www.modellflug-brushless.de freakware.de

WIK BO105 wieder fliegen

WIK BO105 wieder fliegen

Beitragvon ferdiflachmann am 27.06.2008 10:03:54

Hallo

Ich habe hier eine BO105 von WIK mit Schlüter Expert 80 CP Mechanik mit 1,60m Rotordurchmesser von einem Kollegen zur Begutachtung bekommen.

Dieser Heli soll etwa 2-3 Jahre lang benutzt worden sein und wurde dann auf dem Dachboden vergessen. Das ist etwa 33 Jahre her.

Nun wollten wir ihn wieder Flugfertig machen, da er sich in einem sehr guten Zustand befindet. Dazu wollte ich soweit alles nur säubern und schmieren, neue Folie auf die Blätter bügeln, die Elektronik gegen etwas aktuelles tauschen, ihn diesmal mit kreisel versehen und den 10cm³ Stinker gegen einen Brushles tausche.

Er ist sehr robust und leicht gebaut. Sollte also kein Problem sein, aber gibt es da wohl irgend etwas besonderes was ich übersehen könnte? Klar das ich auf Kunstoffteile besonders achte (z.B die Kugelpfannen sind spröde).

Ich wäre für Tips dankbar.
Gruß Rainer

RF

DF 39: 450TH, Align BL25G, GY240 (umgebaut auf 401), Webra Digi 6, MX2, C2081, S3114.
TRex: 450TH, Align BL25G, GY401, Webra Digi 6, HS56HB, FS61.
HDX500: Kora 15-11W, Jazz 55-6-18, GY240 (umgebaut auf 401), Webra Digi 6, HS81-MG, DS8025.

EVO 9
ferdiflachmann
Benutzeravatar

 
Beiträge: 177
Alter: 43
Registriert: 1.6.2006
Wohnort: Porta Westfalica

Re: WIK BO105 wieder fliegen

Beitragvon Icebear am 27.06.2008 10:22:13

Als erstes solltest du darauf achten uns Fotos von dem Heli zu zeigen! :wink:

Gruß
Jürgen
T-Rex 450 SE V2 - verkauft
T-Rex 600
Futaba FF-7 2.4GHz
Hyperion Duo + Imax B6
Icebear
Benutzeravatar

support
 
Beiträge: 259
Alter: 32
Registriert: 3.2.2008
Wohnort: Übach-Palenberg bei Aachen

Re: WIK BO105 wieder fliegen

Beitragvon M3LON am 27.06.2008 10:25:30

Icebear hat geschrieben:Als erstes solltest du darauf achten uns Fotos von dem Heli zu zeigen! :wink:

Gruß
Jürgen


Dem kann ich mich nur anschließen.
Evtl. erkennt man ja auf nem Bild auf den ersten Blick was ...
Ansonsten Lager checken, Mechanik komplett zerlegen, säubern, neu mit Schraubensicherungslack zusammenschrauben !

Gruß
Jan
Weltuntergang, na und ? Die Sonne geht doch auch jeden Tag unter !

Hangar:
Mini Titan : Scorpion HK-2221-8, Jazz 40-6-18, GY401, HS65MG (an TS), S9257 (an Heck), R617FS, Heli-inc CFK Chassis
Piccolo V2 Rex Style : Boardless: WK-G006, Slim 105 HE, Turnigy Plush 10A, Ele BL Motor, R617FS
T-Rex 450 XL Deluxe Edition : 450TH, C0915 (an TS), 3116 (an Heck) (im Aufbau)
Easy Star : Speed 400, Jeti 180 Eco, 2x Tower Pro 9g, 2s2p 900er
TT Cessna: Jürgen 110 Regler + BL, Tower Pro Servos
Arcus : Jürgen 110 Regler + BL, Tower Pro Servos
FF7

BildBildBild
M3LON
Benutzeravatar
Hungerhaken / Dussel
 
Beiträge: 5863
Alter: 17
Registriert: 19.1.2007
Wohnort: 65614 Beselich

Re: WIK BO105 wieder fliegen

Beitragvon ferdiflachmann am 27.06.2008 11:13:19

Hier die Fotos
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Rainer

RF

DF 39: 450TH, Align BL25G, GY240 (umgebaut auf 401), Webra Digi 6, MX2, C2081, S3114.
TRex: 450TH, Align BL25G, GY401, Webra Digi 6, HS56HB, FS61.
HDX500: Kora 15-11W, Jazz 55-6-18, GY240 (umgebaut auf 401), Webra Digi 6, HS81-MG, DS8025.

EVO 9
ferdiflachmann
Benutzeravatar

 
Beiträge: 177
Alter: 43
Registriert: 1.6.2006
Wohnort: Porta Westfalica

Re: WIK BO105 wieder fliegen

Beitragvon M3LON am 27.06.2008 11:16:15

Okay, garantiert neue Lager, neue HRW, neue Paddelstange (die scheint krumm zu sein)
Die Schrauben würde ich alle mal nachschauen, nicht dass da auch welche durchgerostet sind.
Heckanlenkung und komplette Heckeinheit muss wohl auch mal nachgeguckt werden.
Einfach ne Generalüberholung halt.

Gruß
Jan
Weltuntergang, na und ? Die Sonne geht doch auch jeden Tag unter !

Hangar:
Mini Titan : Scorpion HK-2221-8, Jazz 40-6-18, GY401, HS65MG (an TS), S9257 (an Heck), R617FS, Heli-inc CFK Chassis
Piccolo V2 Rex Style : Boardless: WK-G006, Slim 105 HE, Turnigy Plush 10A, Ele BL Motor, R617FS
T-Rex 450 XL Deluxe Edition : 450TH, C0915 (an TS), 3116 (an Heck) (im Aufbau)
Easy Star : Speed 400, Jeti 180 Eco, 2x Tower Pro 9g, 2s2p 900er
TT Cessna: Jürgen 110 Regler + BL, Tower Pro Servos
Arcus : Jürgen 110 Regler + BL, Tower Pro Servos
FF7

BildBildBild
M3LON
Benutzeravatar
Hungerhaken / Dussel
 
Beiträge: 5863
Alter: 17
Registriert: 19.1.2007
Wohnort: 65614 Beselich

Re: WIK BO105 wieder fliegen

Beitragvon seitwaerts am 28.06.2008 20:02:26

Moin!

Ich weiss nu nich, wieviel der Originalsubstanz erhalten bleiben soll, aber ich hab da einen Tipp bei verrosteten Teilen:
In Coca Cola einlegen (tut mir LLeid für die Schleichwerbung, aber alle anderen Colafabrikate gehen da nicht, die enthalten weniger bis gar keine Phosphorsäure)
Einfach ein paar Tage einlegen, abspülen und gut trocknen. Da rostet mit Sicherheit nix mehr.
Ist halt interessant bei Teilen, die erhalten werden sollen/ müssen...

Ansonsten wünschen wir natürlich, über den Fortschritt unterrichtet zu werden.
Ich hab so eine Bo als kleiner Bub mal fliegen sehen, da werden Erinnerungen wach...


Grüsze,

Volker
Der Reifen ist nur unten platt

-

T-Rex XL CDE in microhelis.de-Chassis, 430L, BL25G (pimped), 3x HS-65+ HS-55, MS-44, Kokam H5/2100, Blattschmied X-Tro+ X-Tail, FF T6EX
HoneBee (FP), derzeit zerlegt
Walkera Lama HM5#4
Graupner Bell 47G
Stand: Schweben, kleinere Rundflüge
seitwaerts
Benutzeravatar

 
Beiträge: 190
Alter: 41
Registriert: 30.10.2007
Wohnort: Niederselters/ Taunus

Re: WIK BO105 wieder fliegen

Beitragvon ferdiflachmann am 04.07.2008 09:58:26

Hier die ersten Fotos vom Getriebe. Nach dem
entfernen und reinigen vom Öl mußte dann alles wieder verklebt werden. Hoffentlich wird es wieder dicht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Rainer

RF

DF 39: 450TH, Align BL25G, GY240 (umgebaut auf 401), Webra Digi 6, MX2, C2081, S3114.
TRex: 450TH, Align BL25G, GY401, Webra Digi 6, HS56HB, FS61.
HDX500: Kora 15-11W, Jazz 55-6-18, GY240 (umgebaut auf 401), Webra Digi 6, HS81-MG, DS8025.

EVO 9
ferdiflachmann
Benutzeravatar

 
Beiträge: 177
Alter: 43
Registriert: 1.6.2006
Wohnort: Porta Westfalica

Re: WIK BO105 wieder fliegen

Beitragvon ER Corvulus am 04.07.2008 10:53:14

Erstmal (lese das jetzt erst) Glückwunsch - schaut erstaunlich manierlich aus.

wo ich auch sehr drauf achten zB die heRo-Blatthalter, wie der Kunstoff das überstanden hat. Ich würde da Plaste weniger trauen als ALU/Stahl/Messing

..und eigentlich gehört da ja son PöttPött schon rein.... hat da irgendwie Stil.
Das getriebe zb könnte mit Gummistriefen aus fahrradschlauch wieder schön dichtzubekommen sein - oder frage mal im autozubehör, da gibts so Dichtungspapiere zum zuschneiden - grosse Druck/Thermische Belastungen sind da ja nicht drauf.

Voil Erfolg, Grüsse wolfgang 8der nun gaar kein Cola mehr mag ;))
wieder daheim :(( ;))
Was Align klebt, braucht der Mensch nicht trennen ...soviel SIG muss sein ;)
ER Corvulus
Benutzeravatar
TEAM-RHF
m-support
 
Beiträge: 14021
Alter: 47
Registriert: 14.4.2005
Wohnort: kurz über Augsburg

Re: WIK BO105 wieder fliegen

Beitragvon frankyfly am 04.07.2008 12:12:06

evtl. findest du hier noch ein paar Tipps!
Gruß, Frank
Helis: Rex450, Raptor30/50-mix, Picolo boardless
Status: Rundflug, Loops (werden langsam runder) und erste Rollen

Leben heißt für mich mehr Träume zu haben als die Realität zerstören kann.
frankyfly
Benutzeravatar
Mahatma Gandhi
support
 
Beiträge: 4285
Alter: 25
Registriert: 9.7.2006
Wohnort: Ruppichterorth

Re: WIK BO105 wieder fliegen

Beitragvon daybyter am 04.07.2008 13:00:45

Ich würd das Ding mal in Fertan baden... :)

http://www.korrosionsschutz-depot.de/An ... ndler.html
daybyter

 
Beiträge: 239
Registriert: 10.5.2007

Re: WIK BO105 wieder fliegen

Beitragvon ferdiflachmann am 04.07.2008 20:43:38

Hi

Ich habe das Getriebe wieder mit Harz gedichtet wie es orginal vorgesehen war. Das Getriebe selbst ist noch im guten Zustand.

Der Stinker ist zwar orginaler, aber ich habe keinen Platz für Soetwas zum fliegen. Vereine mag ich nicht. Daher kommt ein Brussless rein. Mit einer Aluhalterung kann ich anstelle des Verbrenners montieren. Die Verbindung mache ich über einen TRex450 Freilauf. Die Hülse kommt auf die Welle des Motors, das paßt genau. Aus einem alten Rex Hauptzahnrad mache ich mit etwas zusätzlichen Alu einen Flansch für die Getriebewelle. Der steckt dann zusammen mit dem Freilauf auf der Freilaufhülse auf der Motorwelle. So werden Motor und Getriebe auf der Montageplatte verschraubt wie vorher schon der Verbrenner.

Jetzt sind die Servohalter dran. Das Heckservo ist fertig. Am alten Platz habe ein starkes Digitalservo geschraubt. Das bewegt das Heck problemlos. Für die Taumelscheibe sollen jetzt drei 12mm Servos. Die sind stark genug. Aber es müssen neue Befestigungen rein. Die mache ich aus Balsabrettchen.

Damit müßte es dann gewesen sein.
Gruß Rainer

RF

DF 39: 450TH, Align BL25G, GY240 (umgebaut auf 401), Webra Digi 6, MX2, C2081, S3114.
TRex: 450TH, Align BL25G, GY401, Webra Digi 6, HS56HB, FS61.
HDX500: Kora 15-11W, Jazz 55-6-18, GY240 (umgebaut auf 401), Webra Digi 6, HS81-MG, DS8025.

EVO 9
ferdiflachmann
Benutzeravatar

 
Beiträge: 177
Alter: 43
Registriert: 1.6.2006
Wohnort: Porta Westfalica

Re: WIK BO105 wieder fliegen

Beitragvon ferdiflachmann am 08.07.2008 20:57:28

Hallo

Wieder was geschafft. Das Getriebe ist mit neuem Öl befüllt (ist wirklich dicht) und wieder eingebaut. Die Anlenkung daran ist mit Servos versehen und die Taumelscheibe general überholt und fertig angelenkt. Weitere Fotos vom Einbau und Taumelscheibe kommen morgen.

Heute habe ich Bilder der Motorankopplung gemacht. Der 600XL hat eine Freilaufhülse vom TREX450 auf die Welle bekommen. Ein Stellring hält sie fest. Das Freilauflager sitzt noch in seinem orginal 450er Zahnrad. Das habe ich abgedreht und auf ein Aludrehteil geschraubt das wiederum auf der Getriebewelle sitzt. Jetzt muß noch ein Motorträger aus Sperholz gebaut werden damit der Motor auch halt bekommt.

Morgen mache ich am Kopf weiter.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Rainer

RF

DF 39: 450TH, Align BL25G, GY240 (umgebaut auf 401), Webra Digi 6, MX2, C2081, S3114.
TRex: 450TH, Align BL25G, GY401, Webra Digi 6, HS56HB, FS61.
HDX500: Kora 15-11W, Jazz 55-6-18, GY240 (umgebaut auf 401), Webra Digi 6, HS81-MG, DS8025.

EVO 9
ferdiflachmann
Benutzeravatar

 
Beiträge: 177
Alter: 43
Registriert: 1.6.2006
Wohnort: Porta Westfalica

Re: WIK BO105 wieder fliegen

Beitragvon 3d am 08.07.2008 21:40:54

600xl an einem dicken 90er? :oops:
Wo bleibt die Brennstoffzelle?

REX 600 ohne riemen, orbit 30-12 mit jive 60, 2600mAh konions, 3200 kokam, 4000 SLS ZX
radix; 3x bls451; spartan + 9254
funke ohne servomonitor
3d
Benutzeravatar
no more comment
 
Beiträge: 5039
Registriert: 6.3.2007
Wohnort: Leer (Ostfriesland)

Re: WIK BO105 wieder fliegen

Beitragvon seitwaerts am 08.07.2008 23:31:17

Moin!

Sieht soweit doch gut aus.
Ob der 600er den Hobel heben wird, werden wir ja sehen. Ich mein das positiv.

Zum Getriebe: ob das wirklich dicht ist, weisst Du erst nach ein wenig Laufzeit, wenn es warm wurde, und das Öl drückt.
Deshalb das Getriebe nicht komplett füllen...

Als Dichtmittel für die etwas schwierigeren Fälle hat sich bei mir das grüne Curil T bewährt. Das gibt es bei ATU oder bei den Motorrad-Fritzen...


Grüsze,

Volker
Der Reifen ist nur unten platt

-

T-Rex XL CDE in microhelis.de-Chassis, 430L, BL25G (pimped), 3x HS-65+ HS-55, MS-44, Kokam H5/2100, Blattschmied X-Tro+ X-Tail, FF T6EX
HoneBee (FP), derzeit zerlegt
Walkera Lama HM5#4
Graupner Bell 47G
Stand: Schweben, kleinere Rundflüge
seitwaerts
Benutzeravatar

 
Beiträge: 190
Alter: 41
Registriert: 30.10.2007
Wohnort: Niederselters/ Taunus

Re: WIK BO105 wieder fliegen

Beitragvon ferdiflachmann am 09.07.2008 05:47:13

Hi

Bei dem Getriebe habe ich das Öl nicht bis Oberkante eingefüllt. Außerdem gibt es eine kleine Bohrung zum Ausgleich den ich mit einem Aufkleber verschlossen habe damit es nicht gleich alles verschmiert.

Ein 90er Heli ist doch eigendlich die Größenangabe des verwendeten Motors?! Der alte HB 61 Stato hat 1,3 PS/0,956KW. Da kann ein 600XL aus dem TRex600 gut mithalten.
Nur mit der Übersetzung muß ich noch testen. Bei 6s und 100% Öffnung komme ich auf etwa 3000Umin. Da müßte ich den Regler richtig zu machen. Oder ich teste den 600XL mit 3s. Dann wäre die Drehzahl optimal.
Da muß also noch ein anderer Motor rein. Ich denke da an einen Kora 25 xW.
Gruß Rainer

RF

DF 39: 450TH, Align BL25G, GY240 (umgebaut auf 401), Webra Digi 6, MX2, C2081, S3114.
TRex: 450TH, Align BL25G, GY401, Webra Digi 6, HS56HB, FS61.
HDX500: Kora 15-11W, Jazz 55-6-18, GY240 (umgebaut auf 401), Webra Digi 6, HS81-MG, DS8025.

EVO 9
ferdiflachmann
Benutzeravatar

 
Beiträge: 177
Alter: 43
Registriert: 1.6.2006
Wohnort: Porta Westfalica

Nächste


Zurück zu (Semi-)Scale



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Willst Du RHF supporten?
Mit jedem Click auf ein Werbebanner unterstützt Du auch das Forum!