www.brushlesstuning.de www.helichat.de

Zeppelinmodellbau - unsere erste Seite...

Zeppelinmodellbau - unsere erste Seite...

Beitrag #1 von BIGJIM » 09.01.2006 21:00:31

Hallo Forumfreund - lieber Leser.
Hallo Zeppelinfreund.
Hallo Bastler für dieses Hobby - Zeppelin und Heißballon.
.
.
Grundsatzgedanken für unser Hobby - leichter als Luft... und dem fahren durch den Luftraum..

Es ist für mich - BIGJIM - Heinz-Gottfried - eine Freude.. Dich - Modellfreund hier zu finden, zu sehen, zu schreiben, zu lesen...
..vielleicht sogar Bilder und Anregungen von Dir zu erhalten.
.
Wir sollten unser Hobby - heute - genau so ernst nehmen wie unsere Pioniere in den Anfängen mit den "Heißsäcken",
der Ballone ob Heißluft und später ..so lange war es nicht, keine 10 Tage später mit Gasen.. - Montgolfiere (Heißluftballon) = Erststart am: 21. November 1783 und der Start für den ersten Gasballon (Wasserstoffgas) der Charliere am 1. Dezember 1783..
..bis hinein zum Ende des 18. Jahrunderts als die Luftschiffe des Grafen am Bodensee gebaut wurden..
..noch vor den Flugzeugen und dem Hubschrauber.
.
Als zukünftiger Zeppelinbauer solltest Du hier "Vorurteilsfrei und nicht Diskriminierend oder Überhebend sein,
es ist ein besonderes Hobby mit altem Wissen und neuen Materialien arbeiten zu können.
.
Vorurteilsfrei... was dem/das bauen unserer Modelle angeht.
Wir brauchen uns nichts zu beweisen, denn mit dem Gas, ob Ballongas als ungereinigtes Helium oder dem gereinigtem Helium
im reichlichem Maß - bekommen wir alles hoch.
.
Diskriminierend... noch besser, noch spezifizierter, noch...und noch schon wieder..
Lass es sein, denn Deine Erfahrung, teile sie mit uns und es findet ein Treffen statt wie 2003 in Leipzig in der Bahnhofshalle...
Wir werden uns Treffen, es ist keine Frage von Zeit und/um Erfahrungen zu tauschen..
.
Überhebend - brauchen wir als Modellbauer nicht zu sein, denn Bescheidenheit wäre sicherlich mehr gewesen als eine, die größete Halle der Welt zu haben um heute ein Spaßbad :oops: darinnen zu finden..
.
So der allgemeine Zeppelinmodellmarkt für "die fahrenden Gasblasen" mit und ohne Motoren, kaum seine Freunde hat oder die Freunde der 70er Jahre heute schon wieder 65..70 sind.. :oops:
.
Ich spreche oder schreibe hier von Zeppelinmodellen welche im Raum, in einer Halle und/oder bei Windstille drausen fahren und nicht von der "großen Brüderen" ab einer Länge nach 200 cm oder einem Durchmesser von 80 cm..und mehr.
.
Du findest hier unter Links eine Seite spezifiziert - Linkseite ..rund für den Modellbau für unser Hobby bei " Z " wie Zeppelin..
.
Du findest somit auch die Verbindung zu anderen Zeppelinseiten, schau mal rein, oder gebe mir bitte den Link, was Du neu gefunden hast. Danke.
.
.
Bis hier her - lasse ich es vorerst einmal gut sein und Du kommst zu Wort..
.
.
MFG BIGJIM - Heinz-Gottfried -


.
Zuletzt geändert von BIGJIM am 01.05.2006 23:39:27, insgesamt 3-mal geändert.
BIGJIM
Benutzeravatar

 
Beiträge: 3982
Alter: 72
Registriert: 20.10.2004
Wohnort: NRW - Bielefeld - OWL
Danke gegeben: 24
Danke bekommen: 36

Beitrag #2 von BIGJIM » 10.01.2006 20:12:16

Hallo Forumfreund - lieber Leser.
Hallo Zeppelinfreund.
Hallo Bastler für dieses Hobby - Zeppelin und Heißballon.
.
Wenn nichts bewegt wird, bewegt sich nichts...
.
Ich meine wir sollten uns eine Vorstellung machen mit welchen Zeppelin-/Blimpmodellen wir durch die Räume oder der :roll: "Windstillen Natur" :?: dahinfahren,
denn die "großen Brüder" haben andere Volumen/Durchmesser und sind mit wesentlich stärkeren Anriebsquellen ausgerüstet.
.
Es gibt auch noch keine Regelungen von Seiten eines Modellverbandes geschweigedenn eine Regelung der Flugordnung.
.
Zeppelin-/Blimpmodelle sollten in 2 Katekorien - A-0, A-1 und B-0, B-1 - eine Klassifizierung finden/haben.
.
A-0: Freifahrende Gaszeppelinmodelle (GZM) bis 1000 mm und einem Durchmesser von: ....... cm
A-1: Freifahrende RC-Gaszeppelinmodelle (RG-GZM) bis 1000 mm und einem Durchmesser von: ........ cm
.
B-0: Freifahrende Gaszeppelinmodelle (GZM) ab 1000 bis 1800 mm und einem Durchmesser von: .......... cm
B-1: Freifahrende RC-Gaszeppelinmodelle (RC-GZM) ab 1000 bis 1800 mm und einem Durchmesser von: ......... cm
.
Material: Dünne Folien, z.B. Alubedampfte Spiegelfolien in 27µ auch stärker und/oder...
ebenso auch "Rettungsdecken - silber/gold" aus der Apotheke oder dem Verbandskasten.
.
Erlaubt ist ebenso das Zeppelinmodell mit einer Hülle aus "Segeltuch" und einer "Gasblase" als "Auftrieb",
sofern die Maße A-0, A-1 und B-0, B-1 nicht wesentlich überschritten +/- 5 cm werden. Höchstmaß: 1950 mm
.
Für den Aufrieb des Zeppelin-/Blimpmodell wird Ballongas oder Helium verwendet. Wasserstoffgas ist nicht erlaubt.
.
Bei Veranstaltungen/Workings/Treffen in einer Halle sind Gasflaschen von bis 980 ml bis 10 Liter erlaubt,
sofern der Hallenbetreiber/Veranstalter keine anderen Auflagen vorgibt.
.
An einer Flugordnung für Zeppelin-/Blimppiloten wird noch gefeilt :roll: ..
.
Apropo "gefeilt" - für meine Motorlagerung in der Gondel habe ich jetzt den ersten CNC geschnittenen Träger gefeilt.
Material: HartPVC in einer Dicke von 2 mm für den E-Motor mit einem Durchmesser von 6,05 mm und einer Länge von 10 mm..
Der Motor lagert in 2 Trägern, pro Gondel.
Es ging relativ schnell, nach 2 :oops: Stunden war dieser erste Träger "geschliffen" :lol: ...
.
Bis hier her - lasse ich es vorerst einmal gut sein mit meinem Wort..

.
MFG BIGJIM - Heinz-Gottfried -


.
Zuletzt geändert von BIGJIM am 02.05.2006 00:27:59, insgesamt 1-mal geändert.
BIGJIM
Benutzeravatar

 
Beiträge: 3982
Alter: 72
Registriert: 20.10.2004
Wohnort: NRW - Bielefeld - OWL
Danke gegeben: 24
Danke bekommen: 36

Beitrag #3 von xxxheli » 10.01.2006 20:39:39

Hallo BIGJIM
was baust du genau ein Blimb oder Zeppelin?
Beim Zeppelin wenn du ihn bauen solltest woraus stellst du das Innenleben her?
Die Folie ist ja über ein Gerüst gespannt
Gruß, René
-------------------------------------------------------------------------------------
ECO8
TREX CCPM WOV´s Chassis - 450 TH - Jazz 40-6-18 - GY 401 - 3 * HS 56 / 1 * 3107
xxxheli
Benutzeravatar

 
Beiträge: 1669
Alter: 43
Registriert: 21.10.2004
Wohnort: Saalfeld/Rudolstadt
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0

Beitrag #4 von BIGJIM » 11.01.2006 22:17:38

Die Antwort ist von BIGJIM gelöscht und verschoben nach: Zeppelin - Preiskrieg und nun die kleinen Folien...


BIGJIM

.



.
Zuletzt geändert von BIGJIM am 19.02.2006 22:48:18, insgesamt 3-mal geändert.
BIGJIM
Benutzeravatar

 
Beiträge: 3982
Alter: 72
Registriert: 20.10.2004
Wohnort: NRW - Bielefeld - OWL
Danke gegeben: 24
Danke bekommen: 36

Beitrag #5 von BIGJIM » 12.01.2006 23:25:10

Hallo Freunde des lesens..dieser ersten Seite
Hallo Bastler und Suchende..
Hallo Zeppelinfreunde.

.
.
Ich, BIGJIM - Heinz-Gottfried - habe eine Bitte in eigener Sache zu unserer erste Seite.
.
Schreibe hier, Du Leser dieser Seite, keine Kommentare dazu, denn hier kommen alle wichtigen Informationen rein.

07.2. Spiegelfolien für Zeppeline, Prallluftschiffe - BlimpBedenke es ist nicht nur mal ein bischen "Gas in eine Hülle gefüllt" und einen Motor angehängt und fertig ist ein neues Hobby....es ist etwas mehr.

Es ist ein Schritt in ein Neuland, andererseits sind wir die "Neuen" mit den kleinen Zeppelinen ~ Blimps, welche aus ihren Schatten hervortreten.

Die großen Zeppeline ~ Blimps schreiben eigene Geschichten... - zu lesen bei www.zukunft-in-brand.de und dann bei Luftschiffmodelle..

Als auch die ganz "Großen", so war es Cargolifter... so ist es der NT-Zeppelin ob in Deutschland, stationiert in Friedrichshafen und ein weiterer Zeppelin
der gleichen Serie in Japan oder derzeit auf Diamantensuche in Südafrika..

Die ganz große Planung der Europazeppelin, geplant, gebaut in Friedrichshafen wird kommen. Hier findest Du bei www.zukunft-in-brand.de
reichliche Seiten zum lesen...
.
Etwas mehr als nur ein Sahnehäubchen, wer mehr zu dieser Thematik möchte so findet der hier bei Links unter " Z " wie Zeppelin reichlich :roll: "Futter"


Folgende Themen sind noch vorgesehen:


01. Spielregeln - Was sagt das Luftfahrtbundesamt... Welche Auflagen sind zu beachten?
.
02. Frequenzen
.
03. Mehr als nur Musik im Ohr- Helium, Ballongas und Wasserstoff

04. Luftschifftypen
.
04.1. Personenbeförderung mit Luftschiffen
.
04.2. NT-Zeppelin und Europazeppelin Verbindung zu anderen Städten
.
05. Heißluftballon und Heißluftzeppelin
----- Zum Begriff "harte" und "weiche" Landung
.
06. Werbezeppeline und Fesselblimps
.
07. Folienzeppeline - Blimps -
.
07.1. Folienverarbeitung
.
s -
.
07.3. Folienendlosschweißgerät - siehe bei Luftschiffmodelle: www.zukunft-in-brand.de
und hier bei www.heli-fan.org der Linkliste rund um den Modellbau
.
08. Gasballon
----- Zum Begriff "harte" und "weiche" Landung - siehe bei 05. Heißluftballon
.
09. Experimentale Flugkörper und UFO
.
10. Arbeitskreise - Foren - Adressen, Treffen und Veranstaltung
.
11. Geschichte zum Zeppelin
.
12. Links
.
13. Antiquariat, Verlage und Literatur zum Thema: Zeppelin
.
14. Weltweit... Internetseiten zum Themenbereich: Zeppelin. Prallluftschiff = Blimp. RC-Blimp. Werbeluftschiffe.

......................................................................................................................................................................................................................


01. Spielregeln

S P I E L R E G E L N - und wichtige Hinweise vom Bundesluftfahrtamt in Braunschweig. - www.lba.de und dann weiter die Seite Luftschiffe suchen
...................................................................................Telefon 0531 - 2355262 ........................ Fachberater: Herr Schulz

Zeppelin[modelle] oder Blimbs bis zu einer Masse = Gesamtgewicht (Hülle, Gonde, Motore und Energie) ohne Auftrieb (Helium) bis unter 25 Kilogramm
sind bei den örtlichen Länderbehörden noch nicht anzeigepflichtig.
Ab 25 Kilogramm bedarf es einer Anzeigepflicht bei selbiger Länderbehörde zum Start = Fahrt eines Luftschiffes.

Länderbehörden ~ Flugverkehrkontrollfreigabestelle sind an/bei Flugplätzen - örtlich - zu erfragen, ggf. dort gibt es Hinweise,
wo sich die nächste Länderbehörde befindet - Weiterleitungsanfrage.

Zeppeline oder Blimbs über 25 Kilogramm Masse gelten als Luftfahrzeug und es bedarf der Vorzeigepflicht beim Luftfahrtbundesamt, bzw. bei den Verbänden
der Aerovereine zur Abnahme. Dort gibt es auch die Einsicht zur Bauvorschrift.

Für Hallenzeppeline / Blimbs gibt es Auflagen, welche vom Hallenbetreiber vorgegeben sein können/könnten.
Erfährt man bei Nachfrage rechtzeitig um entsprechende Vorkehrungen zu treffen.

Das gleiche (Verordnungsrichtlinie) gilt auch für den Gasballon und Gasballonmodelle.

Es ist mir bisher noch nichts bekannt, dass es Gasballonmodelle gibt, oftmals werden RC-Heißluftballone zu Luftfahrtschauen - hier in NRW- Bielefeld,
meist im August zur "Ballonnate" - gebracht... 2005 stiegen am Sonntag auf der Radrennbahnwiese fast 60 (sechzig) Heißluftballone auf...

Soweit das erste Hintergrundwissen, als nächstes Thema wird eine Flug- und Hallenordnung geschrieben.
.
.
.
Ergänzung als erweiterter Hinweis
.
Beim www.dmfv.de ist das Sachgebiet Heißluftballon / Zeppelin eingebunden.

Für diesen Fachbereich - Heißluftballon ist es Herr Olaf Schneider in Braunschweig Tel: 0531 - 3540713 - Homepage: www.modellballone.de

Der Fachbereich - Zepppelin ist im Aufbau und zur jährlichen INTERMODELLBAUMESSE in Dortmund am Stand des DMFV vertreten.
.
.
.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------.

02. Frequenzen

Sendefrequenzen für den Bereich Modellzeppelin sind bei MHz 27.555, MHz 35 und MHz 40 zu finden, es gibt hierfür kein festgelegtes Sendeband.
Auch hier gilt, wenn mehrere Modellfreunde zusammen sind die Abstimmung im Frequenzband ( Klammertafel ).
.
.
.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------.

03. Mehr als nur Musik im Ohr - Helium, Ballongas und Wasserstoff

Ein Problemchen für den Auftrieb ist das Trägermaterial der Hülle. Einerseits soll es für das Gas dicht sein, denn nach ca. 5 bis 10 Stunden ist bereits
soviel Gas verflüchtet, dass die Hülle, ganz gleich ob Folie oder Latexhülle "schlapp" macht.

Gedanken dazu: Wir z.B. ein Latexschlauch...Gasgefüllt mit einem "Knoten" verschlossen, sollte man meinen, es kann/könnte nichts mehr entweichen...
Weit gefehlt. In der Mikrostruktur bei Latex (Gummi) gibt es noch immer reichlichst Kapillarkanäle, welche jedem Gas die Möglichkeit geben schnell zu entweichen...
.
Seit etwa 2 Jahren gibt es ein Geel auf dem Markt, welche zuerst in solch ein Latexhülle gefüllt wird, mit "Luft" prall aufgeblasen und dann wieder
die Luft entlassen wird.

(Physikalischer Vorgang: Das Geel veschließt die Kapillarengängen und das Gas, welches in seiner feinen Mikrostruktur an die Geelseite drückt schiebt gewissermaßen
das Geel in die Kanäle. Das Gas kann nicht so schnell entweichen)

Anmerkung: Mag der Gedanke noch so schön sein, wir haben "Modelle" und es geht zu lasten des Auftriebs, denn Latexhülle und Geel zählt zur Masse = Gewicht...
.
Für das PSE - Periodensystem der Elemente - sollte man sich ebenso einen Einblick gewähren, damit das Verständnis zum Gas, zur Gasflüchtigkeit den Sinn verstehen läßt.
-
..etwas zur Nachlese... www.quantenwelt.de/atomphysik/pse.html - weiter zu A-Z und dann bei Helium ~ Edelgase, Wasserstoff...
.
.
.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

04. Luftschifftypen
.
04.1. Personenbeförderung mit Luftschiffen
.
In Deutschland wurden die Luftschiffe nach folgenden Kategorien eingeteilt.
.
# Versuchsluftschiffe - LZ 1 bis LZ 6
.
# Verkehrsluftschiffe der DELAG - LZ 7 bis LZ 17, LZ 120 und LZ 121
.
# Heeresluftschiffe - Z II bis Z XII
.
# Marineluftschiffe - L 1 bis L 75
.
# Verkehrsluftschiffe der Deutschen Zeppelin Reederei - DZR - LZ 127 bis LZ 131
.
# Schütte-Lanz-Luftschiffe
.
Die alten Zeppeline, aber auch die Luftschitte von Schütte-Lanz. hatten ein festes, feingliedriges Gerüst direkt unter der Hülle.
Sie wurden auch Starrluftschiffe genannt.
Diese Luftschiffe waren ohne Ballonets und die Traggaszellen haben keinen Einfluss auf Festigkeit.
Die Traggaszellen waren im Inneren des Gerüstes und drückem durch den Auftrieb oben unter die Hüllenhaut.

Das Gegenteil sind die Prall-Luftschiffe oder Blipms. Blimps habe keine festen tragende Strukturen, nur einige textile Abspannungen im Inneren und die Ballonets.
Wichtig ist, dass der Innendruck größer ist als der Außendruck, andernfalls verlieren Blimps ihre Form und sind nicht mehr steuerbar.
Das Prall-Luftschiff WDL-1B gehört zu den meist beobachteten Luftschiffen in Deutschland. Schwerelos zwar dieser Blimp am Himmel seine Bahnen zieht,
so ist es kein leichtes Unterfangen, dieses Luftschiff zu starten...und zu landen. 17 Personen sind dafür erforderlich...

Halbstarre Luftschiffe sind dazwischen anzusiedeln. Der NT-Zeppelin hat im Inneren eine dreieckige Struktur. Das macht bei Druckabfall das Luftschiff sicherer.
Zudem lassen sich die Rotoren fernab der Gondel (Kabine) anbringen. Der Zeppelin NT ist dadurch besser zu steuern, da die Seiten- und Heckantriebe schwenkbar sind.
.
Ebenso war der Cargolifter einen halbstarre Kontruktion.
.
04.2. NT-Zeppelin und Europazeppelin - Reiseverbindung in andere Städte

Ab 1989 befasste sich die Firma Zeppelin mit den ersten Studien zu einem Luftschiff der neuen Generation.
Dabei ging es vorrangig darum, vier Grundprobleme der alten Luftschiffe auszuschalten, und zwar:

1. --- hohe Feuergefährlichkeit
2. --- hohe Unfallrate während der Start- und Landephase
3. --- eingeschränkte Allwettertauglichkeit
4. --- hoher Personalbedarf im Bereich der Landemannschaft

Das Projekt 1995: Zeppelin NT ( steht für Neue Technologie ) später LZ N07
.
Technische Daten - LZ N07

Gesamtvolumen: 8200 Kubikmeter
Länge: 75.00 Meter = m
Breite: 19.50 m
Höh: 17.20 m
Hüllendurchmesser: 14.20 m
Kabinenvolumen: 26 Kubikmeter
Anzahl der Passagiere: 10 - 12
Max. Gesamtmasse: 80940 Kilogramm = kg
Zuladung ( Nutzlast + Kraftstoff ) 1800 kg
Reisegeschwindigkeit: 130 Kilometer/Stunde = km/h
Reisegeschwindigkeit: 115 km/h
Reichweite bei 1000 kg Nutzlast: 900 km
Max. Flughöhe: 2400 m
Max. Flugdauer: ca. 28 Stunden
Preis pro Flugstunde: ca. 360 Euro pro Person
.
Literatur: 100 Jahre Luftschiffe - Motorbuch Verlag ISBN 3-613-02071-3
.
.
Europazeppelin - ZEPPELIN EUROPE TOURS ( ZET )

Länge: 125.00 m
Max. Durchmesser: 27.00 m
Volumen: 50.000 Kubikmeter
Max. Geschwindigkeit: 130 km/h
Anzahl der Passagiere: 45
Preis pro Flugstunde: ca. 250 Euro pro Person

Geplante ZET - Luftschiffe: 12
.
.
Mehr Info über Förderverein Zeppelin-Tourismus. e.V.
www.zeppelin-tourismus.de
www.zeppelin-europe-tours.com
.
.
- Fortsetzung in Vorbereitung -
.
.
.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

05. Heißluftzeppelin und Heißluftballon
----- Zum Begriff "harte" und "weiche" Landung.
.
Im Sprachgebrauch unterschied man vor 100 Jahren 4 Arten von Landungen.
.
"Sehr glatte", wenn der Korb, ohne an ein Hinternis zu stoßen, aufrecht stehen blieb.
.
"Glatte", wenn er sichtlich gefahrlos auf die Seite legte, wobei er wohl ein Stück mitgeschleift werden konnte, oder wenn er durch Anprallen an ein Hinternis aufgehalten wurde.
.
"Glückliche", wenn die Gefahr ohne Unfall überstanden wurde.
.
"Unglückliche", wenn Personen getötet wurden.
.
Noch heute geben die Ballonfahrer diese Landemeldung so verschlüsselt an, damit "Außenstehende" keine falschen oder übereilten Schlüsse daraus ziehen können.
.
.
Lese auch "Heißluftballontaufe für Erstfahrer, nach der ersten Landung" .. - wird noch ergänzt -
.
.
Ballone und Luftschiffe fahren...sie fliegen nicht.
.
Bei Ballonen und Zeppelinen spricht man vom Fahren, da dieser Begriff vor ca. 230 Jahren aus der Schifffahrt abgeleitet wurde.
.
.
.
Heißluftzeppelin - Steigen auf und fahren mit heißer Luft.
.
Herr Karl-Ludwig Busemeyer von der Firma Gefa-Flug in Aachen entwickelte mit seinem Team ein besonders preiswertes Luftschiff,
Es wurden bisher mehr als 20 Exemplare gebaut, zum Stückpreis von ca. 160.000 Euro.
Im Vergleich dazu kostet ein Heißluftballon rund 65.000 Euro.
Bescheiden zu den Entwicklungskosten vom Zeppelin NT mit rund 7,5 Millionen Euro...

Heißluftballon: Für diesen Fachbereich - Heißluftballon ist Herr Olaf Schneider in Braunschweig Tel: 0531 - 3540713 -
Homepage: www.modellballone.de - der bessere Ansprechpartner..
.
Heißluftzeppelin:

- Fortsetzung in Vorbereitung -
.
.
.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

06. Werbezeppeline und Fesselblimps

Wichtiger Hinweis: Auf Messen bitte vorher erkundigen, ob es erlaubt ist einen Zeppelin (Blimp) "fahren"
...fliegen zu lassen oder ob nur eine stationäre Anbindung befürwortet wird.
.
Ablehnung bei Messen in Köln und Düsseldorf.
Ebenso auch überall dort wo die Deutschland Messe AG der Ausrichter ist.

Stand dieser Informationen: 10/2005

Zeppelinmodell: FS 25
Dieser Zeppelin (Blimp) ist während der INTERMODELLBAUMESSE in Dortmund vom 05 - 09.04.2006 zu sehen.
Länge: 300 cm
Durchmesser: 65 cm
Volimen: 1,8 Kubikmeter
Antriebsgas: Helium 4.6
Nutzlast: 150 g
Maximale Flugdauer: 40 - 60 Minuten
Steuerung: 4-Kanal
Einsatzbedingung: Indoor - Outdoor bei Windstille oder Heißluftballonstartzeit: 5:30 - 7:00 / ab 19:30 - 20:30 -
Wetterdienstabfrage einholen. Internetadresse siehe bei Links - rund um den Modellbau
FS 25 flugbereit: 1.960,40 Euro
FS 25 Ersatzhülle leer: 452,40 Euro
.
Zeppelinmodell FS 40
Standart-Werbeluftschiff für Messen, Sportevents und andere große Indoor-Veranstaltungen.
Länge: 400 cm
Durchmesser: 85 cm
Volimen: 2,8 Kubikmeter
Antriebsgas: Helium 4.6
Nutzlast: 850 - 1000 g
Maximale Flugdauer: 40 Minuten
Steuerung: 4-Kanal
Einsatzbedingung: Indoor - Outdoor bei Windstille oder Heißluftballonstartzeit: 5:30 - 7:00 / ab 19:30 - 20:30 -
Wetterdienstabfrage einholen. Internetadresse siehe bei Links - rund um den Modellbau
FS 40 flugbereit: 2490,00 Euro
FS 40 Ersatzhülle leer: 590,00 Euro
Benötigte Aufbaufläche: 12 qm
.
Zeppelinmodell FS 60
Werbeluftschiff für Messen, Sportevents und andere große Indoor-/Outdoor Veranstaltungen.
Länge: 620 cm
Durchmesser: 190 cm
Volimen: 19 Kubikmeter
Antriebsgas: Helium 4.6
Nutzlast: 300 g Outdoor - 3550 g Indoor
Maximale Flugdauer: 45 Minuten Indoor - 15 Minuten Outdoor
Steuerung: 4-Kanal
Einsatzbedingung: Indoor - Outdoor bei Windstille...
Wetterdienstabfrage einholen. Internetadresse siehe bei Links - rund um den Modellbau
FS 60 flugbereit: 4.890,00 Euro ohne Akkus und Ladetechnik
FS 60 Ersatzhülle leer: 1.490,00 Euro
Benötigte Aufbaufläche:
.

Zeppelinmodell FS 90
Werbeluftschiff für Messen, Sportevents und andere große Outdoor Veranstaltungen.
Länge: 920 cm
Durchmesser: 200 cm
Volimen: 25 Kubikmeter
Antriebsgas: Helium 4.6
Nutzlast: ---- g Outdoor - 5150 g Indoor
Maximale Flugdauer: 30 Minuten Indoor - ---- Minuten Outdoor
Steuerung: 12-Kanal
Einsatzbedingung: Indoor - Outdoor bei Windstille...
Wetterdienstabfrage einholen. Internetadresse siehe bei Links - rund um den Modellbau
FS 90 flugbereit: 17.890,00 Euro je nach Ausstattung
FS 90 Ersatzhülle leer: nur auf Anfrage
Benötigte Aufbaufläche:
.
.
H = Hersteller und D = Dienstleister; Hä - Händler für Zeppeline ( Prallluftschiff ) Einsatz: Werbezwecke

Stratos Ballononing ------ D
59320 Ennigerloh
Telefon: 02524 - 9328 - 0
Telefax: 02524 - 932880
Info: info@stratos.de
Internet: www.stratos.de
Ansprechpartner: Herr M. Haggeney
.
GEFA - Flug ------ D
... Zeppeline zum Abhängen von der Decke ~ nur stationär --- Keine Freifahrer
52074 Aachen
Telefon: 0241 - 88904 - 0
Telefax: 0241 - 88904 - 0
Info: w.mainzer@gefa-flug.de
Internet: www.gefa-flug.de
Ansprechpartner: Herr W. Mainzer
.
Luftwerbung Sachsen ------ D
08118 Hartenstein
Telefon: 037605 - 4048
Telefax: 037605 - 4049
Info: luftwerbung@lipperos.de
Internet: www.lipperos.de
Ansprechpartner: Frau Sabine Lippert
.
Mayer Luftwerbung ------H
... Hüllen ab 4,80 cm; ca. 170 cm Durchmesser. Inhalt ca. 9 cbm. Tragkraft: ca. 1,5 kg - Füllung: 50 Liter
34587 Felsberg
Telefon: 07143 - 81314 - 0
Telefax: 05662 - 939535
Info: info@luftwerbung.de
Internet: www.luftwerbung.de
Ansprechpartner: Herr D. Mayer
.
Helihopp ------ H / D
... Länge: 3,00 und 5,00 m; Durchmesser: 120 cm
59320 Wolfratshausen
Telefon: 08171 - 217208
Telefax: 08171 - 217260
Info: info@helihopp.de
Internet: www.helihopp.de
Ansprechpartner: Herr F. Gerster
.
WDL Luftschiffgesellschaft ------ H
45470 Mühlheim
Telefon: 0208 - 378080
Telefax: 0208 - 3780841
Info: salesdirector@wdl-luftschiff.de
Internet: www.wdl-luftschiff.de.de
Ansprechpartner: Arnold D. Beier
.
.
Betreff: LUFTSCHIFF INFORMATION vom 20. Februar 2006 11:15:00

Ich habe dazu folgende Information erhalten, der genaue Wortlaut in Text.

Hallo Herr Neff,

Sollten Sie an Rundflüge interessiert sein, können wir Ihnen leider noch nicht sagen,
ob und wann wir im Jahre 2006 Passagier-Rundflüge durchführen werden.
Da mehrere Werbeeinsätze, auch im Ausland, geplant sind, kann es auch sein,
dass wir nicht lange genug am Flughafen Essen/Mühlheim sind, um Passagier-Rundflüge einzurichten.

Bis Ende Februar/Anfag März wird diese Entscheidung hoffentlich vorliegen.
Sobald eine Entscheidung erfolgt, werden Sie diese auf unserer Webseite erfahren.
Es tut mir leid, Ihnen dazu keine bessere Auskunft geben zu können.

Die Kosten für einen Rundflug im letzten Jahr betrugen EURO 300.-

Gruß

Arnold D. Beier
Geschäftsführer
WDL LUFTSCHIFFGESELLSCHAFT MBH
Flughafen
45470 Mühlheim an der Ruhr




.
.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

07. Folienzeppeline - Blimps -
.
Internetseitenhinweis für Mikromotore für den Folienzeppelin
.
www.mikroantriebe.de - Mikromotore für den Folienzeppelin und weiterer Ausbau mit RC-Funksteuerung
.
07.1. Folienverarbeitung - Blimps -
.
Einen sehr guten Bericht mit Bildern findest Du hier: http://www.balloonkits.com/pages/deutsche.html
.
07.2. Spiegelfolien für Zeppeline, Prallluftschiffe - Blimps -
.
Schau im Internet unter www.wlw.de - PE/PET-Folien und nach
.
Mylar-Folie - Vertrieb nur über USA - Tel: 001-877-476-9487 - MO-FR 9 am - 5 pm
..auch bei www.balloonkits.com - 001-928--634-6778
.
Ein Kleinmengemaß kann ich zum Prallluftschiffbau abgeben, die Folie ist 900 mm breit - Anfrage über E-Mail.
.
07.3. Folienendlosschweißgerät - siehe bei Luftschiffmodelle: www.zukunft-in-brand.de
und hier bei www.rc-heli-fan.org der Linkliste rund um den Modellbau
.

- Fortsetzung in Vorbereitung -
.
.
.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

08. Gasballon

- Fortsetzung in Vorbereitung -
.
.
.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

09. Experimentale Flugkörper und UFO

Experimentale Flugkörper für "Leichter als Luft" wird es derzeit wahrscheinlich noch nicht geben, es ist mir dazu noch nichts bekannt.
.
.
.
Dafür gab es vom 19.-22.9.2005 in Garmisch-Patenkirchen den ersten US-European Technology Workshop der sich ausschließlich mit den Mikro Arial Vehicles MAV befasste.
Dieser Wettbewerb beschränkte sich auf die "Senkrechtstarter" wie Hubschrauber und "Flapping Wings" (Flattermodelle).

Kriterien bewertet wurden wie:
- Gewicht
- Energiequelle
- Antrieb
- ausreichende Reichweite
- Flugstabilität und Manövrierfähigkeit
- Geräuschpegel
Weitere Kriterien waren die Voraussetzung für:
- (Eigen)navigation
- Kollisionvermeidung
- autonomes Flugverhalten
- Entscheidungsfindung

Ein Wort zu den Systemen:
- Idealgewicht 150 g, maximal 500 g
- Maximaldurchmesser oder -spannweite 50 cm, ideal 25 cm
- Flugdauer mindestens 10 Minuten. Ideal 30 Minuten.
- Reichweite mindestens 500 m
- Lärmpegel weniger als 69 dB

Nicht zugelassen waren "leichter als Luft" Plattformen. Sonderpunkte wurden vergeben für Systeme, die
- senkrecht starten und landen
- zu einem hohen Grand autonom sind
- perch and stare (stehen und beobachten)

Diesen Bericht fand ich in der Zeitschrift ROTORBLATT 12. Jahrgang Nr.4 Februar 2006 - Seite 7 -
Ziese Verlag gmbh 2005 - ISSN 0945-6090
.
.
.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

10. Arbeitskreise - Foren - Adressen. Treffen und Veranstaltung.
.
.
.
Arbeitskreise
.
Soweit mir bekannt ist gibt es an verschiedenen Universitäten in Deutschland, Arbeitskreise zum Themenbereich: Zeppelin ~ Luftschiff.
Adressen werden ergänzt nach der INTERMODELLBAU 2006...

Foren
.
Hier ist es bei www.zukunft-in-brand.de - Modelluftschiffe
und hier bei www.rc-heli-fan.org - siehe die Seiten: ... Themenbereich: Zeppeline & Co
.
Meinungen zur ersten Seite...
Zeppelin ~ Preiskrieg und nun die "kleinen" Folien... (..zeppeline)
Blimp im Eigenbau...
.
.
Adressen
..der Zeppelinmodellfreund - KLM - André Keller aus Mönchengladbach ist auch auf der INTERMODELLBAU am Stand der DMFV zu finden..
.
.
Treffen -
.
Veranstaltungen -
.
.
- Fortsetzung in Vorbereitung -
.
.
.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


11. Geschichte zum Zeppelin - Museen für den Zeppelin
.
11.1. Geschichte - Es wurde Literatur mit verwendet vom...
.
...Verlag: HEEL GmbH 53639 Königswinter - ISBN: 3-89880-013-X
Buchtitel: Ballone und Luftschiffe im Wandel der Zeit
Autor: Prof. Dr. Ing. Hallmann, Willi
.
.
11.2. Museum
.
AERONAUTICUM NORDHOLZ - www.aeronauticum.de
Das Zeppelinmuseum - Zeppelinheim - www.zeppelin-museum-zeppelinheim.de
.
.
- Fortsetz
Zuletzt geändert von BIGJIM am 02.05.2006 00:34:22, insgesamt 39-mal geändert.
BIGJIM
Benutzeravatar

 
Beiträge: 3982
Alter: 72
Registriert: 20.10.2004
Wohnort: NRW - Bielefeld - OWL
Danke gegeben: 24
Danke bekommen: 36

Beitrag #6 von Kekskutscher » 13.01.2006 00:10:50

hallo heinz gottfried
sei mir nicht böse das ich hier schreibe.
ich weiss nicht wie es den anderen geht aber ich versteh kein wort von dem was du überhaupt möchtest oder vorhast?????
könntest du das auch etwas einfacher erklären damit wir/ich es auch verstehn!!
Gruß Dirk
__________

MPX EVO9, Spektrum 2,4GHz
MPX Easy Glider Pro
MPX Blizzard
MPX Xeno
Chip von Graupner

Scarab Piccolo Board and Brushless
Cassutt von Graupner noch im Bau
Kekskutscher
Benutzeravatar

 
Beiträge: 4724
Alter: 46
Registriert: 10.10.2004
Wohnort: Brake/Unterweser
Danke gegeben: 34
Danke bekommen: 11

Beitrag #7 von BIGJIM » 14.01.2006 17:41:00

Die Antwort ist von BIGJIM gelöscht und verschoben nach: Zeppelin - Preiskrieg und nun die kleinen Folien...

BIGJIM

.
BIGJIM
Benutzeravatar

 
Beiträge: 3982
Alter: 72
Registriert: 20.10.2004
Wohnort: NRW - Bielefeld - OWL
Danke gegeben: 24
Danke bekommen: 36

Beitrag #8 von BIGJIM » 07.05.2006 04:05:48

.
Hallo lieber Leser.
Hallo Helifreunde.

Ich lasse diese Seite schließen...
es geht mit diesem Thema weiter bei
www.modellzeppelin.de

MFG BIGJIM

.
BIGJIM
Benutzeravatar

 
Beiträge: 3982
Alter: 72
Registriert: 20.10.2004
Wohnort: NRW - Bielefeld - OWL
Danke gegeben: 24
Danke bekommen: 36



RSS-Feed

Zurück zu Zeppeline & Co

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron