dem Flug lockere 80° C!!! :shock:Ich bin gespannt wie lange der das durchhält. Andererseits habe ich schon von anderen Protos Piloten gelesen, die auch nach vielen Flügen keine Probleme mit dem Motor haben.
CU,

Egbert.
echo.zulu
Benutzeravatar

 
Beiträge: 1778
Registriert: 3.9.2006
Wohnort: 31234 Wipshausen

Re: Trex 500 welche TS-Servos?

Beitragvon Timmey am 24.07.2008 21:47:33

Ich glaube wir brauchen ein MSH Protos Subforum :-)Bin auch interessiert an dem kleinen.
Gruß Tim
---------------------------
T-REX 500 GF: SCORPION KV1400 & 15er Ritzel, JIVE 80 LV, 3xS9650, Align CF 425mm, LTG2100 + 9257, FASSThttps://rc-heli-fan.org/viewtopic.php?f=38&t=45583 VIDEO
MSH Protos 500: Baukasten Motor 15t, Align 60A ESC, LTG-6100T + LTS-6100G, 3x S9650, SAB 425mm CF, FASST
Hurricane 550 CF (2,0kg abflugfertig): all CNC parts, SCORPION KV1600, JAZZ 80,LTG-6100T + LTS-6100G, 3x S9650, 500mm MAH, FASST, Kong Power 25C, short Boom, GFK Conopy <- steht zum Verkauf
MEIN HURRICANE 550 wird geschlachtet, HEUTE LETZTE CHANCE, MORGEN KOMPLETT IN EBAY! -> viewtopic.php?f=14&t=46068
Timmey
Benutzeravatar

 
Beiträge: 2027
Alter: 27
Registriert: 14.5.2007
Wohnort: Erding

Re: Trex 500 welche TS-Servos?

Beitragvon echo.zulu am 24.07.2008 21:59:47

Ja ich finde den auch gut. Es ist zwar kein Align, aber dafür ist er deutlich leichter. Der Aufbau dauert aber auch nicht wesentlich länger, obwohl man wirklich alles selbst zusammenbauen muss. Ich habe das Chassis an einem Abend zusammengebaut und am folgenden Abend die Einstellungen gemacht und den Sender programmiert. Gestern hab ihn von nem Kumpel fliegen lassen, der selbst nen 500er Rex fliegt. Er war von der Leistung beeindruckt, meinte aber, dass sein Rex wendiger sei. Allerdings hatte ich da noch 30% Angstexpo programmiert. Ich habe momentan auch den TS-Mischer noch zurück genommen. Mit der empfohlenen Hebellänge hat man bei 60% Pitch einen Verstellbereich von +/- 17°. Ich habe jetzt erstmal nur 12° Pitch und 8° zyklisch eingestellt und er ist schon gut wendig. Interessanterweise sind die Paddel winzig klein. Es sind die Heli-Up Paddel, die ich auch auf dem 450er fliege. Allerdings habe ich hier im Gegensatz zum 450er die Messinggewichte eingesetzt. Außerdem ist seit heute auch kein Expo mehr eingestellt.

Vielleicht baut uns Tracer nach seinem Urlaub ja nen Protos Forum ein.
CU,

Egbert.
echo.zulu
Benutzeravatar

 
Beiträge: 1778
Registriert: 3.9.2006
Wohnort: 31234 Wipshausen

Re: Trex 500 welche TS-Servos?

Beitragvon Born2Fly am 24.07.2008 22:25:37

Hi,

ich kann nur sagen, dass der Prôtos in den Amiforen im Vergleich zum T500 als wendiger bezeichnet wird.

@Egbert: Ansonsten raus mit den Paddelgewichten.

MfG Erik
Raptor E620SE 12S Fepo, OBL 49, Beat 50, MAH 600... http://www.youtube.com/watch?v=L9tncoXiCFQ
T-Rex 450 SE V2 430XL, Jazz 55, GY401, S9257, HS65...
Born2Fly

 
Beiträge: 124
Alter: 16
Registriert: 14.4.2006
Wohnort: Oberuhldingen

Re: Trex 500 welche TS-Servos?

Beitragvon echo.zulu am 24.07.2008 22:42:38

Born2Fly hat geschrieben:@Egbert: Ansonsten raus mit den Paddelgewichten.

Sicherlich, beim 450er gehts ja auch so. Das mit der Wendigkeit war auch mehr so gemeint, dass unser Olli nen Grund zum meckern brauchte. Mir reicht die Wendigkeit im Moment auf jeden Fall. Man merkt richtig, dass das Teil gerne heizen will. Mal sehen, wie lang ich brauche, damit ich es ihm gestatte.
CU,

Egbert.
echo.zulu
Benutzeravatar

 
Beiträge: 1778
Registriert: 3.9.2006
Wohnort: 31234 Wipshausen

Re: Trex 500 welche TS-Servos?

Beitragvon Born2Fly am 24.07.2008 22:48:49

Wenn man ihn richtig laufen lässt wird er wahnsinnig schnell ;-)
Raptor E620SE 12S Fepo, OBL 49, Beat 50, MAH 600... http://www.youtube.com/watch?v=L9tncoXiCFQ
T-Rex 450 SE V2 430XL, Jazz 55, GY401, S9257, HS65...
Born2Fly

 
Beiträge: 124
Alter: 16
Registriert: 14.4.2006
Wohnort: Oberuhldingen

Re: Trex 500 welche TS-Servos?

Beitragvon echo.zulu am 28.07.2008 20:47:27

Hallo Leute.
Ich war heute Abend noch mal unterwegs um meinem Protos mal ein wenig Auslauf zu geben. Ich muss sagen, das Teil ist einfach nur *geil*. :headbang:

Das waren heute Abend der 7. und 8. Flug. Zum ersten mal bei Windstille. Da kann man endlich mal drauflos heizen ohne von irgendwelchen Windböen gestört zu werden. Man merkt das geringe Gewicht deutlich. Er hängt schön am Knüppel, ohne dabei nervös zu werden. Nach 6 Minuten heizen lade ich 1500-1800mAh in den 2500er Akku nach. Das einzig Komische ist der Motor. Der ist nach nem Flug wirklich heiß. Letzte Woche haben wir da direkt nach dem Flug 80°C gemessen. Ich bin gespannt wie lange der das durchhält. Der Schweizer Dario Neuenschwander hat mir geschrieben, dass er schon weit über 100 Flüge mit dem Originalmotor gemacht hat, ohne irgendwelche Einbußen in der Leistung. Wer ein Video von ihm gesehen hat, weiß, dass er den Heli gewiss nicht schont. :thumbup:

Für die, die es interessiert hier mal meine Konfiguration:
Original-Bausatz Ausstattung mit den mitgelieferten SAB-Blättern und dem Originalmotor.
3x 9650 auf der Taumelscheibe
1x 9257 am GY-401 auf dem Heckrotor
Pitchweg +/-12°
zyklische Ausschläge 8°
Empfänger SMC-19DS
Regler Hacker X-70 SB Pro
Schwebeflug ca. 2000 U/min, 60% Regleröffnung
Rundflug ca. 2500 U/min, 70% Regleröffnung

Abfluggewicht in der angegebenen Ausstattung 1550g mit vollen Akkus. ;)
CU,

Egbert.
echo.zulu
Benutzeravatar

 
Beiträge: 1778
Registriert: 3.9.2006
Wohnort: 31234 Wipshausen

Re: Trex 500 welche TS-Servos?

Beitragvon Timmey am 29.07.2008 06:55:13

echo.zulu hat geschrieben:Für die, die es interessiert hier mal meine Konfiguration:
Original-Bausatz Ausstattung mit den mitgelieferten SAB-Blättern und dem Originalmotor.
3x 9650 auf der Taumelscheibe
1x 9257 am GY-401 auf dem Heckrotor
Pitchweg +/-12°
zyklische Ausschläge 8°
Empfänger SMC-19DS
Regler Hacker X-70 SB Pro
Schwebeflug ca. 2000 U/min, 60% Regleröffnung
Rundflug ca. 2500 U/min, 70% Regleröffnung

Abfluggewicht in der angegebenen Ausstattung 1550g mit vollen Akkus. ;)


Hallo Egbert,

ich bin sogar sehr interessiert. Vielleicht hast du ja mal Lust ein paar Detailbilder zu machen. Was gefällt dir denn am Heli nicht so gut, bzw. welche Schwächen hat er deiner Meinung nach? Möchte mich evtl. von meinem Hurricane 550 trennen (für richtig Power braucht der halt 6S 3300mah :-(und das erlaubt mein Geldbeutel einfach nicht), das schreit natürlich nach einem Nachfolger. Ist in dem Protos genug Platz für 6S Kokam 2400mah?
Gruß Tim
---------------------------
T-REX 500 GF: SCORPION KV1400 & 15er Ritzel, JIVE 80 LV, 3xS9650, Align CF 425mm, LTG2100 + 9257, FASSThttps://rc-heli-fan.org/viewtopic.php?f=38&t=45583 VIDEO
MSH Protos 500: Baukasten Motor 15t, Align 60A ESC, LTG-6100T + LTS-6100G, 3x S9650, SAB 425mm CF, FASST
Hurricane 550 CF (2,0kg abflugfertig): all CNC parts, SCORPION KV1600, JAZZ 80,LTG-6100T + LTS-6100G, 3x S9650, 500mm MAH, FASST, Kong Power 25C, short Boom, GFK Conopy <- steht zum Verkauf
MEIN HURRICANE 550 wird geschlachtet, HEUTE LETZTE CHANCE, MORGEN KOMPLETT IN EBAY! -> viewtopic.php?f=14&t=46068
Timmey
Benutzeravatar

 
Beiträge: 2027
Alter: 27
Registriert: 14.5.2007
Wohnort: Erding

Re: Trex 500 welche TS-Servos?

Beitragvon TREX65 am 29.07.2008 09:14:18

Bitte weiter berichten!!!!! Schaut ja mal richtig gut aus die Fliegmaschine... :wink:
Gruß

Michael


T-RexXL, CFKChassis 120°, 401, 450TH, 12er Ritzel, 617 2g4,Jazz 40-6-18, 3x Hs56HB,1x3110
Rex 600XL Standard, Gy 611,617 2g4 er fliegt wieder.... :-)
EGE BL 2g4
FF9 mit 2g4 TM8

Status: Fliegen üben :-)
Bild
Bitte unterstütze das Forum https://rc-heli-fan.org/support.php[size=50][/size]
TREX65
Benutzeravatar

support
 
Beiträge: 8526
Alter: 42
Registriert: 7.6.2005
Wohnort: Bielefeld

Re: Trex 500 welche TS-Servos?

Beitragvon echo.zulu am 29.07.2008 09:54:57

Hi Tim.
Bilder hab ich bisher noch keine gemacht, aber das hole ich nach, Versprochen! Platz ist dem Heli jede Menge. Ich fliege momentan die SLS ZX 2500/22C in 6S. Da ist rund herum noch locker nen Zentimeter Platz, obwohl die Haube sogar kleiner als die vom 500er Rex ist. Ich habe sie beide mal nebeneinander gehalten. Die Kokams sind ja nur ein bisschen breiter. Unser Boris hat die 2400er Kokam in seinem 500er drin und ich hab mal meine SLS daneben gehalten. Länge und Höhe sind gleich nur die Breite ist bei den Kokams ca. 1cm größer. Reinpassen tun die aber locker. Auch in der Länge ist noch ne Menge frei. Irgendwo in nem AmiForum hab ich vom Prototypen gelesen, dass dort sogar mal nen 4000er in 5S verbaut war. Dann wird der Heli aber bestimmt kopflastig. Mit meinen 356g leichten SLS muss ich den Akku ganz nach vorne packen, sonst ist der Heli hecklastig. Ich könnte den Akku aber noch locker 5-6 cm weiter hinten anbringen. Ich denke dass Akku-mäßig alles passen sollte, was zwischen 350 und 500g wiegt. Bei höherem Gewicht muss man wahrscheinlich mit dem Heckservo einen Ausgleich schaffen.

Die einzige Schwäche bisher ist die Motortemperatur. Ich werde sie einfach erstmal ignorieren und vermeiden den Motor nach dem Flug anzufassen. :shock::oops:Es sollte aber kein Problem darstellen alternativ nen Kontronik Kora 25-10W einzusetzen. Dann bräuchte man wohl ein 18er bis 20er Ritzel, weil der Motor nur 650 U/V hat. Vom Hacker wäre ein A40 interessant, jedoch hab ich noch keinen gefunden, der mit der Drehzahl hinkommen würde. Die A40 liegen entweder um die 500 U/V oder weit über 1000 U/V. Ideal für den Protos wären 800-900 U/V. Das ist leider der Nachteil des Riemenantriebs, der nicht so variabel ist, wie ein Zahnradantrieb. Aber erstmal wird der Original-Motor geflogen. Ich werde wohl mal ein Loch in die Haubenunterseite schneiden müssen, damit die Stauwärme raus kann. Es tut weh das zu tun, aber es muss wohl sein. Bei den aktuellen Außentemperaturen bei uns hab ich wohl keine andere Wahl.

Um mehr berichten zu können brauche ich wohl noch einige Flüge.
CU,

Egbert.
echo.zulu
Benutzeravatar

 
Beiträge: 1778
Registriert: 3.9.2006
Wohnort: 31234 Wipshausen

Re: Trex 500 welche TS-Servos?

Beitragvon Timmey am 29.07.2008 10:36:59

Hört sich soweit ja ganz gut an, wo hast du den gekauft? Ich habe auch gehört, dass in der aktuellen Auslieferung schon ein paar Teile verbessert wurden. In den US Foren lese ich immer von Problemen mit den Kugelpfannen.
Gruß Tim
---------------------------
T-REX 500 GF: SCORPION KV1400 & 15er Ritzel, JIVE 80 LV, 3xS9650, Align CF 425mm, LTG2100 + 9257, FASSThttps://rc-heli-fan.org/viewtopic.php?f=38&t=45583 VIDEO
MSH Protos 500: Baukasten Motor 15t, Align 60A ESC, LTG-6100T + LTS-6100G, 3x S9650, SAB 425mm CF, FASST
Hurricane 550 CF (2,0kg abflugfertig): all CNC parts, SCORPION KV1600, JAZZ 80,LTG-6100T + LTS-6100G, 3x S9650, 500mm MAH, FASST, Kong Power 25C, short Boom, GFK Conopy <- steht zum Verkauf
MEIN HURRICANE 550 wird geschlachtet, HEUTE LETZTE CHANCE, MORGEN KOMPLETT IN EBAY! -> viewtopic.php?f=14&t=46068
Timmey
Benutzeravatar

 
Beiträge: 2027
Alter: 27
Registriert: 14.5.2007
Wohnort: Erding

Re: Trex 500 welche TS-Servos?

Beitragvon echo.zulu am 29.07.2008 10:57:03

Timmey hat geschrieben:Hört sich soweit ja ganz gut an, wo hast du den gekauft? Ich habe auch gehört, dass in der aktuellen Auslieferung schon ein paar Teile verbessert wurden. In den US Foren lese ich immer von Problemen mit den Kugelpfannen.

Ich hab den bei Alex Bauch, RCheli-Store, gekauft. Sehr zu empfehlen der Shop. Wer die Videos von Alex kennt, weiß dass er von der Materie Ahnung hat. Meines Wissens nach wurde nur die Riemenscheibe auf der Heckrotorwelle modifiziert, damit ein längerer Mitnehmerstift eingesetzt werden kann. Bei mir war zwar der längere Stift mit im Bausatz enthalten, aber die Riemenscheibe war noch die alte. Deshalb habe ich erstmal den kürzeren Stift montiert und dafür den maximalen Heckrotorausschlag etwas verringert. Ich denke, dass man diese Riesenausschläge sowieso nicht braucht. Es ist ein Maximalweg von über 45° pro Seite möglich. Die Kugelpfannen gehen in der Tat etwas schwer. Es wird aber eine Reibahle mitgeliefert. Man braucht keine 30 Sekunden um hinterher ein spielfreies und halbwegs leichtgängiges Kugelgelenk zu haben. Ich habe absichtlich die Gelenke eher etwas härter gelassen und werde nach ein paar Flügen kontrollieren, ob ich noch was wegnehmen muss. Lieber ein paar mal wenig wegnehmen, als zu viel auf einmal.
CU,

Egbert.
echo.zulu
Benutzeravatar

 
Beiträge: 1778
Registriert: 3.9.2006
Wohnort: 31234 Wipshausen

Re: Trex 500 welche TS-Servos?

Beitragvon echo.zulu am 29.07.2008 11:08:36

Ich denke, dass die Diskussion hier zu sehr OT wird. Deshalb finde ich, dass wir hier weiter schreiben sollten.
CU,

Egbert.
echo.zulu
Benutzeravatar

 
Beiträge: 1778
Registriert: 3.9.2006
Wohnort: 31234 Wipshausen

Re: Trex 500 welche TS-Servos?

Beitragvon RedBull am 22.08.2008 04:43:05

echo.zulu hat geschrieben:Als Regler hab ich den Hacker X 70 SB Pro verbaut.

WIe bist du mit dem Regler zufrieden, überlege ob ich den Logo 400 mit dem Antriebsset ordern soll oder den Motor extra kaufe und einen JAZZ 80 verwende?
Ist der Governor beim X-70-SB-Pro brauchbar?
Wie fliegst du den Regler mit Gov oder als Steller?
Grüße Martin

TT Mini Titan I TS C1016, Futaba S9257, LTG-2100T, TURNIGY X-500, JAZZ 40, teilw. TT Alu Kopf, Hobbycity 325 Carbon Fiber Rotorblätter
TT Mini Titan II HITEC HS-56HB, Futaba S9257, GY-401, JGF-500TH, CC35, G-Force Kopf, Align 325 Pro
RedBull
Benutzeravatar

 
Beiträge: 802
Registriert: 27.11.2006
Wohnort: Österreich

Re: Trex 500 welche TS-Servos?

Beitragvon echo.zulu am 22.08.2008 06:18:06

Der Regler funktioniert eigentlich sehr gut. Das einzige Manko ist der Sanftanlauf. Die allererste Umdrehung ist sehr hart und danach läuft er aber schön langsam an. Ich bin noch nicht dazu gekommen die Hochlaufzeit zu verkürzen. Ich habe die größtmögliche Verzögerung programmiert und da dauert es schon sehr lang, bis er die Solldrehzahl hat. Ich hab den Regler auf Empfehlung von Alex Bauch (rcHeli-Store.de) gekauft. Er hat den schon länger in seinem Logo 400 Prototypen im Einsatz und ist sehr zufrieden.

Ich fliege ihn im Govenormode. Die Drehzahl wird gut gehalten, man hört ein Nachregeln eigentlich nur bei plötzlichen Pitchstößen aus dem Schwebeflug heraus. An sonsten ist die Drehzahl sehr schön konstant.
CU,

Egbert.
echo.zulu
Benutzeravatar

 
Beiträge: 1778
Registriert: 3.9.2006
Wohnort: 31234 Wipshausen

VorherigeNächste


Zurück zu T-Rex 500



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste